Nutritastic Diät Bewertung: 1 von 5

Die Hühnchen-Diät ist eine einfache Ernährungsweise, bei der du den ganzen Tag lang zu jeder Mahlzeit nur Hühnchen isst.

Die Befürworter der Diät behaupten, dass sie einen schnellen Fettabbau fördert, ohne dass man sich auf die Planung der Mahlzeiten konzentrieren muss, was theoretisch dazu beiträgt, die Diät durchzuhalten.

Die meisten Gesundheitsexperten warnen jedoch vor solchen Diäten, da sie wichtige Lebensmittelgruppen ausschließen und damit das Risiko eines Nährstoffmangels bergen.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Hühnerdiät und ihre möglichen Vor- und Nachteile, damit du entscheiden kannst, ob die Diät das Richtige für dich ist.

Bewertungsbogen für die Diät

  • Gesamtnote: 1
  • Gewichtsverlust: 1
  • Gesunde Ernährung: 0.5
  • Nachhaltigkeit: 1.5
  • Gesundheit für den ganzen Körper: 0
  • Ernährungsqualität: 2
  • Evidenzbasiert: 1

FAZIT: Manche behaupten, dass die Hühnchendiät zu einer schnellen Gewichtsabnahme führt, aber die Forschung belegt das nicht. Außerdem ist sie ungesund, nicht nachhaltig und führt langfristig wahrscheinlich zu Ernährungsmängeln.

Was ist die Hühnerdiät?

Die Hühner-Diät wurde bekannt, als Matt Damon sich 1996 auf seine Rolle in dem Film „Courage Under Fire“ vorbereitete. Dabei aß er ausschließlich Hühnerbrust, um rund 60 Pfund (27,2 kg) zu verlieren.

Damon selbst hat gesagt, dass dies nicht die gesündeste Art der Ernährung ist und er nur das tat, was er für seine Rolle tun musste.

Seitdem haben auch andere die Hühnchen-Diät als Methode übernommen, um schnell große Mengen an Körperfett zu verlieren, ohne die umfangreichen Richtlinien typischer Diäten befolgen zu müssen.

Diese Diät gehört zu einer Kategorie von Diäten, die als Mono-Diät bezeichnet wird. Bei dieser Diät isst du jeden Tag nur eine Art von Lebensmitteln zu allen Mahlzeiten.

Bei dieser Variante isst du nur Hühnchen, meistens Brustfleisch, um ein Kaloriendefizit zu erreichen. Das ist ein Zustand, in dem du weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrennst, was zu einer Gewichtsabnahme führt.

Zusammenfassung

Die Hühnchen-Diät ist eine Diät, bei der du zu allen Mahlzeiten nur Hühnchen isst, um ein Kaloriendefizit zu erreichen und Gewicht zu verlieren.

Wie du sie befolgst

Die Hühnerdiät ist ganz einfach zu befolgen, weil sie nur aus einem einzigen Lebensmittel besteht. Es gibt keine Einschränkungen bei den Portionsgrößen.

Manche Menschen entscheiden sich jedoch für eine weniger strenge Version der Diät, die auch Gemüse und einige Früchte enthalten kann.

Sie können diese Varianten der Diät möglicherweise länger durchhalten, da sie wichtige Nährstoffe enthalten, die bei der reinen Hühnerkost fehlen.

Kürzungen

In ihrer strengsten Form enthält die Hühnerdiät nur Hühnerbrustfleisch.

Einige Diätetiker nehmen jedoch auch andere Hähnchenteile zu sich, darunter Keulen, Schenkel und Flügel.

Diese Teile haben einen höheren Fettgehalt als Brustfleisch. Deshalb liefern sie auch mehr Kalorien.

Zubereitungsmethoden

Menschen, die die Hühnchendiät praktizieren, verwenden verschiedene Kochmethoden für ihre Mahlzeiten:

  • Grillen: Dies ist eine der gebräuchlichsten Garmethoden, da sie in der Regel weniger Fett erfordert.
  • Backen oder Rösten: Diese anderen gängigen Methoden sind ausreichend, wenn du keinen Zugang zu einem Grill hast.
  • Grillen: Das ist ähnlich wie Grillen, aber du machst es normalerweise in einem normalen Ofen oder Toaster.
  • Schmoren: Brate das Hähnchen leicht in der Pfanne an und koche es dann zugedeckt, in Flüssigkeit getaucht, für längere Zeit bei niedrigerer Temperatur.
  • Gebraten: Das Hähnchen wird in einer Pfanne oder Friteuse in heißes Speiseöl getaucht. Dadurch wird die äußere Schicht knusprig, aber es wird auch eine Menge Fett hinzugefügt.
  • Gekocht: Du tauchst das Fleisch in kochendes Wasser und garst es, bis die Innentemperatur 165ºF (74ºC) erreicht. Das ist die magerste Methode, da kein zusätzliches Fett benötigt wird. Manche finden jedoch, dass die Konsistenz nicht so gut ist.

Wenn du die Hühnchendiät befolgst, solltest du deine Zubereitungsmethoden von Zeit zu Zeit ändern, um mehr Abwechslung in die Diät zu bringen.

Du kannst das Huhn würzen, wie du willst, das macht es auch interessanter.

Diätdauer

Es gibt keine genaue Richtlinie, wie lange man die Hühnerdiät machen sollte, aber die meisten Menschen machen sie für 1-2 Wochen, um schnell abzunehmen.

Zusammenfassung

Du kannst die Hühnchen-Diät befolgen, indem du 1-2 Wochen lang zu allen Mahlzeiten Hühnchen isst, meist gebacken oder gegrillt, und zwar in unbeschränkten Portionsgrößen.

Hilft sie bei der Gewichtsabnahme?

Es ist wichtig anzumerken, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Hähnchendiät und ihre Auswirkungen auf die Gewichtsabnahme nicht erforscht haben.

Um Gewicht zu verlieren, musst du ein konstantes Kaloriendefizit aufrechterhalten, das heißt, du nimmst weniger Kalorien zu dir, als du verbrennst (1).

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu erreichen, aber manche Menschen greifen zu extremen Maßnahmen, wie zum Beispiel einer reinen Hühnerdiät.

Da Huhn ein kalorienarmes Lebensmittel ist und hauptsächlich aus Eiweiß besteht, kann diese Diät die Gewichtsabnahme fördern. Allerdings hat sie auch einige schwerwiegende Nebenwirkungen.

Außerdem ist ein angemessenes Bewegungsprogramm ein wichtiger Bestandteil eines Abnehmprogramms.

Auch wenn die Diät die Gewichtsabnahme fördert, ist es wahrscheinlich, dass du wieder zunimmst, sobald du zu einer ausgewogenen Ernährung zurückkehrst (2).

Zusammenfassung

Die Hühnerdiät fördert ein Kaloriendefizit, indem sie deutlich weniger Kalorien liefert als eine herkömmliche Ernährung. Das führt zu einem kurzfristigen Gewichtsverlust. Allerdings kann es sein, dass du das verlorene Gewicht wieder zulegst, sobald du deine normale Ernährung wieder aufnimmst.

Hat es einen Nutzen?

Ein großer Vorteil der reinen Hühnerdiät ist ihre Einfachheit.

Bei dieser Diät musst du keine bestimmten Mengen an Proteinen, Kohlenhydraten oder Fetten essen und du musst auch nicht nachverfolgen, was du isst.

Die Diät verlangt von ihren Anhängern auch nicht, dass sie ihre Portionsgrößen messen.

Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Eiweiß dazu beitragen kann, deinen Appetit zu zügeln. Das kann dazu beitragen, dass du bei der Hühnerdiät weniger isst (3).

Daher kann die Diät einigen Menschen helfen, ihren Gewichtsverlust für eine kurze Zeit zu beschleunigen, bevor sie zu einer ausgewogeneren Ernährung übergehen sollten.

Dennoch hat diese Diät viele Nachteile und ist nicht die beste Diät zum Abnehmen.

Zusammenfassung

Auch wenn die Vorteile des ausschließlichen Verzehrs von Hühnchen begrenzt sind, erfordert die Hühnchen-Diät nur eine minimale Planung, erlaubt es dir, jede beliebige Portionsgröße zu essen und ist recht einfach zu befolgen. Der hohe Proteingehalt kann helfen, deinen Appetit zu zügeln.

Nachteile

Die reine Hühnerdiät ist sehr restriktiv und schließt mehrere wichtige Lebensmittelgruppen aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie zahlreiche potenziell schwerwiegende Nachteile mit sich bringt.

Nährstoffmängel

Eine der größten Sorgen bei einer Mono-Diät, wie der Hühner-Diät, ist die Möglichkeit, dass du einen Nährstoffmangel entwickelst.

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, um sicherzustellen, dass du alle wichtigen Nährstoffe bekommst, die dein Körper braucht, um zu funktionieren.

Hähnchenfleisch ist eine gute Quelle für Vitamin B6 und Phosphor sowie eine reichhaltige Quelle für Eiweiß, Niacin und Selen. Allerdings fehlen ihm einige andere wichtige Nährstoffe, wie Vitamin C und Folsäure (4).

Viele Nährstoffdefizite können sich schnell entwickeln. Wenn du dich also auch nur für kurze Zeit der Hühnerdiät anschließt, setzt du dich einem erheblichen Risiko aus, einen Mangel zu entwickeln.

Wenn du dich also für die Hühnerdiät entscheidest, solltest du täglich ein Multivitaminpräparat einnehmen, um Nährstoffmängel zu vermeiden.

Ungesunde Essgewohnheiten

Eine weitere potenziell schwerwiegende Nebenwirkung einer reinen Hühnerdiät ist die Möglichkeit, dass sie zur Entwicklung ungesunder Essgewohnheiten beiträgt.

Der Verzicht auf ganze Lebensmittelgruppen kann für manche Menschen dauerhafte psychologische Auswirkungen haben.

Wenn du zum Beispiel wieder zu einer traditionellen Ernährung zurückkehrst, kann es sein, dass du dich schuldig fühlst oder Angst hast, wenn du andere Lebensmittel als Huhn isst.

Dies ist eines der Symptome von Essstörungen, die sich auf eine Gruppe von unregelmäßigen Essverhaltensweisen beziehen, die von Gesundheitsdienstleistern als Essstörung diagnostiziert werden können oder auch nicht (5, 6).

Eine übermäßige Einschränkung der Kalorienzufuhr, der Verzehr einer begrenzten Auswahl an Lebensmitteln, die Vermeidung von kalorienreichen Lebensmitteln und eine eingeschränkte Flexibilität beim Essen gelten als gestörtes Essverhalten und können das Risiko für die Entwicklung einer Essstörung erhöhen (7).

Um ein gesundes Verhältnis zum Essen zu haben, ist es am besten, sehr restriktive Diäten wie die Hühnerdiät ganz zu vermeiden. Entscheide dich stattdessen für eine ausgewogene Ernährung, die deinen Körper auf gesunde Weise mit Energie versorgt.

Unhaltbar und restriktiv

Für viele Menschen kann die Hühnchen-Diät nicht nachhaltig und langweilig sein. Du bist auf den ausschließlichen Verzehr von Hähnchenfleisch beschränkt, und das kann eintönig werden.

Obwohl es scheinbar unendlich viele Möglichkeiten gibt, Hähnchen zu würzen, können selbst die engagiertesten Menschen nach einigen Tagen, in denen sie sich an ein einziges Lebensmittel halten, Diätmüdigkeit entwickeln.

Außerdem ist diese Diät extrem restriktiv und lässt Lebensmittel weg, die dein Körper braucht, um optimal zu funktionieren, darunter ballaststoffreiches Gemüse und Obst, andere Eiweißquellen, gesunde Fette und vieles mehr.

Obwohl diese Diät nicht für eine langfristige Anwendung gedacht ist, fällt es vielen Menschen schwer, sie auch nur für ein paar Tage durchzuhalten.

Verzehr von frittierten Lebensmitteln

Während die meisten Anhänger der Hähnchendiät ihr Fleisch backen oder grillen, ziehen andere es vor, es zu braten.

Es ist unwahrscheinlich, dass der gelegentliche Verzehr von gebratenen Lebensmitteln als Teil einer nährstoffreichen Ernährung negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Allerdings haben Studien ergeben, dass der Verzehr großer Mengen an frittierten Lebensmitteln mit einem erhöhten Risiko für bestimmte Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs verbunden ist (8, 9).

Wenn du dich ausschließlich von Hähnchen ernähren willst, was nicht empfehlenswert ist, solltest du daher vermeiden, dein Fleisch zu braten. Wähle stattdessen eine andere Garmethode, wie zum Beispiel Braten oder Backen.

Zusammenfassung

Die Hühnchen-Diät birgt mehrere potenziell schwerwiegende Nachteile, darunter das Risiko, Nährstoffmängel und ungesunde Essgewohnheiten zu entwickeln, ihre allgemeine Unnachhaltigkeit und eine Zunahme des Verzehrs von frittierten Lebensmitteln.

Die Quintessenz

Die reine Hühnerdiät ist eine Ernährungsweise, bei der du zu allen Mahlzeiten nur Huhn isst.

Die Diät kann zwar beim Abnehmen helfen, hat aber auch einige potenzielle Nachteile wie Nährstoffmängel, ungesunde Essgewohnheiten und mangelnde Nachhaltigkeit.

Wenn man die Vorteile gegen die großen Nachteile abwägt, zeigt sich, dass die Hühnerdiät kein idealer Ansatz für eine Diät ist.

Wenn du abnehmen willst, erzielst du die gesündesten und langfristigsten Ergebnisse, wenn du eine ausgewogene Ernährung mit einem moderaten, konstanten Kaloriendefizit einhältst.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Nur noch 3 Tage
Jetzt Ernährungsplan erstellen
5 Zutaten, ohne Kochen & ohne Kalorienzählen. Einfacher gehts nicht!
Statt 39,99€, einmalig 19,99€
👉 Zum Ernährungsplan 👉