Die Pflege der Schamhaare ist beliebter denn je.

Aber egal, ob du es aus medizinischen Gründen tust – und davon gibt es nicht viele – oder einfach nur, weil du einen seidig-glatten Sack bevorzugst, es ist nicht das einfachste Terrain, das du in Angriff nehmen kannst. Du weißt schon, bei all der Weichheit und dem Durchhängen.

Die Rasur deiner Hoden ist durchaus machbar, erfordert aber definitiv etwas Sorgfalt und Technik. Du hast es mit dünner Haut zu tun, und das Verletzungsrisiko ist hoch.

Tatsächlich ist eine Studie fand heraus, dass die meisten durch Schamhaarrasur verursachten Verletzungen bei Männern den Hodensack betreffen.

Lass uns nicht länger um den heißen Brei herumreden. Hier erfährst du, was du brauchst und wie du deine Hoden rasieren kannst.

Zuerst brauchst du die richtigen Werkzeuge

Die Haut da unten ist empfindlich und braucht etwas Besonderes. Ein Elektrorasierer trimmt die Haare super kurz, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Haut eingeklemmt oder verletzt wird.

Bevor du dich beklagst, dass es damit nicht so glatt wird, wie du es dir wünschst, denke daran, dass die Haare am Hodensack viel spärlicher sind als die dichten Wälder, die auf dem Schambein wachsen.

Für eine besonders glatte Rasur ist ein Sicherheitsrasierer die bessere Wahl – das Schlüsselwort ist „Sicherheit“. Investiere in einen guten Rasierer oder sogar in ein Set, das alle Werkzeuge enthält, die du für eine gründliche Rasur brauchst.

Bereit zum Kauf? Hier sind ein paar beliebte Werkzeugoptionen:

Die Eier für die Rasur vorbereiten

Nimm nicht einfach dein Rasiermesser und geh in die Stadt. Vorbereitung ist das A und O, wenn es um die Rasur deiner Schamhaare geht.

Trimm die Haare

Auch wenn du dich rasierst, ist das Zurückschneiden der Haare ein wichtiger Teil der Vorbereitung, der dir zu einer sauberen, gründlichen Rasur verhilft.

Um dies zu tun:

  1. Stütze dich mit einem Bein auf einer stabilen Unterlage ab, z.B. einem Hocker oder dem Badewannenrand.
  2. Ziehe die Haut mit einer Hand vorsichtig straff (das ist sehr wichtig, damit du dich nicht schneidest) und schneide mit der anderen Hand die Haare vorsichtig mit einem elektrischen Trimmer oder einer Schere.
  3. Trimme die Haare so kurz wie möglich, ohne die Haut zu berühren.

Weiche deine Hoden in warmem Wasser ein

Ein warmes Bad oder eine Dusche kann helfen, die verbliebenen Stoppeln aufzuweichen und deine Poren zu reinigen, damit die Haare leichter entfernt werden können. Es hilft auch, dass deine Hoden sich entspannen und locker hängen. So können sie sich leichter bewegen, während du dich rasierst.

Das Wasser sollte warm sein, aber nicht so heiß, dass es deine Haut reizt oder verbrennt, oder so kalt, dass sich deine Hoden zurückziehen und unkooperativ werden.

Trage ein hautfreundliches Rasierprodukt auf

Wenn du eine sanfte Rasiercreme oder ein Rasiergel mit einem natürlich beruhigenden Inhaltsstoff wie Aloe Vera verwendest, gleitet die Klinge ohne Reibung über die Haut.

Manche Produkte erzeugen einen klaren Schaum, damit du besser sehen kannst, was du tust.

Es gibt nur wenige Rasierprodukte für den männlichen Intimbereich, deshalb kannst du auch Rasiercremes für das Gesicht verwenden, solange die Inhaltsstoffe sanft sind.

Am besten sind Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen oder für empfindliche Haut. Halte dich von Produkten mit „kühlenden“ Inhaltsstoffen wie Menthol und Eukalyptus fern. Autsch!

Bereit zum Kauf? Einige Optionen, die du in Betracht ziehen solltest:

Die Rasur kann losgehen

Jetzt, wo du deine Hoden für die Klinge vorbereitet und eingeschäumt hast, ist es an der Zeit, mit der Rasur zu beginnen:

  1. Stell dich in die Nähe der Wanne oder eines Hockers und stütze dich mit einem Bein ab, damit du jeden Teil deines Hodensacks erreichst.
  2. Ziehe die Haut mit einer Hand vorsichtig straff.
  3. Rasiere mit langsamen Strichen und sanftem Druck in Wuchsrichtung der Haare.
  4. Spüle sie mit warmem Wasser ab.
  5. Sanft abtrocknen.

Nachsorge

Hoffentlich bist du ohne Schürfwunde oder Schnittwunde aus der Sache herausgekommen. Der nächste Schritt ist eine kleine Nachbehandlung, um deine Haut zu beruhigen und Irritationen und Beulen zu vermeiden.

Wenn das dein Gesicht wäre, würdest du dir etwas Aftershave auftragen, zusammenzucken und Feierabend machen. Aber deine Hoden brauchen ein bisschen mehr Pflege.

Trage einen sanften Balsam oder ein Öl auf die Haut auf. Achte auch hier auf beruhigende Inhaltsstoffe wie Aloe und halte dich von brennenden Inhaltsstoffen wie Alkohol oder Menthol fern.

Bereit zum Kauf? Einige gute Optionen zur Beruhigung deines Sacks sind:

Häufige Probleme und wie du sie lösen kannst

Das Letzte, was du willst, ist, dass du Fehler an deinen Bällen beheben musst, aber das kann passieren.

Wenn du dich unterhalb der Gürtellinie rasierst, vor allem wenn es um Falten, Runzeln und schlaffe Haut geht, gibt es mögliche Konsequenzen zu bedenken, wie z. B.:

  • Rasurbrand
  • Rötung
  • Beulen
  • Eingewachsene Haare
  • blutende
  • Juckreiz
  • Follikulitis, eine Infektion, die häufig durch Rasieren verursacht wird

Leichte Reizung

Rasurbrand, Rötungen und andere leichte Reizungen klingen normalerweise innerhalb von etwa einer Woche von selbst ab.

Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um die Reizung zu lindern:

  • Nimm ein warmes Bad.
  • Tupfe die Haut trocken, anstatt sie zu reiben.
  • Trage Aloe-Vera-Gel oder eine andere sanfte Lotion auf deine Haut auf.
  • Vermeide es, dich wieder zu rasieren, bis deine Symptome abgeklungen sind.

Juckreiz

Es kann sein, dass die Stelle juckt, wenn sie gereizt ist oder wenn dein Haar nachwächst. Warte ein oder zwei Tage ab.

Wenn es nicht besser wird oder der Juckreiz sehr stark ist, kann dir ein Arzt oder Apotheker ein rezeptfreies Mittel wie Hydrocortisoncreme empfehlen.

Beulen oder Blasen

Pickel oder Blasen, die rot und schmerzhaft sind, könnten eine Follikulitis sein, also eine Infektion an der Haarwurzel. Wenn du die Stelle sauber und trocken hältst und eine rezeptfreie antibiotische Salbe aufträgst, kann das ausreichen.

Wenn sich deine Symptome nicht bessern oder du mehr Rötungen oder Eiter bemerkst oder Fieber bekommst, solltest du einen Termin bei einem Arzt vereinbaren.

Schürf- und Schnittwunden

Wenn du dich beim Rasieren einschneidest und Blut abbekommst, gerate nicht in Panik! Wahrscheinlich sieht es viel schlimmer aus, als es ist. Verletzungen bei der Schamhaarpflege sind ziemlich häufig, aber selten ernst.

Solange der Schnitt nicht tief ist oder stark blutet, kannst du dir den Gang zum Arzt oder in die Notaufnahme wahrscheinlich sparen, wenn du ein paar grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen anwendest.

Spüle die Stelle und lege saubere Mullbinden oder Tücher auf, um das Blut aufzusaugen. Kleinere Schnitte am Hodensack normalerweise leicht heilen.

Die Quintessenz

Die Rasur deiner Hoden mag abschreckend wirken, aber mit dem richtigen Werkzeug und einer einigermaßen ruhigen Hand brauchst du keine Angst zu haben.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉