Soursop ist eine Frucht, die wegen ihres köstlichen Geschmacks und ihrer beeindruckenden gesundheitlichen Vorteile beliebt ist.

Sie ist außerdem sehr nährstoffreich und liefert eine gute Menge an Ballaststoffen und Vitamin C bei sehr wenigen Kalorien.

In diesem Artikel geht es um einige der gesundheitlichen Vorteile der Mispel und wie du sie in deine Ernährung integrieren kannst.

Was ist Soursop?

Soursop, auch bekannt als Graviola, ist die Frucht von Annona muricata, eine Baumart, die in den tropischen Regionen Amerikas beheimatet ist (1).

Diese stachelige grüne Frucht hat eine cremige Textur und einen starken Geschmack, der oft mit Ananas oder Erdbeeren verglichen wird.

Soursop wird normalerweise roh gegessen, indem man die Frucht halbiert und das Fruchtfleisch herauslöffelt. Die Früchte sind unterschiedlich groß und können recht umfangreich sein, daher ist es am besten, sie in mehrere Portionen aufzuteilen.

Eine typische Portion dieser Frucht ist kalorienarm, aber reich an verschiedenen Nährstoffen wie Ballaststoffen und Vitamin C. Eine 100-Gramm-Portion roher Soursop enthält (2):

  • Kalorien: 66
  • Eiweiß: 1 Gramm
  • Kohlenhydrate: 16,8 Gramm
  • Ballaststoffe: 3,3 Gramm
  • Vitamin C: 34% der RDI
  • Kalium: 8% der RDI
  • Magnesium: 5% der RDI
  • Thiamin: 5% der RDI

Sauerampfer enthält auch eine kleine Menge Niacin, Riboflavin, Folsäure und Eisen.

Interessanterweise werden viele Teile der Frucht medizinisch genutzt, darunter die Blätter, die Früchte und die Stängel. Sie wird auch in der Küche verwendet und kann sogar auf die Haut aufgetragen werden.

Die Forschung hat in den letzten Jahren auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen für die Mispel zutage gefördert.

In einigen Reagenzglas- und Tierversuchen wurde sogar festgestellt, dass sie von der Linderung von Entzündungen bis zur Verlangsamung des Krebswachstums helfen kann.

Zusammenfassung: Soursop ist eine Frucht, die in der Medizin und beim Kochen verwendet wird. Sie ist kalorienarm, aber reich an Ballaststoffen und Vitamin C. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass sie auch gesundheitliche Vorteile haben kann.

Soursop (Graviola) enthält viele Antioxidantien

Viele der beschriebenen Vorteile der Soursop sind auf ihren hohen Gehalt an Antioxidantien zurückzuführen.

Antioxidantien sind Verbindungen, die dabei helfen, schädliche Verbindungen, sogenannte freie Radikale, zu neutralisieren, die Zellen schädigen können.

Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass Antioxidantien eine Rolle bei der Verringerung des Risikos für verschiedene Krankheiten spielen könnten, darunter Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes (3, 4, 5).

Eine Reagenzglasstudie untersuchte die antioxidativen Eigenschaften von Sauerampfer und stellte fest, dass er effektiv vor Schäden durch freie Radikale schützen kann (6).

In einer anderen Reagenzglasstudie wurden die Antioxidantien im Sauerampfer-Extrakt gemessen und es zeigte sich, dass er dazu beitrug, Zellschäden zu verhindern. Er enthielt auch mehrere Pflanzenstoffe, die als Antioxidantien wirken, darunter Luteolin, Quercetin und Tangeretin (7).

Es sind weitere Forschungen nötig, um herauszufinden, wie vorteilhaft die Antioxidantien in der Sauerkirsche für den Menschen sein können.

Zusammenfassung: Reagenzglasstudien zeigen, dass Soursop einen hohen Gehalt an Antioxidantien hat, die Zellschäden verhindern und das Risiko chronischer Krankheiten senken könnten.

Soursop (Graviola) kann helfen, Krebszellen abzutöten

Obwohl sich die meisten Forschungen derzeit auf Reagenzglasstudien beschränken, haben einige Studien herausgefunden, dass Sauerampfer möglicherweise dabei helfen könnte, Krebszellen zu vernichten.

In einer Reagenzglasstudie wurden Brustkrebszellen mit Soursop-Extrakt behandelt. Interessanterweise konnte er die Tumorgröße verringern, Krebszellen abtöten und die Aktivität des Immunsystems steigern (8).

Eine andere Reagenzglasstudie untersuchte die Wirkung von Sauerampfer-Extrakt auf Leukämiezellen, wobei festgestellt wurde, dass er das Wachstum und die Bildung von Krebszellen stoppt (9).

Dabei ist jedoch zu bedenken, dass es sich um Reagenzglasstudien handelt, bei denen eine hohe Dosis des Sauerampferextrakts untersucht wurde. Weitere Studien müssen untersuchen, wie sich der Verzehr der Frucht auf den Krebs beim Menschen auswirken kann.

Zusammenfassung: Einige Reagenzglasstudien zeigen, dass Soursop das Wachstum von Krebszellen verringern kann. Es sind weitere Untersuchungen nötig, um die Wirkung beim Menschen zu bewerten.

Soursop (Graviola) kann helfen, Bakterien zu bekämpfen

Neben seinen antioxidativen Eigenschaften zeigen einige Studien, dass Sauerampfer auch starke antibakterielle Eigenschaften besitzt.

In einer Reagenzglasstudie wurden Extrakte aus Sauerampfer in unterschiedlichen Konzentrationen auf verschiedene Arten von Bakterien angewendet, die bekanntermaßen Mundkrankheiten verursachen.

Sauerampfer war in der Lage, mehrere Bakterientypen wirksam abzutöten, darunter auch Stämme, die Zahnfleischentzündungen, Karies und Hefeinfektionen verursachen (10).

Eine andere Reagenzglasstudie zeigte, dass Sauerampferextrakt gegen die Bakterien wirkt, die für Cholera und Staphylococcus Infektionen (11).

Trotz dieser vielversprechenden Ergebnisse darf nicht vergessen werden, dass es sich um Reagenzglasstudien mit einem hochkonzentrierten Extrakt handelt. Er ist weitaus höher als die Menge, die du normalerweise über deine Ernährung aufnehmen würdest.

Es sind weitere Studien erforderlich, um die potenzielle antibakterielle Wirkung dieser Frucht beim Menschen zu untersuchen.

Zusammenfassung: Reagenzglasstudien zeigen, dass Sauerampfer antibakterielle Eigenschaften hat und gegen einige Bakterienstämme, die für Krankheiten verantwortlich sind, wirksam sein könnte.

Soursop (Graviola) könnte Entzündungen reduzieren

Einige Tierversuche haben ergeben, dass Sauerampfer und seine Inhaltsstoffe möglicherweise Entzündungen bekämpfen können.

Entzündungen sind eine normale Reaktion des Immunsystems auf Verletzungen, aber es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass chronische Entzündungen zu Krankheiten beitragen können (12).

In einer Studie wurden Ratten mit einem Sauerampfer-Extrakt behandelt, der die Schwellung verringerte und die Entzündung linderte (13).

Eine andere Studie kam zu ähnlichen Ergebnissen und zeigte, dass Sauerampferextrakt Schwellungen bei Mäusen um bis zu 37% reduzierte (14).

Obwohl die Forschung derzeit auf Tierversuche beschränkt ist, könnte dies besonders bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis von Vorteil sein.

Tatsächlich wurde in einer Tierstudie festgestellt, dass Sauerampfer-Extrakt die Werte bestimmter Entzündungsmarker, die bei Arthritis eine Rolle spielen, senkt (15).

Es sind jedoch noch weitere Forschungen nötig, um die entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Frucht zu bewerten.

Zusammenfassung: Tierversuche zeigen, dass Sauerampfer-Extrakt Entzündungen reduzieren kann und bei der Behandlung bestimmter entzündlicher Erkrankungen nützlich sein könnte.

Soursop (Graviola) kann zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels beitragen

In einigen Tierversuchen hat sich gezeigt, dass Soursop hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

In einer Studie wurde diabetischen Ratten zwei Wochen lang ein Sauerampfer-Extrakt gespritzt. Diejenigen, die den Extrakt erhielten, hatten fünfmal niedrigere Blutzuckerwerte als die unbehandelte Gruppe (16).

Eine andere Studie zeigte, dass die Verabreichung von Sauerampfer-Extrakt an diabetische Ratten den Blutzuckerspiegel um bis zu 75% senkte (17).

Bei diesen Tierversuchen wurde jedoch eine konzentrierte Menge an Sauerkirschextrakt verwendet, die über das hinausgeht, was du über deine Ernährung zu dir nehmen könntest.

Auch wenn noch weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich sind, deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Sauerampfer in Verbindung mit einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil für Menschen mit Diabetes von Vorteil sein könnte.

Zusammenfassung: Einige Tierstudien haben ergeben, dass Sauerampferextrakt den Blutzuckerspiegel deutlich senken kann.

Wie man Soursop isst

Von Säften bis hin zu Eiscreme und Sorbets ist die Soursop eine beliebte Zutat in ganz Südamerika und kann auf verschiedene Arten genossen werden.

Das Fruchtfleisch kann zu Smoothies hinzugefügt, zu Tee verarbeitet oder sogar zum Süßen von Backwaren verwendet werden.

Da sie jedoch einen starken, natürlich süßen Geschmack hat, wird die Soursop am häufigsten roh genossen.

Wenn du eine Frucht auswählst, wähle eine, die weich ist oder lass sie ein paar Tage reifen, bevor du sie isst. Dann schneidest du sie einfach der Länge nach auf, schälst das Fruchtfleisch aus der Schale und genießt sie.

Beachte, dass die Kerne der Mispel gemieden werden sollten, da sie nachweislich Annonacin enthalten, ein Nervengift, das zur Entwicklung der Parkinson-Krankheit beitragen kann (18).

Zusammenfassung: Soursop kann in Säften, Smoothies, Tees oder Desserts verwendet werden. Er kann auch roh genossen werden, aber die Kerne sollten vor dem Verzehr entfernt werden.

 Fazit: Ist Soursop (Graviola) gesund und wirkt er?

Reagenzglas- und Tierversuche mit Sauerampfer-Extrakt haben einige vielversprechende Ergebnisse in Bezug auf die potenziellen gesundheitlichen Vorteile dieser Frucht zutage gefördert.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass diese Studien die Auswirkungen einer konzentrierten Dosis von Soursop-Extrakt untersuchen, die viel größer ist als die Menge, die du mit einer einzigen Portion zu dir nehmen würdest.

Dennoch ist die Mispel köstlich, vielseitig und kann eine gute Ergänzung zu deiner Ernährung sein.

In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Lebensstil kann diese Frucht einige beeindruckende Vorteile für deine Gesundheit haben.

Wie fandest du den Artikel?
5/5 - (1 Bewertungen)
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉