Die meisten von uns hatten schon einmal mit Hautunreinheiten oder kleinen Schnitten im Gesicht zu tun, die eine schützende Kruste oder Schorf hinterlassen. Aber wie kannst du diesen Schorf in deinem Gesicht loswerden?

Das kann schwierig sein, da dein Körper diese Schicht aus getrockneten Zellen benutzt, um heilendes Gewebe zu bedecken. Schorf im Gesicht kann jucken, bluten, schmerzen oder einfach nur lästig sein, aber normalerweise ist es am besten, ihn in Ruhe zu lassen.

In diesem Artikel schauen wir uns genauer an, wozu der Schorf dient und was du tun kannst, damit er verschwindet.

Was verursacht Schorf im Gesicht?

Schorf ist der Schutz deines Körpers vor Keimen, Bakterien und Blutverlust. Er ist auch ein Zeichen der Heilung. Kratzer und Schnittwunden sind häufige Ursachen für Schorf auf deinem Körper, auch im Gesicht.

Wenn du dich aufschürfst oder dir irgendwo am Körper die Haut aufreißt, beginnen die Blutplättchen zusammenzukleben und ein Gerinnsel zu bilden. Dieses Gerinnsel verhindert, dass Blut oder andere Flüssigkeiten aus der Wunde fließen. Wenn der Blutplättchenpfropf austrocknet, verhärtet er sich und bildet einen Schorf.

Der Schorf soll die Wunde vor Keimen und anderen schädlichen Bakterien schützen, während die Wunde heilt. Manchmal kann es mehr als ein paar Wochen dauern, bis der Schorf vollständig verheilt ist. In manchen Fällen kann eine Narbe zurückbleiben.

Schorf im Gesicht kann viele verschiedene Ursachen haben. Einige der häufigsten Ursachen sind:

  • Akne
  • Allergische Reaktionen
  • Fieberbläschen
  • trockene Haut
  • Ekzem
  • Insektenstiche
  • Autoimmunerkrankungen
  • Bakterielle Infektion
  • Schuppenflechte
  • Windpocken
  • Gürtelrose
  • Impetigo
  • Chemische Verletzungen durch Hautpflegeprodukte
  • Chirurgie und kosmetische Eingriffe

Wie fühlt sich ein Schorf an?

Du weißt wahrscheinlich, wie ein Schorf aussieht. Normalerweise ist er trocken, verkrustet und vielleicht ein bisschen braun oder rot. Aber wie fühlt er sich eigentlich an?

Wenn das Gewebe unter dem Schorf heilt und sich regeneriert, ist es normal, dass Symptome wie:

  • Juckreiz an der betroffenen Stelle
  • Kribbeln
  • Empfindlichkeit
  • Schmerz

Wie du Schorf im Gesicht loswirst

Schorf heilt von alleine ab, aber es kann mehr als ein paar Wochen dauern, bis er vollständig verschwunden ist. Hier sind einige Tipps, um die Heilung von Schorf und Wunden in deinem Gesicht zu beschleunigen.

Achte auf richtige Hygiene

Es ist wichtig, dass du deinen Schorf immer sauber hältst. Das hilft, weitere Reizungen oder Infektionen zu verhindern.

Wenn du deinen Schorf anfassen musst, wasche dir vorher unbedingt die Hände. Vermeide es, deine Wunde zu schrubben oder zu kratzen. Diese Handlungen können die Heilungszeit verlängern und das Risiko einer Narbenbildung erhöhen.

Außerdem solltest du dein Gesicht – einschließlich der Stelle, an der sich der Schorf gebildet hat – regelmäßig und vorsichtig mit einem milden Reinigungsmittel und Wasser waschen.

Schrubbe oder reibe nicht an dem Schorf. Das sanfte Auftragen von Gesichtswasser oder die Verwendung von Hamamelis können ebenfalls dazu beitragen, deine Haut und den schorfigen Bereich zu reinigen und zu beruhigen.

Befeuchten

Eine trockene Wunde verlangsamt den Heilungsprozess. Halte deinen Schorf feucht, um deine Genesung zu beschleunigen und Begleiterscheinungen wie Juckreiz und Kribbeln zu verhindern. Du kannst täglich Vaseline auftragen, um die Feuchtigkeit zu erhalten.

Andere Produkte, die helfen können, den Schorf – und auch den Rest deiner Haut – zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, sind aloe vera, Vitamin E und andere kosmetische Feuchtigkeitsspender oder Masken.

Vermeide es, Masken zu verwenden, die abgeschrubbt oder abgezogen werden müssen, da sie den heilenden Schorf abreißen und die Wunde wieder öffnen könnten.

Zupfe nicht an deinem Schorf

So verlockend es auch sein mag, vermeide es, an deinem Schorf zu zupfen oder zu kratzen. Das Kratzen an deiner Wunde kann den natürlichen Heilungsprozess unterbrechen und deine Genesung verzögern. Außerdem kann dies zu Infektionen, Entzündungen und Narbenbildung führen.

Wenn dein Schorf juckt, kannst du die betroffene Stelle mit einem feuchten oder trockenen Waschlappen abtupfen. Sei sanft und schrubbe deinen Schorf nicht. Das könnte Blutungen, Reizungen oder andere unangenehme Symptome auslösen.

Antibiotische Cremes auftragen

Topische Salben oder Cremes können den Juckreiz und die schmerzhaften Symptome lindern und deine Genesung beschleunigen. Gängige rezeptfreie Salben, wie Neosporin, können auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Trage nur eine dünne Schicht der Salbe auf deinen Schorf auf.

Frei verkäufliche Salben oder Cremes mit Benzoylperoxid oder Salicylsäure enthalten antibakterielle Eigenschaften, die den Heilungsprozess unterstützen können. Sie können auch dabei helfen, abgestorbene Zellen abzuschälen oder zu entfernen, während die Wunde heilt.

Topische antibiotische Salben, die Inhaltsstoffe wie Neomycin, Polymyxin B oder Bacitracin enthalten, sind in der Regel nicht notwendig, um die Heilung des Schorfs zu unterstützen, und es wird nicht angenommen, dass sie den Heilungsprozess beschleunigen.

Wenn sich deine Wunde jedoch infiziert oder stärker gereizt wird, kann eine antibiotische Salbe helfen.

Verwende eine warme oder kalte Kompresse

Zur richtigen Heilung gehört die Regeneration der Haut. Wenn du eine warme Kompresse auf deine Wunde legst, kann das die Hautregeneration und den Blutfluss anregen. Diese Eigenschaften können den Heilungsprozess beschleunigen und gleichzeitig den Juckreiz lindern.

Eine warme Kompresse kann auch dazu beitragen, die Wunde mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Während warme Kompressen die Heilung beschleunigen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen können, kann auch eine kalte Kompresse sanft auf die Wunde gelegt werden, um Juckreiz und Entzündungen zu bekämpfen.

Sonnenschutzmittel auftragen

Narbenbildung ist ein häufiges Problem bei Schorf, besonders in deinem Gesicht. Wenn du deinen Schorf vor direkter Sonneneinstrahlung schützt, kannst du die Narbenbildung verhindern und die Heilung beschleunigen.

Zusätzlich zum Eincremen des Schorfs im Gesicht solltest du Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher auftragen, um Narbenbildung zu vermeiden.

Wie lange dauert es, bis ein Schorf heilt?

Wie lange ein Schorf braucht, um zu heilen, kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Dein Immunsystem und die allgemeine Gesundheit deiner Haut spielen eine Rolle dabei, wie schnell du heilst.

Die Heilungszeit hängt auch von der Größe und Tiefe der Wunde ab, die von dem Schorf bedeckt wird. Im Durchschnitt kann es eine Woche oder länger dauern, bis der Schorf in deinem Gesicht oder anderswo abgeheilt ist.

Gibt es ein Risiko für Narben im Gesicht?

Immer wenn deine Haut beschädigt oder verwundet wird, besteht die Möglichkeit, dass du eine Narbe bekommst. Narben sind einfach ein faseriges, kollagenreiches Gewebe, das eine verheilte Wunde bedeckt.

Mit der Zeit können Narben schrumpfen oder sich verfärben, aber das Gesamterscheinungsbild und die Größe einer Narbe hängen davon ab, wie gut deine Wunde heilt.

Hautpflegetipps zur Vermeidung von Schorf im Gesicht

Obwohl du Maßnahmen ergreifen kannst, um das Risiko von Schorf im Gesicht zu verringern, ist es nicht möglich, ihn vollständig zu verhindern. Die meisten von uns bekommen von Zeit zu Zeit Pickel, und es besteht immer das Risiko, von einem Insekt gestochen zu werden, ein Fieberbläschen zu bekommen oder versehentlich gekratzt zu werden.

Wenn du deine Haut sauber und hydratisiert hältst, regelmäßig Sonnenschutzmittel aufträgst und nicht an Pickeln oder Flecken herumzupfst, kannst du die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sich Wunden oder Wunden mit Schorfbildung bilden.

Zum Mitnehmen

Schorf ist ein Zeichen der Heilung. Außerdem ist er die erste Verteidigungslinie deines Körpers gegen Bakterien und Ablagerungen.

Es kann jedoch Tage oder Wochen dauern, bis er von alleine vollständig abheilt. Manche Krusten benötigen Antibiotika oder Hausmittel, damit sie richtig abheilen.

Wenn du Symptome wie Schwellungen, verstärkte Rötungen oder andere Anzeichen einer Infektion bei einem Schorf im Gesicht feststellst, sprich mit deinem Arzt. Er kann dir helfen, die richtige Behandlung zu finden, damit dein Gesichtsschorf so schnell wie möglich abheilt.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Starte deinen Ernährungsplan
5 Zutaten, ohne Kochen. Spare Zeit und Geld.
👉 Zum Ernährungsplan 👉