Für die meisten Nahrungsergänzungsmittel ist die Wirksamkeit nicht bewiesen, und manche nützen dir vielleicht gar nicht.

Dennoch gibt es Ausnahmen. Einige Nahrungsergänzungsmittel sind sogar mit pharmazeutischen Medikamenten vergleichbar.

Hier sind 4 natürliche, gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel, die genauso wirksam sind wie Medikamente.

1. Berberin

Berberin ist eine bioaktive Substanz, die aus bestimmten Pflanzen gewonnen wird.

Sie ist nicht sehr bekannt, könnte aber eines der wirksamsten Nahrungsergänzungsmittel der Welt sein.

Es bietet verschiedene gesundheitliche Vorteile, ist aber besonders wirksam bei der Senkung des Blutzuckerspiegels (1).

Es wird angenommen, dass diese Wirkungen auf zahlreiche Mechanismen zurückzuführen sind. Insbesondere wird angenommen, dass Berberin die Glukoseproduktion in der Leber reduziert und die Insulinsensitivität verbessert (2, 3).

Studien zeigen, dass die Einnahme von Berberin den Blutzuckerspiegel in ähnlichem Maße senken kann wie das beliebte Diabetesmedikament Metformin (4).

In einer Studie mit 116 Menschen mit Typ-2-Diabetes senkte die Substanz den Nüchternblutzuckerspiegel um 20% und den HbA1c-Wert (ein Marker für den Langzeitblutzuckerspiegel) um 12% (5).

Berberin ist auch sehr wirksam bei der Verbesserung anderer Gesundheitsmarker.

Es senkt die Triglycerid- und Blutdruckwerte sowie das Gesamt- und LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin), was dein Risiko für Herzkrankheiten verringern kann (1, 6, 7, 8).

Berberin hat außerdem nachweislich antibakterielle Wirkungen und kann vor Herzversagen und Krebs schützen (9, 10, 11).

Wenn du Berberin einmal ausprobieren möchtest, findest du es in Reformhäusern und online.

Bedenke aber, dass diese Substanz sehr stark ist und eine Reihe von biologischen Wirkungen hat.

Verwende sie mit Vorsicht und konsultiere deinen Arzt oder deine Ärztin – vor allem, wenn du bereits andere Medikamente einnimmst.

ZUSAMMENFASSUNG Berberin
ist ein wirkungsvolles Ergänzungsmittel. Es senkt zum Beispiel drastisch den Blutzuckerspiegel
und verbessert die meisten wichtigen Risikofaktoren für Herzkrankheiten.

2. Curcumin

Kurkuma ist ein beliebtes Gewürz, das dem Curry seine gelbe Farbe verleiht.

In Indien wird es schon seit Tausenden von Jahren als Heilpflanze verwendet.

Kurkuma enthält Curcumin, eine starke Substanz, die in den letzten Jahren gründlich untersucht wurde (12).

Curcumin bekämpft Entzündungen auf molekularer Ebene, indem es ein entzündliches Signalmolekül namens NF-kB blockiert (13, 14).

Es ist so wirksam, dass es in einigen Studien mit entzündungshemmenden Medikamenten verglichen wurde – ohne größere Nebenwirkungen (15, 16).

In einer Studie mit 45 Menschen mit rheumatoider Arthritis waren 500 mg Curcumin pro Tag zum Beispiel wirksamer als das entzündungshemmende Medikament Diclofenac (17).

Curcumin hat auch zahlreiche andere gesundheitliche Vorteile. Es ist ein starkes Antioxidans, kann die Gesundheit des Herzens verbessern und kann helfen, Krebs zu verhindern (18, 19, 20).

Einer Studie zufolge kann Curcumin auch gegen Depressionen helfen. Es erwies sich sogar als ebenso wirksam wie das Antidepressivum Prozac (21).

Curcumin wird jedoch nur schlecht absorbiert, daher ist es am besten, ein Ergänzungsmittel zu kaufen, das zusätzlich Piperin/Bioperin enthält, das die Absorption nachweislich um 2.000% erhöht (22).

Diese Nahrungsergänzungsmittel sind in vielen Gesundheitsläden erhältlich und online.

ZUSAMMENFASSUNG Curcumin
ist der biologisch aktive Wirkstoff in Kurkuma. Es ist ein sehr wirksamer
entzündungshemmende Substanz, die bei der Bekämpfung zahlreicher Krankheiten helfen kann.

3. Roter Hefereis

Statin-Medikamente gehören zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten der Welt.

Sie hemmen die Produktion von Cholesterin in der Leber, was zu einer deutlichen Senkung des Cholesterinspiegels im Blut führt.

Interessanterweise könnte ein Extrakt aus einer fermentierten Reisart namens Roter Hefereis ähnliche Wirkungen haben.

Er enthält geringe Mengen an Monacolin K, dem Wirkstoff des Statin-Medikaments Lovastatin (23).

Laut einer Auswertung von 93 Studien senkte roter Hefereis das Gesamtcholesterin um durchschnittlich 34 mg/dL, das LDL (schlechte) Cholesterin um 28 mg/dL und die Triglyceride um 35 mg/dL. Außerdem erhöhte er das HDL-Cholesterin (gutes Cholesterin) um 6 mg/dL (24).

In einer Studie an 5.000 Menschen in China, die einen Herzinfarkt erlitten hatten, reduzierte roter Hefereis das Risiko für weitere Herzinfarkte um 45% und das Risiko, während des Studienzeitraums zu sterben, um 33% (25).

Dennoch kann die Menge des Wirkstoffs in Nahrungsergänzungsmitteln je nach Marke bis zum 100-fachen variieren (26).

Aufgrund der Wirksamkeit von Monacolin K hat die Food and Drug Administration (FDA) entschieden, dass Produkte aus rotem Hefereis, die diese Substanz enthalten, als Arzneimittel und nicht als Nahrungsergänzungsmittel betrachtet werden sollten (27).

Einige Hersteller versuchen, diese Vorschriften zu umgehen, indem sie Nahrungsergänzungsmittel mit rotem Hefereis verkaufen, die nur Spuren von Monacolin K enthalten.

Daher bieten diese Produkte möglicherweise nicht die gleichen Vorteile wie echter roter Hefe-Reis.

Aus diesem Grund – und wegen möglicher Nebenwirkungen – solltest du deinen Gesundheitsdienstleister bitten, dir bei der Suche nach einem hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel von einem seriösen Hersteller zu helfen.

ZUSAMMENFASSUNG Rot
Hefereis enthält eine Substanz, die der Wirkstoff im Statin-Medikament ist
Lovastatin. Es kann den Cholesterinspiegel senken und das Risiko von Herzinfarkten und
Tod bei Menschen, die bereits eine Herzerkrankung haben.

4. Knoblauch

Knoblauch ist eine beliebte Zutat in den Küchen der Welt, aber er wird auch seit Jahrtausenden als Heilpflanze verwendet, unter anderem von den Griechen und Römern (28).

Die Hauptwirkung von Knoblauch ist auf einen seiner Wirkstoffe, das Allicin, zurückzuführen, das sich sehr positiv auf die Herzgesundheit auswirkt (29).

Studien zeigen, dass Knoblauch das Gesamtcholesterin und das LDL (schlechte) Cholesterin um durchschnittlich 10-15% senken kann (30, 31, 32).

Noch wichtiger ist, dass gealterter Knoblauchextrakt den Blutdruck deutlich senken kann, der ein wichtiger Risikofaktor für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Nierenerkrankungen und frühen Tod ist (33, 34).

Bei Menschen mit erhöhten Blutdruckwerten kann Knoblauch den systolischen Blutdruck (die oberste Zahl bei einer Messung) um durchschnittlich 8,4 mm Hg und den diastolischen Blutdruck (die untere Zahl) um 7,3 mm Hg senken (35).

In einer Studie an 210 Menschen mit Bluthochdruck war gealterter Knoblauchextrakt sogar wirksamer als das blutdrucksenkende Medikament Atenolol (36).

Knoblauch scheint auch die Immunfunktion zu stärken und Erkältungen zu bekämpfen.

In einer Studie reduzierte er die Anzahl der Erkältungen um 63% und die Dauer der Erkältungssymptome um 70% – im Durchschnitt von 5 auf 1,5 Tage (37).

Du kannst Knoblauchergänzungsmittel im Handel kaufen und online. Nahrungsergänzungsmittel mit gealtertem Knoblauchextrakt sind verfügbar ebenfalls.

ZUSAMMENFASSUNG
Knoblauch hat ein breites Spektrum an biologischen
Wirkungen. Er kann den Blutdruck senken, den Cholesterinspiegel verbessern und helfen
Erkältungen zu bekämpfen.

Die Quintessenz

Nahrungsergänzungsmittel, egal wie wirksam sie sind, können niemals einen gesunden Lebensstil mit richtiger Ernährung, Bewegung und gutem Schlaf ersetzen.

Dennoch können die oben genannten Nahrungsergänzungsmittel Menschen helfen, die ihre Gesundheit auf natürliche Weise stärken wollen.

Denk daran, dass diese Nahrungsergänzungsmittel unglaublich wirkungsvoll sind und vorsichtig konsumiert werden sollten.

Wenn du an einer Krankheit leidest oder Medikamente einnimmst, sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, bevor du diese Mittel ausprobierst.

Gut getestet: Moringa- und Rizinusöle

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden f√ľr K√§ufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ern√§hrung m√∂glichst vielen Menschen zu einem ges√ľnderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
ūüĎČ Zum Ern√§hrungsplan ūüĎČ