Langhantel-Schulterheben

Ausgangsposition:

Zunächst wird ein dem eigenen Fitness- und Koordinationslevel entsprechendes Gewicht ausgesucht. Dann stellt man sich in einem schulterbreiten Abstand mit der Langhantel im schulterbreiten Obergriff auf. Der Oberkörper ist aufgerichtet. Das Becken befindet sich in einer neutralen Position.

Übung:

Die oberen Trapezmuskeln werden kontrahiert, um so die Schultergelenke zu heben (Hochziehen der Schultern). Während des Einatmens werden die Schultern hochgezogen, beim Ausatmen kehrt man in die Ausgangsposition zurück. Beliebig oft wiederholen.

Merke:

Es sollte darauf geachtet werden, dass man sich in der korrekten Ausgangsposition befindet. Die Rumpfmuskeln sollten aufrecht gehalten werden und das Becken sollte in einer neutralen Position bleiben, um das Überkrümmen des unteren Rückens zu vermeiden. Die Langhantel sollte auf beiden Seiten in einer ausbalancierten Position gehalten werden.

Empfehlung:

Das Gewicht sollte dem eigenen Fitnesslevel entsprechend ausgewählt werden. Die Übung sollte vor einem Spiegel durchgeführt und dabei überprüft werden, dass die richtige Technik angewendet wird.

Langhantel-Schulterheben
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.