Kurzhantel-Schulterdrücken

Ausgangsposition:

Zuerst wird unter Berücksichtigung des eigenen Fitnesslevels und Trainingstyps ein geeignetes Gewicht ausgewählt. Dann stellt man eine Bank so ein, dass man aufrecht darauf sitzen kann. Wenn man sich gesetzt hat, ergreift man die Kurzhanteln im Obergriff und hebt sie auf Schulterhöhe an, beugt die Ellenbogen und dreht die Handgelenke dabei aber nicht.

Übung:

Aus der Ausgangspositionwerden nun beide Hanteln parallel nach oben über den Kopf gedrückt, indem die Ellenbogen gestreckt, die Handgelenke dabei jedoch nicht gedreht werden. Dann kehrt man in die Ausgangspositionin gleicher Weise zurück. In der Ausgangsposition wird ein-, während der Aufwärtsbewegung ausgeatmet.

Merke:

Bei der Auswahl des Gewichts sollten die eigenen Fähigkeiten, das allgemeine Fitnesslevel und der Trainingstyp berücksichtigt werden. Begonnen werden sollte mit einem geringeren Gewichte, damit die Technik gut erlernt werden kann. In die Ausgangsposition kehrt man lieber mit einer langsamen, kontrollierten Bewegung als mit einer schnellen Relaxation des Muskels zurück. Wenn möglich, sollte die Übung vor einem Spiegel ausgeführt und die Beanspruchung der Trapezmuskeln vermieden werden. Der Oberkörper wird fixiert, während man das Gewicht anhebt und so vermeidet, dass der untere Rücken gebeugt wird.

Empfehlung:

Um sicherzugehen, dass die Arme in einer symmetrischen Position sind und die ganze Bewegung synchron ausgeführt wird, sollte man vor einem Spiegel trainieren. Hier ist es ratsam mit einem Partner oder Trainer zu trainieren, wenn schwerere Gewichte verwendet werden.

Kurzhantel-Schulterdrücken
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.