Rudern am Kabelzug sitzend

Ausgangsposition:

Zunächst wird unter Berücksichtigung des eigenen Fitnesslevels und des persönlichen Trainingstyps ein angemessenes Gewicht ausgewählt. Dann setzt man sich auf den Gerätesitz und nimmt den V-Bar. Nun beugt man sich ganz leicht nach vorn, jedoch nicht zu sehr im unteren Rückenbereich. Die Hände werden mit dem nach vorn ausgestreckten V-Bar entlang des Bewegungsverlaufs des Kabelzugs gehalten. Die Füße werden auf die Fußstützen des Geräts gestellt und die Knie leicht gebeugt.

Übung:

Die nach vorn ausgestreckten Hände ziehen aus der Ausgangsposition nun den V-Bar zur Brust, indem die Ellenbogen gebeugt werden bis die Hände den Brustkorb berühren (Kontraktion der Rückenmuskeln). Die Ellenbogen sind nach hinten gerichtet. Beim Ziehen zur Brust wird aus-, beim Zurückkehren in die Ausgangsposition eingeatmet.

Merke:

Beim leichten Beugen nach vorn sollte beachtet werden, dass der Rücken im unteren Bereich nicht überkrümmt wird.

Empfehlung:

Um die Technik besser erlernen zu können, sollte mit einem geringeren Gewicht begonnen werden.

***

Diese ausgezeichnete und (mit der richtigen Technik) sichere Übung wird am besten mit einer V-Bar gemacht. Wie bei den meisten anderen Übungen ist der neutrale Griff (die Handflächen sind einander zugewandt) der natürlichste und sicherste (belastet die Handgelenke nicht zusätzlich und die Arme befinden sich in ihrer stärksten und anatomisch natürlichsten Stellung).

Falls eine V-Bar nicht vorhanden ist, kann auch der Ober- oder Untergriff angewandt werden.

Achtung: der Rumpf darf nicht bewegt werden, wenn man einmal die Anfangsposition eingenommen hat. Das Vorbeugen des Rumpfs kann zu Problemen im unteren Rücken führen.

Eine Alternative zu dieser Übung ist das Rudern am Kabelzug auf einer Erhöhung. Aufgrund des anderen Winkels zwischen Rumpf und Armen ist die anvisierte Muskelgruppe der Latissimus.

Rudern am Kabelzug sitzend
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.