Erektile Dysfunktion (ED) ist ein Gesundheitszustand, bei dem du ständig Probleme hast, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Diese Probleme können zwar bei jedem Menschen von Zeit zu Zeit auftreten, aber ED ist mehr als nur ein gelegentliches Problem mit der Erregung. Sie kann ein dauerhaftes Gesundheitsproblem sein.

ED betrifft etwa 30 Millionen Männer in den Vereinigten Staaten. Die Prävalenz steigt mit dem Alter.

Diejenigen, die unter ED leiden, haben oft auch andere gesundheitliche Probleme, wie Angstzustände und Depressionen. Sie können auch ein geringes Selbstwertgefühl und eine verminderte Lebensqualität haben.

Menschen mit ED können noch nervöser und ängstlicher werden, wenn sie sexuell aktiv sind. In der Folge kann es zu anhaltenden Erektionsproblemen kommen, was zu Depressionen führen kann. Unbehandelt kann ED sogar gefährlich sein, da sie ein Anzeichen für andere gesundheitliche Probleme sein kann.

Die Behandlung der zugrundeliegenden Ursache von ED ist oft der wichtigste Schritt. Ärztinnen und Ärzte werden wahrscheinlich auch spezifische Behandlungen für die Symptome selbst vorschlagen. Finde heraus, welche ED-Pillen – wenn überhaupt – am besten wirken.

Wie wirken ED-Pillen?

ED-Pillen wirken, indem sie den Blutfluss in deinem Penis anregen. Die gängigste Art von oralen Medikamenten, die Phosphodiesterase-Hemmer vom Typ 5 (PDE5), schützen eine bestimmte Verbindung namens zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP). Dieses Enzym trägt dazu bei, dass das Blut während der sexuellen Stimulation im Penisgewebe zurückgehalten wird und so eine Erektion entsteht.

Wie viel kosten Pillen gegen erektile Dysfunktion?

Die Kosten für deine ED-Behandlung hängen davon ab, welche Pille du nimmst, wie hoch die Dosierung ist, wo du sie kaufst und wie viel du auf einmal kaufst. Marken-Viagra ist in der Regel viel teurer als generisches Sildenafil.

Die Preise reichen von etwa 2 US-Dollar pro 20-Milligramm (mg) Sildenafil-Pille bei Anbietern wie Roman und Hims bis hin zu 2.000 US-Dollar für einen 30-Tage-Vorrat an Marken-Viagra bei Anbietern wie Costco und Walgreens.

Der beste Weg, um bei ED-Pillen Geld zu sparen, ist die Nutzung von Diensten wie Roman, Hims und Lemonaid, die mehrmonatige Abonnements zu einem ermäßigten Preis anbieten und sowohl Markenprodukte als auch Generika liefern. Im Allgemeinen übernehmen die meisten Krankenkassen keine Kosten für das Markenprodukt Viagra, aber sie können das Generikum Sildenafil bezahlen.

Arten von ED-Pillen

Die am häufigsten empfohlenen Medikamente sind PDE5-Hemmer. Es gibt vier PDE5-Hemmer auf dem Markt:

  • Sildenafil (Viagra)
  • Tadalafil (Cialis)
  • Vardenafil (Staxyn, Levitra)
  • Avanafil (Stendra)

Wenn du Nitratpräparate gegen Angina einnimmst, solltest du PDE5-Hemmer nicht einnehmen. Auch wenn du Alphablocker zur Behandlung von Bluthochdruck einnimmst, wird die Einnahme von PDE5-Hemmern aufgrund der blutdrucksenkenden Wirkung der Kombination nicht empfohlen. Es ist jedoch möglich, wenn du überwacht wirst.

Wenn du dich wegen Brustschmerzen in die Notaufnahme eines Krankenhauses begibst, solltest du deiner Ärztin oder deinem Arzt sagen, dass du vor kurzem einen PDE5-Hemmer eingenommen hast. Wenn du Nitroglycerin (Nitrostat, Nitro-Dur) bekommst, kann es dazu führen, dass dein Blutdruck plötzlich abfällt. Es ist eine Art Nitratmedikament.

Einige häufige Nebenwirkungen dieser Medikamente sind:

  • Kopfschmerzen
  • Spülung
  • Verstopfte oder laufende Nase

Vergleichstabelle

Wie man es einnimmt Wie schnell es wirkt Typische Dosis
Sildenafil (Viagra) 1-2 Stunden nach dem Essen, nicht mit fetthaltigen Lebensmitteln einnehmen kann in etwa 10 Minuten beginnen, kann 1 Stunde für die maximale Wirkung dauern Typische Anfangsdosis ist 50 mg, kann auf 100 mg erhöht werden
Tadalafil (Cialis) wenn du es brauchst, oder regelmäßig jeden Tag kann in etwa 15 Minuten wirken, für die maximale Wirkung kann es 2 Stunden dauern

bleibt bis zu 17 Stunden lang wirksam.

10-20 mg für den gelegentlichen Gebrauch

Die typische Tagesdosis beträgt 2,5 mg

Vardenafil (Levitra) sollte nicht mit dem Essen eingenommen werden, warte 1-2 Stunden nach dem Essen kann in etwa 15 Minuten anfangen zu wirken, es kann 45 Minuten dauern, bis die maximale Wirkung erreicht ist Die typische Anfangsdosis beträgt 10 mg, kann auf 5 mg gesenkt oder auf 20 mg erhöht werden.
Avanafil (Stendra) kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden, sollte nicht öfter als einmal am Tag eingenommen werden Schnellste Wirkung, beginnt in nur 15 Minuten zu wirken Die typische Anfangsdosis beträgt 100 mg, sie kann bis zu 200 mg erhöht werden.

Andere ED-Behandlungen

Hormonersatztherapie

Dein Testosteronspiegel sinkt mit zunehmendem Alter auf natürliche Weise um geringe Mengen. Wenn dein Testosteronspiegel jedoch zu niedrig ist, kommst du für eine Hormonersatztherapie in Frage.

Eine 2012 Studie stellte fest, dass altersbedingter Testosteronmangel durch Symptome wie ED gekennzeichnet ist.

Eine Testosteronersatztherapie (TRT) hilft, den Testosteronspiegel im Blut wiederherzustellen, aber es ist noch unklar, ob sie zur Verbesserung der ED beiträgt. Das hängt wahrscheinlich davon ab, was die ED überhaupt verursacht.

Zu den Nebenwirkungen von TRT können gehören:

  • Stimmungsschwankungen
  • Akne
  • Flüssigkeitsretention
  • Prostatawachstum

Peniszäpfchen

Das Medikament Alprostadil ist sowohl als Injektion (bekannt als Caverject oder Edex) als auch als Pille erhältlich, die du in die Öffnung an der Penisspitze einführst (bekannt als MUSE). MUSE (Medicated Urethral System for Erections) bewirkt, dass sich die Blutgefäße erweitern, sodass mehr Blut in den Penis fließen kann.

Allerdings ist das Medikament auf diese Weise weniger wirksam als bei der Verabreichung per Injektion.

Nach den Ergebnissen von multizentrischen, placebokontrollierten, doppelblinden, parallelen Gruppenstudien, 7 von 10 Männern waren nach der Anwendung von MUSE in der Lage, erfolgreich Geschlechtsverkehr zu haben.

Zu den Nebenwirkungen können Schmerzen und Brennen in der Genitalregion gehören.

Yohimbin-Hydrochlorid

Yohimbinhydrochlorid wird aus der Yohimbe-Rinde gewonnen. Yohimbe-Rinde stammt von einem immergrünen afrikanischen Baum und wurde in der Vergangenheit als Aphrodisiakum verwendet.

Yohimbinhydrochlorid wurde in den späten 1980er Jahren von der Food and Drug Administration (FDA) als verschreibungspflichtiges Mittel zur Behandlung von ED zugelassen. Es ist auch rezeptfrei erhältlich.

Auch pflanzliche Yohimbe-Präparate sind rezeptfrei erhältlich. Sie unterscheiden sich chemisch gesehen von Yohimbinhydrochlorid.

Wissenschaftler glauben, dass Yohimbe durch die Anregung des Blutflusses zum Penis wirkt. Studien zu Yohimbe haben ergeben gemischte Ergebnisse. Es ist nicht bekannt ob die ergänzende Extraktform von Yohimbe sicher oder wirksam ist, da es an klinischen Studien zu dieser Substanz mangelt.

Abgesehen davon gibt es nicht genug Studien, um die Behauptung zu stützen, dass Yohimbe wirkt, und einige Experten behaupten sogar, dass es das nicht tut.

Yohimbinhydrochlorid kann auch gefährliche Nebenwirkungen haben, wie zum Beispiel:

  • Angstzustände
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Herzinfarkt
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Erhöhter Blutdruck
  • Krampfanfälle
  • Zittern
  • Erbrechen

Nimm es nicht ein, wenn du eine Herzerkrankung, eine psychische Erkrankung oder eine Nierenerkrankung hast.

Wann du mit einem Arzt/einer Ärztin sprechen solltest

Obwohl ED relativ häufig vorkommt, solltest du mit einem Arzt sprechen, wenn dich die Qualität, Festigkeit oder Dauer deiner Erektion stört.

Schließlich kann ED auf eine ernstere Erkrankung wie Bluthochdruck, Diabetes oder eine Herzerkrankung hindeuten.

Je nach Ursache wird dein Arzt deine Symptome analysieren und eine geeignete Behandlung festlegen.

ED und allgemeine Gesundheit

Es kann zunächst unangenehm sein, mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über ED zu sprechen, aber bedenke, dass es sich um ein häufiges medizinisches Problem handelt.

Da ED oft mit anderen Gesundheitsproblemen zusammenhängt, ist es am besten, wenn du dich komplett durchchecken lässt und Labortests und eine psychologische Untersuchung machst. Die Behandlung der zugrundeliegenden Ursache hilft oft auch, die ED zu verbessern.

Der Meilenstein Massachusetts Male Aging Study fand heraus, dass Depressionen und ED oft miteinander zusammenhängen.

ED kann auch mit Folgendem verbunden sein:

  • Herzkrankheit
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit
  • Alkoholkonsum
  • Rauchen
  • neurologische Störungen

Je besser dein allgemeiner Gesundheitszustand ist, desto geringer ist das Risiko einer ED. Besprich alle diese Probleme gründlich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, ebenso wie alle Medikamente, die du möglicherweise einnimmst.

Häufig gestellte Fragen

Was verursacht ED?

Es gibt viele mögliche Ursachen für ED, die sowohl emotionaler als auch körperlicher Natur sein können. Häufige Ursachen sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Hypertonie oder Bluthochdruck
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Fettleibigkeit
  • Niedriger Testosteronspiegel oder andere Hormonschwankungen
  • Nierenerkrankung
  • erhöhtes Alter
  • Stress
  • angst
  • Depression

ED kann durch einen oder mehrere dieser Faktoren verursacht werden. Deshalb ist es wichtig, dass du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zusammenarbeitest, damit er/sie alle zugrunde liegenden Krankheiten ausschließen oder behandeln kann. Erfahre mehr über die Ursachen von ED.

Welche ED-Pille ist die beste für mich?

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten: Viagra, Cialis, Levitra und mehr. Die Wahrheit ist, dass die beste ED-Pille diejenige ist, die am besten für dich funktioniert.

Sie sind alle gleich sicher und wirksam, aber die Hauptunterschiede zwischen ihnen sind die Art der Einnahme, die Dauer der Wirkung, die Nebenwirkungen und die Kosten.

Bei gelegentlichem Gebrauch beginnen die meisten Menschen mit Sildenafil (Viagra). Bei regelmäßiger Einnahme kann Tadalafil (Cialis) die bessere Wahl sein.

Manche Menschen ziehen es vor, je nach Lebensstil und Beziehungsstatus zwischen verschiedenen Medikamenten zu wechseln.

Wie wirksam sind ED-Pillen?

Für Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra) gibt es Studien, die belegen, wie gut sie wirken.

Derzeit gibt es keine Studien, die sie direkt miteinander vergleichen, aber eine Meta-Analyse aus dem Jahr 2009 von einigen hundert Studien ergab, dass alle drei Medikamente bei 65 bis 80 Prozent der Anwender mit ED zu erfolgreichem penetrativen Sex führen, verglichen mit 30 Prozent mit einem Placebo.

Wie schnell wirken ED-Pillen?

Wie schnell eine ED-Pille zu wirken beginnt, hängt vom jeweiligen Medikament ab. Normalerweise beginnen ED-Pillen schon nach 10-15 Minuten zu wirken. Bei einigen kann es bis zu 1-2 Stunden dauern, bis sie ihre volle Wirkung entfalten.

Wie lange wirken die ED-Pillen?

Wie lange hält deine ED-Pille an? hängt vom Medikament, der Dosierung und dem Stoffwechsel deines Körpers ab.

Im Durchschnitt halten Marken- und Generika-Viagra zwischen 2 und 3 Stunden an, bevor ihre Wirkung nachlässt, können aber je nach Dosierung, Stoffwechsel und anderen Faktoren bis zu 5 Stunden wirken. Avanafil hat eine ähnliche Wirkungsdauer, die bis zu 6 Stunden betragen kann. Sildenafil und Vardenafil können bis zu 12 Stunden wirksam bleiben.

Tadalafil hat die längste Wirkungsdauer unter den gängigen ED-Pillen. Es kann bis zu 36 Stunden lang wirksam sein.

Zum Mitnehmen

ED-Pillen sind vielversprechend, aber die Ergebnisse sind unterschiedlich. PDE5-Hemmer sind nach wie vor die erste Wahl bei der Behandlung, und sie genießen eine hohe Patientenzufriedenheit. Dein Arzt kann dir eine andere Option empfehlen, wenn diese Medikamente dir nicht helfen oder Nebenwirkungen verursachen.

Wenn du dich für natürliche ED-Mittel interessierst, konsultiere zuerst deinen Arzt. Behandle ED niemals selbst mit freiverkäuflichen Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Starte deinen Ernährungsplan
5 Zutaten, ohne Kochen. Spare Zeit und Geld.
👉 Zum Ernährungsplan 👉