Die Passionsfrucht ist eine nahrhafte Tropenfrucht, die vor allem bei gesundheitsbewussten Menschen immer beliebter wird.

Trotz ihrer geringen Größe ist sie reich an Antioxidantien, Vitaminen und Pflanzenstoffen, die deiner Gesundheit zugute kommen können.

Hier erfährst du alles, was du über die Passionsfrucht wissen musst.

Was ist eine Passionsfrucht?

Die Passionsfrucht ist die Frucht des Passiflora Rebe, eine Art der Passionsblume. Sie hat eine harte äußere Schale und einen saftigen, mit Samen gefüllten Kern.

Es gibt verschiedene Arten, die sich in Größe und Farbe unterscheiden. Lila und gelbe Sorten sind die am häufigsten erhältlichen, darunter:

  • Passiflora edulis. Das sind kleine runde oder ovale Früchte mit violetter Schale.
  • Passiflora flavicarpa. Diese Art ist rund oder oval, hat eine gelbe Schale und ist normalerweise etwas größer als die violette Variante.

Obwohl es sich um eine tropische Frucht handelt, können einige Sorten auch in subtropischen Klimazonen überleben.

Aus diesem Grund werden sie auf der ganzen Welt angebaut, und man findet sie in Asien, Europa, Australien, Süd- und Nordamerika.

Zusammenfassung

Die Passionsfrucht ist eine tropische Frucht, die auf der ganzen Welt angebaut wird. Sie hat eine harte, farbenfrohe Schale und einen saftigen, samengefüllten Kern. Violette und gelbe Sorten sind am weitesten verbreitet.

Die Passionsfrucht ist sehr nahrhaft

Die Passionsfrucht ist eine gute Quelle für Nährstoffe, vor allem für Ballaststoffe, Vitamin C und Provitamin A.

Eine einzelne lila Passionsfrucht enthält (1):

  • Kalorien: 17
  • Faser: 2 Gramm
  • Vitamin C: 9% des Tageswertes (DV)
  • Vitamin A: 8% der DV
  • Eisen: 2% des DV
  • Kalium: 2% der DV

Das mag nicht viel erscheinen, aber bedenke, dass dies die Werte für eine einzige kleine Frucht sind, die nur 17 Kalorien hat. Kalorien für Kalorien ist sie eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C und Vitamin A.

Außerdem ist sie reich an nützlichen Pflanzenstoffen, darunter Carotinoide und Polyphenole.

Eine Studie ergab, dass die Passionsfrucht mehr Polyphenole enthält als viele andere tropische Früchte, darunter Banane, Litschi, Mango, Papaya und Ananas (2).

Außerdem enthält die Passionsfrucht eine geringe Menge an Eisen.

Normalerweise nimmt dein Körper Eisen aus Pflanzen nicht besonders gut auf. Das Eisen in der Passionsfrucht ist jedoch mit viel Vitamin C angereichert, das bekanntermaßen die Eisenaufnahme verbessert (3).

Zusammenfassung

Die Passionsfrucht ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C und Vitamin A. Kalorien für Kalorien ist sie eine nährstoffreiche Frucht.

Gesundheitliche Vorteile der Passionsfrucht

Aufgrund ihres herausragenden Nährstoffprofils kann die Passionsfrucht verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten.

Reich an Antioxidantien

Antioxidantien schützen deinen Körper vor freien Radikalen. Das sind instabile Moleküle, die deine Zellen schädigen können, wenn sie in großer Zahl vorhanden sind (4).

Die Passionsfrucht enthält eine Menge Antioxidantien. Vor allem ist sie reich an Vitamin C, Beta-Carotin und Polyphenolen.

Polyphenole sind Pflanzenstoffe, die eine Reihe von antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkungen haben. Das bedeutet, dass sie dein Risiko für chronische Entzündungen und Krankheiten wie Herzkrankheiten verringern können (2, 5, 6).

Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidans, das du über deine Ernährung aufnehmen musst. Es unterstützt dein Immunsystem und eine gesunde Alterung (7, 8, 9, 10, 11).

Auch Beta-Carotin ist ein wichtiges Antioxidans. Dein Körper wandelt es in Vitamin A um, das für den Erhalt der Sehkraft wichtig ist.

Eine Ernährung, die reich an pflanzlichem Beta-Carotin ist, wird mit einem geringeren Risiko für einige Krebsarten in Verbindung gebracht, darunter Prostata-, Darm-, Magen- und Brustkrebs (12, 13, 14, 15, 16, 17).

Passionsfruchtsamen sind reich an Piceatannol, einem Polyphenol, das die Insulinsensitivität bei Männern mit Übergewicht verbessern und das Risiko für Typ-2-Diabetes verringern kann, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird (18).

Gute Quelle für Ballaststoffe

Eine einzige Portion Passionsfrucht liefert etwa 2 Gramm Ballaststoffe – ziemlich viel für eine so kleine Frucht.

Ballaststoffe sind wichtig, um deinen Darm gesund zu halten und Verstopfung vorzubeugen, aber die meisten Menschen essen nicht genug davon (19).

Lösliche Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung deiner Nahrung, was Blutzuckerspitzen verhindern kann (20).

Eine ballaststoffreiche Ernährung wird auch mit einem geringeren Risiko für Krankheiten wie Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht (21).

Zusammenfassung

Passionsfrüchte sind reich an Antioxidantien und Ballaststoffen. Eine Ernährung, die reich an diesen Nährstoffen ist, wird mit einem geringeren Risiko für Krankheiten wie Herzkrankheiten und Diabetes in Verbindung gebracht.

Passionsfruchtschalen können Entzündungen reduzieren

Der hohe Gehalt an Antioxidantien in Passionsfruchtschalen kann eine starke entzündungshemmende Wirkung haben, wenn sie als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Eine kleine Studie untersuchte die Auswirkungen eines Nahrungsergänzungsmittels aus violetten Passionsfruchtschalen auf Asthmasymptome über vier Wochen (22).

Die Gruppe, die das Ergänzungsmittel einnahm, erlebte eine Verringerung von Keuchen, Husten und Kurzatmigkeit.

In einer anderen Studie an Menschen mit Kniearthrose berichteten diejenigen, die einen Extrakt aus violetten Passionsfruchtschalen einnahmen, über weniger Schmerzen und Steifheit in ihren Gelenken als diejenigen, die das Ergänzungsmittel nicht einnahmen (23).

Insgesamt sind die Auswirkungen von Antioxidantien auf Entzündungen und Schmerzen bei Arthrose noch unklar, und es sind weitere Forschungen erforderlich.

Zusammenfassung

Nahrungsergänzungsmittel aus Passionsfruchtschalen haben möglicherweise eine starke entzündungshemmende Wirkung. Sie könnten Menschen mit Asthma und Arthrose zugute kommen, aber es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich.

Mögliche Nachteile der Passionsfrucht

Der Verzehr von Passionsfrüchten ist für die meisten Menschen völlig unbedenklich, aber bei einer kleinen Anzahl von Menschen treten Allergien auf.

Menschen mit einer Latexallergie scheinen am meisten von einer Passionsfruchtallergie bedroht zu sein (24, 25).

Das liegt daran, dass einige der Pflanzenproteine in der Frucht eine ähnliche Struktur wie Latexproteine haben, die bei manchen Menschen eine allergische Reaktion auslösen können.

Die Schale der lila Passionsfrucht kann auch Chemikalien enthalten, die sogenannten cyanogenen Glykoside. Diese können sich mit Enzymen zu dem Gift Cyanid verbinden und sind in großen Mengen potenziell giftig (26, 27).

Die harte Außenhaut der Frucht wird jedoch in der Regel nicht gegessen und gilt allgemein als ungenießbar.

Zusammenfassung

Eine Passionsfruchtallergie ist selten, aber einige Fälle kommen vor. Menschen mit einer Latexallergie sind einem größeren Risiko ausgesetzt.

Wie man Passionsfrüchte isst

Um diese tropische Frucht zu essen, musst du die Schale aufschneiden oder aufreißen, um das bunte, saftige Fruchtfleisch und die Kerne freizulegen.

Die Kerne sind essbar, du kannst sie also zusammen mit dem Fruchtfleisch und dem Saft essen.

Die weiße Schicht, die die Schale vom Fruchtfleisch trennt, ist ebenfalls essbar, aber die meisten Menschen essen sie nicht, da sie sehr bitter ist.

Die Passionsfrucht ist sehr vielseitig und kann auf viele Arten verwendet werden. Viele Menschen genießen die Frucht roh und essen sie direkt aus der Schale.

Einige der beliebtesten Verwendungsmöglichkeiten für Passionsfrüchte sind:

  • In Getränken. Er kann durch ein Sieb gepresst werden, um Saft zu gewinnen, der zu Cocktails hinzugefügt werden kann, oder um einen Schnaps zu machen, der Wasser aromatisiert.
  • Nachspeisen. Er wird oft als Topping oder zum Aromatisieren von Kuchen und Desserts wie Käsekuchen oder Mousse verwendet.
  • Auf Salaten. Er kann verwendet werden, um Salaten eine knusprige Textur und einen süßen Geschmack zu verleihen.
  • In Joghurts. Mische ihn mit Naturjoghurt, um einen leckeren Snack zu machen.

Zusammenfassung

Die Passionsfrucht ist extrem vielseitig. Du kannst sie pur essen oder zu Getränken, Desserts und Joghurt hinzufügen. Außerdem kannst du aus ihr leckere Salatdressings herstellen.

Die Quintessenz

Wenn du auf der Suche nach einem nahrhaften und leckeren Snack bist, ist die Passionsfrucht eine gute Wahl.

Sie hat wenig Kalorien und ist reich an Nährstoffen, Ballaststoffen und Antioxidantien – all das macht die Passionsfrucht zu einer ausgezeichneten Ergänzung für eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉