Kleehonig ist wegen seines süßen, leicht blumigen Geschmacks beliebt.

Im Gegensatz zu anderen gängigen Süßungsmitteln wie Haushaltszucker ist er reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen, die deiner Gesundheit zugute kommen können.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Verwendung, die Ernährung und die gesundheitlichen Vorteile von Kleehonig.

Herkunft und Verwendung

Kleehonig ist ein dicker, süßer Sirup, der von Honigbienen hergestellt wird, die den Nektar von Kleepflanzen sammeln. Er hat einen milden Geschmack und eine helle Farbe, was ihn zu einer beliebten Wahl unter Honigliebhabern macht.

Kleepflanzen sind weit verbreitet, witterungsbeständig und eine bevorzugte Nektarquelle für Honigbienen, weshalb Kleehonig weit verbreitet ist (1, 2).

Kleehonig hat einen komplexeren Geschmack als Haushaltszucker, und viele Menschen verwenden ihn zum Süßen von Tee, Kaffee und Desserts.

Aufgrund des zunehmenden Interesses an gesünderen Alternativen zu Zucker bieten Lebensmittelhersteller außerdem immer mehr mit Honig gesüßte Lebensmittel und Getränke an (3).

Aufgrund seiner einzigartigen gesundheitsfördernden Eigenschaften, einschließlich seiner antibakteriellen Eigenschaften und seiner beruhigenden Wirkung bei Halsschmerzen, wird Kleehonig auch häufig in Erkältungs- und Hustenmitteln und Hausmitteln verwendet (4).

Zusammenfassung

Kleehonig ist eine beliebte und weit verbreitete Honigsorte. Er wird als Süßungsmittel und als natürliches Heilmittel bei Husten und Erkältungen verwendet.

Kleehonig Ernährung

Kleehonig ist sehr zuckerhaltig, liefert aber auch einige Nährstoffe.

Ein Esslöffel (21 Gramm) Kleehonig enthält (5):

  • Kalorien: 60 Kalorien
  • Eiweiß: 0 Gramm
  • Fett: 0 Gramm
  • Kohlenhydrate: 17 Gramm

Diese Art von Honig besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten in Form von natürlichem Zucker. Er enthält aber auch kleine Mengen an verschiedenen Vitaminen und Mineralien, darunter Magnesium, Kalium, Eisen und Zink (6).

Außerdem ist er reich an antioxidativen Verbindungen, die sich positiv auf deine Gesundheit auswirken können (7).

Zusammenfassung

Kleehonig besteht hauptsächlich aus natürlichen Zuckern, enthält aber auch verschiedene Vitamine und Mineralien. Außerdem enthält er gesundheitsfördernde Antioxidantien.

Mögliche Vorteile von Kleehonig

Kleehonig bietet mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile.

Antivirales und antibakterielles Potenzial

Klee und andere Honigsorten haben antivirale und antibakterielle Wirkungen.

In einer Studie, in der die antibakterielle Kapazität von 16 verschiedenen Honigsorten verglichen wurde, hatte die Kleesorte die stärkste antibakterielle Wirkung gegen schädliche Staphylococcus aureus Zellen – das entspricht einer Dosis von 2,2 mg des Antibiotikums Kanamycin (8).

Außerdem ist er ein wirksamer antibakterieller Verband für Wunden, wie Verbrennungen und Kratzer, da Bakterien keine Resistenz gegen Honig entwickeln können (9).

In einer 3-monatigen Studie, in der Kleehonig als Verband für 30 verschiedene diabetische Fußwunden verwendet wurde, heilten 43% der Wunden vollständig ab, und weitere 43% wurden in Größe und Bakterienzahl deutlich reduziert (10).

Kleehonig kann auch ein starkes antivirales Mittel sein.

Eine Reagenzglasstudie ergab, dass das Auftragen einer 5%igen Kleehoniglösung auf mit dem Windpockenvirus infizierte Hautzellen die Überlebensrate des Virus deutlich verringerte (11).

Bedenke, dass frischer, roher Honig stärkere antibakterielle Eigenschaften haben kann als Sorten, die pasteurisiert oder über einen längeren Zeitraum gelagert wurden (12).

Reich an Antioxidantien

Kleehonig ist reich an Antioxidantien, das sind Verbindungen, die Zellschäden durch instabile Moleküle, sogenannte freie Radikale, verhindern oder reduzieren können. Dies kann dein Krankheitsrisiko senken (7, 13, 14, 15).

In einer Rattenstudie machte Kleehonigextrakt durch freie Radikale verursachte Leberschäden rückgängig, was wahrscheinlich auf die antioxidative Kapazität des Extrakts zurückzuführen ist (16).

Kleehonig ist besonders reich an entzündungshemmenden Flavanol- und Phenolsäure-Antioxidantien. Flavanole können die Gesundheit von Herz und Lunge verbessern, während Phenolsäuren dein zentrales Nervensystem stärken (17, 18, 19).

Weniger Nachteile als Haushaltszucker

Obwohl Honig hauptsächlich aus Zucker besteht, hat er einige einzigartige Vorteile, die ihn zu einer besseren Wahl machen als Haushaltszucker oder andere Süßungsmittel wie Maissirup mit hohem Fruktosegehalt (HFCS).

Einige Studien deuten darauf hin, dass Honig besser für die Gesundheit des Herzens und die Gewichtskontrolle sein kann als Haushaltszucker (20, 21, 22).

In einer 6-wöchigen Studie mit 60 Personen, die täglich entweder 70 Gramm Honig oder Haushaltszucker zu sich nahmen, wiesen die Teilnehmer der Honiggruppe niedrigere Gesamtcholesterin-, LDL- (schlechtes) Cholesterin- und Triglyzeridwerte sowie höhere HDL- (gutes) Cholesterinwerte auf (23).

Außerdem wurde in einer Studie mit 80 Kindern beobachtet, dass eine einmalige Dosis Honig eine geringere Blutzuckerreaktion auslöste als eine gleiche Dosis Haushaltszucker – auch bei Teilnehmern mit Typ-1-Diabetes (24).

Obwohl Honig gesünder ist als Haushaltszucker, gilt er dennoch als zugesetzter Zucker und sollte nur in begrenztem Maße verwendet werden.

Eine Ernährung mit hohem Zuckerzusatz – egal welcher Art – wird mit Fettleibigkeit und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmte Krebsarten in Verbindung gebracht (25, 26, 27).

Für eine optimale Gesundheit sollten weniger als 5% der täglichen Kalorien aus zugesetztem Zucker stammen (28).

Zusammenfassung

Einige Studien deuten darauf hin, dass Kleehonig antiviral und antibakteriell wirkt. Außerdem ist er reich an entzündungshemmenden Antioxidantien. Aber auch wenn er gesünder ist als Haushaltszucker, ist er immer noch ein zugesetzter Zucker und sollte in Maßen genossen werden.

Vergleich mit anderen Honigsorten

Der Nährstoffgehalt, der Geschmack und die Farbe von Honig hängen von der Art des Nektars ab, aus dem er gewonnen wird, sowie von der Verarbeitung und der Lagerzeit.

Neben Kleehonig gibt es weitere helle und mild schmeckende Sorten wie Alfalfa-, Orangenblüten- und Wildblütenhonig. Diese Sorten weisen einen ähnlichen Gehalt an Antioxidantien auf (29).

Buchweizen- und Manuka-Honig, die oft medizinisch verwendet werden, sind jedoch viel dunkler in der Farbe und reicher im Geschmack, was auf ihren höheren Gehalt an Mineralien und Antioxidantien zurückzuführen sein könnte (29, 30, 31).

Manuka-Honig, der aus einer in Neuseeland beheimateten Pflanze gewonnen wird, wird auch wegen seiner starken medizinischen Wirkung geschätzt (32, 33).

Obwohl er mehr Antioxidantien enthält als Kleehonig, ergab eine Reagenzglasstudie, dass 5%ige Lösungen von Manuka- bzw. Kleehonig die Ausbreitung des Windpockenvirus gleichermaßen wirksam stoppen (11).

Wenn du jedoch Honig für medizinische Zwecke verwendest, solltest du eine dunklere Sorte wie Buchweizen oder Manuka wählen.

Roher Honig

Unpasteurisierter und ungefilterter Rohhonig jeglicher Art ist für viele Menschen eine gesunde Wahl, da er reicher an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien ist als pasteurisierte Sorten (12, 34, 35).

Er enthält auch Pollen, die unter anderem dein Immunsystem stimulieren, Entzündungen verringern und deine Leber vor Schäden durch freie Radikale schützen können (36).

Roher Honig, auch von Kleepflanzen, kann gekauft werden online und in Geschäften. Außerdem ist Rohhonig aus lokaler Produktion auf vielen Bauernmärkten erhältlich.

Beachte, dass du keinen rohen Honig essen solltest, wenn dein Immunsystem geschwächt ist. Außerdem sollten Honigprodukte nicht an Kinder unter einem Jahr verfüttert werden, da die Gefahr einer schweren Erkrankung besteht (37, 38).

Zusammenfassung

Kleehonig ist eine von mehreren hellen und mild schmeckenden Honigsorten. Dunklere Sorten wie Buchweizen- und Manukahonig sind reicher an Antioxidantien. Roher Honig – auch roher Kleehonig – kann vorteilhafter sein als verarbeiteter Honig.

Die Quintessenz

Kleehonig ist eine beliebte, helle, mild schmeckende Honigsorte, die verschiedene Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien enthält.

Er kann eine starke antivirale, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben.

Obwohl er etwas gesünder ist als Haushaltszucker, sollte er in Maßen verwendet werden.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉