Romano ist ein Hartkäse mit einer kristallinen Textur und einem nussigen, umamiartigen Geschmack. Er ist nach seiner Herkunftsstadt Rom benannt.

Pecorino Romano ist die traditionelle Art von Romano und hat Denominazione di Origine Protetta (“geschützte Herkunftsbezeichnung” oder DOP) in der Europäischen Union. Nur Käse, der bestimmte Standards erfüllt, darf als Pecorino Romano bezeichnet werden.

Echter Pecorino Romano muss bestimmte Produktionsmethoden einhalten, aus Schafsmilch hergestellt werden und in Italien entweder in Latium, Grosseto oder Sardinien produziert werden (1, 2).

Käse mit der Bezeichnung “Romano” allein muss diese Standards jedoch nicht erfüllen. In den Vereinigten Staaten wird Romano oft aus Kuhmilch hergestellt und hat einen etwas weniger würzigen Geschmack.

Romano ist zwar lecker, wenn er über Nudeln gerieben oder in herzhafte Backwaren eingebacken wird, aber er kann teuer und schwer zu finden sein.

Im Folgenden findest du 6 leckere Ersatzprodukte für Romano-Käse beim Kochen und Backen.

1. Parmesan

Ein beliebter Ersatz für Romano ist Parmesankäse.

Der nach der italienischen Provinz Parma benannte Parmigiano-Reggiano ist ein harter, getrockneter Käse, der aus Kuhmilch hergestellt wird.

Parmigiano-Reggiano ist ein DOP-Käse und darf nur in bestimmten Gebieten Italiens hergestellt werden, darunter Bologna, Manua, Modena und Parma (3).

Echter Parmesan muss mindestens zwei Jahre lang gereift sein, was ihm einen reichen, scharfen Geschmack und eine bröckelige Textur verleiht.

In den Vereinigten Staaten ist die Bezeichnung “Parmesan” jedoch nicht reguliert, so dass Käse, der als solcher gekennzeichnet ist, nicht so lange reifen muss.

Ähnlich wie der Pecorino Romano lässt sich auch gereifter Parmesan gut reiben und hat einen scharfen, nussigen Geschmack. Aufgrund der unterschiedlichen Produktionsmethoden ist Parmesan jedoch deutlich weniger salzig und würzig.

Wenn du Parmesan durch Romano ersetzt, nimm ein Verhältnis von 1:1. Denke daran, dass du eventuell zusätzliches Salz in das Rezept geben musst.

Parmesan ist nicht nur ein guter Käse zum Reiben, sondern schmilzt auch gut und kann zu gebackenen Nudelgerichten oder herzhaftem Gebäck hinzugefügt werden.

Zusammenfassung Die Textur und der nussig-scharfe Geschmack von Parmesan ähneln denen des Romano-Käses. Er kann in Rezepten im Verhältnis 1:1 ersetzt werden, allerdings musst du dann eventuell Salz hinzufügen.

2. Grana Padano

Grana Padano ist ein weiterer italienischer Hartkäse mit einer kristallinen Textur und einem reichen Geschmack.

Er ist zwar auch ein DOP-Käse, wird aber in einem viel größeren Gebiet Italiens hergestellt. Daher ist er oft eine preiswertere Alternative.

Der Grana Padano wird aus gereifter Kuhmilch hergestellt und hat einen süßeren, subtileren Geschmack und eine etwas weniger bröckelige Textur.

Trotzdem ist er sehr schmackhaft und lässt sich gut im Verhältnis 1:1 mit Romano-Käse ersetzen. Je nach Rezept musst du jedoch eventuell mehr Salz hinzufügen.

Zusammenfassung Grana Padano ist ein gereifter Kuhmilchkäse, der etwas süßer als Romano ist. Da er eine ähnliche Textur und einen reichen, nussigen Geschmack hat, kann er im Verhältnis 1:1 ersetzt werden.

3. Piave

Der Piave-Käse wird in Belluno, Italien, hergestellt und ist nach dem Fluss Piave benannt. Er wird manchmal als Cousin des Parmesans bezeichnet.

Dieser harte, gekochte Käse mit der Herkunftsbezeichnung DOP wird in fünf verschiedenen Stadien seines Reifeprozesses verkauft.

Jüngerer Piave-Käse ist weiß und leicht süßlich, aber mit zunehmender Reifung wird er strohfarben und entwickelt einen starken, vollmundigen Geschmack, der dem des Parmesans ähnelt.

Gealterter Piave-Käse ist zwar weniger salzig, kann aber im Verhältnis 1:1 durch Romano ersetzt werden. Allerdings muss die Salzmenge im Rezept eventuell angepasst werden.

Zusammenfassung Der Piave-Käse wird oft mit Parmesan verglichen und hat einen vollmundigen und leicht süßen Geschmack. Er ist weniger salzig als Romano und kann in Rezepten im Verhältnis 1:1 ersetzt werden.

4. Asiago

Ein weiterer italienischer Käse, frischer Asiago-Käse, hat eine weiche Textur und einen milden Geschmack.

Wenn er altert, bekommt er eine härtere, kristallisierte Textur und einen scharfen, würzigen Geschmack.

Wie Parmesan wird auch Asiago aus unpasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Er hat einen schärferen, nussigeren Geschmack als Parmesan oder Romano.

Asiago kann zwar über Speisen gerieben werden, ist aber oft weicher als Romano. Er wird normalerweise allein oder als Teil einer Käseplatte gegessen.

Um ihn zu ersetzen, verwende ein Verhältnis von 1:1 zwischen Asiago und Romano.

Zusammenfassung Asiago hat einen schärferen, nussigeren Geschmack als Romano, ist aber weniger würzig. Er lässt sich gut raspeln, ist aber etwas weicher und kann auf Speisen oder allein genossen werden. In Rezepten kann der geriebene Asiago im Verhältnis 1:1 ersetzt werden.

5. Spanischer Manchego

Der spanische Manchego ist zwar kein italienischer Käse, aber er ist ein halbharter Käse mit einem würzigen Geschmack, der dem des Romano ähnelt, da er ebenfalls aus Schafsmilch hergestellt wird.

Der Manchego wird in der Region La Mancha in Spanien hergestellt und ist ein DOP-Käse. Echter Manchego kann nur aus der Milch von Manchego-Schafen hergestellt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Manchego, die nach dem Alter des Käses unterschieden werden. Jüngerer Käse, der als “semi curado” bezeichnet wird, ist weich und hat einen fruchtigen, grasigen Geschmack. Mit zunehmendem Alter wird er flockig und hat einen scharfen, leicht süßen Geschmack.

Wenn du den Romano ersetzen möchtest, solltest du auf Manchego Viejo achten – einen Manchego-Käse, der mindestens ein Jahr lang gereift ist.

Ähnlich wie Grana Padano ist Manchego weniger salzig und etwas süßer als Romano, aber er gibt trotzdem einen hervorragenden Geschmack, wenn er über Nudeln gerieben oder in Gebäck eingebacken wird.

Zusammenfassung Spanischer Manchego ist ein Schafskäse mit einem scharfen, leicht süßlichen Geschmack. Um ihn in Rezepten zu ersetzen, verwende einen gereiften Manchego-Käse, der eine ähnliche Textur und einen ähnlichen Geschmack hat, im Verhältnis 1:1.

6. Alternativen zu milchfreiem Romano-Käse

Auch wenn du vegan lebst oder allergisch gegen Milchprodukte bist, kannst du den Geschmack von Romano-Käse genießen.

Es gibt zwei typische Ersatzprodukte – Nährhefe oder gekaufte Käsealternativen.

Nährhefe

Nährhefe ist eine Hefeart, die speziell für die Herstellung von Lebensmitteln gezüchtet wird.

Sie hat einen käsigen, würzigen Geschmack und enthält alle neun essentiellen Aminosäuren sowie bestimmte Vitamine (4).

Wenn sie angereichert ist, kann Nährhefe besonders reich an B-Vitaminen sein, einschließlich B-12, das in der veganen Ernährung oft fehlt. Du kannst sie als Flocken, Pulver oder Granulat kaufen (5).

Nährhefe eignet sich zum Bestreuen von Speisen, da sie einen nussigen, umamiartigen Geschmack hat, der den Geschmack von Romano-Käse gut nachahmt.

Da der Geschmack von Nährhefe stark sein kann, brauchst du normalerweise nur die Hälfte der Menge an Nährhefe, die du für Romano verwenden würdest.

Um den nussigen, buttrigen Geschmack von Romano-Käse nachzubilden, kann Nährhefe mit Cashews kombiniert werden, um eine selbstgemachte vegane Alternative zu erhalten.

Hier ist ein Grundrezept, um deinen eigenen veganen Romano zu machen:

  • 3/4 Tasse (115 Gramm) rohe Cashews
  • 4 Esslöffel (20 g) Nährhefe
  • 3/4 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/4 Teelöffel Zwiebelpulver

Anleitung:

  1. Gib alle Zutaten in eine Küchenmaschine.
  2. Zerkleinern, bis die Mischung eine feine Konsistenz hat.
  3. Sofort verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu zwei Monate aufbewahren.

Achte darauf, dass du die Mischung nur so lange verarbeitest, bis sie eine feine Krume bildet. Wenn du sie weiterverarbeitest, fügen die Öle der Cashewnüsse Feuchtigkeit hinzu und bilden Klumpen.

Alternativen für gekauften Romano-Käse

Wenn du keine Lust hast, deine eigene Alternative zu machen oder den Geschmack von Nährhefe magst, gibt es verschiedene Marken von Käsealternativen im Supermarkt und online.

Beachte nur, dass sie normalerweise als Parmesan- und nicht als Romano-Ersatz beworben werden.

Wenn du im Laden gekaufte Alternativen kaufst, achte auf die Etiketten, denn viele enthalten häufige Allergene wie Soja, Gluten oder Nüsse.

Außerdem enthalten einige Alternativen auf Sojabasis Kasein, eine Art Milcheiweiß, und sind daher nicht milchfrei oder vegan.

Die meisten gekauften Alternativen sind so konzipiert, dass sie im Verhältnis 1:1 anstelle von Romano-Käse verwendet werden können. Es ist aber immer eine gute Idee, auf dem Etikett nachzusehen, ob es Hinweise dazu gibt.

Zusammenfassung Viele Marken bieten Alternativen zu Parmesankäse an. Es ist wichtig, die Etiketten vor dem Kauf gründlich zu lesen, um mögliche Lebensmittelallergien auszuschließen. Wenn du milchfrei oder vegan lebst, solltest du Produkte vermeiden, die Kasein enthalten.

Die Quintessenz

Romano-Käse verleiht Gerichten wie Pasta und Pizza einen satten, nussigen Geschmack.

Allerdings kann er teuer und schwer zu finden sein.

Zum Glück gibt es viele ebenso leckere Alternativen, die du stattdessen verwenden kannst.

Wenn du vegan oder milchfrei lebst, kannst du einen ähnlich käsigen, umamiartigen Geschmack erzielen, indem du mit ein paar einfachen Zutaten eine Romano-Käse-Alternative zu Hause selbst herstellst.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉