Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Popcorn Nährwertangaben: Ein gesunder, kalorienarmer Snack?

Popcorn Nährwertangaben: Ein gesunder, kalorienarmer Snack?

Popcorn ist ein gesunder Snack, wenn es luftgepoppt und ohne fett-, salz- oder zuckerhaltige Zutaten serviert wird. Popcorn ist reich an wichtigen Nährstoffen, einschließlich Ballaststoffen.

Popcorn ist einer der gesündesten und beliebtesten Snacks der Welt.

Es ist reich an wichtigen Nährstoffen und bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen.

Allerdings wird er manchmal mit großen Mengen an Fett, Zucker und Salz zubereitet, was zu übermäßigem Verzehr führen kann.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dein Popcorn richtig zuzubereiten.

Es kann entweder super gesund oder sehr ungesund sein, je nachdem, wie du es zubereitest.

Dieser Artikel befasst sich mit den Nährwertangaben und den gesundheitlichen Auswirkungen von Popcorn, sowohl den guten als auch den schlechten.

Was ist Popcorn?

Popcorn ist eine spezielle Maissorte, die bei Hitze „knallt“.

In der Mitte jedes Korns befindet sich eine kleine Menge Wasser, die sich beim Erhitzen ausdehnt und schließlich das Korn zum Explodieren bringt.

Das älteste Stück Popcorn wurde in New Mexico entdeckt und soll über 5.000 Jahre alt sein.

Im Laufe der Jahre ist es immer beliebter geworden. Besonders beliebt wurde es während der Weltwirtschaftskrise, weil es so billig war.

Heute sind rund 1,2 Milliarden Pfund (500 Mio. kg) verzehren die Amerikaner jedes Jahr. Damit ist es das beliebteste Snackprodukt der USA.

Unterm Strich:

Popcorn ist eine spezielle Maissorte, die bei Hitze „knallt“. Gemessen an der Menge ist es das beliebteste Snackprodukt in Amerika.

Popcorn Nährwertangaben

Viele Menschen wissen es nicht, aber Popcorn ist ein Vollkornnahrungsmittel und enthält daher von Natur aus viele wichtige Nährstoffe.

Viele Studien bringen den Verzehr von Vollkornprodukten mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung, z. B. mit der Verringerung von Entzündungen und einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten (1, 2, 3, 4).

Dies ist der Nährstoffgehalt einer 100-Gramm-Portion (3,5 Unzen) luftgepoppten Popcorns (5):

  • Vitamin B1 (Thiamin): 7% der RDI.
  • Vitamin B3 (Niacin): 12% der RDI.
  • Vitamin B6 (Pyridoxin): 8% der RDI.
  • Eisen: 18% des RDI.
  • Magnesium: 36% des RDI.
  • Phosphor: 36% des RDI.
  • Kalium: 9% der RDI.
  • Zink: 21% des RDI.
  • Kupfer: 13% des RDI.
  • Mangan: 56% des RDI.

Das ergibt insgesamt 387 Kalorien, 13 Gramm Eiweiß, 78 Gramm Kohlenhydrate und 5 Gramm Fett.

Diese Portion enthält außerdem satte 15 Gramm Ballaststoffe, was extrem viel ist. Das macht sie zu einer der besten Ballaststoffquellen der Welt.

Unterm Strich:

Popcorn ist ein Vollkornnahrungsmittel, das reich an wichtigen Nährstoffen ist. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe und ein hoher Anteil an Ballaststoffen.

Es ist reich an Polyphenol-Antioxidantien

Polyphenole sind Antioxidantien, die dazu beitragen, unsere Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.

A Studie an der University of Scranton zeigte, dass Popcorn sehr große Mengen an Polyphenolen enthält.

Polyphenole werden mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Dazu gehören eine bessere Durchblutung, eine verbesserte Verdauung und ein geringeres Risiko für viele Krankheiten (6, 7).

Mehrere Studien haben auch gezeigt, dass Polyphenole das Risiko von Krebs, einschließlich Prostata- und Brustkrebs, verringern können (8, 9).

Unterm Strich:

Popcorn enthält große Mengen an Polyphenol-Antioxidantien. Das sind Pflanzenstoffe, die mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden.

Äußerst ballaststoffreich

Popcorn ist sehr reich an Ballaststoffen.

Forschungsergebnissen zufolge können Ballaststoffe das Risiko vieler Krankheiten wie Herzkrankheiten, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes verringern (10, 11, 12).

Ballaststoffe können auch bei der Gewichtsabnahme helfen und die Gesundheit der Verdauung fördern (13, 14, 15).

Die empfohlene Tagesmenge an Ballaststoffen beträgt 25 Gramm für Frauen und 38 Gramm für Männer. Die meisten Menschen essen jedoch viel weniger als das.

100 Gramm (3,5 Unzen) Popcorn enthalten 15 Gramm Ballaststoffe, womit du deinen täglichen Bedarf an Ballaststoffen gut decken kannst (5).

Unterm Strich:

Popcorn enthält sehr viele Ballaststoffe, die mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden. Dazu gehören Gewichtsabnahme und ein geringeres Risiko für viele Krankheiten.

Der Verzehr von Popcorn kann bei der Gewichtsabnahme helfen

Popcorn ist reich an Ballaststoffen, relativ kalorienarm und hat eine geringe Energiedichte. Dies sind alles Eigenschaften eines abnehmfreundlichen Lebensmittels.

Mit 31 Kalorien pro Tasse enthält luftgepopptes Popcorn viel weniger Kalorien als viele beliebte Snacks.

In einer Studie wurde das Sättigungsgefühl nach dem Verzehr von Popcorn und Kartoffelchips verglichen. Sie ergab, dass 15 Kalorien Popcorn genauso sättigend sind wie 150 Kalorien Kartoffelchips (16).

Aufgrund des geringen Kaloriengehalts, der niedrigen Energiedichte, des hohen Ballaststoffgehalts und des erhöhten Sättigungsgefühls kann der Verzehr von Popcorn dazu beitragen, weniger Kalorien zu essen und Gewicht zu verlieren.

Allerdings ist Mäßigung das A und O. Auch wenn Popcorn viel sättigender ist als viele andere Snacks, kann es dick machen, wenn du zu viel davon isst.

Unterm Strich:

Popcorn ist reich an Ballaststoffen, relativ kalorienarm und hat eine geringe Energiedichte. Wenn du es in Maßen isst, kann es dir beim Abnehmen helfen.

Abgepacktes Popcorn aus der Mikrowelle kann schädlich sein

Es gibt viele Möglichkeiten, Popcorn zu genießen, aber die bequemste und beliebteste ist die abgepackte Variante für die Mikrowelle.

Die meisten Mikrowellenbeutel sind mit einer Chemikalie namens Perfluoroctansäure (PFOA) beschichtet, die mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird.

Dazu gehören ADHS, niedriges Geburtsgewicht und Schilddrüsenprobleme, um nur einige zu nennen (17, 18, 19).

Mikrowellenpopcorn kann auch Diacetyl enthalten, eine Chemikalie, die in künstlichen Butteraromen enthalten ist.

Obwohl das Risiko für die Allgemeinheit nicht eindeutig geklärt ist, zeigen Tierstudien weiterhin, dass das Einatmen von Diacetyl die Atemwege schädigen und Lungenerkrankungen verursachen kann (20, 21, 22).

Viele Marken von Mikrowellen-Popcorn werden mit gehärteten oder teilweise gehärteten Ölen hergestellt, die schädliche Transfette enthalten. Studien haben Transfette mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten und andere schwere Krankheiten in Verbindung gebracht (23, 24, 25).

Auch wenn bestimmte Marken behaupten, dass sie frei von diesen Chemikalien sind, solltest du sie trotzdem meiden, da es so einfach ist, gesundes Popcorn selbst herzustellen.

Unterm Strich:

Abgepacktes Mikrowellenpopcorn enthält oft PFOA und Diacetyl, Chemikalien, die schädlich sein können. Es kann auch ungesunde Transfette enthalten.

Einige Toppings und Zubereitungsmethoden sind eine schlechte Idee

Trotz aller gesunden Eigenschaften von Popcorn kann die Art der Zubereitung einen großen Einfluss auf die Nährstoffqualität haben.

Luftgepopptes Popcorn ist von Natur aus kalorienarm, aber einige fertige Sorten enthalten extrem viele Kalorien.

Zum Beispiel ist ein Bericht von CSPI ergab, dass ein mittelgroßes Popcorn in einer beliebten Kinokette satte 1.200 Kalorien hat – sogar ohne den Butterbelag!

In Kinos oder Geschäften gekaufte Sorten sind oft mit ungesunden Fetten, künstlichen Aromen und großen Mengen an Zucker und Salz angereichert.

Diese Zutaten fügen nicht nur eine beträchtliche Menge an Kalorien hinzu, sondern einige von ihnen können auch auf andere Weise schlecht für dich sein.

Unterm Strich:

Kommerziell zubereitete Popcornsorten können extrem viele Kalorien und ungesunde Zutaten enthalten.

Wie man gesundes Popcorn macht

Popcorn, das auf dem Herd oder in einem Air-Popper zubereitet wird, ist die gesündeste Variante.

Hier ist ein einfaches Rezept, um gesundes Popcorn zu machen:

Zutaten

  • 3 Esslöffel Olivenöl oder Kokosnussöl.
  • 1/2 Tasse Popcorn-Körner.
  • 1/2 Teelöffel Salz.

Wegbeschreibung

  1. Gib Öl und Kerne in einen großen Topf und bedecke ihn.
  2. Bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten kochen oder bis das Ploppen fast aufhört.
  3. Vom Herd nehmen und in eine Servierschüssel geben.
  4. Mit Salz abschmecken.

Hier ist ein schnelles Video das dir zeigt, wie du in wenigen Minuten super gesundes Popcorn machen kannst:

Du kannst dem Popcorn zusätzlichen Geschmack verleihen, indem du es mit frischen Kräutern oder Gewürzen bestreust. Wenn du etwas Süßes möchtest, kannst du es mit natürlicher Nussbutter beträufeln oder mit Zimt oder Zartbitterschokoladenraspeln bestreuen.

Für einen zusätzlichen Gesundheitsvorteil kannst du ihn mit Nährhefe bestreuen. Nährhefe hat einen nussig-käsigen Geschmack und enthält mehrere wichtige Nährstoffe, darunter Eiweiß, Ballaststoffe, B-Vitamine und verschiedene Mineralien (26).

Unterm Strich:

Die gesündeste Art, Popcorn zu machen, ist in einem Topf oder einer Air-Popper-Maschine. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Popcorn zu verfeinern, ohne seine Gesundheit zu gefährden.

Echtes Popcorn ist supergesund

Popcorn ist reich an verschiedenen wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien und Polyphenol-Antioxidantien. Und nicht nur das: Es ist auch unglaublich lecker und eine der besten Ballaststoffquellen der Welt.

Letztendlich ist Popcorn sehr gesund und in Maßen genossen kann es sogar beim Abnehmen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.