Diät Bewertung: 2.88 von 5

Die Kaffee-Diät ist ein relativ neuer Diätplan, der schnell an Popularität gewinnt.

Dabei trinkst du mehrere Tassen Kaffee pro Tag und schränkst gleichzeitig deine Kalorienzufuhr ein.

Einige Menschen haben mit dieser Diät kurzfristig erfolgreich abgenommen. Allerdings hat sie auch einige Nachteile.

Dieser Artikel befasst sich mit der Kaffee-Diät, ihren möglichen Vorteilen und Nachteilen und der Frage, ob sie gesund ist.

DIÄT-BEWERTUNGSKARTE

  • Gesamtnote: 2.88
  • Gewichtsverlust: 1.5
  • Gesunde Ernährung: 4.5
  • Nachhaltigkeit: 2.5
  • Gesundheit für den ganzen Körper: 1.75
  • Ernährungsqualität: 5
  • Evidenzbasiert: 2

BOTTOM LINE: Bei der Kaffee-Diät wird der Schwerpunkt auf Kaffee und Vollwertkost gelegt, während verarbeitete Lebensmittel und Kalorien eingeschränkt werden. Sie kann zwar beim Abnehmen helfen, birgt aber ein hohes Risiko, dass du wieder zunimmst. Außerdem kann der hohe Koffeingehalt Nebenwirkungen haben.

Was ist die Kaffee-Diät?

Die Kaffee-Diät wurde durch das Buch “The Coffee Lover’s Diet” von Dr. Bob Arnot populär gemacht.

In dem Buch behauptet Dr. Arnot, dass das mehrmalige Trinken von Kaffee am Tag deinen Stoffwechsel ankurbeln, mehr Fett verbrennen, die Kalorienaufnahme blockieren und deinen Appetit verringern kann.

Zu diesem Buch wurde er inspiriert, nachdem er die Menschen auf der kleinen griechischen Insel Ikaria studiert hatte, auf der es viele gesunde ältere Menschen gibt.

Er glaubt, dass ihre Gesundheit und Langlebigkeit auf den hohen Konsum von antioxidantienreichem Kaffee zurückzuführen sind.

Wie es funktioniert

Der Kaffee-Diätplan sieht vor, mindestens 3 Tassen (720 ml) hellen Röstkaffee pro Tag zu trinken. Helle Röstungen sind tendenziell reicher an Polyphenol-Antioxidantien als dunklere Röstungen (1, 2).

Dr. Arnot legt besonderen Wert darauf, welche Art von Kaffee du wählst und wie er aufgebrüht wird. Er empfiehlt einen leicht gerösteten Kaffee aus ganzen Bohnen, den du zu Hause mahlst und mit gefiltertem Wasser zubereitest.

Während der Diät kannst du so viel Kaffee trinken, wie du willst – koffeinhaltig oder entkoffeiniert – solange du die Mindestmenge von 3 Tassen (720 ml) erreichst. Allerdings solltest du auf Zucker und Sahne verzichten.

Außerdem empfiehlt er dir, eine Mahlzeit pro Tag durch einen selbstgemachten, ballaststoffreichen grünen Smoothie zu ersetzen. Vorgeschlagene Smoothie-Rezepte findest du in diesem Buch.

Deine anderen Mahlzeiten und Snacks sollten kalorien- und fettarm und reich an Ballaststoffen aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse sein. Die Autorin ermutigt die Leserinnen und Leser außerdem, stark verarbeitete Lebensmittel wie Tiefkühlgerichte und raffinierte Snacks zu vermeiden und stattdessen Vollwertkost zu essen.

Die Beispielmahlzeiten in Dr. Arnots Buch enthalten etwa 1.500 Kalorien pro Tag, was wahrscheinlich viel weniger Kalorien sind, als ein normaler Mensch zu sich nimmt.

Geeignete Mahlzeiten für diese Diät wären z. B. Tofu und Gemüse auf braunem Reis oder ein gegrillter Hühnersalat mit einem Vinaigrette-Dressing.

Einige Menschen haben berichtet, dass sie mit dieser Diät erfolgreich abgenommen haben, was wahrscheinlich auf die Kalorienbeschränkung zurückzuführen ist. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Kaffee die Gewichtsabnahme unterstützen kann (3, 4).

Zusammenfassung

Die Kaffee-Diät wurde von Dr. Bob Arnot entwickelt, der behauptet, dass Kaffee dir beim Abnehmen helfen kann. Bei diesem Plan trinkst du mindestens 3 Tassen (720 ml) Kaffee pro Tag, ersetzt eine Mahlzeit durch einen grünen Smoothie und konzentrierst dich auf fettarme, ballaststoffreiche Mahlzeiten und Snacks.

Mögliche Vorteile

Kaffee ist reich an Koffein und Antioxidantien, den so genannten Polyphenolen, die mehrere gesundheitliche Vorteile haben, darunter die Verringerung von Entzündungen und Schäden durch freie Radikale (1).

Wenn es darum geht, die Gewichtsabnahme anzukurbeln, scheint Kaffee zwei potenzielle Vorteile zu haben: Er verringert den Appetit und erhöht den Stoffwechsel.

Kann den Appetit verringern

Dr. Arnot behauptet, dass Kaffee deinen Appetit unterdrücken kann und dir so hilft, deine tägliche Kalorienzufuhr zu verringern.

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass dies bis zu einem gewissen Grad stimmt. Wenn du kurz vor einer Mahlzeit Kaffee trinkst, kann das die Menge, die du zu dieser Mahlzeit isst, verringern (3).

Allerdings scheint der Konsum von Kaffee 3-4,5 Stunden vor dem Essen keinen Einfluss darauf zu haben, wie viel du bei der nächsten Mahlzeit isst (3).

Eine Studie mit 33 Personen, die entweder übergewichtig oder normalgewichtig waren, ergab, dass Kaffeetrinken die Kalorienaufnahme bei den Übergewichtigen senkte (5).

In der Studie erhielt jede Person in drei Sitzungen ein Frühstück und entweder Wasser, normalen Kaffee oder Kaffee mit der Hälfte des Koffeins. Der normale Kaffee enthielt 2,7 mg Koffein pro Pfund (6 mg/kg) Körpergewicht.

Wenn die Übergewichtigen 200 ml Kaffee tranken, nahmen sie danach deutlich weniger Kalorien zu sich, als wenn sie Wasser oder Kaffee mit der Hälfte des Koffeins tranken (5).

Umgekehrt ergab eine Studie mit 12 Personen, dass es keine Unterschiede bei der Kalorienaufnahme oder dem Appetit zwischen denjenigen gab, die vor einer Mahlzeit koffeinhaltigen Kaffee, entkoffeinierten Kaffee oder ein Placebogetränk tranken (6).

Koffeinhaltiger Kaffee kann bei manchen Menschen dazu beitragen, die Kalorienaufnahme zu verringern, aber es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich, bevor endgültige Aussagen getroffen werden können.

Kann den Stoffwechsel erhöhen

Vor allem koffeinhaltiger Kaffee kann die Kalorienzahl und die Fettverbrennung erhöhen, so dass es leichter ist, Gewicht zu verlieren (7).

In einer Untersuchung, an der mehr als 600 Personen teilnahmen, fanden die Forscher heraus, dass ein höherer Koffeinkonsum mit einer Verringerung des Gewichts, des Body-Mass-Index (BMI) und der Fettmasse verbunden war.

Wenn sich der Koffeinkonsum der Teilnehmer verdoppelte, sanken ihr Gewicht, ihr BMI und ihre Fettmasse um 17-28% (7).

In einer anderen Studie nahmen 12 Erwachsene ein Nahrungsergänzungsmittel, das Koffein und Polyphenole – zwei wichtige aktive Bestandteile von Kaffee – enthielt, oder ein Placebo ein. Das Präparat ließ die Teilnehmer deutlich mehr Fett und Kalorien verbrennen als das Placebo (8).

Kaffee kann auch die Fettverbrennung beim Training ankurbeln.

Eine Studie untersuchte die Wirkung von Kaffee bei 7 gesunden Männern, die 30 Minuten lang trainierten und dann etwa 1 Tasse (250 ml) entweder Wasser oder koffeinhaltigen Kaffee tranken. Diejenigen, die den Kaffee tranken, verbrannten mehr Fett als diejenigen, die Wasser tranken (4).

Ein Großteil der Forschung über Kaffee und Stoffwechsel wurde jedoch in den 1980er und 90er Jahren durchgeführt. Neuere Untersuchungen würden diese Ergebnisse untermauern. Außerdem gibt es nur wenige neuere Belege für einige der stärkeren Behauptungen von Dr. Arnot (9, 10, 11).

Zusammenfassung

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Kaffee bei der Gewichtsabnahme helfen kann, indem er den Appetit und die Kalorienaufnahme verringert und gleichzeitig die Kalorienverbrennung erhöht. Es sind jedoch noch weitere Forschungen nötig, um genau zu verstehen, wie Kaffee die Gewichtskontrolle beeinflusst.

Schattenseiten

Kaffee enthält gesunde Antioxidantien und kann dir beim Abnehmen helfen, indem er deinen Appetit unterdrückt und deinen Stoffwechsel ankurbelt. Allerdings hat die Kaffee-Diät auch einige Nachteile.

Übermäßiges Koffein

Obwohl entkoffeinierter Kaffee eine Option bei der Kaffeediät ist, bevorzugen die meisten Menschen koffeinhaltigen Kaffee. Außerdem werden viele der metabolischen Vorteile von Kaffee dem Koffein zugeschrieben.

Ein übermäßiger Koffeinkonsum kann jedoch zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen, z. B. zu hohem Blutdruck (12).

Eine Beobachtungsstudie untersuchte den Zusammenhang zwischen Kaffee und Blutdruck bei mehr als 1.100 Menschen mit hohem Blutdruck.

Diejenigen, die drei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag konsumierten, hatten höhere Blutdruckwerte als diejenigen, die keinen Kaffee tranken (12).

Koffein ist auch ein Diuretikum, das heißt, es bewirkt, dass du mehr Flüssigkeit über den Urin ausscheidest. Wenn du viel Kaffee trinkst, musst du möglicherweise häufiger auf die Toilette gehen (13).

Außerdem können mit der Flüssigkeit viele wichtige Elektrolyte verloren gehen, darunter auch Kalium. Wenn du zu viel Kalium verlierst, kann dies zu einer Hypokaliämie führen, die deine Muskelkontrolle und die Gesundheit deines Herzens beeinträchtigen kann. Eine durch Kaffee verursachte Hypokaliämie ist jedoch selten (13).

Und schließlich wird übermäßiger Koffeinkonsum mit Herzinfarkten, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche, Osteoporose und sogar Depressionen in Verbindung gebracht (14, 15, 16).

Obwohl übermäßiger Konsum von koffeinhaltigem Kaffee schädlich sein kann, gilt ein Koffeinkonsum von bis zu 400 mg pro Tag – das entspricht etwa 4 Tassen (960 ml) Kaffee – im Allgemeinen als sicher (17).

Eine erneute Gewichtszunahme ist wahrscheinlich

Diätpläne, die eine drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr beinhalten – wie z.B. die empfohlenen 1.500 Kalorien pro Tag bei der Kaffee-Diät – führen oft zu einer erneuten Gewichtszunahme, da der Körper bei einer Kalorienreduzierung eine Reihe von Veränderungen durchläuft (18).

Dein Körper passt sich an die Anzahl der Kalorien an, die du gewöhnlich zu dir nimmst. Wenn du also deine Kalorienzufuhr deutlich reduzierst, passt sich dein Körper an, indem er deinen Stoffwechsel verlangsamt und die Anzahl der verbrannten Kalorien reduziert (18).

Außerdem können hormonelle Veränderungen, die als Folge der Kalorienbeschränkung auftreten, deinen Appetit steigern (18, 19).

Leptin ist ein Hormon, das das Sättigungsgefühl fördert und dem Gehirn Signale sendet, mit dem Essen aufzuhören. Bei kalorienarmen Diäten kann der Leptinspiegel in deinem Körper jedoch deutlich sinken, was zu mehr Hunger und Heißhunger führen kann (20, 21, 22).

Aus diesen Gründen ist es sehr schwierig, mit Diäten abzunehmen, bei denen du deine Kalorienzufuhr deutlich reduzieren musst, wie z. B. bei der Kaffee-Diät. Das Ergebnis ist oft eine erneute Gewichtszunahme.

Untersuchungen haben ergeben, dass etwa 80 % der Menschen, die mit einer kalorienreduzierten Diät abgenommen haben, im ersten Monat nach der Diät wieder zunehmen. Fast 100 % der Menschen nehmen innerhalb von 5 Jahren nach Beendigung der Diät wieder ab (23, 24).

Langfristig nicht sicher

Laut Erfahrungsberichten halten sich die Menschen in der Regel zwei bis sieben Wochen an die Kaffee-Diät.

Tatsächlich kann sie langfristig aus mehreren Gründen unsicher sein.

Das Trinken großer Mengen koffeinhaltigen Kaffees kann zu einer übermäßigen Koffeinaufnahme führen, die verschiedene Probleme verursachen kann, darunter Schlaflosigkeit und Depressionen (14).

Die Kaffee-Diät ist auch eine kalorienarme Diät, die es schwer machen kann, Gewicht zu verlieren und es erfolgreich zu halten (18).

Leider gibt es keine Langzeitstudien, die die Sicherheit oder Wirksamkeit der Kaffeediät untersucht haben.

Aus diesen Gründen solltest du die Kaffeediät nicht langfristig durchführen.

Zusammenfassung

Die Kaffee-Diät birgt erhebliche Nachteile. Sie könnte zu einem übermäßigen Koffeinkonsum führen. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass man bei einer derart restriktiven Diät wieder zunimmt. Derzeit gibt es keine Untersuchungen zur langfristigen Sicherheit oder Wirksamkeit der Diät.

Ist sie gesund?

Leider ist die Kaffee-Diät kein idealer Plan zum Abnehmen.

Der unbegrenzte Kaffeekonsum kann zu einem übermäßigen Koffeinkonsum führen. Außerdem kann die Kalorienbeschränkung dazu führen, dass du das Gewicht, das du verloren hast, wieder zunimmst (18).

Erfolgreiche Diäten zur Gewichtsabnahme beinhalten oft nur eine geringe Kalorienrestriktion, was zu einer langsameren, nachhaltigeren Gewichtsabnahme führt und die negativen Stoffwechselveränderungen, die mit der Kalorienrestriktion verbunden sind, verringert (25, 26).

Wenn du mehr Eiweiß und Ballaststoffe zu dir nimmst, die Menge an raffiniertem Zucker reduzierst und regelmäßig Sport treibst, kann dir das helfen, Gewicht zu verlieren und es zu halten (18).

Für die meisten Menschen ist die erfolgreichste Diät zum Abnehmen diejenige, an die sie sich halten können (25, 26).

Zusammenfassung

Die Kaffee-Diät ist nicht die beste Wahl für eine gesunde Gewichtsabnahme. Diätpläne, die nachhaltig sind, führen langfristig eher zum Erfolg.

Die Quintessenz

Die Kaffee-Diät ermutigt dich, mindestens 3 Tassen (720 ml) Kaffee pro Tag zu trinken und gleichzeitig die Kalorienzufuhr einzuschränken.

Das kann zwar kurzfristig zu einer Gewichtsabnahme führen, ist aber auf lange Sicht keine gesunde Diät.

Sie kann zu einer erneuten Gewichtszunahme und zu negativen Auswirkungen von übermäßigem Koffeinkonsum führen.

Du kannst trotzdem die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee genießen, aber halte dich an die sichere Grenze von 4 Tassen (960 ml) pro Tag oder weniger.

Für eine sichere und gesunde Gewichtsabnahme solltest du restriktive Programme wie die Kaffeediät zugunsten nachhaltigerer Pläne vermeiden.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉