Bei der Massage wird der Körper mit den Händen gerieben und geknetet. Bei einer Massage übt ein/e ausgebildete/r Masseur/in sanften oder starken Druck auf die Muskeln und Gelenke des Körpers aus, um Schmerzen und Verspannungen zu lindern.

Lies weiter, um mehr über die verschiedenen Arten der Massage zu erfahren und herauszufinden, welche Art für dich die richtige ist.

Schwedische Massage

Die schwedische Massage ist eine sanfte Ganzkörpermassage, die für Menschen geeignet ist, die:

  • neu in der Massage sind
  • Verspannungen lösen wollen
  • sanfte Berührung wünschen

Sie kann helfen, Muskelknoten zu lösen, und ist auch eine gute Wahl, wenn du dich während einer Massage völlig entspannen willst.

Für diese Massage ziehst du deine Kleidung aus, kannst aber deine Unterwäsche anbehalten. Während du auf dem Massagetisch liegst, wirst du mit einem Laken zugedeckt. Der/die Masseur/in bewegt das Laken, um die Bereiche freizulegen, an denen er/sie aktiv arbeitet.

Der/die Masseur/in verwendet eine Kombination aus:

  • Kneten
  • lange, fließende Striche in Richtung des Herzens
  • tiefe kreisende Bewegungen
  • Vibration und Klopfen
  • passive gelenkbewegungstechniken

Normalerweise dauert eine schwedische Massage 60 bis 90 Minuten.

Hot-Stone-Massage

Die Hot-Stone-Massage eignet sich am besten für Menschen, die Muskelschmerzen und Verspannungen haben oder einfach nur entspannen wollen.

Diese Art der therapeutischen Massage ähnelt der schwedischen Massage, nur dass die Masseurin oder der Masseur anstelle oder zusätzlich zu den Händen beheizte Steine verwendet.

Die Hot-Stone-Massage kann helfen:

  • Muskelverspannungen zu lösen
  • verbessern die Durchblutung
  • Schmerzen lindern
  • Entspannung fördern
  • Stress abbauen

Bei einer Hot-Stone-Massage werden erhitzte Steine auf verschiedene Bereiche des ganzen Körpers gelegt. Dein Therapeut oder deine Therapeutin kann einen Stein halten, während er oder sie verschiedene Teile deines Körpers mit schwedischen Massagetechniken und sanftem Druck massiert. Manchmal werden auch kalte Steine verwendet.

Bei der Hot-Stone-Massage trägst du keine Kleidung, es sei denn, du möchtest lieber deine Unterwäsche tragen. Du wirst mit einem Laken zugedeckt.

Normalerweise dauert die Massage 90 Minuten.

Aromatherapie-Massage

Aromatherapie-Massagen eignen sich am besten für Menschen, die Düfte mögen und eine emotionale Heilungskomponente in ihrer Massage haben wollen. Diese Art der Massage kann helfen:

  • deine Stimmung zu verbessern
  • Stress und Ängste abbauen
  • reduzieren die Symptome von Depression
  • Muskelverspannungen lindern
  • Schmerzen lindern

Aromatherapie-Massagen kombinieren sanften Druck mit der Verwendung von ätherischen Ölen. Normalerweise entscheidet dein/e Masseur/in, welche ätherischen Öle er/sie verwendet, aber du kannst ihm/ihr mitteilen, wenn du eine Vorliebe hast. Ätherische Öle werden verdünnt, bevor sie auf die Haut aufgetragen werden.

Während der Massage erhältst du eine Ganzkörpermassage, während du ätherische Öle über einen Diffusor einatmest und über deine Haut aufnimmst.

Manchmal konzentriert sich eine Aromatherapie-Massage nur auf deinen Rücken, deine Schultern und deinen Kopf. Du trägst keine Kleidung, aber Unterwäsche ist optional.

Eine Aromatherapie-Massage dauert 60 bis 90 Minuten.

Tiefengewebsmassage

Bei der Tiefengewebsmassage wird mehr Druck ausgeübt als bei der schwedischen Massage. Sie ist eine gute Option, wenn du Muskelprobleme hast, wie zum Beispiel:

  • Muskelkater
  • Verletzung
  • Ungleichgewicht
  • Dichtheit
  • chronische Muskelschmerzen

Bei einer Tiefengewebsmassage löst dein Massagetherapeut mit langsamen Streichungen und tiefem Fingerdruck Verspannungen in den tiefsten Schichten deiner Muskeln und deines Bindegewebes. Du kannst bei dieser Massage nackt sein oder deine Unterwäsche tragen.

Die Massage dauert 60 bis 90 Minuten.

Die Tiefengewebsmassage kann zwar intensiver sein, aber du solltest keine Schmerzen oder Wunden spüren.

Sportmassage

Sportmassage ist eine gute Option, wenn du eine Muskelverletzung hast, die durch wiederholten Gebrauch entstanden ist, wie zum Beispiel beim Sport. Sie ist auch eine gute Option, wenn du zu Verletzungen neigst, denn sie kann dazu beitragen, diese zu verhindern.

Sportmassage kann:

  • die Flexibilität erhöhen
  • die sportliche Leistung verbessern
  • Schmerzen lindern
  • Ängste reduzieren
  • Muskelverspannungen lösen

Eine Sportmassage kann als Ganzkörpermassage oder an bestimmten Körperteilen durchgeführt werden, die am meisten Aufmerksamkeit benötigen. Tiefer Druck kann sich mit beruhigenden Streichungen abwechseln, je nach deinen Bedürfnissen.

Du kannst eine Sportmassage bekleidet oder nackt bekommen. Wenn du es vorziehst, Kleidung zu tragen, achte darauf, dass sie dünn und locker ist und dem Therapeuten den Zugang zu deinen Muskeln ermöglicht. Lockere Shorts und ein Tanktop sind eine gute Wahl.

Die Massage wird wahrscheinlich 60 bis 90 Minuten dauern.

Triggerpunkt-Massage

Die Triggerpunktmassage eignet sich am besten für Menschen, die Verletzungen, chronische Schmerzen oder ein bestimmtes Problem oder Leiden haben.

Manchmal können Verspannungen im Muskelgewebe, so genannte Triggerpunkte, Schmerzen in anderen Körperteilen verursachen. Indem sie sich auf die Entlastung der Triggerpunkte konzentriert, kann diese Art der Massage Schmerzen lindern.

Ein Rückblick 2018 ergab, dass die Behandlung der Kopf- und Nackenmuskulatur mit Triggerpunkt-Therapie die Häufigkeit, Intensität und Dauer von Spannungs- und Migränekopfschmerzen reduzieren kann, obwohl mehr Forschung nötig ist.

Bei der Triggerpunktmassage wird abwechselnd Druck im Bereich des Triggerpunkts ausgeübt, um Verspannungen zu lindern.

Bei der Massage wird dein ganzer Körper bearbeitet, wobei sich dein Therapeut auf bestimmte Bereiche konzentriert, die gelöst werden müssen. Du kannst für die Massage leichte Kleidung tragen oder ganz oder teilweise unbekleidet sein.

Diese Art der Massage dauert normalerweise 60 bis 90 Minuten.

Reflexzonenmassage

Bei der Reflexzonenmassage wird sanfter bis fester Druck auf verschiedene Druckpunkte an den Füßen ausgeübt, Händeund Ohren. Sie ist am besten für Menschen geeignet, die sich entspannen oder ihr natürliches Energieniveau wiederherstellen wollen. Sie ist auch eine gute Option für Menschen, die sich nicht am ganzen Körper berühren lassen wollen.

Reflexzonenmassage kann besonders hilfreich sein für:

  • Entspannung
  • weniger Schmerzen
  • geringere Müdigkeit
  • verbesserter Schlaf
  • weniger Angstzustände
  • verbesserte Stimmung

Ein Rückblick 2018 stellte fest, dass die Reflexzonenmassage die Angst von Patienten, die sich einem kardiovaskulären Eingriff unterziehen mussten, im Vergleich zur Kontrollgruppe deutlich verringerte.

Eine 2019 klinische Studie ergab, dass die Fußreflexzonenmassage Müdigkeit und Schmerzen verringern und die Schlafqualität bei Patienten mit Lymphomen verbessern kann.

Du kannst lockere, bequeme Kleidung tragen, die den Zugang zu deinen Beinen ermöglicht.

Eine Fußreflexzonenmassage dauert 30 bis 60 Minuten.

Shiatsu-Massage

Die Shiatsu-Massage ist am besten für Menschen geeignet, die sich entspannen und Stress, Schmerzen und Verspannungen abbauen wollen. Es ist eine japanische Art der Massage, die:

  • emotionale und körperliche Ruhe und Entspannung fördert
  • hilft, Schmerzen zu lindern
  • kann Kopfschmerzen lindern
  • reduziert Muskelverspannungen
  • verbessert Schlaf und Müdigkeit
  • kann die Stimmung verbessern

Eine 2019 Studie ergab, dass die Shiatsu-Therapie in Kombination mit der Standardbehandlung bei Schmerzen im unteren Rückenbereich die Symptome und die Lebensqualität unmittelbar nach der Behandlung verbesserte.

Eine 2018 Studie ergab, dass Selbst-Shiatsu die Schlafqualität und die Tagesmüdigkeit in einer Gruppe junger Sportler mit sportbedingten Gehirnerschütterungen deutlich verbesserte.

Die Shiatsu-Massage wirkt auf den ganzen Körper, aber dein Therapeut kann sich auf Bereiche konzentrieren, die besondere Aufmerksamkeit brauchen.

Während der Massage benutzt dein Therapeut seine Hände, Handflächen und Daumen, um bestimmte Punkte deines Körpers zu massieren. Dabei wird pulsierender oder rhythmischer Druck ausgeübt. Du kannst bei dieser Massage vollständig bekleidet sein.

Shiatsu-Massagen dauern in der Regel 60 bis 90 Minuten.

Thai-Massage

Die Thai-Massage eignet sich am besten für Menschen, die eine aktivere Form der Massage wünschen und Schmerzen und Stress abbauen und lindern wollen. Sie kann auch helfen, die:

  • Flexibilität
  • Verbreitung
  • Energieniveaus

Bei der Thai-Massage wird der gesamte Körper mit einer Abfolge von Bewegungen bearbeitet, die dem yogischen Stretching ähneln. Dein Therapeut benutzt seine Handflächen und Finger, um festen Druck auf deinen Körper auszuüben. Du wirst auch gedehnt und in verschiedene Positionen gedreht.

Während der Massage kannst du lockere, bequeme Kleidung tragen.

Eine Thai-Massage dauert 60 bis 90 Minuten.

Pränatale Massage

Die pränatale Massage kann eine sichere Möglichkeit für Frauen sein, sich während der Schwangerschaft massieren zu lassen. Sie kann helfen, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern, Stress abzubauen und Muskelverspannungen zu lösen.

Viele Einrichtungen, vor allem in den USA, bieten jedoch keine Massagen für Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel an, weil in dieser Zeit das Risiko einer Fehlgeburt besteht. Wenn du schwanger bist, sprich mit deinem Arzt, bevor du dich massieren lässt.

Bei der pränatalen Massage wird leichter Druck ausgeübt, ähnlich wie bei der schwedischen Massage. Der Therapeut konzentriert sich auf Bereiche wie den unteren Rücken, die Hüften und die Beine. Je nachdem, wie wohl du dich fühlst, kannst du ganz oder teilweise entkleidet sein.

Während der Massage liegst du entweder auf der Seite oder auf einem speziell angefertigten Tisch mit einer Aussparung für deinen Bauch. Wenn du Schmerzen in den Waden oder anderen Teilen deines Beins hast, solltest du einen Arzt aufsuchen, bevor du dich massieren lässt.

Die Massage dauert normalerweise 45 bis 60 Minuten.

Paarmassage

Eine Paarmassage ist eine Massage, die du mit deinem Partner, einem Freund oder einem Familienmitglied im selben Raum durchführst. Sie bietet alle Vorteile einer normalen Massage und zusätzlich die Möglichkeit, ein entspannendes Erlebnis mit einem Partner zu genießen.

Andere Behandlungen wie Pediküre, Gesichtsbehandlungen und Körperpeelings werden manchmal als Teil eines Pakets angeboten.

In der Regel kannst du dir aussuchen, welche Art von Massage du erhalten möchtest, und du und dein Partner können je nach Vorliebe und Angebot der Klinik jeweils eine andere Art von Massage erhalten.

Ihr sitzt nebeneinander auf Tischen und jeder hat seinen eigenen Masseur, der an eurem Körper arbeitet. Ihr könnt euch während der Massage unterhalten, wenn ihr wollt.

In manchen Fällen haben du und dein Partner die Möglichkeit, Massagetechniken zu erlernen und sie aneinander anzuwenden.

Stuhlmassage

Eine Stuhlmassage eignet sich am besten für Menschen, die eine schnelle Massage wünschen, die sich auf Nacken, Schultern und Rücken konzentriert.

Eine Stuhlmassage kann ein bequemer Einstieg in die Massage sein, wenn du noch nie massiert wurdest. Die Stuhlmassage hilft auch, Stress abzubauen und sich zu entspannen. Bei dieser Art der Massage wird leichter bis mittlerer Druck ausgeübt.

Während der Massage bleibst du vollständig bekleidet und sitzt in einem speziell angefertigten Stuhl. Du nimmst auf dem Stuhl Platz, so dass dein Brustkorb gegen die Stuhllehne drückt und der/die Masseur/in Zugang zu deinem Rücken hat.

Diese Massagen dauern in der Regel 10 bis 30 Minuten.

Lymphdrainage-Massage

Die Lymphdrainage-Massage, auch bekannt als manuelle Lymphdrainage (MLD), ist eine Art der sanften Massage, die die Lymphflüssigkeit dazu anregt, durch den Körper zu zirkulieren.

Das Lymphsystem hilft dabei, Giftstoffe abzutransportieren, und eine verbesserte Durchblutung kann bei einer Reihe von Krankheiten helfen, z. B:

  • Lymphödem
  • Fibromyalgie
  • Ödeme
  • Hautkrankheiten
  • Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Stress
  • Verdauungsprobleme
  • Arthritis
  • Migräne

Laut 2014 Forschungwar die Lymphdrainage-Massage effektiver bei der Verbesserung der Lebensqualität von Fibromyalgie-Patienten im Vergleich zur Bindegewebsmassage.

Laut einem 2021 Rückblick von 17 Studien ergab, dass die MLD in frühen Stadien nach einer Brustkrebsoperation dazu beitragen kann, das Fortschreiten eines klinischen Lymphödems zu verhindern, obwohl sie bei einem mittelschweren bis schweren Lymphödem möglicherweise keinen Nutzen bringt.

Du solltest keine Lymphdrainage-Massage erhalten, wenn du an einer der folgenden Erkrankungen leidest:

  • kongestive Herzinsuffizienz
  • Vorgeschichte von Blutgerinnseln oder Schlaganfall
  • aktuelle Infektion
  • Leberprobleme
  • Nierenprobleme

Du kannst die Lymphdrainage-Massage zu Hause selbst durchführen oder einen Profi aufsuchen. Sprich immer mit deinem Arzt, bevor du es versuchst.

Diese Massagen dauern in der Regel 60 Minuten oder länger.

Cranial-Sacral-Therapie

Die Craniosacral-Therapie oder Craniosacral-Massage ist eine Art der Körperarbeit, die dazu beiträgt, den Druck in den Knochen des Kopfes, des unteren Rückens und der Wirbelsäule zu lösen.

Die Idee hinter der Craniosacraltherapie ist, dass eine sanfte Manipulation der Knochen im Schädel, in der Wirbelsäule und im Becken den Fluss der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit im zentralen Nervensystem fördern kann. Außerdem kann sie zu einer tiefen Entspannung führen.

Einige Erkrankungen, die von der Cranial-Sacral-Therapie profitieren können, sind:

  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Gestörte Schlafzyklen und Schlaflosigkeit
  • Skoliose
  • Sinus-Infektionen
  • Nackenschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Wiederkehrende Ohrenentzündungen oder Koliken bei Säuglingen
  • Störungen des Kiefergelenks (TMJ)
  • Traumabehandlung, einschließlich Schleudertraumata
  • Stimmungsstörungen, wie Angst oder Depression
  • Schwierige Schwangerschaften

Ein 2019 Rückblick ergab, dass die Cranial-Sacral-Therapie bei der Behandlung der Schmerzintensität von Personen mit unspezifischen Nackenschmerzen wirksamer war als eine Scheinbehandlung.

Wenn du eine der folgenden Beschwerden hast, ist die Cranial-Sacral-Therapie möglicherweise nicht das Richtige für dich:

  • schwere Blutungsstörungen
  • ein diagnostiziertes Aneurysma
  • traumatische Kopfverletzungen in der jüngeren Vergangenheit, zu denen Schädelblutungen oder Schädelbrüche gehören können

Erkundige dich bei deiner medizinischen Fachkraft, ob diese Therapie für dich geeignet ist.

Diese Massagen dauern normalerweise 60 Minuten oder länger.

Abhyanga Ölmassage

Abhyanga ist eine Form der Ölmassage aus dem System der ayurvedischen Medizin. Das Öl wird erwärmt und sanft über den ganzen Körper massiert. Bei dieser Art der Massage liegt der Schwerpunkt auf der Pflege der Haut und nicht auf der tiefen Massage der Muskeln.

Die bereits erwähnte Forschung, sowie eine kleine Studie, hat gezeigt, dass zu den Vorteilen gehören:

  • weniger Stress
  • Aktivierung des parasympathischen Nervensystems (Ruhe und Verdauung)
  • verbesserte Hautgesundheit und Feuchtigkeit
  • reduzierter Blutdruck
  • geringere Muskelsteifigkeit

Abhyanga kannst du selbst durchführen, oder du suchst dir einen qualifizierten Praktiker.

Diese Massagen dauern normalerweise 60 Minuten oder länger.

Myofasziale Entspannungstherapie

Die myofasziale Entspannungstherapie ist eine weitere Form der Körperarbeit, bei der es darum geht, Verspannungen in den Faszien, dem Bindegewebssystem, das jeden Muskel im Körper umschließt, zu lösen. Dein Therapeut massiert und dehnt alle Bereiche, die sich verspannt anfühlen, mit leichtem Druck.

Folgende Erkrankungen können von der myofaszialen Therapie profitieren:

  • Myofasziales Schmerzsyndrom
  • Kopfschmerzen
  • Veneninsuffizienz

Diese Massagen dauern in der Regel 60 Minuten oder länger.

So findest du einen Massagetherapeuten

Du kannst dir eine persönliche Empfehlung für einen Massagetherapeuten von einem Arzt, Freund oder einer Online-Verzeichnis. Du kannst auch ein paar Massagen bei verschiedenen Therapeuten buchen, um zu sehen, welchen du bevorzugst.

Achte darauf, dass es sich um jemanden handelt, bei dem du dich wohlfühlst, damit du dich voll und ganz entspannen kannst.

Vergewissere dich, dass dein Massagetherapeut oder deine Massagetherapeutin gut ausgebildet, lizenziert und zertifiziert ist. Du kannst dich nach den aktuellen Zeugnissen erkundigen.

Du solltest auch ein kurzes Gespräch mit deinem Therapeuten oder deiner Therapeutin führen, bevor du mit der Sitzung beginnst, damit du deine Erwartungen mitteilen und alle wichtigen Fragen stellen kannst.

Wie viel kostet eine Massage?

Die Preise für Massagen in den Vereinigten Staaten variieren stark. Eine 60-minütige Massage kostet normalerweise zwischen 60 und 150 US-Dollar. Die meisten Therapeuten erwarten ein Trinkgeld von 15 bis 20 Prozent. Es gibt aber auch Orte, die kein Trinkgeld akzeptieren.

Diese Arten von Massagen können mehr kosten als eine einfache Massage:

  • Aromatherapie
  • heißer Stein
  • pränatal
  • Sport
  • therapeutisch, wie Cranial Sacral und Myofascial Release

Du kannst eine Massageschule in deiner Nähe besuchen oder einen Massagetherapeuten finden, der zu Hause arbeitet, wenn du Massagen zu einem günstigeren Preis finden willst.

Manchmal übernimmt die Versicherung die Kosten für eine Massagetherapie, wenn du nachweisen kannst, dass sie zur Behandlung einer Krankheit eingesetzt wird. Manchmal übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Massagen, wenn sie Teil der chiropraktischen Behandlung sind.

Die Quintessenz

Massagen können eine Möglichkeit sein, dich körperlich, geistig und seelisch besser zu fühlen. Experimentiere mit verschiedenen Arten von Massagen und mit verschiedenen Massagetherapeuten, um die Art und den Anbieter zu finden, die für dich am besten geeignet sind.

Sprich immer mit deinem Massagetherapeuten über deine Erwartungen und Absichten und sag ihm, wenn du dich unwohl fühlst. Sprich mit deinem Arzt, bevor du dich massieren lässt, wenn du gesundheitliche Bedenken oder Beschwerden hast.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉