Bettwanzen sind mit einem Durchmesser von nur 5 Millimetern kleiner als ein Bleistiftradierer. Diese Wanzen sind schlau und zäh und vermehren sich schnell. Bettwanzen wissen, wo sie sich verstecken müssen, um nicht entdeckt zu werden, und können monatelang zwischen den Mahlzeiten überleben. Ein Weibchen kann 500 Eier in ihrem Leben.

Es ist keine Überraschung, dass diese winzigen Blutsauger in deinem Zuhause eine Menge Ärger verursachen können. Wenn sie zu dir ins Bett kommen, können sie rote, juckende Striemen auf deinem ganzen Körper hinterlassen.

Kannst du die Bettwanzen selbst loswerden?

Du kannst Bettwanzen loswerden. Versuche, geduldig zu sein, denn die Beseitigung von Bettwanzen erfordert oft einige Zeit und Mühe. Es kann sein, dass du verschiedene chemische und nicht-chemische Methoden ausprobieren musst, besonders wenn du einen großen Befall hast.

Bestimmte Faktoren können die Entfernung von Bettwanzen erschweren. Es kann schwieriger sein, dein Zuhause von ihnen zu befreien, wenn du viel Unordnung hast oder oft reist und neue Bettwanzen in deinem Gepäck mitbringst.

Wenn du die Wanzen nicht selbst loswerden kannst, musst du vielleicht einen professionellen Kammerjäger hinzuziehen. Lies weiter, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Beseitigung von Bettwanzen zu erhalten.

Schritt 1: Identifiziere alle befallenen Bereiche

Wenn du Bettwanzen hast, solltest du sie frühzeitig finden, bevor sie sich vermehren. Es ist viel einfacher und billiger, einen kleinen Befall zu behandeln als einen großen. Aber ein kleinerer Befall ist oft schwieriger zu entdecken.

Suche selbst nach Bettwanzen oder beauftrage einen Fachmann mit einer Inspektion. Manche Inspektoren setzen speziell ausgebildete Hunde ein, um Bettwanzen durch ihren Geruchssinn aufzuspüren.

Der kleine und schmale Körper der Bettwanzen ermöglicht es ihnen, sich in winzige Stellen zu zwängen, z. B. in die Nähte einer Matratze oder Couch und in die Falten von Vorhängen.

Halte auch nach ihnen Ausschau:

  • in der Nähe der Etiketten von Matratze und Boxspringbett
  • in Rissen im Bettrahmen und Kopfteil
  • in den Fußleisten
  • zwischen Sofakissen
  • in Möbelfugen
  • in Steckdosen
  • unter losen Tapeten
  • unter Bildern und Postern an den Wänden
  • in der Naht, wo Tapete und Decke aufeinandertreffen

Benutze eine Taschenlampe und eine Lupe, um alle diese Stellen zu überprüfen.

Du kannst Anzeichen für Bettwanzen an den folgenden Punkten erkennen:

  • lebende Bettwanzen, die rötlich und etwa einen halben Zentimeter lang sind
  • dunkle Flecken in der Größe einer Periode – das sind Bettwanzenkot
  • rötliche Flecken auf deiner Matratze von zerquetschten Wanzen
  • kleine, blassgelbe Eier, Eierschalen und gelbliche Häute, die junge Bettwanzen abwerfen

Wenn du eine Bettwanze gefunden hast, gib sie zusammen mit 1 Teelöffel Franzbranntwein in ein verschlossenes Glas. Andere Wanzenarten können sehr ähnlich wie Bettwanzen aussehen. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Art von Wanze du gefunden hast, bring sie zu einem Kammerjäger oder Entomologen, um sie zu identifizieren.

Schritt 2: Den Befall eindämmen

Sobald du weißt, dass du Bettwanzen hast, musst du sie eindämmen, damit du sie loswerden kannst. Eine schnelle und einfache Methode, um Bettwanzen zu fangen, ist dein Staubsauger. Fahre mit dem Staubsauger über alle möglichen Verstecke.

Dazu gehört auch dein:

  • Bett
  • Kommode
  • teppiche
  • Elektronik, wie Fernsehgeräte

Verschließe den gesaugten Inhalt in einem Plastikbeutel und wirf ihn weg. Reinige dann den Staubsauger gründlich.

Schließe deine gesamte Bettwäsche und betroffene Kleidung in Plastiktüten ein, bis du sie waschen kannst. Lege sie dann auf die höchstmögliche Temperaturstufe in Waschmaschine und Trockner. Wenn ein Kleidungsstück nicht gewaschen werden kann, gib es für 30 Minuten bei der höchsten Temperatureinstellung in den Trockner.

Alles, was nicht in der Waschmaschine und im Trockner behandelt werden kann, sollte in eine Plastiktüte gesteckt werden. Lass es dort möglichst ein paar Monate lang liegen, um sicherzustellen, dass alle Wanzen absterben.

Wenn du die Möbel nicht reinigen kannst, wirf sie weg. Zerreiße sie vorher und sprühe das Wort „Bettwanzen“ darauf, damit niemand mehr versucht, sie mit nach Hause zu nehmen.

Schritt 3: Vorbereitungen für die Bettwanzenbehandlung

Bevor du mit der Behandlung deines Zuhauses beginnst, solltest du ein paar Vorbereitungen treffen, um deine Erfolgschancen zu erhöhen. Vergewissere dich, dass deine Bettwäsche, Teppiche, Vorhänge, Kleidung und andere Verstecke gereinigt oder weggeworfen wurden (siehe Schritt 2).

Als Nächstes musst du die Verstecke der Wanzen beseitigen:

  • Hebe Bücher, Zeitschriften, Kleidung und alles andere auf, was auf deinem Boden und unter deinem Bett liegt.
  • Wirf alles weg, was du kannst.
  • Bewege keine Gegenstände aus einem befallenen Zimmer in ein sauberes – du könntest die Wanzen verbreiten.

Verschließe alle offenen Stellen:

  • Klebe lose Tapeten ab.
  • Verstopfe Risse in Möbeln und um Fußleisten herum.
  • Verklebe offene Steckdosen.

Schließlich solltest du dein Bett mindestens 15 cm von der Wand entfernt aufstellen, damit die Wanzen nicht darauf klettern können.

Schritt 4: Töte die Bettwanzen

Wie man Bettwanzen zu Hause loswird

Du kannst zunächst versuchen, Bettwanzen ohne Chemikalien zu entfernen. Diese Wanzen lassen sich ziemlich leicht mit großer Hitze bei 115°F (46,11°C) oder großer Kälte bei 32°F (0°C) töten.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, Bettwanzen mit diesen Methoden zu behandeln:

  • Wasche Bettzeug und Kleidung 30 Minuten lang in heißem Wasser. Gib sie dann für 30 Minuten auf höchster Stufe in den Trockner.
  • Benutze einen Dampfstrahler für Matratzen, Sofas und andere Orte, an denen sich Bettwanzen verstecken.
  • Packe befallene Gegenstände in schwarze Säcke und lass sie an einem heißen Tag, der 35°C (95°F) erreicht, draußen oder in einem geschlossenen Auto. Bei kühleren Temperaturen kann es 2 bis 5 Monate dauern, bis die eingeschlossenen Wanzen abgetötet sind.
  • Lege Säcke mit Bettwanzen bei -17,78 °C (0 °F) in den Gefrierschrank. Verwende ein Thermometer, um die Temperatur zu überprüfen. Lass sie dort mindestens 4 Tage lang drin.

Sobald du alle sichtbaren Bettwanzen entfernt hast, mache den Bereich für die restlichen Wanzen unwirtlich. Lege bettwanzensichere Bezüge über deine Matratze und dein Boxspringbett. Schließe die Bezüge bis zum Anschlag. Wanzen, die darin gefangen sind, sterben, und neue Wanzen können nicht mehr eindringen.

Wenn diese Methoden nicht alle Wanzen beseitigen, musst du es vielleicht mit einem Insektizid versuchen.

Nicht-chemische und chemische Behandlungen

Insektizide können helfen, dein Zuhause von Bettwanzen zu befreien. Achte auf Produkte, die bei der US-Umweltschutzbehörde (EPA) registriert und speziell für den Einsatz gegen Bettwanzen gekennzeichnet sind.

Hier sind ein paar Arten von Insektiziden, die du ausprobieren kannst:

  • Pyrethrine und Pyrethroide sind die wichtigsten häufigsten Chemikalien verwendet, um Bettwanzen zu töten. Einige Bettwanzen sind jedoch gegen diese Mittel resistent geworden.
  • Pyrrolewie Chlorfenapyr töten Bettwanzen, indem sie ihre Zellen zerstören.
  • Neonicotinoide sind Versionen von Nikotin. Sie schädigen das Nervensystem der Wanzen. Diese Art von Chemikalien wirkt auf Bettwanzen, die gegen andere Pestizide resistent geworden sind.
  • Schädlingsbekämpfungsmittel sind Substanzen, die die äußere Schutzschicht der Wanzen zerstören. Ohne diese Hülle trocknen die Wanzen aus und sterben. Zwei Beispiele für Trockenmittel sind Silica-Aerogel (Tri-Die und CimeXa) und Diatomeenerde. Der Vorteil von Trockenmitteln ist, dass Bettwanzen nicht resistent gegen sie werden können, aber sie wirken langsam. Es kann einige Monate dauern, bis diese Produkte alle Wanzen abtöten.
  • Fogger oder Wanzenbomben töten Bettwanzen, aber sie kommen nicht in Ritzen und Spalten, in denen sich die Wanzen verstecken. Sie können auch für Menschen giftig sein, wenn du sie falsch einsetzt. Lies das Etikett sorgfältig durch. Verlasse den Raum, bevor du den Vernebler einsetzt.
  • Produkte auf Pflanzenölbasiswie EcoRaider und Bed Bug Patrol, sind weniger giftig als chemische Insektizide und sie funktionieren gut gegen Bettwanzen.

Schritt 5: Evaluiere und verhindere zukünftige Bettwanzen

Es kann einige Zeit dauern, bis Bettwanzen ausgerottet sind. Bevor du sicher sein kannst, dass deine Behandlung gewirkt hat, brauchst du den Beweis, dass die Wanzen weitergezogen sind. Kontrolliere die befallenen Bereiche etwa alle 7 Tage auf Anzeichen von Aktivität.

Um überlebende Bettwanzen leichter aufzuspüren, solltest du Bettwanzenfänger unter jedem Bettbein anbringen. Diese Geräte fangen Bettwanzen ab, bevor sie in dein Bett klettern können. Es kann sein, dass du die Abfangvorrichtungen ein ganzes Jahr lang immer wieder überprüfen musst.

Bettwanzen sind robuste Kreaturen. Gerade wenn du denkst, dass du sie ausgerottet hast, kannst du sie wieder entdecken. Vielleicht musst du verschiedene Behandlungsmethoden ausprobieren, um den Befall zu bekämpfen. Und wenn sie dann immer noch nicht verschwunden sind, solltest du einen professionellen Kammerjäger hinzuziehen.

Schritt 6: Ziehe die Profis hinzu

Wenn du die Bettwanzen nicht selbst beseitigen kannst, ist es an der Zeit, die Profis einzuschalten.

Schädlingsbekämpfungsunternehmen haben den Vorteil, dass sie Chemikalien und andere Behandlungsmethoden einsetzen können, die dir nicht zur Verfügung stehen. Sie verfügen über Insektizide, die die Wanzen bei Kontakt abtöten und in Möbeln und Ritzen verbleiben, um die Bettwanzen langfristig zu töten.

Schädlingsbekämpfungsunternehmen können auch Wärmebehandlungen für ganze Räume durchführen. Sie bringen spezielle Geräte mit, die den Raum auf eine Temperatur zwischen 57,22 und 62,78°C (135 und 145°F) aufheizen – hoch genug, um Bettwanzen abzutöten.

Bevor das Schädlingsbekämpfungsunternehmen eintrifft, sollte es dir Anweisungen geben, wie du deine Wohnung vorbereiten kannst. Wenn du die Anweisungen genau befolgst, hast du die besten Chancen, die Wanzen zu vertreiben.

Professionelle Behandlungen brauchen zwei bis drei Besuche, um ihre Wirkung zu entfalten. Nach jeder Behandlung musst du die behandelten Räume ein paar Stunden lang verlassen, bis die Insektizide getrocknet sind.

Schritt 7: Halte die Bettwanzen draußen

Wenn die Bettwanzen erst einmal weg sind, musst du dafür sorgen, dass sie für immer verschwinden:

  • Räumt alle Unordnung auf. Lass keine Zeitungen, Zeitschriften, Kleidung oder andere Gegenstände auf dem Boden liegen.
  • Bedecke deine Matratze und dein Boxspringbett mit einem Wanzenbezug und schließe den Reißverschluss bis zum Anschlag.
  • Sauge und wasche Bettwäsche, Möbel, Vorhänge und Teppiche häufig.
  • Dichten Sie Ritzen um Lichtsteckdosen, Fußleisten und Steckdosen ab, damit sich keine Bettwanzen einschleichen können.
  • Kontrolliere auf Reisen die Hotelzimmer auf Bettwanzen, damit du sie nicht mit nach Hause bringst.
Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉