Latziehen weiter Griff

Ausgangsposition:

Zunächst wird ein dem eigenen Fitnesslevel und Trainingstyp entsprechendes Gewicht ausgewählt. Die Stange wird so weit wie möglich im Obergriff erfasst, dann nimmt man auf dem Sitz Platz. Nun lehnt man sich leicht zurück, beugt aber den Rücken nicht im Taillenbereich der Wirbelsäule. Die Stange wird mit ausgestreckten Armen nach oben gehalten und bildet eine Linie mit dem Kabelzug.

Übung:

Aus der Position mit den nach oben ausgestreckten Armen wird nun durch das Beugen der Ellenbogen zur Brust gezogen (durch die Kontraktion der Brustmuskeln). Während man die Stange zum Körper zieht wird ausgeatmet, beim Zurückkehren in die Ausgangsposition eingeatmet.

Merke:

Wenn man sich leicht nach hinten beugt, sollte darauf geachtet werden, dass der Rücken im Bereich der Taille nicht gebeugt wird. Die Füße bleiben fest auf dem Boden.

Empfehlung:

Um die Technik gut erlernen zu können, sollte man zunächst mit einem leichteren Gewicht beginnen.

***

Weite Latzüge bearbeiten zusätzlich zu den Lats und dem Bizeps einige der kleinen Muskeln des mittleren und oberen Rückens. Der Bizepsmuskel ist aufgrund seiner schwächeren Position weniger involviert als beim engen Latziehen.

Der größte Unterschied zwischen dem Latziehen mit schulterbreitem und denen mit weitem Griff ist, dass sich bei der Übung mit dem weiten Griff die Ellenbogen neben dem Rumpf, nicht davor bewegen. Diese Bewegung eignet sich für die Ausbildung des Lats am besten – andere Muskeln werden in einem geringeren Maße als beim schulterbreiten Griff einbezogen.

Das Zurückziehen der Schulterblätter (Zusammendrücken der Schulterblätter) sollte Teil jeder Rückenübung sein (in der finalen Kontraktionsphase). Arbeitet man mit dem weiten Griff, wird dieses Zusammendrücken mehr oder weniger automatisch erzwungen.

Latziehen weiter Griff
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.