Dihydrotestosteron (DHT) ist ein dem Testosteron ähnliches Hormon, von dem man annimmt, dass es sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Haarausfall führt.

Dein Körper wandelt auf natürliche Weise etwa 5 % des Testosterons in DHT um, und zwar mithilfe eines Enzyms namens 5-Alpha-Reduktase (1).

Es wird angenommen, dass viele Lebensmittel durch die Blockierung dieses Enzyms die DHT-Produktion aus Testosteron verringern und Haarausfall verhindern (2).

Hier sind 6 Lebensmittel, die den Haarausfall bekämpfen können, indem sie DHT blockieren.

1. Grüner Tee

Abgeleitet von der Camellia sinensis Pflanze, ist grüner Tee eines der beliebtesten Getränke weltweit.

Bei der Herstellung werden die Blätter des grünen Tees gedämpft – und nicht fermentiert, wie es bei Oolong- und Schwarzteeblättern oft der Fall ist – wodurch mehr der natürlichen Inhaltsstoffe des Tees erhalten bleiben (3).

Dazu gehört einer der wichtigsten Pflanzenstoffe des grünen Tees, das Epigallocatechingallat (EGCG), das mit gesundheitlichen Vorteilen wie Gewichtsverlust, Herzgesundheit und Gehirngesundheit in Verbindung gebracht wird (4, 5, 6).

EGCG schützt nachweislich auch die Haarfollikel – den Teil der Haut, in dem die Haare wachsen – vor dem durch DHT verursachten Haarausfall (7).

Wenn ein Alkoholextrakt aus EGCG 4 Tage lang auf die Kopfhaut von drei Männern aufgetragen wurde, stimulierte er das Haarwachstum, indem er das durch DHT verursachte Absterben von Zellen verhinderte, die das Wachstum und die Entwicklung der Haare regulieren (8).

Obwohl diese Studie aufgrund der geringen Stichprobengröße und der kurzen Behandlungsdauer viele Einschränkungen aufweist, ebnet sie den Weg für weitere Forschungen zu diesem Thema.

Nahrungsergänzungsmittel mit Grüntee-Extrakten enthalten in der Regel standardisierte Mengen an EGCG, aber es ist nicht erwiesen, dass sie den durch DHT verursachten Haarausfall bekämpfen. Außerdem wurden sie in bestimmten Bevölkerungsgruppen mit Leberschäden in Verbindung gebracht (9, 10, 11).

Letztendlich sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um besser feststellen zu können, ob das Trinken von grünem Tee oder die Einnahme von EGCG oder Grüntee-Ergänzungsmitteln DHT blockiert und den Haarausfall bekämpft.

Zusammenfassung

Grüner Tee enthält große Mengen des Pflanzenstoffs EGCG, der das Haarwachstum fördern kann, indem er DHT daran hindert, die Haarfollikel zu schädigen.

2. Kokosnussöl

Kokosnussöl wird aus dem Kern oder dem Fleisch der Kokosnuss gewonnen.

Es wird häufig zum Kochen verwendet, da es hohen Temperaturen standhält. Das Öl wird auch in der Schönheitspflege, der Hautpflege, der Haarpflege und der allgemeinen Gesundheit verwendet.

Kokosnussöl enthält einen hohen Anteil an Fett aus mittelkettigen Triglyceriden (MCTs), vor allem in Form von Laurinsäure, die in Reagenzglas- und Tierstudien die DHT-Produktion blockiert, wenn sie oral verabreicht wird (12, 13, 14).

Diese Art von Studien – die so genannten präklinischen Studien – helfen den Forschern zwar dabei, herauszufinden, ob eine bestimmte Behandlung wirksam oder sicher ist, aber ihre Ergebnisse können nicht auf den Menschen übertragen werden.

Daher sind klinische Studien am Menschen erforderlich, bevor Kokosöl zur Vorbeugung oder Behandlung von Haarausfall empfohlen werden kann.

Zusammenfassung

Laurinsäure, das vorherrschende MCT in Kokosnussöl, hat in Reagenzglas- und Tierstudien gezeigt, dass es die DHT-Produktion blockiert, aber es sind noch Studien am Menschen erforderlich.

3. Zwiebeln (und andere Lebensmittel, die reich an Quercetin sind)

Weiße Zwiebeln verleihen einer Vielzahl von Gerichten einen süßen und doch scharfen Geschmack.

Sie enthalten wenig Kalorien, haben aber einen hohen Gehalt an Antioxidantien wie Quercetin (15).

In präklinischen Studien wurde gezeigt, dass Quercetin die Produktion von DHT aus Testosteron hemmt, indem es die Wirkung des Enzyms Alpha-5-Reduktase blockiert und den oxidativen Stress verringert (16).

Zum Beispiel wurde gezeigt, dass Quercetin in Kombination mit einem häufig verschriebenen Medikament zur Behandlung von Haarausfall die DHT-Produktion bei Ratten verringert (17).

Trotz dieser vielversprechenden Ergebnisse wurden die Auswirkungen des Verzehrs von Zwiebeln oder der Einnahme von Quercetin-Präparaten auf den DHT-Spiegel beim Menschen in keiner Studie untersucht.

Andere Obst- und Gemüsesorten, die reich an Quercetin sind, sind Spargel, Spinat, Grünkohl, Äpfel und Beeren (15).

Zusammenfassung

Zwiebeln enthalten das Antioxidans Quercetin, das in präklinischen Studien die DHT-Produktion blockiert hat. Weitere Untersuchungen sind nötig, um herauszufinden, ob diese Vorteile auch für Menschen gelten.

4. Kurkuma

Kurkuma ist ein Kraut, das wegen seiner gesundheitlichen Vorteile in der Küche und als Pulverextrakt verwendet wird.

Es hat sich gezeigt, dass es unter anderem Schmerzen bei Arthritis lindert, den Cholesterinspiegel verbessert und die Erholung beim Sport fördert (18).

Diese Wirkungen werden mit der hohen Konzentration von Kurkuma-Wirkstoffen, den sogenannten Curcuminoiden, in Verbindung gebracht, von denen das Curcumin am besten untersucht ist.

Präklinische Studien haben gezeigt, dass Curcumin den DHT-Spiegel senkt, indem es die Wirkung des Enzyms Alpha-5-Reduktase blockiert (19, 20).

Ob diese Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind, ist jedoch nicht bekannt.

Zusammenfassung

Kurkuma ist ein beliebtes Gewürz, das in der Küche und als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird. Es enthält Curcumin, das in präklinischen Studien gezeigt hat, dass es DHT blockiert. Dennoch sind Studien am Menschen erforderlich.

5. Kürbiskerne

Der Kürbis ist ein Winterkürbis und ein Symbol für Herbstfeste wie Halloween.

Jeder Kürbis enthält Hunderte von nahrhaften Samen, die reich an Eisen, Zink, Magnesium und Antioxidantien sind (21).

Interessanterweise kann Kürbiskernöl das Haarwachstum bei Männern fördern.

In einer 24-wöchigen Studie mit 76 Männern mit männlichem Haarausfall wuchs bei denjenigen, die täglich 400 mg Kürbiskernöl einnahmen, deutlich mehr Haar als bei denen, die ein Placebo erhielten. Bei der Haardicke gab es jedoch keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen (22).

Diese Ergebnisse wurden auf die Fähigkeit von Kürbiskernöl zurückgeführt, die DHT-Produktion aus Testosteron zu hemmen, indem es das Enzym Alpha-5-Reduktase blockiert. Das für die Studie verwendete Präparat enthielt jedoch noch andere Wirkstoffe, die zu den Ergebnissen beigetragen haben könnten (22).

Daher sind weitere Studien am Menschen notwendig, bevor Kürbiskernöl zur Bekämpfung von Haarausfall empfohlen werden kann.

Zusammenfassung

Kürbiskernöl könnte das Enzym 5-Alpha-Reduktase an der Produktion von DHT beim Menschen hindern und so Haarausfall bekämpfen, aber es sind noch weitere Forschungen nötig.

6. Edamame

Edamame-Bohnen sind junge Sojabohnen, die typischerweise als Snack oder Vorspeise gegessen werden.

Edamame-Bohnen sind nicht nur reich an Proteinen und Ballaststoffen, sondern enthalten auch Isoflavone. Das sind nützliche Pflanzenstoffe, die den DHT-Spiegel senken können, indem sie die Wirkung der 5-alpha-Reduktase blockieren.

In einer 6-monatigen Studie erhielten 58 Männer nach dem Zufallsprinzip entweder Sojaprotein mit hohem Isoflavongehalt, Sojaprotein, dem die meisten Isoflavone entzogen worden waren, oder Milchprotein (23).

Nach 3 und 6 Monaten senkten die Sojaproteinpräparate – unabhängig vom Isoflavongehalt – den DHT-Spiegel stärker als das Milchprotein. Dieser Rückgang des DHT-Spiegels war zwar nach 6 Monaten nicht mehr signifikant, könnte aber dennoch von klinischer oder praktischer Bedeutung sein.

Da die positiven Effekte auch bei Sojaprotein beobachtet wurden, dem die meisten Isoflavone entzogen wurden, könnte Soja noch andere Wirkstoffe enthalten, die mit diesen Effekten in Verbindung stehen.

Eine andere Studie an Männern kam zu ähnlichen Ergebnissen, die darauf hindeuten, dass der Verzehr von Sojaprotein – egal ob es wenig oder viel Isoflavone enthält – den DHT-Spiegel senken kann (24).

Obwohl allgemein angenommen wird, dass der Verzehr von Soja den Testosteronspiegel bei Männern senkt, deuten die meisten verfügbaren Beweise darauf hin, dass dies nicht zutrifft, wenn es in Maßen konsumiert wird (23, 25, 26).

Unabhängig davon sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Auswirkungen des Verzehrs von Edamame oder anderen Sojaprodukten auf den DHT-Spiegel und den Haarausfall zu bestimmen.

Zusammenfassung

Edamame-Bohnen enthalten Isoflavone und möglicherweise andere Verbindungen, die den DHT-Spiegel beim Menschen senken und so gegen Haarausfall helfen können.

Andere Möglichkeiten zur Behandlung von Haarausfall

Viele Lebensmittel enthalten Nährstoffe, die sich als vielversprechend für die Senkung des DHT-Spiegels erwiesen haben, aber es sind noch weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich.

Wenn du unter Haarausfall leidest, solltest du einen Termin bei deinem Arzt oder deiner Ärztin vereinbaren, um deine Krankengeschichte zu überprüfen und mögliche Ursachen für deinen Haarausfall zu ermitteln, damit die richtige Behandlung gefunden werden kann.

Medikamente wie Minoxidil (Rogaine) und Finasterid (Propecia) haben sich bei der Behandlung von Haarausfall bewährt. Minoxidil ist ein Vasodilatator, das heißt, es erweitert die Blutgefäße, während Finasterid ein 5-alpha-Reduktase-Hemmer ist, der die DHT-Produktion blockiert (27, 28).

Dennoch können diese Medikamente negative Nebenwirkungen haben, wie z.B. Brustschwellungen und -empfindlichkeit, unregelmäßige Menstruation, Kopfschmerzen und verminderte Libido, die berücksichtigt werden müssen (29).

Es ist auch möglich, dass ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel zu deinem Haarausfall beiträgt; in diesem Fall kann ein Ergänzungsmittel erforderlich sein (30).

Eine Studie, an der über 500 Frauen aus der Schweiz teilnahmen, ergab zum Beispiel, dass 38 % von ihnen einen Mangel an Biotin hatten, einem B-Vitamin, das eine Rolle für die Gesundheit der Haare spielt (31).

Weitere Nährstoffe, die für ein gutes Haarwachstum und eine gute Haardicke notwendig sind, sind Eiweiß, Zink, Eisen und die Vitamine C und A (30, 32).

Zusammenfassung

Da es nur wenige Studien zu bestimmten Lebensmitteln und Nährstoffen zur Senkung des DHT-Spiegels gibt, solltest du dich am besten mit deinem Arzt über mögliche Behandlungen gegen Haarausfall beraten. Bestimmte Medikamente oder Vitaminpräparate können dir helfen.

Die Quintessenz

DHT ist ein Hormon, das sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Haarausfall beiträgt.

Grüner Tee, Zwiebeln, Kürbiskerne und Edamame enthalten neben anderen Lebensmitteln und Getränken Nährstoffe, die den DHT-Spiegel senken und Haarausfall verhindern können.

Aufgrund der begrenzten Forschungsergebnisse sind jedoch weitere Studien am Menschen erforderlich, bevor – sofern kein Nährstoffmangel vorliegt – irgendwelche Lebensmittel oder bestimmte Nährstoffe zur Vorbeugung von Haarausfall empfohlen werden können.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Nur noch 3 Tage
Jetzt Ernährungsplan erstellen
5 Zutaten, ohne Kochen & ohne Kalorienzählen. Einfacher gehts nicht!
Statt 39,99€, einmalig 19,99€
👉 Zum Ernährungsplan 👉