Ausgangsposition:

Zunächst wird ein geeigneter Widerstand ausgewählt. Dann wird ein niedriger Kabelzug mit supiniertem Griff genommen (Handflächen nach oben). Nun setzt man sich auf eine Bank, die Füße stehen in schulterbreitem Abstand auseinander, die Knie sind gebeugt (90 Grad), der Oberkörper ist aufgerichtet und das Becken in einer neutralen Position. Die Arme werden so nach vorn gebracht, dass die Unterarme auf der Oberseite der Unterschenkel aufliegen. Die Handgelenke hängen dabei leicht unterhalb der Knie. Der Oberkörper ist leicht nach vorn geneigt.

Übung:

Nun beginnt man damit, die Handgelenke nach oben zu curlen, während man die Unterarmmuskeln kontrahiert. Wenn man in die Ausgangsposition zurückkehrt, werden die Handgelenke ein bisschen gebeugt (Dorsalflexion). Die Bewegung beliebig oft wiederholen. Während der Aufwärtsbewegung der Handgelenke ausatmen und beim Beugen nach unten einatmen.

Merke:

Der Oberkörper sollte aufrecht bleiben, ohne dass der untere Rücken überkrümmt wird.

Empfehlung:

Am Anfang sollte man einen angemessenen Widerstand wählen, um die Technik gut erlernen zu können.

https://youtube.com/watch?v=LkaxPimOidI

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉