Wenn du blutigen oder kastanienbraunen Stuhl bemerkst, ist das alarmierend und kann plötzlich auftreten. Der erste Schritt, um die Ursache herauszufinden, ist, daran zu denken, was du in letzter Zeit gegessen hast.

Die Gründe für blutigen oder schwarzen, teerhaltigen Stuhl reichen von der jüngsten Ernährungsweise bis hin zu ernsteren gesundheitlichen Problemen, bei denen eine richtige medizinische Diagnose und Behandlung notwendig sein kann.

Dieser Artikel befasst sich mit den medizinischen Gründen für blutigen Stuhl und anderen Ursachen für Magen-Darm-Blutungen. Aber denk daran, dass es immer am besten ist, mit einer medizinischen Fachkraft zu sprechen, wenn du dir Sorgen machst.

Lebensmittel, die roten Stuhl verursachen können

Einige Lebensmittel haben die Fähigkeit, den Stuhl rot zu färben. Wie, fragst du? Weil das, was reingeht, auch wieder rauskommen muss.

Stuhl besteht hauptsächlich aus drei Komponenten (1):

  • Wasser
  • Galle (eine Verdauungsflüssigkeit, die von der Gallenblase abgegeben wird)
  • Unverdaute Nahrungsbestandteile (Kohlenhydrate, Fette, Proteine)

Wenn du also große Mengen an roten Lebensmitteln zu dir nimmst und dieses rote Pigment nicht vollständig aufgespalten wird, kann sich die Farbe deines Kots verändern.

„Zu den Lebensmitteln, die deinen Stuhl blutig oder teerig schwarz aussehen lassen, gehören rote Beete, Preiselbeeren, Blaubeeren, rote Lebensmittelfarbe und verarbeitete Lebensmittel, die Lebensmittelfarbe enthalten. Johane M. Filemon MS, RDN, CLT, eine Spezialistin für Darmgesundheit und Entzündungshemmung, gegenüber Nutritastic.

Außerdem können teilweise unverdaute rote Lebensmittel den Stuhl blutig erscheinen lassen.

Die folgenden Lebensmittel können den Stuhlgang rot erscheinen lassen.

Rote Bete

Ihre kräftige, rubinrote Farbe erhalten die Rüben von Betalinen, einer Art von Pflanzenpigmenten oder Phytonährstoffen. Betalane gehören zur Familie der Anthocyane und sind auch in Blaubeeren und Cranberries enthalten (2).

Betaline werden nicht gleichmäßig verdaut oder absorbiert, und wie gut dein Körper sie abbaut, kann von verschiedenen Faktoren abhängen, unter anderem von der Ernährung. Es ist gut möglich, dass einige dieser Pigmentmoleküle relativ unverändert das Ende des Verdauungstrakts erreichen (2).

Der Säuregrad kann die endgültige Farbe des Stuhls beeinflussen. In saurem Milieu erscheint Betalain in einem kräftigeren Rot, während Betalain in alkalischem (basischem) Milieu blau oder violett gefärbt ist (2).

Insgesamt ist der Stuhl etwas saurer und wenn Rüben deinen Stuhl verändern, erscheint er eher rosa, rot oder kastanienbraun (2).

Rüben können auch die Farbe deines Urins verändern. Dieses Phänomen wird als Beeturie bezeichnet und tritt bei schätzungsweise 10-14% der Menschen auf (3).

Götterspeise und rote Lebensmittelfarbe

Künstliche Farbstoffe, die in Bonbons, zuckerhaltigen Cerealien, Chips und Götterspeise enthalten sind, können auch Kacke färben. Rot 40 ist der am häufigsten verwendete rote Lebensmittelfarbstoff in den Vereinigten Staaten (4).

Veränderungen der Stuhlfarbe durch diese künstlichen oder natürlichen Farbstoffe (wie Betalain oder Lycopin) sollten nach ein paar Tagen abklingen.

Tomaten

Tomaten erhalten ihre Farbe von einem Phytonährstoff namens Lycopin, einem Mitglied der Familie der Carotinoide. Wie bei Betalain kann die Fähigkeit des Körpers, Lycopin zu verstoffwechseln, variieren, und das Pigment kann intakt bleiben, bis es den Körper verlässt (5).

Die Menge an Lycopin in einer Tomate verändert wahrscheinlich nicht die Farbe des Stuhls, aber wenn du große Mengen Tomatensaft trinkst, eine Tomatensuppe isst oder haufenweise frisches Pico de Gallo isst, kann das ausreichen, um den Stuhl rot zu färben.

Auch Wassermelone enthält viel Lycopin und kann den Stuhl rot färben, wie eine ältere Studie zeigt (6).

Rote Paprika

Rote Paprikaschoten sind wie Tomaten und andere Obst- und Gemüsesorten faserig.

Ballaststoffe widerstehen der Verdauung und ernähren stattdessen die guten Bakterien im Dickdarm. Obwohl Ballaststoffe also nicht wie andere Lebensmittel verdaut und absorbiert werden, werden sie dennoch teilweise aufgespalten, bevor sie ausgeschieden werden (7).

Alles, was die Verdauung beschleunigt, bedeutet jedoch, dass weniger Zeit zur Verfügung steht, um die Nahrung tatsächlich zu verdauen und aufzuspalten. Ironischerweise kann eine Ernährung mit einem hohen Anteil an unlöslichen Ballaststoffen – die Art von Ballaststoffen, die in rotem Paprika und Tomaten enthalten sind – eine fast abführende Wirkung auf den Darm haben (8).

So kann die besonders faserige Haut von Gemüse manchmal im Stuhl erscheinen. Egal ob die Haut von Paprika in der Toilette schwimmt oder im Stuhl eingewickelt ist, es kann beunruhigend sein, diese rote Farbe in der Toilettenschüssel zu sehen.

Das ist nicht nur bei Paprika der Fall. Das kann bei jedem farbigen Obst oder Gemüse passieren. Grünkohl und Spinat sind z.B. häufige Verursacher von grüner Kacke.

Deshalb kann es gut sein, dass du nach dem Stuhlgang Tomaten- oder Paprikafragmente in der Toilette findest (9).

Zusammenfassung

Lebensmittelfarbstoffe und bestimmte Bestandteile anderer Lebensmittel können den Stuhl rot färben und ihn blutig erscheinen lassen. Zum Beispiel kann der Pflanzenstoff Betalain, der Rüben ihre Farbe verleiht, der Verdauung widerstehen und den Stuhl rosa-rot färben.

Lebensmittel, die blutigen Stuhl verursachen können

Kein Lebensmittel sollte per se blutigen Stuhlgang verursachen. Es kann passieren, aber es ist wahrscheinlich nicht so, wie du denkst, so Filemon.

Scharfe Lebensmittel

Chilischoten sind immer scharf, dank einer Verbindung namens Capsaicin.

Capsaicin ist in großen Mengen in scharfen Paprika wie rotem Chili und Sporn- oder Tabasco-Paprika enthalten. Es interagiert mit Schmerzrezeptoren im ganzen Körper und kann ein brennendes Gefühl vom Mund bis zum Po verursachen (10).

Capsaicin ist auch dafür bekannt, dass es bei manchen Menschen Durchfall verursacht. Je nach Schweregrad ist es möglich, dass durch Risse in der Anusschleimhaut – eine Analfissur – Blut im Stuhl erscheint. Auch übermäßiges Abwischen nach Durchfall kann zu Rissen führen (10, 11).

Dieses Blut erscheint leuchtend rot und ist möglicherweise nicht im Stuhl selbst, sondern auf dem Toilettenpapier oder in der Schüssel zu finden. Das Abwischen mit einem Babytuch kann Linderung verschaffen, heilt aber nach älteren Untersuchungen wahrscheinlich von selbst ab (11).

Hier sind neun Lebensmittel, die bei der Heilung von Fissuren helfen.

Ansonsten können verarbeitete scharfe Lebensmittel wie Chips auch rote Farbstoffe enthalten, die den Stuhl rot färben können. Und wenn das Capsaicin aus Paprika Durchfall verursacht, kann die Haut der Paprika auch im Stuhl erscheinen.

Lebensmittelbedingte Krankheiten durch rotes Fleisch und Geflügel

Blutiger Durchfall ist ein häufiges Symptom einer Lebensmittelvergiftung, die durch den Verzehr von verdorbenem rotem Fleisch oder Geflügel verursacht wird. Salmonellen, Escherichia coli (E. coli), Campylobacterund Listerien sind häufige lebensmittelbedingte Krankheiten in den Vereinigten Staaten (12).

Einige dieser Krankheiten können von alleine abklingen, und der Schwerpunkt sollte auf der Behandlung der Symptome liegen. In einigen Fällen kann jedoch eine medizinische Behandlung und eine Antibiotikatherapie erforderlich sein (12).

Achte immer darauf, dass das Fleisch bei den richtigen Temperaturen gekocht und gelagert wird, um das Risiko einer Lebensmittelvergiftung zu verringern (13).

Zusammenfassung

Eine Verbindung in Chilischoten namens Capsaicin kann brennenden Durchfall verursachen, der möglicherweise leichte rektale Blutungen auslöst, während eine Lebensmittelvergiftung durch rohes oder ungenügend gegartes Fleisch zu Durchfall führen kann, der Blut enthalten kann.

Andere Ursachen für blutigen Stuhlgang

Wenn das Essen nicht der Übeltäter ist, kann eine gesundheitliche Störung die Ursache für blutigen Stuhlgang sein.

„Bei Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Divertikulitis können bestimmte Lebensmittel die Darmschleimhaut reizen und zu Blut im Stuhl führen“, erklärt Filemon gegenüber Nutritastic.

„Nicht unbedingt, weil mit dem Lebensmittel etwas nicht stimmt, sondern weil der bereits entzündete Bereich verschlimmert wird oder deine Unverträglichkeit gegenüber diesen Lebensmitteln, die jetzt ebenfalls einen Entzündungsauslöser verursacht.“

Hier sind einige Krankheiten, die blutigen Stuhl als Symptom haben.

  • Hämorrhoiden. Rund 10 Millionen Menschen berichten jedes Jahr, dass sie Hämorrhoiden haben. Hämorrhoiden sind geschwollene Venen rund um den Anus. In den meisten Fällen heilen Hämorrhoiden von selbst und sind keine ernsthaften Erkrankungen. Obwohl sie behandelbar sind, können sie schmerzhaft sein und beim Stuhlgang bluten. In diesem Fall ist das Blut meist hellrot und bedeckt entweder den Stuhl oder spritzt über die Toilettenschüssel (14).
  • Entzündliche Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Wiederkehrende, blutige Durchfälle sind ein Hauptsymptom dieser entzündlichen Darmerkrankungen. Weitere Symptome sind Gewichtsverlust und Bauchschmerzen. Sprich mit einem Arzt oder einer Ärztin, um die richtige Diagnose zu stellen und einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen, wenn du dir Sorgen machst, dass du an einer dieser Krankheiten leiden könntest (15).
  • Divertikulitis. Divertikel sind entzündete Beutel in der Farbe. Bei einer Divertikulitis können starke Bauchschmerzen mit einer großen Anzahl von rotem oder kastanienbraunem Stuhlgang einhergehen, der plötzlich auftritt. Fettreiche Lebensmittel und rotes Fleisch werden mit einem höheren Risiko in Verbindung gebracht (16).
  • Polypen oder Krebs. Rektale Blutungen mit dunkelbraunem oder schwarzem Stuhl können ein Anzeichen für Polypen oder Dickdarmkrebs sein. Andere Symptome sind Gewichtsverlust, veränderte Stuhlgewohnheiten oder eine Verengung des Stuhls. Die Amerikanische Krebsgesellschaft empfiehlt, dass Menschen mit durchschnittlichem Darmkrebsrisiko im Alter von 45 Jahren mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beginnen (17, 18).

Zusammenfassung

Rektale Blutungen können ein Anzeichen für eine Krankheit sein, egal ob es sich um eine leichte Erkrankung handelt – wie bei den meisten Hämorrhoiden – oder um eine ernsthafte Erkrankung wie Dickdarmkrebs. Wenn du Blut im Stuhl hast, ist es wichtig, dass du mit einer medizinischen Fachkraft sprichst, um eine Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Wann solltest du einen Arzt aufsuchen?

Wenn du festgestellt hast, dass roter, kastanienbrauner oder schwarzer, teerhaltiger Stuhl nicht auf den Verzehr von zu vielen deiner roten Lieblingsspeisen zurückzuführen ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

„Bei einem neuen Symptom wie Blut im Stuhl, für das du noch keine Diagnose erhalten hast und dessen Ursache du nicht kennst, solltest du so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, vor allem, wenn es von anderen Symptomen wie Fieber oder Erbrechen begleitet wird“, sagt Filemon.

Zusammenfassung

Sprich mit einer medizinischen Fachkraft, wenn du blutigen Stuhl hast, vor allem, wenn du keine Diagnose hast. Ein Arzt oder eine Ärztin kann dir bei der Behandlung der Symptome helfen, dir die nötigen Medikamente verschreiben und ernsthafte Erkrankungen wie Krebs erkennen.

Die Quintessenz

Blutige Kacke aus dem Essen selbst ist in der Regel nur bei aktiven Anfällen von Lebensmittelvergiftungen möglich.

Ansonsten enthalten rote Lebensmittel wie Rote Bete, Götterspeise oder Tomaten Pigmente, die den Stuhl rot färben können oder teilweise unverdaut im Stuhlgang verbleiben. Sie können dazu führen, dass dein Stuhl so aussieht, als enthielte er Blut.

Verschiedene Krankheiten wie Hämorrhoiden, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Polypen im Dickdarm können blutigen Stuhl oder blutigen Durchfall verursachen.

Viele Erkrankungen haben auch Begleitsymptome wie starke Bauchschmerzen und Schwindelgefühl. Am besten sprichst du mit einem Arzt, wenn du blutigen Stuhl in Verbindung mit solchen Symptomen hast, vor allem, wenn du noch keine Diagnose hast.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Du kannst mit Johane M. Filemon, MS, RDN, CLT, in Verbindung bleiben auf Instagram oder besuche ihre Website hier.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉