Eine ausgewogene, kalorienreduzierte Ernährung und regelmäßiger Sport sind die Eckpfeiler der Gewichtsabnahme, aber bestimmte Medikamente können eine starke Unterstützung sein.

Ein solches Medikament ist Phentermin – eines der beliebtesten Medikamente zur Gewichtsabnahme weltweit.

Es hat sich bei der kurzfristigen Gewichtsabnahme als wirksam erwiesen, wenn es zusammen mit einer kalorienreduzierten Diät und Sport eingenommen wird.

Die Einnahme von Phentermin zur Gewichtsabnahme ist jedoch nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Phentermin wissen musst, einschließlich seiner Vorteile, Dosierung und möglichen Nebenwirkungen.

Was ist Phentermin?

Phentermin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Gewichtsreduktion.

Die Food and Drug Administration (FDA) hat es 1959 für den kurzfristigen Gebrauch von bis zu 12 Wochen für Menschen über 16 Jahren zugelassen (1).

In den 1990er Jahren kombinierten die Arzneimittelhersteller Phentermin mit anderen Medikamenten zur Gewichtsreduktion. Diese Medikamentenkombination wurde gemeinhin Fen-Phen genannt.

Nach Berichten über erhebliche Herzprobleme bei den Anwendern nahm die FDA die beiden anderen Medikamente, die für die Behandlung verwendet wurden – Fenfluramin und Dexfenfluramin – vom Markt (2).

Heutzutage kann Phentermin allein eingenommen werden und ist unter den Markennamen Adipex-P, Lomaira und Suprenza erhältlich. Du kannst es auch in Kombinationspräparaten zur Gewichtsabnahme finden, z. B. in Qsymia, das Phentermin mit einem anderen Medikament namens Topiramat kombiniert.

Phentermin ist ein Aufputschmittel und ist auf Rezept erhältlich. Da die Einnahme von Phentermin mit einem Abhängigkeitsrisiko verbunden ist, gilt es als kontrollierte Substanz. Es ist chemisch ähnlich wie das Stimulans Amphetamin, das ebenfalls eine kontrollierte Substanz ist (3).

Eine medizinische Fachkraft kann dir Phentermin verschreiben, wenn du fettleibig bist und einen Body Mass Index (BMI) von 30 oder mehr hast.

Das medizinische Fachpersonal kann es auch verschreiben, wenn du Übergewicht mit einem BMI von mindestens 27 hast und mindestens eine gewichtsbedingte Erkrankung wie Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte oder Typ-2-Diabetes hast (4, 5).

Eine medizinische Fachkraft wird jedoch wahrscheinlich zuerst andere Strategien zur Gewichtsabnahme empfehlen, wie z. B. Sport und eine kalorienreduzierte Ernährung.

Zusammenfassung

Phentermin ist ein von der FDA zugelassenes Medikament zur Gewichtsreduktion. Seine chemische Struktur ähnelt der des Aufputschmittels Amphetamin und es ist nur auf Rezept erhältlich.

Wie wirkt es?

Phentermin gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Anorektika genannt werden, auch bekannt als Appetitzügler.

Die Einnahme von Phentermin hilft dir, deinen Appetit zu unterdrücken und dadurch die Kalorienzufuhr zu begrenzen. Mit der Zeit kann dies zu einer Gewichtsabnahme führen.

Die genaue Art und Weise, wie Phentermin den Appetit reduziert, ist zwar noch unklar, aber es wird angenommen, dass das Medikament durch eine Erhöhung der Neurotransmitterwerte im Gehirn wirkt (6, 7).

Neurotransmitter – die Chemikalien Noradrenalin, Serotonin und Dopamin – sind die chemischen Botenstoffe deines Körpers (6, 7).

Wenn dein Spiegel dieser drei Chemikalien steigt, sinkt dein Hungergefühl.

Es kann jedoch sein, dass du innerhalb weniger Wochen eine Toleranz gegenüber der appetithemmenden Wirkung von Phentermin entwickelst. Wenn das passiert, sprich mit deinem Arzt, der dir das Medikament verschrieben hat.

Zusammenfassung

Es wird angenommen, dass Phentermin deinen Appetit verringert, indem es den Neurotransmitterspiegel in deinem Gehirn erhöht.

Wofür wird es verwendet?

Phentermin wird am häufigsten zur Gewichtsabnahme eingesetzt, kann aber auch in Kombination mit dem Medikament Topiramat bei bestimmten Essstörungen wie Binge-Eating-Disorder (BED) verwendet werden (8).

Wirksam bei der Gewichtsabnahme

Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass Phentermin eine sinnvolle Gewichtsabnahme unterstützen kann.

Obwohl es von der FDA nur für eine kurzfristige Einnahme von weniger als 12 Wochen zugelassen ist, wird Phentermin von medizinischen Fachkräften oft auch für eine längere Einnahme verschrieben (off-label).

Ärzte können das Medikament auch intermittierend verschreiben, d. h. du machst eine Pause von der Einnahme für einen bestimmten Zeitraum, bevor du es wieder einnimmst (5, 9).

Der durchschnittliche Gewichtsverlust bei der Einnahme von Phentermin beträgt 3 % des ursprünglichen Körpergewichts nach 3 Monaten und 5-7 % nach 6 Monaten. Manche Menschen berichten sogar von einem noch höheren Gewichtsverlust (5, 6, 9, 10).

Zum Vergleich: Ein Gewichtsverlust von 5-7% entspricht 10-14 Pfund (4,5-6,4 kg) für eine Person, die 90,7 kg wiegt.

Allerdings reagiert nicht jeder auf die gleiche Weise auf dieses Medikament. Wenn du nach 3 Monaten der Einnahme nicht viel Gewicht verloren hast, kann es sein, dass ein Arzt dir empfiehlt, das Medikament abzusetzen.

Außerdem scheint die Wirksamkeit des Medikaments nach längerer Einnahme von mehr als einem Jahr allmählich abzunehmen (5, 6, 9, 10).

Phentermin hat sich zwar als wirksam bei der Gewichtsabnahme erwiesen, wirkt aber möglicherweise besser, wenn es mit Topiramat kombiniert wird.

Topiramat ist ein Medikament, das allein zur Behandlung von Krampfanfällen eingesetzt wird, aber wie Phentermin auch appetithemmende Eigenschaften hat (6, 11, 12).

Topiramat und Phentermin ist ein Kombinationsmedikament, das unter dem Markennamen Qsymia verkauft wird. Die FDA hat es 2012 als Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil wie mehr Bewegung und einer kalorienreduzierten Ernährung zugelassen.

Im Vergleich zu drei anderen häufig verschriebenen Medikamenten zur Gewichtsabnahme war die Kombination aus Phentermin und Topiramat mit der höchsten Wahrscheinlichkeit verbunden, mindestens 5% des ursprünglichen Körpergewichts zu verlieren (13).

Außerdem ergab eine aktuelle Analyse von Studien, dass Menschen, die ein Medikament mit einer Kombination aus Phentermin und Topiramat einnahmen, im Vergleich zu einem Placebo durchschnittlich 7,3 kg abnahmen.

Bei denjenigen, die das Medikament länger als 56 Wochen einnahmen, stieg diese Zahl auf 17,8 Pfund (8 kg) (14).

Außerdem stieg der Grad des Gewichtsverlustes mit der Dosis. Der durchschnittliche Gewichtsverlust betrug (14):

  • 7,8 Pfund (3,55 kg) bei einer Dosis von 3,75/23 mg (Phentermin/Topiramat)
  • 16 Pfund (7,27 kg) für eine Dosis von 7,5/46 mg
  • 18 Pfund (8,25 kg) für eine Dosis von 15/92 mg

Bei Anwendern von Phentermin-Topiramat führte die Gewichtsabnahme zu einer deutlichen Verringerung des Taillenumfangs sowie zu einer verbesserten Insulinsensitivität, einem verbesserten Blutzuckermanagement und einer Senkung des Blutdrucks (15, 16).

Kann bei bestimmten Essstörungen hilfreich sein

Die Kombination von Phentermin und Topiramat kann helfen, Essanfälle bei Menschen mit BED und Bulimia nervosa zu reduzieren.

BED zeichnet sich dadurch aus, dass man große Mengen an Nahrung isst, oft schnell und bis zum Unwohlsein. Sie ist außerdem mit dem Gefühl verbunden, während des Essens die Kontrolle zu verlieren, sowie mit Scham- oder Schuldgefühlen nach dem Essen (17).

Bulimia nervosa beinhaltet dasselbe Essverhalten wie bei BED, aber auch Verhaltensweisen, mit denen die Betroffenen die Auswirkungen des Essens kompensieren, wie z. B. selbst herbeigeführtes Erbrechen (17).

In einer kleinen 12-wöchigen Studie mit übergewichtigen BED-Patienten wurde festgestellt, dass die Einnahme einer Kombination aus Phentermin und Topiramat die Häufigkeit von Essanfällen deutlich reduziert (18).

In einer anderen 12-wöchigen Studie erhielten Menschen mit BED oder Bulimia nervosa die Medikamentenkombination oder ein Placebo (19).

Im Laufe von 28 Tagen verringerte die Behandlung mit der Phentermin-Topiramat-Kombination die Anzahl der Tage mit Essanfällen bei den Teilnehmern von 16,2 auf 4,2. Die gleichen Ergebnisse wurden in der Placebogruppe nicht beobachtet (19).

Diese Ergebnisse sind zwar vielversprechend, aber es werden noch größere Studien benötigt.

Wenn du glaubst, dass du an BED, Bulimia nervosa oder Essstörungen leidest, ist es wichtig, mit einer Fachkraft zu sprechen.

Zusammenfassung

Phentermin in Kombination mit Topiramat fördert nachweislich eine deutliche Gewichtsabnahme und kann dazu beitragen, das Auftreten von Essanfällen zu verringern.

Dosierung und Darreichungsformen

Die Dosierung von Phentermin hängt von seiner Form und Konzentration ab.

Phentermine

Vor 2016 waren die einzigen verfügbaren Dosierungen von Phentermin 15, 30 und 37,5 mg (7, 9).

Da es jedoch eine bewährte Praxis für Ärzte ist, die niedrigste wirksame Dosis zu verschreiben, hat die FDA 2016 eine 8-mg-Formulierung (Lomaira) zugelassen, die bis zu dreimal täglich mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden kann.

Wenn du eine höhere Dosis (15, 30 oder 37,5 mg) verschrieben bekommst, kannst du sie einmal täglich morgens vor dem Frühstück oder 1-2 Stunden nach dem Frühstück einnehmen.

Um Schlaflosigkeit oder Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen zu vermeiden, solltest du die letzte Dosis nicht zu spät am Tag einnehmen.

Phentermin und Topiramat

Die Kombination aus Phentermin und Topiramat – verkauft unter dem Markennamen Qsymia – ist ein Medikament, das zur Gewichtsabnahme eingesetzt wird.

Dieses Medikament ist in vier Dosierungen erhältlich, die von 3,75-15 mg Phentermin und 23-92 mg Topiramat reichen. Es wird in einer Kapsel mit verlängerter Wirkstofffreisetzung angeboten, die morgens eingenommen werden sollte (7, 9, 20).

Nachdem du die niedrigste Dosis 14 Tage lang eingenommen hast, kann dein Arzt entscheiden, ob du auf eine höhere Dosis umsteigen möchtest (9, 20).

Laut der FDA solltest du das Medikament absetzen, wenn du nach 12 Wochen mit der höchsten Tagesdosis nicht 3% deines Körpergewichts verlierst (20).

Zusammenfassung

Die Dosierung von Phentermin ist unterschiedlich, je nachdem, ob es allein oder zusammen mit Topiramat eingenommen wird.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Phentermin allein ist nur für den kurzfristigen Gebrauch gedacht, da es nur wenige Langzeitstudien zu seiner Sicherheit gibt.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Menschen, die Phentermin bis zu 24 Monate lang einnahmen, keine nennenswerten Nebenwirkungen hatten (10).

Die FDA hat jedoch Phentermin in Kombination mit Topiramat für den Langzeitgebrauch zugelassen, da die Dosen der beiden Wirkstoffe niedriger sind als die Höchstdosen der einzelnen Medikamente (20).

Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von Phentermin und der Kombination von Phentermin und Topiramat sind (6, 20, 21):

  • Trockener Mund
  • Schlafprobleme
  • Schwindel
  • Herzklopfen
  • Hautrötung
  • Müdigkeit
  • Verstopfung
  • Reizbarkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Obwohl selten, sind einige schwerwiegende Nebenwirkungen möglich, wie z. B. erhöhter Blutdruck, Selbstmordgedanken, metabolische Azidose, erhöhte Kreatininwerte, fötale Schäden, Sehstörungen, kognitive Beeinträchtigungen und Hypokaliämie (6, 20, 21).

Du solltest Phentermin nicht einnehmen, wenn du eine Herzerkrankung, eine Schilddrüsenüberfunktion, ein Glaukom, eine schwere Nieren- oder Lebererkrankung hast oder wenn du schwanger bist oder stillst (6, 20, 21, 22).

Phentermin sollte auch nicht in Kombination mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAOIs) verschrieben werden, einer Klasse von Medikamenten, die zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden.

Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, wenn du andere Medikamente einnimmst, z. B. blutdrucksenkende oder antiepileptische Präparate (20).

Dein medizinischer Betreuer wird entscheiden, ob Phentermin für dich geeignet und sicher ist.

Zusammenfassung

Obwohl einige häufige Nebenwirkungen mit der Einnahme von Phentermin und Topiramat verbunden sind, vertragen die meisten Menschen sie. Menschen, die an bestimmten Krankheiten leiden, schwanger sind oder stillen, sollten Phentermin und Topiramat jedoch nicht einnehmen.

Gesunde Wege zur Förderung und Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme

Meistens verschreiben Fachkräfte Phentermin und Topiramat, nachdem du andere Lebensstiländerungen zur Gewichtsabnahme ausprobiert hast, aber keine nennenswerten Ergebnisse erzielt hast.

Phentermin kann zwar ein wirksames Mittel zur Gewichtsabnahme sein, aber der einzige bewährte Weg, um Gewicht zu verlieren und es langfristig zu halten, ist ein gesunder Lebensstil (23, 24).

Wenn du diese Gewohnheiten nicht änderst, kann es sein, dass du wieder zunimmst, sobald du die Einnahme von Phentermin beendest – und möglicherweise noch mehr (25).

Stattdessen ist es am besten, gesunde, nachhaltige Lebensgewohnheiten zu bevorzugen, die die Gesundheit über den Gewichtsverlust hinaus fördern.

Umfangreiche Untersuchungen haben gezeigt, dass Bewegung, eine nährstoffreiche Ernährung, Stressbewältigung und ausreichend Schlaf entscheidend sind, um die Gesundheit zu fördern und das Krankheitsrisiko zu senken (26, 27, 28, 29).

Außerdem ist die langfristige Einnahme von Medikamenten nicht ohne Risiken, und die Kosten können sich summieren, vor allem, wenn du keine Versicherung hast.

Aus diesen Gründen wird dir eine medizinische Fachkraft wahrscheinlich empfehlen, deinen Lebensstil zu ändern, bevor sie dir ein Medikament zur Gewichtsreduktion empfiehlt.

Einige Beispiele für eine gesunde Lebensweise, die du ändern kannst, sind (23, 24, 30):

  • Eine kalorienreduzierte Diät essen. Wenn du Übergewicht hast und abnehmen möchtest, kannst du versuchen, 300-500 Kalorien pro Tag weniger zu essen. Ein Diätassistent kann dir dabei helfen, diesen Bereich auf deine Vorlieben und Ziele abzustimmen.
  • Bevorzuge nährstoffreiche Lebensmittel. Nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse haben relativ wenig Kalorien und sind reich an Nährstoffen wie Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Erhöhte körperliche Aktivität. Das U.S. Department of Health and Human Services empfiehlt, sich mindestens 150 Minuten pro Woche moderat zu bewegen, z. B. durch zügiges Gehen oder Laufen.
  • Mehr Schlaf bekommen. Auch wenn die individuellen Bedürfnisse variieren, solltest du versuchen, 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.
  • Tu dein Bestes, um dein Stresslevel zu kontrollieren. Stressbewältigung kann helfen, emotionales Essen und Entzündungen zu reduzieren. Du kannst Strategien wie Medikamente, Spaziergänge, Treffen mit Freunden und Familie oder Gespräche mit einer Fachkraft ausprobieren.
  • Versuche es mit Verhaltensstrategien. Zu den Verhaltensänderungen, die hilfreich sein können, gehört, dass du deine Nahrungsaufnahme, deine körperliche Aktivität und dein Gewicht selbst überwachst und bei Bedarf Anpassungen vornimmst.

Diese Änderungen des Lebensstils können schwierig sein, und du musst sie nicht alle auf einmal vornehmen. Stattdessen solltest du neue, gesunde Verhaltensweisen nach und nach einführen. Das hilft dir, langfristige und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassung

Lebensstil- und Verhaltensänderungen sind die Eckpfeiler einer erfolgreichen Gewichtsabnahme und -erhaltung.

Die Quintessenz

Phentermin ist ein verschreibungspflichtiger Appetitzügler und eine Pille zum Abnehmen, die für den kurzfristigen Gebrauch zugelassen ist.

Die Kombination aus Phentermin und Topiramat scheint noch wirksamer zu sein als Phentermin allein und ist für die Langzeiteinnahme zugelassen. Sie kann auch dazu beitragen, Bingeing-Episoden bei Menschen mit BED zu reduzieren.

Häufige Nebenwirkungen sind Mundtrockenheit, Schwindel, Müdigkeit, Reizbarkeit und Verstopfung. Du solltest dieses Medikament nicht nehmen, wenn du eine Herzerkrankung, eine Schilddrüsenüberfunktion, ein Glaukom, eine schwere Nieren- oder Lebererkrankung hast oder wenn du schwanger bist oder stillst.

Außerdem solltest du unbedingt einen Arzt konsultieren, bevor du Phentermin ausprobierst, wenn du bestimmte Medikamente wie Monoaminoxidase-Hemmer (MAOI) einnimmst.

Obwohl Phentermin ein nützliches Mittel zur Gewichtsreduktion sein kann, wird es nicht als erste Wahl empfohlen. Um langfristig erfolgreich zu sein, solltest du stattdessen lieber deinen Lebensstil ändern.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Definiere, was ein gesunder Lebensstil für dich bedeutet. Dieser Artikel hilft dir, die Idee zu entschlüsseln und sie auf dein eigenes Leben und deine Bedürfnisse anzuwenden.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉