Halloumi ist ein halbfester Käse, der normalerweise aus der Milch von Ziegen, Schafen oder Kühen hergestellt wird. Er ist bekannt für seinen würzigen Geschmack und seine feste, zähe Konsistenz.

In Zypern wird er schon seit Hunderten von Jahren gegessen und hat in letzter Zeit stark an Beliebtheit gewonnen. Heute steht er oft auf den Speisekarten griechischer Restaurants und ist in den Käseabteilungen der meisten Supermärkte zu finden.

Da er einen höheren Schmelzpunkt hat als viele andere Käsesorten, kann er gebacken, gegrillt oder gebraten werden, ohne seine Form zu verlieren. Deshalb wird er in der Regel gekocht serviert, was seinen charakteristischen salzigen Geschmack noch verstärkt und ihn außen leicht knusprig macht.

Du kannst ihn allein oder zusammen mit anderen Zutaten wie frischem Obst, Tomaten, geröstetem Sesam oder – mein persönlicher Favorit – Honig servieren.

In diesem Artikel erfährst du mehr über die Nährwerte, die Vor- und Nachteile von Halloumi und einige einfache Möglichkeiten, ihn in deinen Speiseplan aufzunehmen.

Halloumi Nährwerte

Das Nährwertprofil von Halloumi kann je nach Zubereitungsart leicht variieren, aber jede Portion liefert eine gute Menge an Eiweiß und Kalzium.

Eine Portion (28 Gramm) Halloumi enthält die folgenden Nährstoffe (1):

  • Kalorien: 110
  • Kohlenhydrate: 0 Gramm
  • Eiweiß: 7 Gramm
  • Fett: 9 Gramm
  • Kalzium: 25% des Tageswertes (DV)
  • Natrium: 15% der DV

Vor allem Kalzium spielt eine wichtige Rolle für die Muskelfunktion, die Nervenübertragung, die Gesundheit der Knochen und die Hormonausschüttung (2).

Gleichzeitig fördert Eiweiß das richtige Wachstum und die Entwicklung und unterstützt das Muskelwachstum, die Immunfunktion und das Gewichtsmanagement (3).

Denke daran, dass der Fett- und Kaloriengehalt jeder Portion steigen kann, wenn du den Käse brätst oder in Öl kochst.

Zusammenfassung

Halloumi ist eine gute Quelle für wichtige Nährstoffe, darunter Eiweiß und Kalzium. Sein genauer Fett- und Kaloriengehalt hängt davon ab, wie du ihn zubereitest.

Die Vorteile von Halloumi

Halloumi wird mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Halloumi ist reich an Eiweiß

Halloumi ist eine großartige Proteinquelle: 7 Gramm in einer 28-Gramm-Portion (1).

Eiweiß ist für viele Aspekte deiner Gesundheit unerlässlich, z. B. für die Hormonproduktion, die Immunfunktion und die Gewebereparatur (3).

Wenn du genügend Eiweiß zu dir nimmst, kann dein Training das Muskelwachstum und die Muskelkraft steigern. Eiweiß kann dir auch dabei helfen, die magere Körpermasse bei einer Gewichtsabnahme zu erhalten (4, 5).

Außerdem kann der Verzehr von Eiweiß nach dem Training die Erholung der Muskeln fördern, um die Erholungszeit zu verkürzen und deine Fortschritte zu verbessern (6).

Halloumi unterstützt die Knochengesundheit

Wie andere Milchprodukte enthält Halloumi viel Kalzium, ein Mikronährstoff, der für die Knochengesundheit wichtig ist.

Kalzium verleiht deinen Knochen ihre Stärke und Struktur. Etwa 99% des Kalziums in deinem Körper sind in deinen Knochen und Zähnen gespeichert (2).

Studien zeigen, dass eine höhere Kalziumzufuhr die Knochendichte erhöhen und das Risiko von Knochenbrüchen verringern kann, besonders wenn sie mit Vitamin D kombiniert wird (7, 8).

In einer Übersichtsarbeit wurde beispielsweise festgestellt, dass der regelmäßige Verzehr von Milchprodukten die Knochenmineraldichte bei Frauen innerhalb von 2 Jahren um bis zu 1,8 % erhöhen kann. Er kann sogar mit einem geringeren Risiko für Knochenbrüche in Verbindung gebracht werden (9).

Halloumi kann vor Diabetes schützen

Einige Studien haben ergeben, dass der Verzehr von Milchprodukten wie Halloumi vor Typ-2-Diabetes schützen kann.

Eine Auswertung von 30 Studien brachte den regelmäßigen Verzehr von Milchprodukten mit einer Verringerung von Bauchfett und Körpergewicht in Verbindung. Die Studie stellte auch fest, dass Milchprodukte die Insulinsensitivität verbessern, was die Fähigkeit des Körpers, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, verbessern kann (10).

Eine andere große Übersichtsarbeit kam zu ähnlichen Ergebnissen und brachte den regelmäßigen Verzehr von Milchprodukten mit einem deutlich geringeren Risiko in Verbindung, an Typ-2-Diabetes zu erkranken (11).

Das Eiweiß und das Fett in Halloumi können auch die Magenentleerung verlangsamen, was dazu beitragen kann, deinen Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten zu stabilisieren (12, 13).

Zusammenfassung

Halloumi ist reich an Eiweiß und Kalzium, die beide die Knochengesundheit fördern können. Studien zeigen auch, dass fettreiche Milchprodukte mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden sein können.

Mögliche Nachteile von Halloumi

Halloumi enthält mit 350 mg pro Portion relativ viel Natrium. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass gesunde Erwachsene weniger als 2.000 mg pro Tag zu sich nehmen sollten (1, 14).

Gesundheitsexperten empfehlen Menschen mit Bluthochdruck oft, ihren Salzkonsum zu verringern, um gesunde Blutdruckwerte zu fördern (15).

Manche Menschen reagieren auch empfindlicher auf die Wirkung von Salz. Bei diesen Menschen kann eine hohe Aufnahme zu Problemen wie Wassereinlagerungen und Blähungen führen (16).

Während roher Halloumi eine moderate Anzahl an Kalorien enthält, wird er oft gebraten oder in Öl eingelegt verzehrt. Das kann den Kaloriengehalt erheblich erhöhen und zu einer Gewichtszunahme beitragen.

Außerdem enthält er viele gesättigte Fettsäuren, die bei hohem Verzehr zu einem Anstieg des (schlechten) LDL-Cholesterinspiegels beitragen können (17).

Deshalb ist es wichtig, Halloumi in Maßen zu genießen und auf eine ausgewogene Ernährung zu achten.

Beachte, dass Halloumi nicht für Menschen geeignet ist, die sich milchfrei oder vegan ernähren.

Vegetarier sollten auch das Etikett mit den Zutaten genau prüfen, da bei der Herstellung einiger Sorten tierisches Lab verwendet wird. Diese Zutat wird in den Mägen von Wiederkäuern wie Kühen, Schafen und Ziegen hergestellt und ist nicht für Vegetarier geeignet.

Zusammenfassung

Halloumi enthält oft viel Natrium, gesättigte Fettsäuren und Kalorien. Er ist nicht für eine vegane oder milchfreie Ernährung geeignet. Einige Sorten sind auch nicht für eine vegetarische Ernährung geeignet.

Wie Halloumi hergestellt wird

Halloumi kann aus der Milch von Ziegen, Schafen oder Kühen hergestellt werden.

Bei diesem Verfahren wird die Milch erhitzt und Lab hinzugefügt, eine Substanz, die zur Gerinnung der Milch verwendet wird. Dadurch werden Quark und Molke auf natürliche Weise voneinander getrennt.

Der Käsebruch wird dann durch ein mit Käsetuch ausgelegtes Sieb abgetropft und in eine Form gepresst.

Sobald der Käsebruch fest geworden ist, wird er in gesalzener Molke pochiert und im Kühlschrank gepökelt.

Zusammenfassung

Halloumi wird aus der Milch von Ziegen, Schafen oder Kühen hergestellt. Bei der Herstellung wird der Milch Lab zugesetzt, um Quark und Molke zu trennen, der Quark wird abgetropft, in eine Form gepresst und dann pochiert und gepökelt.

Wie man Halloumi genießen kann

Halloumi hat einen tiefen, herzhaften Geschmack, und du kannst ihn auf viele Arten zubereiten und genießen.

Wenn du den Käse in etwas Olivenöl anbrätst, werden seine Konsistenz und sein salziger Geschmack besser.

Du kannst ihn auch 2-3 Minuten pro Seite grillen, damit er eine schöne Farbe und eine knusprige Oberfläche bekommt.

Alternativ kannst du den Käse in einer Pfanne mit Öl beträufeln, mit Kräutern bestreuen und 10-15 Minuten bei 175°C (350°F) überbacken, um eine schmackhafte Vorspeise oder Beilage zu deinem Essen zu erhalten.

Halloumi eignet sich auch für eine Vielzahl anderer Gerichte wie Spieße, Salate, Sandwiches, Currys, Paninis und Pizzen.

Zusammenfassung

Halloumi hat einen würzigen, reichen Geschmack und eine feste Konsistenz. Er ist eine vielseitige Zutat, die gebraten, gegrillt oder gebacken werden kann und sich für eine Vielzahl von Rezepten eignet.

Ersatzprodukte für Halloumi

Wenn du in deinem Supermarkt keinen Halloumi bekommst, kannst du auch andere Käsesorten verwenden.

Queso para freir zum Beispiel ist eine lateinamerikanische Käsesorte, die wegen ihres hohen Schmelzpunkts, ihrer festen Konsistenz und ihres milden Geschmacks oft zum Braten verwendet wird.

Kefalotyri ist eine ähnliche Option aus Griechenland und Zypern. Da er etwas härter als Halloumi ist und einen salzigeren Geschmack hat, musst du deine Rezepte möglicherweise entsprechend anpassen, bevor du Kefalotyri eintauschst.

Paneer, auch bekannt als indischer Hüttenkäse, kann dank seines hohen Schmelzpunktes und seines milden Geschmacks in manchen Gerichten auch anstelle von Halloumi verwendet werden.

Andere mögliche Ersatzprodukte für Halloumi sind:

  • Feta
  • Queso blanco
  • Tofu
  • saganaki
  • queso panela
  • manouri
  • anari
  • provolone

Zusammenfassung

Viele Käsesorten können anstelle von Halloumi verwendet werden, darunter Queso para freir, Kefalotyri und Paneer.

Lagerung von Halloumi

Ungeöffneter Halloumi kann bis zu 1 Jahr im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Lagere ihn nach dem Öffnen in Salzwasser in einem luftdichten Behälter oder wickle ihn in Pergament- oder Wachspapier ein. Bewahre ihn im Kühlschrank auf.

Halloumi kann auch in einem luftdichten Behälter aufbewahrt und bis zu 6 Monate eingefroren werden. Wenn du ihn verwenden willst, taue ihn über Nacht im Kühlschrank auf, bevor du ihn zu deinen Rezepten hinzufügst.

Zusammenfassung

Halloumi kann im Kühlschrank oder im Gefrierfach gelagert werden. Um seine Qualität zu maximieren, wickle ihn in Wachspapier oder Pergamentpapier ein oder lagere ihn in einem luftdichten Behälter in Salzwasser.

Die Quintessenz

Der ursprünglich aus Zypern stammende Halloumi-Käse ist ein beliebtes Molkereiprodukt. Seine feste Konsistenz und sein einzigartiger, würziger Geschmack werden weltweit geschätzt.

Da eine Portion Halloumi-Käse viel Eiweiß und Kalzium enthält, kann die Aufnahme in den Speiseplan die Knochengesundheit fördern und vor Typ-2-Diabetes schützen.

Denk nur daran, ihn in Maßen zu genießen, damit du es mit der Öl- und Kalorienzufuhr nicht übertreibst – vor allem, wenn du den Käse in Öl brätst.

Halloumi ist sehr vielseitig und kann gebraten, gebacken oder gegrillt und in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Eine meiner Lieblingsverwendungen von Halloumi ist es, ihn zu grillen und ihn bei der Zubereitung von Burgern gegen Fleisch auszutauschen. Gib etwas Hummus, Salsa, Tomaten, Zwiebeln, Spinat und ein Brioche-Brötchen dazu und lass es dir schmecken!

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉