Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Whey Protein Isolat vs. Konzentrat: Was ist der Unterschied?

Whey Protein Isolat vs. Konzentrat: Was ist der Unterschied?

Proteinpulver, -drinks und -riegel gehören zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln.

Eine der häufigsten Proteinarten, die in diesen Produkten enthalten sind, ist Molke, die aus Milchprodukten gewonnen wird.

Es gibt verschiedene Arten von Molkenprotein, darunter Molkenisolat und Molkenkonzentrat.

Dieser Artikel erklärt die Unterschiede zwischen diesen beiden gebräuchlichen Formen von Molkenprotein und ob es besser ist, eine davon zu verwenden.

Was ist Molkenprotein?

Ein Großteil des Proteins, das in Proteinriegeln, -getränken und -pulvern enthalten ist, wird aus Milch gewonnen. Wenn Milch zu Käse oder Joghurt verarbeitet wird, wird die verbleibende Flüssigkeit Molke genannt (1).

Diese Flüssigkeit enthält die schnell verdaulichen Proteine, die gemeinhin als Molkenprotein bezeichnet werden.

Vor der Verarbeitung sind etwa 20 % des Proteins in der Milch Molke und die anderen 80 % bestehen aus den langsamer verdaulichen Kaseinproteinen (2).

Molke und Kasein gelten beide als hochwertige Proteine, weil sie alle Aminosäuren enthalten, die dein Körper braucht (3).

Molke gilt jedoch als besonders vorteilhaft für die Steigerung der Produktion von neuem Protein in deinen Muskeln (3).

Es gibt verschiedene Arten von Molkenprotein, die in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden. Zwei der gängigsten Formen sind Molkenisolat und Molkenkonzentrat.

Diese Formen werden mit unterschiedlichen Verarbeitungstechniken hergestellt und unterscheiden sich leicht in ihrem Nährstoffgehalt.

Zusammenfassung Molkenprotein ist der schnell verdauliche Teil des Milcheiweißes. Es gibt verschiedene Formen von Molkenprotein-Nahrungsergänzungsmitteln, wobei die beiden gängigsten Molkenisolat und Molkenkonzentrat sind.

Was ist der Unterschied zwischen Molkenisolat und Molkenkonzentrat?

Es gibt einige ernährungsphysiologische Unterschiede zwischen Molkenisolat und -konzentrat. Diese Unterschiede werden durch die Verarbeitungsmethoden verursacht.

Wenn die flüssige Molke als Nebenprodukt der Käse- oder Joghurtherstellung gesammelt wird, durchläuft sie mehrere Verarbeitungsschritte, um ihren Proteingehalt zu erhöhen (1).

Nachdem eine ausreichende Proteinkonzentration erreicht ist, kann die Flüssigkeit getrocknet werden, um Molkenkonzentratpulver zu erhalten, das aus bis zu 80 Gew.-% Protein besteht. Die restlichen 20% des Molkenkonzentratpulvers enthalten Kohlenhydrate und Fette.

Werden verschiedene Verarbeitungsschritte eingesetzt, um den Fett- und Kohlenhydratgehalt der Molke zu reduzieren, kann ein Molkenisolatpulver mit einem Proteingehalt von 90 Gewichtsprozent oder mehr hergestellt werden (1).

Insgesamt führen die Verarbeitungsschritte bei der Herstellung von Molkenisolat zu einem höheren Proteingehalt und einem geringeren Fett- und Kohlenhydratgehalt pro Portion.

Die Arten von Aminosäuren, die in beiden Formen von Molke enthalten sind, sind jedoch praktisch identisch, da sie aus denselben Proteinen gewonnen werden.

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen einem Standard-Molkenisolat und einem Molkenkonzentrat pro 100-Kalorien-Portion:

Molkenisolat Molkenkonzentrat
Verarbeitung Mehr Weniger
Protein 23 Gramm 18 Gramm
Kohlenhydrate 1 Gramm 3,5 Gramm
Fett 0 Gramm 1,5 Gramm
Laktose Bis zu 1 Gramm Bis zu 3,5 Gramm
Kosten Höher Niedriger

Molkenisolat hat nicht nur einen geringeren Gesamtkohlenhydratgehalt, sondern auch einen geringeren Laktosegehalt. Das bedeutet, dass es eine bessere Wahl für Menschen mit Laktoseintoleranz sein könnte.

Dennoch ist der Laktosegehalt in beiden Formen von Molkenprotein wahrscheinlich niedrig genug, um von Menschen mit Laktoseintoleranz verwendet werden zu können (4).

Neben den ernährungsphysiologischen Unterschieden gibt es auch Kostenunterschiede zwischen diesen beiden Molkearten. Im Allgemeinen ist Molkenisolat teurer als Molkenkonzentrat.

Das ist zwar aufgrund des höheren Reinheitsgrads von Molkenisolat sinnvoll, aber mit einer größeren Menge Molkenkonzentrat erhältst du die gleiche Menge an Eiweiß, oft zu geringeren Kosten.

Zusammenfassung Der Hauptunterschied zwischen Molkenisolat und -konzentrat besteht darin, dass Molkenisolat stärker verarbeitet wird, was zu einem höheren Proteingehalt mit weniger Kohlenhydraten, Laktose und Fett führt. Molkenisolat ist in der Regel teurer als Molkenkonzentrat.

Whey Protein Isolat vs. Konzentrat: Beide Formen haben ähnliche Vorteile

Viele Studien belegen die positiven Auswirkungen von Molkenprotein für aktive Menschen (5).

Eine Studie mit 192 sportlich aktiven Personen ergab, dass die Einnahme von Molkeprotein-Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Molkeisolat oder -konzentrat, zu einer Verbesserung der Magermasse und Kraft führte (6).

Trotz der geringfügigen Unterschiede im Nährstoffgehalt gibt es jedoch keine stichhaltigen Beweise dafür, dass Molkenisolat und -konzentrat unterschiedliche Wirkungen in deinem Körper haben.

Einer der wichtigsten Faktoren in Bezug auf Eiweiß ist die tägliche Gesamtzufuhr. Außerdem wird oft empfohlen, dass der Großteil der täglichen Proteinzufuhr aus hochwertigen Quellen wie Milchprodukten, Eiern und Geflügel stammt (5).

Sowohl Molkenisolat als auch -konzentrat sind hochwertige Proteine, und man kann davon ausgehen, dass sie ähnliche Wirkungen haben, wenn eine gleichwertige Dosis an Protein eingenommen wird (3).

Wer seine Fett-, Kohlenhydrat- oder Laktosezufuhr einschränkt, sollte Molkenisolat bevorzugen, da es in allen drei Komponenten weniger enthält als Molkenkonzentrat.

Es ist auch erwähnenswert, dass viele Nahrungsergänzungsmittel eine Mischung aus Proteinen enthalten, die sowohl Molkenisolat als auch Molkenkonzentrat enthalten.

Zusammenfassung Obwohl die Forschung die positive Wirkung von Molkenprotein für aktive Menschen unterstützt, gibt es keine eindeutigen Beweise für Unterschiede in der Wirkung von Molkenisolat und Molkenkonzentrat.

Whey Protein Isolat vs. Konzentrat: Fazit?

Molkenprotein besteht aus mehreren schnell verdaulichen Proteinen und ist ein häufiger Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln. Zwei gängige Formen sind Molkenisolat und Molkenkonzentrat.

Molkenisolat wird anders verarbeitet als Molkenkonzentrat, was dazu führt, dass das Isolat mehr Protein und weniger Kohlenhydrate und Fett pro Portion enthält.

Diese ernährungsphysiologischen Unterschiede sind jedoch gering, und es gibt keine eindeutigen Belege für unterschiedliche Wirkungen dieser beiden Arten von Molkenprotein.

Molkenisolat kann eine gute Wahl für diejenigen sein, die ihre Fett-, Kohlenhydrat- oder Laktosezufuhr sorgfältig einschränken, obwohl diese Form von Molke in der Regel teurer ist.

Wenn du eine etwas höhere Dosis Molkenkonzentrat zu dir nimmst, kannst du dieselbe Gesamtproteinmenge erhalten wie mit einem Molkenisolatprodukt, und das oft zu einem niedrigeren Preis.

Unabhängig davon, welche Art du verwendest, ist Molke ein hochwertiges Protein, das dir helfen kann, dein tägliches Proteinzufuhrziel zu erreichen.

Wie fandest du den Artikel?

Gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.