Oberkörperdrehen sitzend mit Langhantel

Ausgangsposition:

Zunächst wird ein geeignetes Gewicht für die Langhanteln ausgewählt, dann setzt man sich auf eine Flachbank und hebt die Langhantel hinter den Kopf. Die Füße stehen in schulterbreitem Abstand.

Übung:

Aus der Ausgangsposition wird der Oberkörper zur Seite gedreht. In der Ausgangspositionwird ein- und während der Drehung ausgeatmet. Der Oberkörper wird dann zur anderen Seite gedreht und die gewünschte Anzahl von Wiederholungen ausgeführt.

Merke:

Der Oberkörper bleibt während des gesamten Bewegungsablaufs aufgerichtet und gerade. Ein übermäßiges Beugen der Hüfte sollte vermieden werden. Bei der Ausführung der Bewegung sollte man sich konkret auf die Kontraktion der schrägen Bauchmuskeln konzentrieren.

Empfehlung:

Um die Technik gut erlernen zu können, sollte zunächst mit einem geringeren Gewicht begonnen werden.

***

Diese Übung stärkt und baut die schrägen Bauchmuskeln auf (die Muskeln an der Rumpfseite).

Die Bewegung beansprucht den unteren Rücken und ist potentiell gefährlich. Diese Übung muss immer langsam und vollständig kontrolliert ausgeführt werden.

Der Kopf darf nicht zur Seite gedreht werden. Es darf nur Körper bewegt werden, der Kopf ist nach vorn gerichtet.

Man soll sich so weit wie möglich drehen, die Übung sollte jedoch nie Rückenschmerzen verursachen.

Oberkörperdrehen sitzend mit Langhantel
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.