Tee ist ein Getränk, das auf der ganzen Welt getrunken wird.

Du kannst ihn zubereiten, indem du Teeblätter mit heißem Wasser übergießt und sie einige Minuten ziehen lässt, damit ihr Aroma in das Wasser übergeht.

Dieses aromatische Getränk wird am häufigsten aus den Blättern von Camellia sinensis, eine Art immergrüner Strauch, der in Asien beheimatet ist.

Teetrinken wird mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, unter anderem mit dem Schutz der Zellen vor Schäden und der Verringerung des Risikos von Herzkrankheiten (1, 2).

Einige Studien haben sogar herausgefunden, dass Tee die Gewichtsabnahme fördern und das Bauchfett bekämpfen kann. Bestimmte Teesorten haben sich dabei als effektiver erwiesen als andere.

Im Folgenden findest du sechs der besten Teesorten, die das Abnehmen fördern und das Körperfett reduzieren.

1. Grüner Tee

Grüner Tee ist eine der bekanntesten Teesorten und wird mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Er ist auch einer der effektivsten Teesorten zur Gewichtsabnahme. Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass grüner Tee sowohl das Gewicht als auch den Körperfettanteil reduziert.

In einer Studie aus dem Jahr 2008 folgten 60 fettleibige Menschen 12 Wochen lang einer standardisierten Diät und tranken dabei regelmäßig entweder grünen Tee oder ein Placebo.

Im Laufe der Studie verloren diejenigen, die grünen Tee tranken, 7,3 Pfund (3,3 kg) mehr Gewicht als die Placebogruppe (3).

Eine andere Studie ergab, dass Menschen, die 12 Wochen lang Grüntee-Extrakt konsumierten, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe deutlich weniger Körpergewicht, Körperfett und Taillenumfang aufwiesen (4).

Das könnte daran liegen, dass Grüntee-Extrakt besonders viele Catechine enthält, natürlich vorkommende Antioxidantien, die den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung steigern können (5).

Diese Wirkung gilt auch für Matcha, eine hochkonzentrierte Art von pulverisiertem Grüntee, der die gleichen positiven Inhaltsstoffe enthält wie normaler Grüntee.

Zusammenfassung: Grüner Tee ist reich an einer Art von Antioxidantien, den Katechinen, und wird mit Gewichtsverlust und Fettabbau in Verbindung gebracht.

2. Puerh-Tee

Puerh-Tee, auch Pu’er oder Pu-Erh-Tee genannt, ist eine chinesische Schwarzteesorte, die fermentiert wurde.

Er wird oft nach einer Mahlzeit getrunken und hat ein erdiges Aroma, das sich entwickelt, je länger er gelagert wird.

Einige Tierstudien haben gezeigt, dass Puerh-Tee den Blutzucker und die Triglyceride im Blut senken kann. Und Studien an Tieren und Menschen haben gezeigt, dass Puerh-Tee die Gewichtsabnahme unterstützen kann (6, 7).

In einer Studie wurde 70 Männern entweder eine Kapsel mit Puerh-Tee-Extrakt oder ein Placebo verabreicht. Nach drei Monaten hatten diejenigen, die die Puerh-Tee-Kapsel eingenommen hatten, etwa 2,2 Pfund (1 kg) mehr abgenommen als die Placebo-Gruppe (8).

Eine andere Studie an Ratten kam zu ähnlichen Ergebnissen und zeigte, dass Puerh-Tee-Extrakt eine Anti-Adipositas-Wirkung hat und hilft, die Gewichtszunahme zu unterdrücken (9).

Die derzeitige Forschung beschränkt sich auf Puerh-Tee-Extrakt. Es sind also weitere Untersuchungen nötig, um herauszufinden, ob die gleichen Wirkungen auch beim Trinken von Tee auftreten.

Zusammenfassung: Studien an Menschen und Tieren haben gezeigt, dass Puerh-Tee-Extrakt die Gewichtsabnahme unterstützen und gleichzeitig den Blutzucker- und Triglyceridspiegel senken kann.

3. Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist eine Teesorte, die stärker oxidiert ist als andere Teesorten, z. B. grüner, weißer oder Oolong-Tee.

Die Oxidation ist eine chemische Reaktion, die stattfindet, wenn die Teeblätter der Luft ausgesetzt werden, und die zu einer Bräunung führt, die die charakteristische dunkle Farbe des schwarzen Tees verursacht (10).

Es gibt viele verschiedene Arten und Mischungen von schwarzem Tee, darunter so beliebte Sorten wie Earl Grey und English Breakfast.

Mehrere Studien haben ergeben, dass schwarzer Tee bei der Gewichtskontrolle wirksam sein kann.

In einer Studie mit 111 Personen wurde festgestellt, dass das Trinken von drei Tassen Schwarztee pro Tag über einen Zeitraum von drei Monaten den Gewichtsverlust signifikant erhöhte und den Taillenumfang reduzierte, verglichen mit dem Trinken eines koffeinhaltigen Kontrollgetränks (11).

Einige Theorien besagen, dass die mögliche gewichtsreduzierende Wirkung von schwarzem Tee mit seinem hohen Gehalt an Flavonen zusammenhängt, einer Art von Pflanzenpigmenten mit antioxidativen Eigenschaften.

In einer Studie wurden 4.280 Erwachsene über 14 Jahre hinweg beobachtet. Sie ergab, dass diejenigen, die mehr Flavone aus Lebensmitteln und Getränken wie schwarzem Tee zu sich nahmen, einen niedrigeren Body-Mass-Index (BMI) hatten als diejenigen, die weniger Flavone zu sich nahmen (12).

In dieser Studie wurde jedoch nur der Zusammenhang zwischen BMI und Flavon-Zufuhr untersucht. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um andere Faktoren zu berücksichtigen, die eine Rolle spielen könnten.

Zusammenfassung: Schwarzer Tee ist reich an Flavonen und wird mit einer Verringerung des Gewichts, des BMI und des Taillenumfangs in Verbindung gebracht.

4. Oolong-Tee

Oolong-Tee ist ein traditioneller chinesischer Tee, der teilweise oxidiert wurde und damit in Bezug auf Oxidation und Farbe zwischen grünem und schwarzem Tee liegt.

Er wird oft mit einem fruchtigen, duftenden Aroma und einem einzigartigen Geschmack beschrieben, der jedoch je nach Oxidationsgrad stark variieren kann.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Oolong-Tee die Gewichtsabnahme fördern kann, indem er die Fettverbrennung verbessert und den Stoffwechsel beschleunigt.

In einer Studie tranken 102 übergewichtige oder fettleibige Menschen sechs Wochen lang jeden Tag Oolong-Tee, was dazu beigetragen haben könnte, sowohl ihr Körpergewicht als auch ihr Körperfett zu reduzieren. Die Forscherinnen und Forscher vermuteten, dass der Tee dies bewirkte, indem er den Fettstoffwechsel im Körper verbesserte (13).

In einer anderen kleinen Studie wurde Männern drei Tage lang entweder Wasser oder Tee verabreicht und ihre Stoffwechselrate gemessen. Im Vergleich zu Wasser steigerte Oolong-Tee den Energieverbrauch um 2,9 %, was im Durchschnitt einer zusätzlichen Verbrennung von 281 Kalorien pro Tag entspricht (14).

Obwohl noch weitere Studien über die Wirkung von Oolong-Tee erforderlich sind, zeigen diese Ergebnisse, dass Oolong-Tee potenziell bei der Gewichtsabnahme hilfreich sein könnte.

Zusammenfassung: Studien zeigen, dass Oolong-Tee helfen kann, Gewicht und Körperfett zu reduzieren, indem er den Stoffwechsel anregt und die Fettverbrennung verbessert.

5. Weißer Tee

Weißer Tee hebt sich von anderen Teesorten ab, weil er nur minimal verarbeitet und geerntet wird, solange die Teepflanze noch jung ist.

Weißer Tee hat einen ganz anderen Geschmack als andere Teesorten. Er schmeckt subtil, zart und leicht süß.

Die Vorteile von weißem Tee sind gut erforscht und reichen von der Verbesserung der Mundgesundheit bis zur Abtötung von Krebszellen in einigen Reagenzglasstudien (15, 16).

Obwohl noch weitere Forschungen nötig sind, könnte weißer Tee auch beim Abnehmen und Körperfett verlieren helfen.

Studien zeigen, dass weißer Tee und grüner Tee vergleichbare Mengen an Catechinen enthalten, die die Gewichtsabnahme unterstützen können (5, 17).

Außerdem zeigte eine Reagenzglasstudie, dass der Extrakt aus weißem Tee den Abbau von Fettzellen fördert und gleichzeitig die Bildung neuer Zellen verhindert (18).

Bedenke jedoch, dass es sich um eine Reagenzglasstudie handelte, so dass unklar ist, wie sich die Wirkungen von weißem Tee auf den Menschen übertragen lassen.

Weitere Studien sind nötig, um die potenziellen positiven Auswirkungen von weißem Tee auf den Fettabbau zu bestätigen.

Zusammenfassung: Eine Reagenzglasstudie ergab, dass Weißer Tee-Extrakt den Fettabbau fördern kann. Allerdings gibt es noch nicht viel Forschung am Menschen, und es werden weitere Studien benötigt.

6. Kräutertee

Bei Kräutertees werden Kräuter, Gewürze und Früchte in heißem Wasser aufgegossen.

Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Tees, weil sie in der Regel kein Koffein enthalten und nicht aus den Blättern von Camellia sinensis.

Beliebte Kräuterteesorten sind Rooibostee, Ingwertee, Hagebuttentee und Hibiskustee.

Obwohl die Inhaltsstoffe und Rezepturen von Kräutertees sehr unterschiedlich sein können, haben einige Studien ergeben, dass Kräutertees bei der Gewichtsreduktion und dem Fettabbau helfen können.

In einer Tierstudie gaben Forscher fettleibigen Ratten einen Kräutertee und stellten fest, dass dieser das Körpergewicht reduzierte und zur Normalisierung des Hormonspiegels beitrug (19).

Rooibos-Tee ist eine Art Kräutertee, der besonders effektiv sein kann, wenn es um die Fettverbrennung geht (20).

Eine Reagenzglasstudie zeigte, dass Rooibostee den Fettstoffwechsel erhöht und die Bildung von Fettzellen blockiert (21).

Es sind jedoch weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Auswirkungen von Kräutertees wie Rooibos auf die Gewichtsabnahme zu untersuchen.

Zusammenfassung: Obwohl die Forschungsergebnisse begrenzt sind, haben einige Studien ergeben, dass Kräutertees, darunter Rooibos-Tee, helfen können, Gewicht zu reduzieren und den Fettabbau zu fördern.

Die Quintessenz

Obwohl viele Menschen Tee nur wegen seiner beruhigenden Wirkung und seines köstlichen Geschmacks trinken, kann jede Tasse auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Wenn du kalorienreiche Getränke wie Saft oder Limonade durch Tee ersetzt, kann das helfen, die Kalorienaufnahme zu reduzieren und Gewicht zu verlieren.

Einige Tier- und Reagenzglasstudien haben außerdem gezeigt, dass bestimmte Teesorten die Gewichtsabnahme fördern und gleichzeitig die Bildung von Fettzellen blockieren können. Um dies weiter zu erforschen, sind jedoch Studien am Menschen erforderlich.

Außerdem sind viele Teesorten besonders reich an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen wie Flavonen und Catechinen, die ebenfalls zur Gewichtsabnahme beitragen könnten.

Zusammen mit einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung können ein oder zwei Tassen Tee pro Tag dabei helfen, die Gewichtsabnahme zu fördern und schädlichem Bauchfett vorzubeugen.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉