Adduktoren am Gerät

Ausgangsposition:

Zunächst wird ein geeignetes Gewicht für das Gerät ausgewählt. Nun setzt man sich auf den Sitz, stellt die Fußsohlen auf die Fußstützen und spreizt die Beine, sodass die Knie in einem Winkel zwischen 90 und 110 Grad gebeugt sind. Dann drückt man die Oberschenkel (Innenseite) gegen die Lehnen, umfasst die Stabilisierungsgriffe und richtet den Oberkörper auf.

Übung:

Aus der Ausgangsposition werden die Adduktoren kontrahiert und die Beine zusammengezogen. Dann kehrt man in die Ausgangsposition zurück, ohne jedoch das Gewicht ganz loszulassen. In der Ausgangspositionwird ein- und bei der Kontraktion ausgeatmet (wenn die Beine am dichtesten zusammengedrückt sind). Beliebig oft wiederholen.

Merke:

Das Gewicht sollte unter Berücksichtigung des Fitnesslevels ausgewählt werden. Am Anfang leichtere Gewichte verwenden. Beim Zurückkehren in die Ausgangsposition wird eine langsame, kontrollierte Bewegung ausgeführt, eine plötzliche Entspannung der Muskeln sollte vermieden werden. Außerdem sollte man sich auf die Bauchatmung konzentrieren.

Empfehlung:

Die Bewegungsfrequenz sollte der Atmung angepasst werden.

***

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste Adduktor-Übung. Sie beansprucht beide Hüftgelenke und wirkt auf den unteren Rücken ein, deswegen muss dafür gesorgt sein, dass die Bewegung in beide Richtungen vollständig kontrolliert wird.

Die Bewegung sollte nicht schnell sein und der Oberkörper muss stillgehalten werden.

Adduktoren am Gerät
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.