Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Ist Knollensellerie gesund? Ein Wurzelgemüse mit überraschenden Vorteilen

Was ist Knollensellerie? Ein Wurzelgemüse mit überraschenden Vorteilen

Knollensellerie ist ein relativ unbekanntes Gemüse, obwohl seine Beliebtheit heute zunimmt.

Er ist reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, die beeindruckende gesundheitliche Vorteile bieten können.

Außerdem ist sie extrem vielseitig und kann leicht als Alternative zu Kartoffeln und anderem Wurzelgemüse in deinen Speiseplan integriert werden.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Knollensellerie wissen musst, einschließlich seiner Nährwerte, Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten.

Was ist Knollensellerie?

Knollensellerie ist ein Wurzelgemüse, das eng mit Sellerie, Petersilie und Pastinaken verwandt ist.

Sein wissenschaftlicher Name ist Apium graveolens var. rapaceumund ist auch als Rübensellerie, Knollensellerie oder Sellerieknolle bekannt.

Er stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und gehört zur gleichen Pflanzenfamilie wie die Karotte.

Knollensellerie ist für sein seltsames Aussehen bekannt. Er sieht aus wie eine unförmige Rübe und ist cremefarben mit einer rauen, knorrigen Oberfläche, die mit winzigen Wurzeln bedeckt ist. Sein glattes, weißes Fruchtfleisch ähnelt dem einer Kartoffel.

Die Blätter und der Stängel der Pflanze wachsen über der Erde und ähneln dem Sellerie. Sie hat in der Regel einen Durchmesser von 10-13 cm (4-5 Zoll) und wiegt etwa 450-900 g (1-2 Pfund).

Knollensellerie ist in ost- und nordeuropäischen Regionen als winterliches Wurzelgemüse beliebt und wird häufig in Salaten, Suppen, Aufläufen und Eintöpfen verwendet. Knollensellerie-Remoulade ist ein beliebtes französisches Gericht, das dem Krautsalat ähnelt.

Sein Geschmack ähnelt dem des oberen Teils des Selleriestängels, und er kann roh oder gekocht gegessen werden.

Roher Knollensellerie hat eine knackige Konsistenz und eignet sich perfekt für Salate und Coleslaws. Gekocht ist er etwas süßer und schmeckt gut püriert, gebacken, gebraten oder gekocht.

Obwohl die Hauptsaison von September bis April ist, ist Knollensellerie im Allgemeinen das ganze Jahr über erhältlich.

Zusammenfassung

Knollensellerie ist ein Wurzelgemüse, das eng mit dem Staudensellerie verwandt ist. Er kann roh oder gekocht genossen werden und eignet sich gut für Salate, aber auch als Püree, gebacken, gebraten oder gekocht.

Beeindruckendes Nährstoffprofil von Knollensellerie

Knollensellerie ist ein Kraftpaket mit vielen Ballaststoffen und den Vitaminen B6, C und K. Er ist außerdem eine gute Quelle für Antioxidantien und wichtige Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium und Mangan.

Eine 100-Gramm-Portion Knollensellerie (3,5 Unzen) liefert (1, 2):

Raw Gekocht (gekocht)
Kohlenhydrate 9,2 Gramm 5,9 Gramm
Ballaststoffe 1,8 Gramm 1,2 Gramm
Eiweiß 1,5 Gramm 1 Gramm
Fett 0,3 Gramm 0,2 Gramm
Vitamin C 13% der DV 6% der DV
Vitamin B6 8% der DV 5% der DV
Vitamin K 51% der DV unbekannt
Phosphor 12% des DV 7% der DV
Kalium 9% der DV 5% der DV
Mangan 8% des DV 5% der DV

Es ist wichtig zu beachten, dass das Kochen von Knollensellerie zu einem gewissen Vitaminverlust führen kann – zum Beispiel reduziert das Kochen von Knollensellerie seinen Vitamin-C-Gehalt um mindestens 50% (2).

Es ist unklar, wie sich das Kochen auf das Vitamin K auswirkt. Alternative Garmethoden – wie z. B. das Dämpfen – können jedoch einen gewissen Vitaminverlust verhindern.

Mit nur 5,9 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm gekochtem Gemüse ist Knollensellerie eine gesündere und kohlenhydratärmere Alternative zu Kartoffeln (2).

Außerdem hat eine knackige, frische 100-Gramm-Portion roher Knollensellerie nur 42 Kalorien und 0,3 Gramm Fett – das macht ihn zu einem ausgezeichneten kalorienarmen Lebensmittel (1).

Zusammenfassung

Knollensellerie ist reich an Ballaststoffen und eine gute Quelle für die Vitamine B6, C und K. Er enthält außerdem wichtige Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium und Mangan. Darüber hinaus ist er fett- und kalorienarm.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von Knollensellerie

Aufgrund seiner guten Versorgung mit bestimmten Nährstoffen und Antioxidantien kann Knollensellerie eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

Knollensellerie ist vollgepackt mit Antioxidantien

Knollensellerie ist reich an Antioxidantien, die entzündungshemmend wirken – sie bekämpfen schädliche freie Radikale und schützen so gesunde Zellen vor Schäden.

Auf diese Weise können sie vor vielen Krankheiten wie Herzkrankheiten, Krebs und Alzheimer schützen. Sie können sogar eine Anti-Aging-Wirkung haben (3, 4).

Knollensellerie – besonders roh – ist auch eine gute Quelle für Vitamin C, das als Antioxidans wirkt und dein Immunsystem stärken kann (5).

Knollensellerie kann die Herzgesundheit fördern

Knollensellerie ist reich an Kalium und Vitamin K, die wichtig für die Herzgesundheit sind.

Kalium kann helfen, den Blutdruck zu regulieren, indem es die negativen Auswirkungen eines hohen Salzkonsums bei empfindlichen Personen neutralisiert (6).

Tatsächlich wird ein höherer Kaliumkonsum mit einem geringeren Risiko für gesundheitliche Probleme wie Schlaganfälle in Verbindung gebracht (7).

Eine Meta-Analyse von 16 Beobachtungsstudien ergab, dass eine höhere Kaliumzufuhr mit einem um 13 % verringerten Schlaganfallrisiko verbunden war (8).

Vitamin K kann das Risiko einer Herzerkrankung verringern, indem es die Ablagerung von Kalzium in deinen Blutgefäßen verhindert. Solche Ablagerungen können dazu führen, dass deine Blutgefäße hart und eng werden (9).

Knollensellerie enthält auch Vitamin C, das die Funktion der Blutgefäße und die Blutfette bei bestimmten Menschen verbessern kann, z. B. bei Diabetikern oder Menschen mit einem niedrigen Vitamin-C-Spiegel im Blut (10).

Knollensellerie kann die Verdauung verbessern

Knollensellerie gehört zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln. Eine ausreichende Zufuhr von Ballaststoffen kann die Verdauung, den Stoffwechsel und den Stuhlgang fördern (11, 12, 13).

Dies wiederum kann vor bestimmten Krankheiten schützen, wie z. B. Dickdarmkrebs (14).

Es ist erwiesen, dass eine ausreichende Zufuhr von Ballaststoffen wichtig ist, um die nützlichen Darmbakterien zu ernähren, die für viele verschiedene Gesundheitsaspekte wie den Schutz vor Diabetes und Fettleibigkeit äußerst wichtig sind (15).

Knollensellerie kann deine Knochen stärken

Knollensellerie ist eine reiche Quelle für Phosphor und Vitamin K, die wichtig für gesunde Knochen sind.

Vitamin K fördert die Kalziumaufnahme und verhindert den Knochenabbau (16, 17).

Eine Überprüfung von fünf Beobachtungsstudien ergab, dass Menschen mit der höchsten Vitamin-K-Zufuhr ein um 22 % geringeres Risiko für Knochenbrüche hatten als diejenigen mit der niedrigsten Zufuhr (18).

Eine andere Überprüfung von 7 Studien ergab, dass eine Supplementierung mit 45 mg Vitamin K täglich das Hüftfrakturrisiko um 77 % reduzierte (16).

Außerdem braucht dein Körper neben Kalzium auch eine ausreichende Menge an Phosphor, um die Knochen zu stärken.

Beobachtungsstudien haben ergeben, dass eine höhere Phosphoraufnahme mit einer besseren Knochengesundheit und einem geringeren Osteoporoserisiko verbunden ist (19).

Knollensellerie kann krebshemmende Eigenschaften haben

Knollensellerie ist reich an Vitamin K, das möglicherweise krebshemmende Eigenschaften hat (20).

In mehreren Reagenzglas- und Tierstudien wurde festgestellt, dass Vitamin K das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen reduziert (21, 22, 23).

Eine große Beobachtungsstudie an mehr als 24.000 Menschen ergab, dass Vitamin K2 mit einem verringerten Risiko, an Krebs zu erkranken und zu sterben, verbunden war (24).

Darüber hinaus ergab eine Überprüfung von fünf Studien bei Menschen mit Krebs, die sich einer Operation unterzogen hatten, dass die Einnahme von Vitamin K nach der Operation die Gesamtüberlebenszeit nach einem Jahr leicht verbesserte (25).

Es sind jedoch weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich, um festzustellen, ob Vitamin K vor Krebs schützen kann.

Zusammenfassung

Knollensellerie ist reich an Antioxidantien und bestimmten Nährstoffen, die mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden. Dazu gehören der Schutz vor bestimmten Krebsarten, eine bessere Verdauung sowie die Gesundheit von Herz und Knochen.

Knollensellerie kann man einfach in die Ernährung einbauen

Ob roh oder gekocht, Knollensellerie ist ein äußerst vielseitiges Gemüse. Er kann als Grundlage für Salate oder Coleslaws verwendet werden und schmeckt gut püriert, gebacken, gebraten oder gekocht.

Hier erfährst du, wie du Knollensellerie in deinen Speiseplan einbauen kannst.

Auswahl, Zubereitung und Lagerung von Knollensellerie

Für einen optimalen Geschmack solltest du einen mittelgroßen Knollensellerie mit einem Durchmesser von 8-10 cm und einer glatten, gleichmäßigen Oberfläche wählen. Vermeide große, schwere Exemplare, die verfärbt sind oder Risse auf der Oberfläche haben.

Achte darauf, dass er in der Mitte nicht hohl ist, denn das ist ein Zeichen dafür, dass der Knollensellerie von schlechter Qualität ist.

Außerdem gilt: Je frischer das Gemüse ist, desto stärker ist sein Selleriegeschmack.

Für eine optimale Haltbarkeit bewahrst du Knollensellerie in einem Plastikbeutel im Gemüsefach deines Kühlschranks auf.

Um ihn zum Kochen vorzubereiten, wasche und schrubbe das Gemüse, um jeglichen Schmutz zu entfernen, bevor du den oberen und unteren Teil abschneidest.

Dann entfernst du die raue Schale vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einem Gemüseschäler und schneidest das Fruchtfleisch in Stücke oder Scheiben.

Da sich Knollensellerie sehr schnell verfärbt, weiche die geschnittenen Gemüsestücke in kaltem Wasser und ein paar Zitronenscheiben oder einem Spritzer Weißweinessig ein.

Kochen

Knollensellerie kann roh gegessen oder gekocht und als Beilage zubereitet werden.

Hier sind ein paar Tipps zum Servieren:

  • Probiere ihn roh – in Scheiben geschnitten oder gerieben – in Salaten, Krautsalat oder französischer Knollensellerie-Remoulade.
  • Koche und püriere das Gemüse als Alternative zu Kartoffeln oder anderem Wurzelgemüse.
  • Brate oder backe Knollensellerie wie Kartoffeln.
  • Koche und püriere ihn für Suppen, Soßen, Pasteten und Aufläufe.

In grobe Stücke geschnitten, kocht Knollensellerie normalerweise in etwa 20 Minuten und brät in etwa 40 Minuten.

Zusammenfassung

Knollensellerie kann roh oder gekocht gegessen werden und ist eine tolle Ergänzung für viele Gerichte. Wähle einen mittelgroßen Knollensellerie, der in der Mitte nicht hohl ist, um Frische und optimalen Geschmack zu gewährleisten.

Sicherheitsaspekte von Knollensellerie

Knollensellerie gilt für die meisten Menschen als sicher. Manche müssen den Verzehr dieses Gemüses jedoch einschränken oder vermeiden.

Knollensellerie enthält viel Vitamin K, das die Blutgerinnung beeinträchtigen kann. Deshalb sollten Menschen mit Blutgerinnungsstörungen, die Medikamente wie Warfarin einnehmen, einen übermäßigen Verzehr vermeiden.

Außerdem kann der hohe Kalium- und Phosphorgehalt in Knollensellerie dazu führen, dass er für Menschen, die Diuretika einnehmen oder Nierenprobleme haben, nicht geeignet ist (26, 27).

Wenn du von einer dieser Krankheiten betroffen bist, sprich mit deinem Gesundheitsdienstleister darüber, ob der Verzehr von Knollensellerie angemessen ist.

Bestimmte Inhaltsstoffe in Knollensellerie, wie z. B. Bergapten, können die Gebärmutter einer Frau stimulieren und Wehen auslösen. Deshalb solltest du während der Schwangerschaft keine großen Mengen essen (28).

Zusammenfassung

Die meisten Menschen können Knollensellerie bedenkenlos essen. Menschen mit Blutgerinnungsstörungen oder Nierenproblemen, die schwanger sind oder Diuretika einnehmen, sollten den Verzehr jedoch einschränken oder vermeiden.

Die Quintessenz

Knollensellerie ist ein Wurzelgemüse, das mit dem Staudensellerie verwandt ist.

Sie ist reich an Antioxidantien und Nährstoffen und bietet beeindruckende gesundheitliche Vorteile wie eine verbesserte Verdauung, Knochen- und Herzgesundheit sowie mögliche krebshemmende Wirkungen.

Du kannst Knollensellerie roh oder gekocht als gesündere, kohlenhydratärmere Alternative zu Kartoffeln und anderem Wurzelgemüse genießen.

Mit seinem feinen, sellerieähnlichen Geschmack, seinem beeindruckenden Nährwertprofil und seiner Vielseitigkeit ist Knollensellerie eine tolle Ergänzung für eine gesunde Ernährung.

Wie fandest du den Artikel?

Gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.