WW, früher bekannt als Weight Watchers, und Noom sind zwei der bekanntesten kommerziellen Abnehmprogramme, die es heute gibt.

Beide Programme fördern Mäßigung und Portionskontrolle und helfen nachweislich beim Abnehmen.

Vielleicht fragst du dich aber, welches Programm für dich besser geeignet ist.

In diesem Artikel werden WW und Noom verglichen und gegenübergestellt. Dabei geht es um die Effektivität bei der Gewichtsabnahme, die Kosten, die Lebensmittel, die du essen und vermeiden solltest, die Vor- und Nachteile und die Funktionen der App.

WW Noom
Lebensmittelverfolgung PersonalPoints-System Farbcodierungssystem
Unterstützung – virtueller Zugang zu einem Coach
– kann mehr für den unbegrenzten Zugang zu persönlichen Selbsthilfegruppen bezahlen
Wöchentliche virtuelle Treffen mit einem Coach
Bildung verfügbar in der WW-App und auf der Website Tägliche Aufforderungen zum Abschließen der Lektionen
Gewichtsabnahme wirksam bei kurzfristiger Gewichtsabnahme wirksam bei kurzfristiger Gewichtsabnahme
Kosten €23+ pro Monat €17+ pro Monat
App verfügbar auf Android und Apple Geräten verfügbar für Android- und Apple-Geräte
Internationale Verfügbarkeit verfügbar in 15+ Ländern verfügbar in 5 Sprachen und in Ländern mit Zugang zum Apple App Store oder Google Play (mit einigen Ausnahmen)

Übersicht über Noom

Noom ist ein Abnehmprogramm, das auf der Psychologie hinter deinen Gewohnheiten und deiner Lebensmittelauswahl basiert. Es konzentriert sich auf Verhaltensänderungen und bietet tägliche Lektionen und ein Farbcodierungssystem, das dir hilft, bessere Entscheidungen zu treffen.

Hinweis: Diese Rezension bezieht sich nur auf Noom zum Abnehmen, nicht auf das neue Noom Mood Programm zum Stressabbau.

Wie es funktioniert

Im Rahmen des Programms füllst du täglich ein Wiegeprotokoll aus, damit du siehst, wie dein Gewicht täglich schwankt und wie andere Faktoren als die Nahrungsaufnahme es beeinflussen können.

Du verfolgst deine Nahrungsaufnahme auch in der Noom-App.

Wenn du dich anmeldest, wird dir ein Kalorienziel zugewiesen, das auf der Grundlage einer Gewichtsabnahme von 1 kg pro Woche berechnet wird. Du kannst aber auch das Ziel für die Gewichtsabnahme verringern (was deine Kalorienmenge erhöht).

Laut Noom ist kein Lebensmittel tabu. Das Programm hilft dir jedoch, dich auf gesündere Entscheidungen zu konzentrieren und dein Kalorienziel einzuhalten, indem es die Lebensmittel in drei farblich gekennzeichnete Kategorien einteilt:

  • Grün: Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte
  • Gelb: mageres Fleisch, Bohnen, Nicht-Vollkornprodukte, Eier, Avocados
  • Rot: Fette, zuckerhaltige Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Salatdressings, rotes Fleisch, salzige Snacks, Nüsse und Samen

Du solltest jeden Tag Lebensmittel in allen drei Farben essen und gelbe und rote Lebensmittel in Maßen wählen, anstatt sie komplett zu meiden.

Zusätzlich bekommst du täglich eine kurze Lektion über Gewohnheiten, Lebensmittelauswahl oder Psychologie, damit du besser verstehst, was deine Lebensmittelauswahl beeinflusst.

Schließlich triffst du dich wöchentlich mit einem Noom-Zielspezialisten. Diese Spezialisten sind in der Regel Gesundheitscoaches, können aber auch Ernährungsberater oder zertifizierte Personal Trainer sein. Diese wöchentlichen Treffen können je nach deinen Bedürfnissen kurz oder umfassend sein.

Was uns an Noom gefällt

Uns gefällt, dass Noom den Ansatz “alle Lebensmittel in Maßen” verfolgt, anstatt bestimmte Lebensmittel oder Lebensmittelgruppen ganz zu verbieten. Auf diese Weise ist Noom eine viel bessere und nachhaltigere Wahl als Crash-Diäten, die den völligen Verzicht auf bestimmte Lebensmittel oder Lebensmittelgruppen propagieren.

Wir finden es auch gut, dass Noom seine Nutzer/innen über die Psychologie des Essens aufklärt und Prinzipien der Verhaltensänderung anwendet, um ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Insgesamt scheint Noom seinen Nutzern das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie brauchen, um auch nach Beendigung ihrer Mitgliedschaft einen gesünderen Lebensstil zu wählen.

Los geht’s mit Noom

Zusammenfassung

Noom konzentriert sich auf Verhaltensänderungen und bietet tägliche Lektionen und ein Farbleitsystem, das dir hilft, bessere Entscheidungen zu treffen.

Überblick über WW

WW, das bis vor kurzem unter dem Namen Weight Watchers bekannt war, gibt es seit den 1960er Jahren und ist seit mehreren Jahrzehnten ein sehr beliebtes und erfolgreiches Abnehmprogramm.

Obwohl das Programm im Laufe der Jahre viele Änderungen erfahren hat, basiert es auf dem WW SmartPoints-System. Bei WW wird jedem Lebensmittel und Getränk ein Punktwert zugewiesen, und du bekommst ein tägliches Punktebudget.

Kein Lebensmittel ist verboten, aber das Punktesystem ermutigt dich natürlich, kalorienärmere, eiweißreichere und nährstoffreichere Lebensmittel zu wählen, da diese weniger Punkte kosten.

In der neuesten Version von WW beantwortest du eine Umfrage, die sogenannte PersonalPoints Engine, und erhältst eine individuelle tägliche PersonalPoints-Zuteilung sowie eine individuelle Liste von Lebensmitteln ohne Punkte.

Die Fragen helfen WW dabei, deine Erfahrungen zu personalisieren, so dass du möglicherweise mehr Erfolg mit dem Programm haben kannst.

Die Fragen beziehen sich auf deine aktuellen Essgewohnheiten, deine Lebensmittelvorlieben und deinen Lebensstil. Anhand deiner Antworten wird ermittelt, welche Lebensmittel auf deiner Null-Punkte-Liste stehen und wie viele PersonalPoints du pro Tag bekommst.

Außerdem bietet WW abgestufte Pläne mit unterschiedlichen Unterstützungsgraden an:

  • Digital: basic; beinhaltet eingeschränkten Zugang zum Live-Support
  • Digital 360: beinhaltet alle digitalen Vorteile plus Zugang zu Online-Coaches und virtuellen Wellness-Erlebnissen (wie Kochdemos, Ernährungskurse und geführte Workouts)
  • Unbegrenzte Workshops + Digital: beinhaltet alle digitalen Vorteile plus unbegrenzten Zugang zu persönlichen Workshops und digitalem oder persönlichem Coaching

Bei allen WW-Plänen wirst du dazu angehalten, dich wöchentlich zu wiegen.

Was wir an WW mögen

Uns gefällt der neue, individuelle Ansatz von WW, der berücksichtigt, dass jeder Mensch ein bisschen anders ist und vielleicht nicht gleich auf verschiedene Lebensmittel reagiert.

Wir finden es auch gut, dass die Lebensmittelvorlieben berücksichtigt werden, denn wenn du genussvollere Lebensmittel in das Programm aufnehmen kannst, verbessern sich deine Erfolgschancen.

WW bietet außerdem verschiedene Formen der Unterstützung an, so dass es sowohl für Menschen geeignet ist, die eine unabhängigere, rein virtuelle Option bevorzugen, als auch für diejenigen, die an persönlichen Selbsthilfegruppen teilnehmen möchten.

Erste Schritte mit WW

Zusammenfassung

WW verwendet das SmartPoints-System, und die Upgrade-Optionen gewähren dir Zugang zu Selbsthilfegruppen und unbegrenztem Coaching.

Effektivität bei der Gewichtsabnahme

Viele Menschen haben anekdotisch von einer erfolgreichen Gewichtsabnahme mit WW und Noom berichtet. Darüber hinaus gibt es wissenschaftliche Belege für die Vorteile beider Programme bei der Gewichtsabnahme.

Eine große Studie mit mehr als 35.000 Nutzern der Noom-App ergab, dass etwa 78 % von ihnen während der Nutzung der App einen Gewichtsverlust verzeichneten. Zu den wichtigsten Faktoren für eine kontinuierliche Gewichtsabnahme zählten in dieser Studie das regelmäßige Verfolgen des Essens und das regelmäßige Wiegen (1).

Eine andere Studie mit mehr als 7.000 übergewichtigen Männern ergab, dass die dreimonatige Anwendung von Noom zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von etwa 2 Body-Mass-Index-Punkten führte. Außerdem verloren diejenigen, die sich strikter an das Programm hielten, mehr Gewicht (2).

Andererseits ergab eine große Studie mit mehr als 29.000 WW-Teilnehmern, dass ein Drittel von ihnen mindestens 5 % ihres Körpergewichts verlor und dass der durchschnittliche Gewichtsverlust bei etwa 2,8 kg lag (3).

In diesem Zusammenhang wurde in einer hochwertigen Studie mit 279 Personen festgestellt, dass das WW-Programm nach 3 Monaten deutlich effektiver zur Gewichtsabnahme beitrug als ein Online-Newsletter, der an die Kontrollgruppe geschickt wurde (4).

Tatsächlich verlor die WW-Gruppe nach 3 Monaten im Durchschnitt etwa 6 Pfund (2,7 kg), während die Kontrollgruppe nur etwa 3 Pfund (1,3 kg) verlor (4).

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass beide Studien, die positive Ergebnisse für WW gefunden haben, von WW finanziert wurden, was die Ergebnisse möglicherweise beeinflusst haben könnte (3, 4).

Eine Überprüfung von Studien, die den Gewichtsverlust bei kommerziellen Diätprogrammen untersuchten, ergab, dass die Teilnehmer von WW nach 12 Monaten im Durchschnitt 2,6 % mehr Gewicht verloren als die Teilnehmer einer Kontrollgruppe (5).

Sowohl Noom als auch WW scheinen bei der Gewichtsabnahme wirksam zu sein, zumindest auf kurze Sicht.

Zusammenfassung

Mehrere große und kleine Studien haben ergeben, dass sowohl Noom als auch WW zur kurzfristigen Gewichtsabnahme wirksam sind.

Kosten

Noom und Weight Watchers sind preislich ähnlich.

Ein einzelner Monat Noom kostet €60, aber dieser Preis sinkt deutlich, wenn du für längere Zeiträume im Voraus bezahlst. So kosten 6 Monate Noom einmalig €159, und ein ganzes Jahr kostet nur €199, also etwa €17 pro Monat.

Auf der anderen Seite bietet WW einen gestaffelten Preisplan an, je nachdem, welches Programm du auswählst. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sind die Preise wie folgt:

  • Digital: ungefähr €23 pro Monat
  • Digital 360: ungefähr €30 pro Monat
  • Unbegrenzte Workshops + Digital: ca. €50 pro Monat (dieser Preis kann je nach deiner Postleitzahl variieren)

Das grundlegende digitale WW-Programm ist teurer als eine Jahreskarte für Noom. Diese Preise berücksichtigen jedoch keine Sonderangebote, die bei der Anmeldung für eines der beiden Programme gelten können.

Zusammenfassung

Ein Jahr Zugang zu Noom ist preislich vergleichbar mit dem Basisprogramm von WW. WW bietet jedoch Upgrade-Optionen an, die den monatlichen Preis erhöhen.

Lebensmittel, die man essen sollte und Lebensmittel, die man meiden sollte

Bei beiden Programmen sind keine Lebensmittel völlig tabu. Stattdessen sind das WW-Punktesystem und das Noom-Farbsystem so konzipiert, dass sie dir helfen, die sättigendsten und nahrhaftesten Lebensmittel auszuwählen, die auch weniger Kalorien haben.

Einige der Lebensmittel, die für bestimmte WW-Nutzer/innen null Punkte sind oder im Noom-Programm grün sind, sind:

  • Eiweiß: Eiweiß, Tofu
  • Kohlenhydrate: Vollkorn, Süßkartoffeln
  • Früchte: Äpfel, Bananen, Beeren, Tomaten, Wassermelone
  • Gemüse: Brokkoli, Zucchini, Salat, Spinat, Karotten, Paprika, Zwiebeln
  • Fette: keine
  • Molkerei: fettfreier Käse, entrahmte oder pflanzliche Milch, fettfreier Joghurt

Auf der anderen Seite gibt es Lebensmittel, die viele WW-Punkte haben oder in die rote Kategorie von Noom fallen können:

  • Eiweiß: Speck, Wurst, gebratenes Fleisch, Hamburger, Nüsse und Samen
  • Kohlenhydrate: Kuchen, Kekse, Gebäck, Kartoffelchips, Pommes frites
  • Früchte: Konfitüren oder Gelees, Fruchtsäfte, Trockenfrüchte
  • Gemüse: gebratenes Gemüse
  • Fette: Butter, Öle
  • Molkerei: Eiscreme, Vollfettmilch oder -joghurt, Vollfettkäse

Zusammenfassung

Bei beiden Programmen sind keine Lebensmittel verboten, aber nicht-stärkehaltiges Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und magere Proteine wie Eiweiß und Tofu haben bei WW nur wenige oder gar keine Punkte und bei Noom sind sie grün.

Fitness-Merkmale

Sowohl Noom als auch WW haben eine Reihe von Fitness-Funktionen. Mit beiden Apps kannst du deinen Fitness-Tracker synchronisieren, sodass deine Aktivitäten und täglichen Schritte automatisch in deinem Noom- oder WW-Profil aufgezeichnet werden.

Die geführten täglichen Lektionen und Artikel von Noom enthalten einige Fitnessinformationen und Übungstipps. Das Programm bietet außerdem gegen eine zusätzliche Gebühr individuelle Trainingspläne an.

Eine WW-Mitgliedschaft beinhaltet ein kostenloses Abonnement von obé Fitness, einem Streaming-Dienst, der Yoga-, Pilates- und Mobility-Workouts anbietet. WW bietet auch kostenlose Probeabonnements für ClassPass, Orangetheory und YYoga an.

Mit dem PersonalPoints-Programm kannst du zusätzliche Punkte sammeln, indem du dich gesundheitsbewusst verhältst, z. B. Sport treibst oder Wasser trinkst.

App-Vergleich

Die Apps von Noom und WW sind beide robust. Ihre Funktionen umfassen:

  • Lebensmittelverfolgung mit Barcode-Scanfunktion
  • Rezepte
  • Aktivitätsverfolgung und Synchronisierung mit Fitness-Trackern
  • Schlaftracking
  • Live-Unterstützung durch Trainer
  • Zugang zu einer exklusiven Community
  • Gewichtsverfolgung

Zusätzlich zu all den oben genannten Funktionen bietet Noom täglich Lektionen zu den Themen Psychologie, Ernährung und Gewohnheitsbildung in Form von Artikeln oder interaktiven Quizfragen.

WW hingegen bietet ein Anreizprogramm namens WellnessWins, mit dem du Punkte für die Erfüllung von Aufgaben innerhalb der App sammeln kannst. Diese Punkte kannst du dann gegen Preise oder Obst- und Gemüsespenden für bedürftige Familien eintauschen.

Beide Apps sind auf Apple- und Android-Geräten verfügbar.

WW ist in mehr als 15 Ländern verfügbar und Noom ist in Ländern mit Zugang zum Apple App Store oder Google Play Store erhältlich, wobei die Salomonen, der Sudan, Serbien, Myanmar, Macau, Liechtenstein, Iran, Georgien, Kuba und China Ausnahmen sind.

Noom bietet sein Programm auch in fünf Sprachen an: Englisch, Spanisch, Koreanisch, Japanisch und Deutsch.

Zusammenfassung

Die Apps von Noom und WW haben ähnliche Funktionen, allerdings bietet Noom tägliche Lektionen und WW ein Anreizprogramm. Beide sind auf Apple- und Android-Geräten verfügbar.

Andere Vorteile und Nachteile

Noom

Neben der Gewichtsabnahme bietet Noom noch weitere Vorteile, wie z.B. den einzigartigen Fokus auf die Psychologie, die hinter deinen Essensentscheidungen steckt.

Noom bietet auch Coaching und Unterstützung an, und das Farbleitsystem kann dir helfen, gesündere und schlechtere Lebensmittel zu erkennen, auch wenn du das Programm nicht weiterführst.

In einer Studie wurde gezeigt, dass Noom auch beim Blutzuckermanagement hilft und das Risiko für Herzkrankheiten verringern kann (6).

Beachte jedoch, dass keine Studie die Wirksamkeit von Noom oder WW auf das Blutzuckermanagement oder das Herzkrankheitsrisiko direkt verglichen hat. Daher ist ein direkter Vergleich hinsichtlich dieser Faktoren nicht möglich.

Ein Nachteil von Noom ist, dass viele fettreiche Lebensmittel wie Öle und Käse nach dem Farbleitsystem rot gekennzeichnet sind. Diese Lebensmittel sind nicht unbedingt ungesund, aber sie enthalten aufgrund ihres hohen Fettgehalts viele Kalorien.

Für Menschen, die sich kohlenhydratarm und fettreich ernähren wollen – auch wenn es sich um gesundes Fett handelt – kann dies ein Problem mit dem Noom-Programm sein.

Außerdem fehlt es an Beweisen für den langfristigen Gewichtsverlust von Menschen, die das Noom-Programm anwenden.

Da Noom zum Kalorienzählen anregt, kann es bei manchen Menschen zu einem gestörten Verhältnis zum Essen führen. Außerdem haben einige Nutzer festgestellt, dass die von der App empfohlenen Kalorienziele für die meisten gesunden Erwachsenen zu niedrig sind (7, 8).

Weight Watchers

WW kann dir auch dabei helfen, gesündere Lebensmittel zu finden, wenn du dich mit dem SmartPoints-System vertraut machst.

Wie bei Noom gibt es auch hier eine soziale Komponente, die das Abnehmen zu unterstützen scheint.

Dennoch trägt WW möglicherweise nicht zur Verbesserung deiner Herzgesundheit bei. Eine Untersuchung kommerzieller Abnehmprogramme ergab, dass WW im Vergleich zu einer Kontrollgruppe nur einen geringen Nutzen für die Risikofaktoren von Herzerkrankungen bietet (9).

Diese Studie kann jedoch nicht mit der Studie verglichen werden, die einen möglichen Nutzen für die Herzgesundheit von Noom nahelegt, da der Aufbau und die Dauer der Studie unterschiedlich waren.

Insgesamt sind die möglichen langfristigen Auswirkungen von Noom und WW auf die Herzgesundheit ungewiss.

Wie das Noom-Farbsystem hält auch das WW-Punktesystem vom Fettkonsum ab, was für Menschen, die sich für eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung entscheiden, schwierig sein kann.

Das neue PersonalPoints-System vergibt jedoch niedrigere Punktwerte für Lebensmittel, die reich an ungesättigten Fetten sind, wie Nüsse, Samen und Avocados.

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es keinen Zusammenhang zwischen gesättigten Fetten (aus tierischen Fetten, Kokosnussöl und Palmöl) und Herzkrankheiten gibt, aber Lebensmittel mit einem höheren Anteil an gesättigten Fetten werden immer noch mit höheren Punktwerten bewertet (10).

Schließlich gibt es keine ausreichenden Beweise für eine langfristige Gewichtserhaltung mit dem WW-Programm. Wie bei den meisten Diäten nehmen viele Menschen im Laufe der Zeit oder nach Beendigung der Diät wieder zu (11, 12).

Zusammenfassung

Sowohl Noom als auch WW raten auf subtile Weise vom Verzehr gesunder Fette wie bestimmter Öle, Nüsse und Samen ab. Außerdem gibt es kaum Belege für ihre langfristigen Vorteile bei der Gewichtsabnahme oder -erhaltung.

Vor- und Nachteile von Noom und WW

WW Noom
Profis – Individuelles PersonalPoints-Budget und Null-Punkte-Lebensmittelliste
– verschiedene Grade der Unterstützung verfügbar
– Keine Lebensmittel sind tabu
– erfolgreich für kurzfristige Gewichtsabnahme
– bietet kostenlose obé Fitness Mitgliedschaft
– App bietet Schlaf- und Fitness-Tracking und Belohnungsprogramm
– Tägliche Lektionen über Psychologie, Verhaltensänderung und Ernährung
– Einfach zu verwendendes grünes, gelbes und rotes Lebensmittelkennzeichnungssystem
– Kein Lebensmittel ist tabu
– erfolgreich für kurzfristige Gewichtsabnahme
– App bietet Schlaf- und Fitness-Tracking
– kostengünstige 7-Tage-Testversion verfügbar
– kann bei der Blutzuckerkontrolle helfen
Nachteile – teuer, besonders für persönliche Workshops
– schützt möglicherweise nicht vor Herzkrankheiten
– kann vom Fettkonsum abhalten
– keine Beweise für die langfristige Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme
– kann teuer sein, besonders wenn man monatlich zahlt
– kann vom Fettkonsum abhalten
– keine Beweise für die langfristige Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme
– Kalorienzählen kann zu einer ungesunden Beziehung zum Essen führen
– Empfohlene Kalorienziele können für manche zu restriktiv sein

Was sollte ich wissen, bevor ich mit WW oder Noom anfange?

Bevor du mit einem dieser Programme beginnst, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten.

Zunächst einmal musst du wissen, dass ein dramatischer Gewichtsverlust nicht garantiert ist, wenn du dich für eines dieser Programme anmeldest.

Das Gewicht ist eine sehr persönliche Angelegenheit und kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden. Deshalb kann es sein, dass selbst eine drastische Umstellung deiner Ernährungs- oder Bewegungsgewohnheiten nicht die Ergebnisse bringt, die du erwartest oder dir wünschst.

Außerdem ist es wichtig, dass du einen Arzt konsultierst, bevor du mit WW oder Noom anfängst – vor allem, wenn du eine Vorerkrankung hast (wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck oder eine Herzerkrankung) oder wenn du verschreibungspflichtige Medikamente nimmst.

Gewichtsveränderungen können sich darauf auswirken, wie dein Körper bestimmte Medikamente verarbeitet. Deshalb ist es wichtig, dass dein Arzt oder deine Ärztin weiß, ob sich dein Gewicht in den nächsten Monaten verändern wird.

Wenn du Noom einnimmst, solltest du unbedingt mit einem Ernährungsberater oder einer anderen medizinischen Fachkraft sprechen, wenn du dir Sorgen machst, dass dein empfohlenes Kalorienziel zu niedrig ist.

Und schließlich sind diese Programme möglicherweise nicht für Menschen geeignet, die bereits unter Essstörungen oder einem gestörten Essverhalten leiden. Obwohl sie flexibler sind als viele andere Diätprogramme, können sie für Menschen mit einer Essstörung in der Vergangenheit dennoch ein Auslöser sein.

Heads-up

Der Versuch, es “richtig” zu machen, wenn es um Ernährung geht, mag verlockend sein, aber er kann nach hinten losgehen. Wenn du dich mit dem Essen oder deinem Gewicht beschäftigst, Schuldgefühle hast oder regelmäßig strenge Diäten einhältst, solltest du dir Unterstützung holen. Diese Verhaltensweisen können auf ein gestörtes Verhältnis zum Essen oder eine Essstörung hinweisen.

Essstörungen können jeden treffen, unabhängig von Geschlechtsidentität, Rasse, Alter, sozioökonomischem Status oder anderen Identitäten.

Sie können durch eine Kombination biologischer, sozialer, kultureller und umweltbedingter Faktoren verursacht werden – nicht nur durch den Einfluss der Diätkultur.

Fühle dich ermutigt, mit einer qualifizierten medizinischen Fachkraft zu sprechen, z. B. mit einem/r Ernährungsberater/in, wenn du Probleme hast.

Du kannst auch anonym mit geschulten Freiwilligen chatten, anrufen oder simsen. National Eating Disorders Association Helpline kostenlos anrufen oder die kostenlosen und kostengünstigen Ressourcen der Organisation erkunden.

Empfehlung

Noom und WW sind beide effektiv für die Gewichtsabnahme. Allerdings kann das eine Programm für dich besser funktionieren als das andere, je nach deinen persönlichen Bedürfnissen.

Wenn du weißt, dass du kontinuierliche, langfristige Unterstützung und Hilfsmittel brauchst, ist WW vielleicht die bessere Wahl. WW ist zwar teurer, bietet aber Optionen wie Workshops und unbegrenzten Zugang zu einem persönlichen Coach für diejenigen, die mehr Unterstützung und Verantwortlichkeit brauchen.

Außerdem kannst du WW auf unbestimmte Zeit weiterführen, auch wenn du dein Zielgewicht erreicht hast.

Wenn du hingegen lernen willst, wie du selbst gesündere Entscheidungen treffen kannst, und irgendwann aufhören willst, deine Ernährung zu verfolgen oder an einem Programm teilzunehmen, ist Noom vielleicht die bessere Wahl, da es sich stark auf die Änderung deiner Gewohnheiten und deiner Einstellung konzentriert.

Zusammenfassung

Wenn du irgendwann mit einem Diätprogramm aufhören willst, ist Noom vielleicht besser für dich geeignet. WW hingegen ist so konzipiert, dass es dich langfristig unterstützt, auch wenn du in die Phase der Gewichtsabnahme eintrittst.

Häufig gestellte Fragen

Was ist besser, Weight Watchers oder Noom?

Was besser ist, hängt davon ab, was du an einem Diätprogramm magst und welche Art von Unterstützung du bevorzugst.

WW bietet mehr Ressourcen und Richtlinien und ist daher ideal für Menschen, die ein strukturiertes Programm brauchen. WW bietet auch mehr Unterstützungsmöglichkeiten, wie z. B. persönliche Workshops (wenn es sie in deiner Gegend gibt).

Andererseits fördert Noom das Kalorienzählen, was es etwas weniger flexibel macht als das punktebasierte System von WW.

Noom bietet jedoch auch einen einzigartigen Fokus auf die Psychologie der Verhaltensänderung und der Essgewohnheiten im Zusammenhang mit dem Gewichtsmanagement. Vielleicht ist Noom die bessere Wahl für Menschen, die so schnell wie möglich Ergebnisse sehen wollen oder eine unabhängigere Erfahrung bevorzugen.

Ist Noom sein Geld wert?

Viele frühere Noom-Kunden würden sagen, dass es das ist. Noom hat hervorragende Kundenbewertungen auf Websites wie Trustpilot.

Es ist jedoch schwer zu sagen, ob Noom die Kosten für dich wert ist. Das Programm bietet eine 7-tägige Testversion für nur 0,50 € an, wenn du den Dienst ausprobieren möchtest, bevor du dich verpflichtest.

Was ist die beste Alternative zu Noom?

Die beste Alternative zu Noom ist wahrscheinlich WW. Sie sind preislich vergleichbar und beide legen den Schwerpunkt auf Mäßigung, so dass du alle Lebensmittel, die du möchtest, in das Programm aufnehmen kannst.

WW verwendet jedoch ein tägliches Punktesystem, während Noom alle Lebensmittel grün, gelb oder rot kennzeichnet, meist basierend auf ihrem Kaloriengehalt.

Fazit

Noom und WW sind beide effektiv für eine kurzfristige Gewichtsabnahme, auch wenn sie leicht unterschiedliche Ansätze verfolgen.

Noom verwendet ein Farbleitsystem, während WW ein Punktesystem verwendet, um dich zu kalorienärmeren und nährstoffreicheren Lebensmitteln zu führen.

Beide Programme können jedoch schwierig zu befolgen sein, wenn du dich dafür entscheidest, mehr fetthaltige Lebensmittel – auch solche mit einem hohen Anteil an gesunden Fetten – in deine Ernährung einzubauen.

Wenn du lernen möchtest, wie du dich selbständig gesund ernähren kannst, ist Noom vielleicht die bessere Wahl für dich, aber wenn du langfristige Unterstützung bevorzugst, solltest du dich für WW entscheiden.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉