Abgekochtes Zitronenwasser wird oft als natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden angepriesen. Manche behaupten sogar, dass es die Gewichtsabnahme ankurbeln, die Haut reinigen und das Immunsystem stärken kann.

Das Getränk wird hergestellt, indem Zitronen oder Zitronenschalen in Wasser gekocht werden. In manchen Fällen werden auch andere Zutaten wie Ingwer, Honig, Zimt oder Cayennepfeffer hinzugefügt.

Während viele auf dieses natürliche Heilmittel schwören, fragen sich andere, ob an diesem verbreiteten Gesundheitsmythos etwas dran ist.

Dieser Artikel wirft einen genaueren Blick auf abgekochtes Zitronenwasser, um herauszufinden, wie es sich auf deine Gesundheit auswirken kann und ob es einen Versuch wert ist.

Zitronenwasser kann dich hydratisiert halten

Wenn du abgekochtes Zitronenwasser zu deinem Speiseplan hinzufügst, kannst du sicherstellen, dass du den ganzen Tag über genug Wasser trinkst.

Zitronenwasser kann vor allem für diejenigen von Vorteil sein, die nicht gerne normales Wasser trinken und stattdessen Getränke mit Geschmack bevorzugen.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für viele Aspekte der Gesundheit wichtig. Die Flüssigkeitszufuhr spielt eine wichtige Rolle für den Stoffwechsel, die Gehirnfunktion, die Gesundheit der Nieren und vieles mehr (1, 2, 3).

Umgekehrt kann Dehydrierung viele unangenehme Symptome verursachen, darunter Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, trockene Haut und Müdigkeit (4).

Wenn du regelmäßig zuckerhaltige Getränke wie Limonade, süßen Tee oder Sportgetränke zu dir nimmst und deinen Konsum einschränken willst, kann abgekochtes Zitronenwasser eine gute Alternative sein.

Abgekochtes Zitronenwasser ist frei von zugesetztem Zucker, Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln und hat viel weniger Kalorien.

Zusammenfassung

Zitronenwasser kann dir helfen, genug Wasser zu trinken, um hydriert zu bleiben. Es kann eine gute Alternative zu zuckergesüßten Getränken wie Limonade, süßem Tee oder Sportgetränken sein.

Es kann Nierensteinen vorbeugen

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Zitronenwasser helfen könnte, Kalziumoxalat-Nierensteine zu verhindern. Diese harten Ablagerungen, die sich in den Nieren bilden, können starke Schmerzen und andere Symptome wie Übelkeit und Erbrechen verursachen (5).

Zitronenwasser kann helfen, weil Zitrusfrüchte viel Zitronensäure enthalten, eine Verbindung, die Kalzium binden kann und die Bildung von Nierensteinen verhindert (6).

Das Trinken von Zitruswasser kann auch die Urinmenge erhöhen, die du ausscheidest, was ebenfalls vor Nierensteinen schützen kann (6).

Einige ältere Studien haben herausgefunden, dass das Trinken von Limonade oder mit Wasser verdünntem Zitronensaft die Menge an Citrat im Urin erhöhen und das Risiko der Nierensteinbildung deutlich verringern kann (7, 8).

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du deinem gekochten Zitronenwasser Zitronensaft hinzufügst, um den Gehalt an Zitronensäure zu erhöhen.

Zusammenfassung

Zitrusfrüchte wie Zitronen enthalten Zitronensäure, die zum Schutz vor Kalziumoxalat-Nierensteinen beitragen könnte.

Sie kann die Gewichtsabnahme unterstützen

In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung kann abgekochtes Zitronenwasser eine gute Option sein, wenn du abnehmen willst. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass Wasser die Gewichtsabnahme unterstützt – nicht daran, dass Zitronenwasser besonders vorteilhaft ist.

Studien zeigen, dass ein erhöhter Wasserkonsum mit einer Gewichtsabnahme einhergeht, vor allem, wenn du damit andere, kalorienreichere Getränke in deiner Ernährung ersetzt (9).

Das Trinken von Wasser vor den Mahlzeiten kann auch das Sättigungsgefühl steigern, was zu einer geringeren Nahrungsaufnahme führen kann (10, 11).

Außerdem haben einige ältere Studien ergeben, dass Wassertrinken den Stoffwechsel vorübergehend ankurbeln und die Kalorien- und Fettverbrennung steigern kann. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, da einige Studien gemischte Ergebnisse festgestellt haben (12, 13, 14, 15).

Und auch hier wird das Trinken von Wasser mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht. Die Forschung zeigt nicht, dass Zitronenwasser effektiver ist als normales Wasser.

Zusammenfassung

Wassertrinken wird mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht und kann das Sättigungsgefühl steigern. Außerdem kann es deinen Stoffwechsel vorübergehend ankurbeln. Studien haben jedoch nicht gezeigt, dass Zitronenwasser bei der Gewichtsabnahme vorteilhafter ist als normales Wasser.

Zitronenwasser vs. normales Wasser

Wenn du den Geschmack von Zitruswasser gegenüber einfachem, geschmacksneutralem Wasser bevorzugst, kann es eine gute Option sein, dein Wasser mit Zitronen, Limetten oder Orangen anzureichern.

Abgesehen von der möglichen Wirkung auf Nierensteine sind die meisten Vorteile von Zitruswasser jedoch auf die Wasserbasis zurückzuführen und nicht auf die Zitrusfrüchte, aus denen es hergestellt wird.

Obwohl Wasser aus Zitronen, Limetten oder Orangen eine geringe Menge an Vitaminen und Mineralien enthalten kann, ist der Unterschied zwischen Zitruswasser und normalem Wasser in Bezug auf den Nährwert minimal.

Wenn du also abnehmen oder deinen Flüssigkeitshaushalt aufrechterhalten willst, ist eine erhöhte Zufuhr von normalem Wasser wahrscheinlich genauso effektiv wie Zitruswasser.

Zusammenfassung

Obwohl Zitruswasser geschmacklich besser ist als normales Wasser, kommen die meisten potenziellen Gesundheitsvorteile vom Wassergehalt und nicht vom Zitrusaroma.

Die Quintessenz

Gekochtes Zitronenwasser ist ein Getränk, das durch Kochen von Zitronen oder Zitronenschalen in Wasser hergestellt wird.

Es hält dich nicht nur hydratisiert, sondern kann auch helfen, Gewicht zu verlieren und Nierensteinen vorzubeugen.

Die meisten der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von abgekochtem Zitronenwasser kommen jedoch von seinem Wassergehalt und nicht von seinem Zitrusaroma.

Auch wenn Zitronenwasser eine schmackhafte Möglichkeit ist, deinen Flüssigkeitsbedarf zu decken, kann es genauso gut sein, mehr Wasser zu trinken.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Es gibt viele einfache Möglichkeiten, normales Wasser aufzuwerten und hydriert zu bleiben. Versuche, Wasser mit anderen Früchten aufzugießen oder mit Minze, Zimt, Ingwer, rohem Honig oder Kurkuma zu verfeinern.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉