Apfelessig wird schon seit Hunderten von Jahren in der kulinarischen Welt und zu medizinischen Zwecken verwendet.

Er wird hergestellt, indem Äpfel mit Hefe kombiniert werden, um Alkohol zu erzeugen, der dann von zugesetzten Bakterien zu Essigsäure vergoren wird. Apfelessig enthält auch Wasser, Vitamine, Mineralien und Spuren anderer Säuren (1).

Ein neuerer Trend ist es, ihn vor dem Schlafengehen zu trinken, aber du fragst dich vielleicht, ob diese Praxis wirklich zusätzliche gesundheitliche Vorteile bringt.

Dieser Artikel befasst sich mit den möglichen Vor- und Nachteilen von Apfelessig und der Frage, ob es sinnvoller ist, ihn vor dem Schlafengehen zu trinken.

Mögliche Vorteile

Die Menschen trinken Apfelessig aus verschiedenen Gründen.

Kann antimikrobielle Eigenschaften haben

Apfelessig kann antibakterielle und antimykotische Eigenschaften haben. Dies wird vor allem auf seinen Hauptbestandteil, die Essigsäure, zurückgeführt.

Eine typische Ursache für Mundgeruch ist Helicobacter pylori Bakterien. Wenn du also zu schlechtem Atem am Morgen neigst, kann das Gurgeln mit einer Lösung aus 2 Esslöffeln (30 ml) Apfelessig und 1 Tasse (237 ml) warmem Wasser helfen (2, 3).

In einer Reagenzglasstudie wurde außerdem festgestellt, dass Apfelessig wirksam ist bei der Behandlung von Candida albicans Pilz und Escherichia coli, die schwere Darminfektionen verursachen können,sowie Staphylococcus aureus, der Hautinfektionen verursachen kann (4).

Kann deinen Blutzucker senken

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr von Apfelessig die Entleerung des Magens verlangsamen und somit große Blutzuckerspitzen verhindern kann. Außerdem erhöht er nachweislich die Insulinempfindlichkeit, was deinen Blutzucker senken kann (5, 6).

Wenn du Apfelessig vor den Mahlzeiten oder direkt vor dem Schlafengehen trinkst, kann das deinem Blutzuckerspiegel am meisten helfen.

Eine Studie an Menschen mit Typ-2-Diabetes ergab zum Beispiel, dass die Einnahme von 2 Esslöffeln (30 ml) Apfelessig vor dem Schlafengehen über zwei Tage hinweg den Nüchternblutzuckerspiegel um bis zu 6% senkte (7).

Könnte die Gewichtsabnahme unterstützen

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Apfelessig beim Abnehmen helfen kann, allerdings ist die Forschung begrenzt.

In einer Studie tranken Erwachsene mit Fettleibigkeit täglich ein 17-Unzen-Getränk (500 ml) mit 1 Esslöffel (15 ml), 2 Esslöffeln (30 ml) oder ohne Essig. Nach 12 Wochen wog die Essiggruppe deutlich weniger und hatte weniger Bauchfett als die Kontrollgruppe (8).

Es wird vermutet, dass diese Vorteile beim Abnehmen mit der Essigsäure im Essig zusammenhängen, die die Fettspeicherung reduzieren, den Appetit unterdrücken, die Verdauung verlangsamen, die Fettverbrennung steigern und die Ausschüttung von Hungerhormonen verzögern kann (6, 9, 10, 11).

Zusammenfassung

Der Verzehr von Apfelessig kann beim Abnehmen helfen, den Blutzucker und das Insulin senken und bakterielle und Pilzinfektionen bekämpfen. Für diese Vorteile musst du ihn aber nicht unbedingt direkt vor dem Schlafengehen trinken.

Mögliche Nachteile

Bevor du anfängst, vor dem Schlafengehen Apfelessig zu trinken, solltest du diese möglichen Nachteile bedenken.

Kann Übelkeit und Verdauungsstörungen verursachen

Apfelessig hat einen pH-Wert von 4,2. Das heißt, er liegt am sauren Ende der pH-Skala, die von 0 bis 14 reicht, wobei 0 der sauerste Wert ist (12).

Saure Lebensmittel verursachen bei manchen Menschen Verdauungsstörungen und sauren Reflux, besonders wenn sie vor dem Schlafengehen verzehrt werden.

Außerdem trinken viele Menschen Apfelessig wegen seiner angeblichen gewichtsreduzierenden Wirkung. Studien haben jedoch ergeben, dass diese Wirkung in erster Linie darauf zurückzuführen ist, dass der Essig Übelkeit verursacht und die Lust am Essen nimmt (13).

Kann deinen Zahnschmelz schädigen

Regelmäßiges Trinken jeglicher Art von Essig und der Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln können nachweislich den Zahnschmelz angreifen (14, 15).

Das bedeutet, dass Essig nach und nach deinen Zahnschmelz zerstört. Das ist die äußere Schicht deiner Zähne, die sie vor physikalischen und chemischen Schäden schützt. Der Zahnschmelz ist die erste Verteidigungslinie für deine Zähne und kann nicht nachwachsen.

Aus diesem Grund wird empfohlen, den Mund mit Wasser auszuspülen, nachdem du säurehaltige Getränke getrunken oder säurehaltige Lebensmittel gegessen hast.

Kann mit bestimmten Medikamenten interagieren

Apfelessig kann den Kaliumspiegel in deinem Blut senken.

Daher kann es zu Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten kommen, die ebenfalls den Kaliumspiegel im Blut senken, z. B. einige Diabetesmedikamente und Diuretika.

Obwohl die Forschungsergebnisse begrenzt sind, wird in einem Fallbericht berichtet, dass eine 28-jährige Frau, die 6 Jahre lang täglich 237 ml verdünnten Apfelessig getrunken hatte, mit niedrigem Kaliumspiegel und anderen Blutanomalien ins Krankenhaus eingeliefert wurde (16).

Zusammenfassung

Der Verzehr von Apfelessig kann zu unerwünschten Wirkungen wie beschädigtem Zahnschmelz, Übelkeit, saurem Reflux und Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten führen, die deinen Kaliumspiegel senken.

Solltest du vor dem Schlafengehen Apfelessig trinken?

Apfelessig bietet viele mögliche gesundheitliche Vorteile. Abgesehen davon, dass er bei manchen Menschen den Nüchternblutzucker senken kann, scheint es jedoch nicht mehr Vorteile zu haben, ihn direkt vor dem Schlafengehen zu trinken als zu einer anderen Tageszeit.

Es gibt Hinweise darauf, dass das Trinken kleiner Mengen Apfelessig vor dem Schlafengehen dazu beitragen kann, den morgendlichen Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu senken, aber es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich, bevor es als wirksame natürliche Behandlung empfohlen werden kann (7).

Hier sind ein paar Möglichkeiten, Apfelessig zu konsumieren, die die Nebenwirkungen minimieren und die meisten Vorteile bieten können:

  • Verdünne ihn. Mische 1-2 Esslöffel (15-30 ml) Apfelessig mit 1 Tasse (237 ml) Wasser. Die Einnahme von unverdünntem Essig jeglicher Art kann deinen Rachen und deine Speiseröhre schädigen.
  • Nimm ihn früher am Tag zu dir. Wenn du mindestens 30 Minuten vor dem Schlafengehen Apfelessig trinkst, kann das dein Risiko für Verdauungsstörungen oder sauren Reflux nach dem Schlafengehen senken.
  • Genieße ihn auf andere Weise. Apfelessig kann auf einem Salat oder in einer Marinade für Fleisch oder Gemüse verwendet werden, was vielleicht eine angenehmere Art ist, ihn zu konsumieren, als ihn zu trinken.

Zusammenfassung

Um das Risiko negativer Nebenwirkungen zu verringern, verdünnst du Apfelessig und trinkst ihn mindestens 30 Minuten vor dem Schlafengehen. Er kann auch auf Salaten und in Marinaden genossen werden, statt als Getränk.

Die Quintessenz

Obwohl Apfelessig verschiedene Vorteile bietet, wie z.B. Gewichtsabnahme, Blutzuckerkontrolle und antibakterielle Wirkungen, gibt es keine Studien zum Trinken direkt vor dem Schlafengehen.

Außerdem kann der Verzehr zu Übelkeit, Verdauungsstörungen, Erosion des Zahnschmelzes und zu Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten führen.

Abgesehen von der möglichen Senkung des Nüchternblutzuckers scheint das Trinken von Apfelessig direkt vor dem Schlafengehen keinen großen Unterschied in Bezug auf seine gesundheitlichen Vorteile zu machen.

Um nachteilige Wirkungen zu vermeiden, solltest du ihn am besten verdünnt oder in einem Dressing und mindestens 30 Minuten vor dem Schlafengehen genießen.

Wenn du Apfelessig ausprobieren möchtest, kannst du ihn vor Ort kaufen oder online.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉