Aphasie ist der Verlust der Fähigkeit, Sprache zu verstehen oder sich mit Hilfe von Sprache zu verständigen. Sie kann auftreten, wenn Bereiche des Gehirns, die für die Sprache zuständig sind, beschädigt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Aphasie. Jeder Typ wird entweder als fließend oder nicht fließend kategorisiert. Die Broca-Aphasie ist ein nicht-flüssiger Typ.

Die Broca-Aphasie entsteht durch die Schädigung eines Teils des Gehirns, des sogenannten Broca-Areals, das sich im Frontallappen befindet, meist auf der linken Seite. Es ist einer der Teile des Gehirns, die für Sprache und Motorik zuständig sind.

Benannt ist es nach Pierre Paul Broca, einem französischen Arzt, der das Areal 1861 entdeckte. Die Broca-Aphasie wird auch als expressive Aphasie bezeichnet.

Symptome der Broca-Aphasie

Wenn du an Broca-Aphasie leidest, kannst du zwar verstehen, was gesagt wird, aber nicht flüssig sprechen, weil dein Gehirn nicht in der Lage ist, den Redefluss zu kontrollieren.

Das kann dich sehr frustrieren, weil du weißt, was du sagen willst, aber die Worte nicht so herausbekommst, wie du es dir wünschst.

Zu den Symptomen der Broca-Aphasie gehören:

  • schlechte oder fehlende Grammatik
  • Schwierigkeiten, vollständige Sätze zu bilden
  • Auslassen bestimmter Wörter wie “der”, “ein”, “und” und “ist” (eine Person mit Broca-Aphasie sagt vielleicht etwas wie “Tasse, ich” statt “Ich will die Tasse”)
  • mehr Schwierigkeiten, Verben als Substantive richtig zu verwenden
  • Schwierigkeiten, Laute und Wörter zu artikulieren
  • Schwierigkeiten beim Wiederholen des Gesagten durch andere
  • Schwierigkeiten beim Schreiben von Sätzen
  • Schwierigkeiten beim Lesen
  • Probleme mit dem vollständigen Verstehen
  • Schwierigkeiten, Anweisungen zu folgen
  • Frustration

Broca-Aphasie Ursachen

Jede neurologische Erkrankung, die Zellen im Sprachbereich des Gehirns schädigt, kann zu Aphasie führen. Gehirnzellen sterben ab, wenn der Blut- oder Sauerstofffluss zu einem bestimmten Teil des Gehirns unterbrochen oder vermindert wird.

Zu den Ursachen gehören:

  • Schlaganfall
  • Hirntumor
  • Verletzung des Gehirns, z. B. durch einen schweren Schlag auf den Kopf oder eine Schusswunde
  • Infektion des Gehirns
  • fortschreitende neurologische Erkrankungen, wie die Alzheimer-Krankheit

Diagnose der Broca-Aphasie

Nach einem Schlaganfall oder einer anderen Form der Hirnverletzung wird ein Arzt auf die Symptome der Aphasie testen. Wenn du oder jemand mit einer fortschreitenden neurologischen Erkrankung Probleme mit dem Sprechen oder dem Sprachverständnis hat, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Der Arzt wird mit dir sprechen, um deine Fähigkeit zu verstehen und zu kommunizieren festzustellen. Wenn Probleme beim Sprechen oder Verstehen offensichtlich sind oder vermutet werden, werden zusätzliche Tests durchgeführt.

Die Diagnose der Broca-Aphasie erfordert eine MRT- oder CT-Untersuchung. Diese Untersuchungen helfen dabei, den genauen Bereich des Gehirns zu bestimmen, der betroffen ist, sowie das Ausmaß der Schädigung.

Die Behandlung der Krankheit

Die Broca-Aphasie muss mit Sprachtherapie behandelt werden. Es ist nicht zu erwarten, dass sie sich von alleine bessert.

Eine logopädische Therapie, bei der ein Logopäde oder eine Logopädin persönlich oder online mitarbeitet, kann die Fortschritte erheblich verbessern. Je mehr Übung jemand beim Sprechen in einer sicheren Umgebung hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass er oder sie sich weiterhin um eine Verbesserung bemüht.

Außerdem kann es sehr hilfreich sein, eine Selbsthilfegruppe, einen Buchclub oder ein anderes soziales Umfeld mit anderen Menschen zu finden, die dasselbe durchmachen.

Wenn du an Broca-Aphasie leidest, kannst du deinen eigenen Fortschritt beschleunigen, indem du dich mit Menschen, denen du vertraust, verbal austauscht. Hier sind einige Techniken, die du anwenden kannst:

  • Versuche, den Geräuschpegel in dem Raum, in dem du dich aufhältst, zu kontrollieren, um unnötige Ablenkungen zu vermeiden.
  • Es mag zunächst albern klingen, aber benutze einen Spiegel und versuche, ein paar Sätze wie “Wie geht es Ihnen?” und “Was machen Sie in den Ferien?” zu üben, bevor du zu Veranstaltungen gehst. Das kann dir helfen, dein Selbstvertrauen zu stärken.
  • Versuche es weiter! Denke daran, dass eine Verbesserung über viele Jahre hinweg anhalten kann.
  • Geh in deinem eigenen Tempo vor; achte nur darauf, dass du weitermachst.

Unterstützung von Menschen mit Broca-Aphasie

Wenn du dich um jemanden kümmerst, der diese Krankheit hat, denke daran, dass er genauso intelligent ist wie vorher. Sei verständnisvoll, denn es kann sein, dass sie über ihre aktuelle Situation frustriert sind.

Versuche, Geduld zu haben und sie in das Leben deiner Familie oder deines Freundeskreises einzubeziehen. Halte sie auf dem Laufenden, indem du sie aktiv in Gespräche einbeziehst und sie direkt anschaust, anstatt um sie herum zu reden.

Weitere Tipps für die Kommunikation sind:

  • Halte deine Sätze einfach und kurz, aber sprich nicht mit ihnen, als ob sie ein Kind wären.
  • Denke daran, dass sich ihre Interessen nicht geändert haben, nur ihre Fähigkeit, darüber zu sprechen.
  • Stelle viele Ja- und Nein-Fragen oder Fragen, die sehr einfach zu beantworten sind.
  • Verwende Gesten oder Requisiten, um deinen Standpunkt zu verdeutlichen.
  • Baue einfache Interaktionen ein, wie z.B. ein ruhiges Sitzen in der Natur, bei dem du die Anwesenheit des anderen genießen kannst, ohne zu viel zu sprechen.

Andere Arten von Aphasie

Zu den anderen Arten von Aphasie gehören die Wernicke-Aphasie, die globale Aphasie, die Leitungsaphasie und die anomische Aphasie. Alle Arten von Aphasie beeinträchtigen Kommunikation und Sprache.

Wernickesche Aphasie

Die Wernicke-Aphasie betrifft den Bereich des Gehirns, der als Wernicke-Areal bekannt ist und sich in der linken mittleren Seite befindet. Menschen mit dieser Krankheit haben Schwierigkeiten mit dem Sprachverständnis und können gesprochene Wörter schwerer verarbeiten als Menschen mit Broca-Aphasie.

Menschen mit Wernicke-Aphasie zeigen auch eine andere Art von Sprachmuster. Die Wernicke-Aphasie ist eine Form der fließenden Aphasie. Zu den Symptomen gehören:

  • Sätze artikulieren, die die richtige Kadenz haben, denen aber die richtigen Wörter fehlen
  • Wörter in einer scheinbar willkürlichen Reihenfolge aneinander zu reihen
  • Einfügen von erfundenen, unsinnigen Wörtern in Sätze
  • Du bist dir nicht bewusst, dass du etwas sagst, das für andere unverständlich ist.

Globale Aphasie

Globale Aphasie entsteht durch eine weitreichende Schädigung großer Bereiche des Gehirns, die für die Sprache zuständig sind. Diese Art von Aphasie kann zu extremen Schwierigkeiten bei der Kommunikation führen. Globale Aphasie wirkt sich sowohl auf die Fähigkeit zu sprechen als auch auf die Fähigkeit, Sprache zu verstehen, aus.

Konduktive Aphasie

Menschen mit Leitungsaphasie haben Schwierigkeiten, Wörter oder Sätze zu wiederholen, die zu ihnen gesprochen wurden. Je nach Ausmaß der Schädigung haben sie vielleicht keine ernsthaften Probleme mit dem Redefluss oder dem Sprachverständnis.

Diese Art von Aphasie entsteht durch eine Schädigung des Gehirnbereichs, der zwischen dem Broca-Areal und dem Wernicke-Areal kommuniziert. Sie ist auch als assoziative Aphasie bekannt.

Anomische Aphasie

Anomische Aphasie führt zu Schwierigkeiten bei der Benennung von Objekten. Betroffene können zwar erkennen und verstehen, was ein Gegenstand ist und wofür er verwendet wird, aber sie haben Schwierigkeiten, das richtige Wort oder den richtigen Namen für den Gegenstand zu finden.

Kann man die Broca-Aphasie verhindern?

Es gibt keine Methode, um der Broca-Aphasie oder einer anderen Form der Aphasie vorzubeugen. Eine Möglichkeit, ihr vorzubeugen, besteht darin, das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern.

Dies kann eine Änderung des Lebensstils erfordern, z. B. indem du mit dem Rauchen aufhörst und abnimmst, wenn du übergewichtig bist. Mit dem Rauchen oder dem Alkohol aufzuhören ist oft schwierig, aber ein Arzt kann dir helfen, einen Plan zu erstellen, der für dich funktioniert.

Medikamente, die den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken, können ebenfalls helfen. Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über dein Schlaganfallrisiko und über Änderungen in deinem Lebensstil, die du vornehmen kannst, um es zu verringern.

Es ist auch wichtig, deinen Kopf beim Sport und anderen Aktivitäten zu schützen, zum Beispiel beim Motorradfahren. Das Tragen eines Helms kann helfen, die Arten von Hirnverletzungen zu verhindern, die zu Aphasie führen können.

Ausblick

Menschen mit Broca-Aphasie machen im Laufe der Zeit oft deutliche Fortschritte bei ihrer Sprachfähigkeit. Das Ausmaß der Schädigung, ihre Ursache, dein allgemeiner Gesundheitszustand und dein Alter sind alles Faktoren, die sich auf die Genesung auswirken können.

Die Verbesserung der Sprachfähigkeit kann innerhalb von Tagen, Wochen oder Monaten nach der Verletzung beginnen. Die Verbesserungen können auch noch Jahre später zu beobachten sein.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉