Für die meisten Menschen ist es einfach, genügend Kalzium zu sich zu nehmen.

Andere jedoch decken ihren täglichen Bedarf nicht, weil sie sich restriktiv ernähren, wenig essen oder einen Mangel an Lebensmitteln haben. Für diese Menschen können billige Kalziumquellen wie Eierschalen nützlich sein.

Ganz abgesehen davon ist die Verwendung von Eierschalen eine hervorragende Möglichkeit, deine Küchenabfälle zu reduzieren, und sei es auch nur ein kleines bisschen.

Dieser Artikel befasst sich mit den Risiken und Vorteilen von Eierschalenergänzungen.

Was ist eine Eierschale?

Eine Eierschale ist die harte, äußere Hülle eines Eies. Sie besteht hauptsächlich aus Kalziumkarbonat, einer häufigen Form von Kalzium. Der Rest besteht aus Eiweiß und anderen Mineralien (1).

Kalzium ist ein essentieller Mineralstoff, der in vielen Lebensmitteln, einschließlich Milchprodukten, reichlich vorhanden ist. Geringe Mengen sind auch in vielen Blatt- und Wurzelgemüsen enthalten.

In den letzten Jahrzehnten wurde das aus Hühnereiern gewonnene Eierschalenpulver als natürliches Kalziumpräparat verwendet. Eierschalen bestehen zu etwa 40% aus Kalzium, wobei jedes Gramm 381-401 mg liefert (2, 3).

Eine halbe Eierschale kann genug Kalzium liefern, um den Tagesbedarf für Erwachsene zu decken, der bei 1.000 mg pro Tag liegt (2, 4).

Zusammenfassung Eierschalen werden häufig als Kalziumzusatz verwendet. Schon eine halbe Eierschale kann genug Kalzium liefern, um den durchschnittlichen Tagesbedarf eines Erwachsenen zu decken.

Eierschalenpulver ist ein wirksames Kalziumpräparat

Eierschalen bestehen aus Kalziumkarbonat, zusammen mit kleinen Mengen an Eiweiß und anderen organischen Verbindungen.

Kalziumkarbonat ist die in der Natur am häufigsten vorkommende Form von Kalzium, aus der Muscheln, Korallenriffe und Kalkstein bestehen. Es ist auch die billigste und am häufigsten erhältliche Form von Kalzium in Nahrungsergänzungsmitteln.

Studien an Ratten und Ferkeln bestätigen, dass Eierschalen eine reichhaltige Kalziumquelle sind. Außerdem werden sie genauso effektiv aufgenommen wie reines Calciumcarbonat (2, 5, 6).

Manche behaupten sogar, dass es besser aufgenommen wird als gereinigtes Kalziumkarbonat in Nahrungsergänzungsmitteln.

Eine Studie an isolierten Zellen ergab, dass die Kalziumabsorption von Eierschalenpulver im Vergleich zu reinem Kalziumkarbonat um bis zu 64% höher war. Die Forscher führten diese Effekte auf bestimmte Proteine zurück, die in Eierschalen enthalten sind (1).

Neben Kalzium und Eiweiß enthalten Eierschalen auch kleine Mengen anderer Mineralien, darunter Strontium, Fluorid, Magnesium und Selen. Genau wie Kalzium können diese Mineralien eine Rolle für die Knochengesundheit spielen (3, 7, 8, 9, 10).

Zusammenfassung Einiges deutet darauf hin, dass das Kalzium in Eierschalenpulver besser aufgenommen wird als reines Kalziumkarbonat, was es zu einem wirksamen Kalziumzusatz macht.

Es kann das Risiko von Osteoporose verringern

Osteoporose ist ein Gesundheitszustand, der durch schwache Knochen und ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche gekennzeichnet ist. Im Jahr 2010 waren schätzungsweise 54 Millionen ältere Amerikaner davon betroffen (11).

Das Alter ist einer der stärksten Risikofaktoren für Osteoporose, aber auch eine unzureichende Kalziumaufnahme kann im Laufe der Zeit zu Knochenschwund und Osteoporose beitragen.

Wenn deine Ernährung zu wenig Kalzium enthält, kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln dir helfen, deinen täglichen Bedarf zu decken. Eierschalenpulver ist eine günstige Option.

Eine Studie an postmenopausalen Frauen mit Osteoporose ergab, dass die Einnahme von Eierschalenpulver zusammen mit Vitamin D3 und Magnesium ihre Knochen deutlich stärkte, indem sie die Knochenmineraldichte verbesserte (12).

Eierschalenpulver kann das Osteoporoserisiko sogar wirksamer senken als gereinigtes Calciumcarbonat.

Eine Studie an niederländischen Frauen nach der Menopause ergab, dass Eierschalenpulver die Knochenmineraldichte im Nackenbereich im Vergleich zu einem Placebo verbesserte. Im Gegensatz dazu verbesserte gereinigtes Kalziumkarbonat diese nicht signifikant (13).

Zusammenfassung Die Einnahme von Eierschalenpulver kann die Knochenstärke bei Menschen mit Osteoporose verbessern. Eine Studie deutet darauf hin, dass es wirksamer sein könnte als reine Kalziumkarbonatpräparate.

Nahrungsergänzungsmittel aus Eierschalen können der Gelenkgesundheit zugute kommen

Die Eierschalenmembran befindet sich zwischen der Eierschale und dem Eiweiß. Sie ist leicht zu erkennen, wenn du ein gekochtes Ei schälst.

Obwohl sie technisch gesehen nicht Teil der Eierschale ist, ist sie normalerweise mit ihr verbunden. Wenn du zu Hause Eierschalenpulver herstellst, musst du die Membran nicht entfernen.

Die Eierschalenmembran besteht hauptsächlich aus Eiweiß in Form von Kollagen. Sie enthält auch kleine Mengen an Chondroitinsulfat, Glucosamin und anderen Nährstoffen.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Spuren dieser nützlichen Verbindungen in der Eierschalenmembran nennenswerte Auswirkungen auf deine Gesundheit haben.

Einige Studien zeigen jedoch, dass die regelmäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln aus Eierschalenmembran sich positiv auf deine Gelenke auswirken kann. Weitere Studien sind nötig, um ihre potenzielle Wirksamkeit zu bestätigen (14, 15, 16, 17).

Zusammenfassung Die Eierschalenmembran trennt die Eierschale vom Eiweiß. Nahrungsergänzungsmittel, die aus Eierschalenmembranen hergestellt werden, liefern Nährstoffe, die die Gesundheit der Gelenke verbessern können.

Risiken beim Verzehr von Eierschalen

Wenn es richtig zubereitet wird, gilt Eierschalenpulver als sicher. Es gibt nur ein paar Dinge, die du beachten musst.

Erstens solltest du nicht versuchen, große Eierschalensplitter zu schlucken, da sie deinen Rachen und deine Speiseröhre verletzen könnten. Im nächsten Kapitel findest du ein paar Tipps, wie du Eierschalen zu Pulver mahlen kannst.

Zweitens können Eierschalen mit Bakterien kontaminiert sein, z. B. mit Salmonella enteritidis. Um das Risiko einer Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, solltest du Eier vor dem Verzehr ihrer Schale kochen (18, 19).

Schließlich können natürliche Kalziumpräparate relativ hohe Mengen an toxischen Metallen enthalten, darunter Blei, Aluminium, Cadmium und Quecksilber (20).

Die Mengen dieser toxischen Elemente in Eierschalen sind jedoch tendenziell geringer als in anderen natürlichen Kalziumquellen, wie z. B. Austernschalen, und stellen im Allgemeinen kein Problem dar (3, 21).

Zusammenfassung Um das Risiko von Verletzungen oder Infektionen zu vermeiden, sollten Eierschalen gekocht und zu Pulver gemahlen werden, bevor du sie isst.

Wie man mit Eierschalen ergänzt

Du kannst entweder zu Hause deine eigenen Eierschalenpräparate herstellen oder fertiges Eierschalenpulver in Reformhäusern kaufen.

Eierschalenpulver kann zu Hause mit einem Stößel und Mörser hergestellt werden. Andere haben berichtet, dass sie ein Nudelholz oder einen Mixer und ein Sieb verwenden, um größere Partikel herauszusieben.

Achte nur darauf, dass du die Eierschalen zu Pulver oder sehr kleinen Bruchstücken zermahlst, bevor du sie isst.

Wenn du das Pulver für den späteren Gebrauch aufbewahren willst, ist es eine gute Idee, die Schalen zu trocknen, bevor du sie zerkleinerst.

Du kannst das Pulver dann zu Lebensmitteln geben oder es mit Wasser oder Saft mischen. Eine Studie kam zu dem Schluss, dass Brot, Spaghetti, Pizza und paniertes, gebratenes Fleisch zu den besten Lebensmitteln gehören, denen man Eierschalenpulver beimischen kann (2).

Ungefähr 2,5 Gramm Eierschalen sollten ausreichen, um den täglichen Kalziumbedarf eines Erwachsenen zu decken.

Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest du deine Aufnahme mäßigen und keine Kalziumpräparate einnehmen, es sei denn, ein Arzt oder eine Ärztin empfiehlt sie.

Einige Experten raten von der regelmäßigen Einnahme von Kalziumpräparaten ab und bezweifeln deren Nutzen für die Knochengesundheit.

Sie befürchten auch, dass eine übermäßige Kalziumzufuhr gesundheitliche Probleme wie Nierensteine verursachen und möglicherweise das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen könnte (22).

Zusammenfassung Eierschalen können zu Pulver gemahlen und dann mit Wasser oder Lebensmitteln vermischt werden. Eine tägliche Einnahme von 2,5 Gramm sollte ausreichen, um deinen Bedarf zu decken, sprich aber mit deinem Arzt oder deiner Ärztin.

Die Quintessenz

Eierschalen sind nicht nur eine der günstigsten Kalziumquellen – sie scheinen auch eine der effektivsten zu sein.

Wenn es dir schwerfällt, deinen Kalziumbedarf zu decken oder wenn du an Osteoporose leidest, ist selbstgemachtes Eierschalenpulver eine wirksame und kostengünstige Alternative zu kommerziellen Nahrungsergänzungsmitteln.

Studien haben gezeigt, dass Kalzium aus der Eierschale gut aufgenommen wird und die Knochen von Menschen mit Osteoporose stärken kann.

Die Zubereitung von Eierschalenpulver zu Hause ist einfach. Nachdem du die Schalen gekocht und getrocknet hast, kannst du sie mit einem Stößel und Mörser zerstoßen und das Pulver mit Wasser mischen oder ins Essen geben.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉