Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Ist es möglich, nach 18 Jahren noch größer zu werden?

Ist es möglich, nach 18 Jahren noch größer zu werden?

Viele Menschen sind mit ihrer Körpergröße unzufrieden.

Aber kann man etwas dagegen tun?

Wenn du dir diese Frage gestellt hast, bist du nicht allein. Manche behaupten, dass eine gute Ernährung oder spezielle Übungen deine Körpergröße als Erwachsener erhöhen können.

In diesem Artikel geht es darum, ob es möglich ist, mit 18 Jahren noch größer zu werden.

Wodurch wird deine Körpergröße bestimmt?

Bild zum Artikel: Ist es möglich, nach 18 Jahren noch größer zu werden? - ist es moeglich nach 18 jahren noch groesser zu werden

Bevor wir darüber sprechen, ob es möglich ist, deine Größe als Erwachsener zu verändern, ist es wichtig zu wissen, was deine Größe überhaupt bestimmt.

Die einfache Antwort ist die Genetik, aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Die Untersuchung von Zwillingen ist eine Möglichkeit, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausfinden können, inwieweit die Genetik die Körpergröße beeinflusst (1).

Im Allgemeinen ist die Körpergröße bei Zwillingen stark korreliert. Das bedeutet, dass, wenn ein Zwilling groß ist, der andere wahrscheinlich auch groß sein wird (2).

Ausgehend von Studien an Zwillingen wird geschätzt, dass 60-80% der Unterschiede in der Körpergröße zwischen Menschen genetisch bedingt sind (2, 3, 4).

Die anderen 20-40% sind auf Umweltfaktoren wie die Ernährung zurückzuführen (5).

Die weltweite Entwicklung der Körpergröße zeigt, wie wichtig die Ernährung und der Lebensstil sind.

Eine riesige Studie, an der 18,6 Millionen Menschen teilnahmen, berichtete über Veränderungen der Körpergröße im letzten Jahrhundert.

Die Studie ergab, dass in vielen Ländern die durchschnittliche Person 1996 größer war als 1896 (6).

Eine verbesserte Nahrungsaufnahme in diesen Ländern könnte die Ursache für diese Veränderung sein.

Zusammenfassung: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schätzen, dass die Unterschiede in der Körpergröße zu etwa 60-80% auf die Gene und zu 20-40% auf Umweltfaktoren wie die Ernährung zurückzuführen sind. In vielen Ländern hat die durchschnittliche Körpergröße im letzten Jahrhundert zugenommen.

Die meisten Menschen werden nach dem 18. Lebensjahr nicht größer

Selbst mit einer gesunden Ernährung nimmt die Körpergröße der meisten Menschen nach dem 18. bis 20.

Die folgende Grafik zeigt die Wachstumsrate von der Geburt bis zum Alter von 20 Jahren. Wie du siehst, fallen die Wachstumslinien zwischen 18 und 20 Jahren auf Null (7, 8).

Bild zum Artikel: Ist es möglich, nach 18 Jahren noch größer zu werden? - 1657789917 157 ist es moeglich nach 18 jahren noch groesser zu werden

Der Grund, warum deine Körpergröße nicht mehr zunimmt, sind deine Knochen, insbesondere deine Wachstumsplatten.

Die Wachstumsplatten, auch Epiphysenplatten genannt, sind spezielle Knorpelbereiche am Ende deiner langen Knochen.

Die Zunahme der Körpergröße ist vor allem auf die Verlängerung deiner langen Knochen zurückzuführen, da die Wachstumsplatten noch aktiv oder „offen“ sind.

Gegen Ende der Pubertät führen hormonelle Veränderungen dazu, dass sich die Wachstumsplatten verhärten oder „schließen“ und die Verlängerung der Knochen aufhört (9).

Die Wachstumsplatten schließen sich bei Frauen etwa im Alter von 16 Jahren und bei Männern im Alter zwischen 14 und 19 Jahren (10).

Auch wenn ein echtes Wachstum der Röhrenknochen bei den meisten Erwachsenen nicht stattfindet, sind leichte tägliche Schwankungen in der Körpergröße typisch.

Die Ursache für diese Schwankungen im Laufe des Tages ist die leichte Kompression der Bandscheiben in deiner Wirbelsäule (11, 12).

Tägliche Aktivitäten wirken sich auf den Knorpel und die Flüssigkeit in deiner Wirbelsäule aus und verursachen im Laufe des Tages eine leichte Verringerung der Körpergröße (11, 12, 13).

Dieser Höhenverlust kann tagsüber bis zu einem halben Zoll (1,5 cm) betragen (14, 15, 16).

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Höhe der Bandscheiben in deiner Wirbelsäule bis zum jungen Erwachsenenalter weiter zunimmt, aber die Auswirkungen auf die Gesamthöhe sind minimal (17).

Zusammenfassung: Bei den meisten Menschen nimmt die Körpergröße nach dem 18. bis 20. Lebensjahr nicht mehr zu, weil sich die Wachstumsplatten in den Knochen schließen. Die Kompression und Dekompression der Bandscheiben in der Wirbelsäule führt zu kleinen Veränderungen der Körpergröße im Laufe des Tages.

Keine Übungen oder Dehnungstechniken können dich größer machen

Ein weit verbreiteter Mythos über die Körpergröße ist, dass bestimmte Übungen oder Dehnungstechniken dich größer machen können.

Viele Menschen behaupten, dass Aktivitäten wie Hängen, Klettern, die Benutzung eines Inversionstisches und Schwimmen deine Körpergröße erhöhen können.

Leider gibt es keine guten Beweise für diese Behauptungen.

Es stimmt, dass deine Körpergröße im Laufe des Tages aufgrund der Kompression und Dekompression der Knorpelscheiben in deiner Wirbelsäule leicht schwankt (12).

Indem du deine Bandscheiben dekomprimierst, könnten einige dieser Aktivitäten deine Körpergröße vorübergehend in sehr geringem Umfang erhöhen (18).

Dies ist jedoch keine wirkliche Veränderung der Höhe, da jede Veränderung schnell wieder rückgängig gemacht wird (12, 13, 19).

Zusammenfassung: Übungen und Techniken, die versprechen, deine Körpergröße als Erwachsener zu erhöhen, werden von der Wissenschaft nicht unterstützt. Sie können zu kleinen, vorübergehenden Veränderungen der Körpergröße führen, aber diese Effekte sind nicht von Dauer.

Sport (einschließlich Gewichtheben) wird deine Körpergröße wahrscheinlich nicht beeinträchtigen

Viele Menschen machen sich Sorgen, dass Sport, vor allem Gewichtheben, der Körpergröße schaden kann.

Ein Teil dieser Bedenken gilt speziell für Kinder und Jugendliche, deren Wachstumsplatten sich noch nicht geschlossen haben.

Der Knorpel der Wachstumsplatten ist schwächer als der reife Knochen, der sich im Erwachsenenalter bildet, und könnte möglicherweise leichter beschädigt werden.

Die meisten Untersuchungen zeigen jedoch, dass Krafttraining in jedem Alter sicher und vorteilhaft ist, solange es angemessen beaufsichtigt wird.

Außerdem haben Studien gezeigt, dass Krafttraining vor dem Erwachsenenalter das Wachstum nicht beeinträchtigt (20).

Die meisten Sportmediziner und Experten sind sich auch einig, dass man bei Kindern und Jugendlichen nicht auf Krafttraining verzichten muss.

In einer Studie wurden 500 Sportmediziner befragt, ob Gewichtheben vermieden werden sollte, bis sich die Wachstumsplatten eines Menschen schließen (21).

85% der Experten sagten, dass es nicht notwendig ist, Gewichtheben zu vermeiden, und nur 10% waren der Meinung, dass es vielleicht am besten ist, auf Krafttraining zu verzichten.

Andere Untersuchungen zeigen außerdem, dass die Hauptursachen für Verletzungen beim Krafttraining mangelnde Beaufsichtigung oder unsachgemäße Verwendung der Ausrüstung sind (22, 23).

Bei Erwachsenen haben sich die Wachstumsplatten geschlossen und sind stärker als in der Kindheit. Aus diesem Grund ist das Risiko einer Beschädigung der Wachstumsplatten nicht mehr so groß.

In der Tat kann das Heben von Gewichten bei Erwachsenen zu einer leichten Kompression der Bandscheiben führen. Dies ist jedoch reversibel und tritt auch bei normalen täglichen Aktivitäten auf (13, 16, 19, 24).

Ein möglicher Grund zur Sorge sind Verletzungen wie Bandscheibenvorfälle.

In diesem Fall können die Größe und die Gesundheit der Bandscheiben in deiner Wirbelsäule beeinträchtigt sein, und es ist möglich, dass eine leichte Höhenminderung auftritt (17).

Zusammenfassung: Mit der richtigen Aufsicht und Technik ist Gewichtheben für alle Altersgruppen sicher. Es scheint die Körpergröße weder vor noch während des Erwachsenenalters zu beeinträchtigen. Allerdings können Bandscheibenverletzungen möglicherweise zu einer geringfügigen Verringerung der Körpergröße führen.

Ein gesunder Lebensstil vor dem 18. Lebensjahr kann dir helfen, dein Höhenpotenzial zu erreichen

Auch wenn du deine Körpergröße als Erwachsener nicht wesentlich verändern kannst, gibt es Dinge, die du tun kannst, um dein Größenpotenzial in deinen Teenagerjahren zu maximieren.

Insgesamt solltest du darauf achten, dass du genug isst und keinen Vitamin- oder Mineralstoffmangel hast.

Während viele Kinder genug (oder sogar zu viel) essen, ist die Qualität der Ernährung oft schlecht (25).

Aus diesem Grund haben viele Menschen in der modernen Gesellschaft einen Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Vitamin D und Kalzium (26).

Diese Nährstoffe sind sehr wichtig für das Knochenwachstum und die allgemeine Gesundheit (27, 28).

Kalzium aus der Nahrung verändert die Hormonproduktion auf eine Weise, die deinen Knochen zugute kommt. Auch Vitamin D kann die Knochengesundheit verbessern (29, 30).

Eine gute Möglichkeit, Nährstoffmängel zu bekämpfen und ein optimales Knochenwachstum zu fördern, ist ein erhöhter Verzehr von Obst und Gemüse (31, 32).

Genügend Eiweiß zu essen, ist ebenfalls wichtig für die Gesundheit der Knochen, obwohl manche Menschen in Frage stellen, ob eine hohe Eiweißzufuhr den Knochen schaden kann.

Eine große Analyse von 36 Studien ergab jedoch, dass eine höhere Proteinzufuhr nicht schädlich für deine Knochen ist. Eine höhere Proteinzufuhr wirkte sich sogar positiv auf die Knochendichte der Wirbelsäule aus (33).

Eine Möglichkeit, deine Proteinzufuhr zu erhöhen, ist zu versuchen, bei jeder Mahlzeit mindestens 20 Gramm Protein zu sich zu nehmen.

Gute Eiweißquellen sind Eier, Geflügel, mageres Fleisch und Milchprodukte. Soja und andere Hülsenfrüchte sind ebenfalls reich an Eiweiß.

Die richtige Ernährung in der Kindheit ist zwar wichtig, um die größte Körpergröße zu erreichen, aber es gibt Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Umweltfaktoren, wie z. B. die Ernährung, bei Frauen eine größere Rolle für die Körpergröße spielen können als bei Männern.

Dies könnte zum Teil auf Unterschiede beim Zugang zu Lebensmitteln und medizinischer Versorgung oder auf die höheren Osteoporoseraten bei Frauen zurückzuführen sein (34).

Auch andere Lebensstilentscheidungen, wie z. B. nicht zu rauchen, können sich während der Entwicklung positiv auf deine Körpergröße auswirken (35).

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass zwar Lebensstilfaktoren in der Kindheit die Körpergröße beeinflussen können, die endgültige Größe eines Menschen aber immer noch hauptsächlich genetisch bedingt ist.

Zusammenfassung: Ausreichend zu essen und Nährstoffmängel in der Kindheit und Jugend zu vermeiden, kann dazu beitragen, dein Wachstumspotenzial zu maximieren.

Einige medizinische Erkrankungen können die Körpergröße eines Erwachsenen erhöhen

Obwohl die meisten Erwachsenen nach dem 18. bis 20. Lebensjahr nicht mehr größer werden, gibt es Ausnahmen von dieser Regel.

Erstens kann sich der Verschluss der Wachstumsplatten bei manchen Menschen verzögern (36, 37).

Wenn die Wachstumsplatten über das 18. bis 20. Lebensjahr hinaus offen bleiben, was ungewöhnlich ist, kann die Körpergröße weiter zunehmen.

Zweitens gibt es Menschen, die an Gigantismus leiden. Dieser Zustand führt zu übermäßigem Wachstum, oft aufgrund einer zu hohen Produktion von Wachstumshormonen (GH) (38).

Allerdings nehmen diese Menschen in der Regel nur so lange an Größe zu, bis sich ihre Wachstumsplatten im Alter von 22 Jahren schließen (39).

Darüber hinaus kann eine Form der Hämochromatose, bei der zu viel Eisen im Darm aufgenommen wird, ebenfalls zu einer Zunahme der Körpergröße führen (40).

Im Allgemeinen können diese Bedingungen die Körpergröße erhöhen, bis sich die Wachstumsplatten schließen.

Zusammenfassung: Einige seltene Erkrankungen können dazu führen, dass die Körpergröße nach dem 18. Lebensjahr zunimmt, aber das passiert in der Regel nur, wenn sich die Wachstumsplatten noch nicht geschlossen haben.

Was kannst du für deine Größe tun?

Wenn du ein Erwachsener bist, der mit seiner Größe unzufrieden ist, gibt es ein paar Dinge, die du versuchen kannst:

  • Übe eine gute Körperhaltung: Eine schlechte Körperhaltung kann jedem ein paar Zentimeter Körpergröße rauben.
  • Versuche es mit Absätzen oder Einlagen: Wähle Schuhe mit höheren Absätzen oder lege Einlegesohlen in deine Schuhe, um ein paar Zentimeter an Höhe zu gewinnen.
  • Nimm Muskeln zu, um stärker auszusehen und dich stärker zu fühlen: Wenn du dich im Allgemeinen klein fühlst, kann das Heben von Gewichten zum Muskelaufbau dich muskulöser und selbstbewusster machen.

Während diese einfachen Strategien helfen können, greifen manche Menschen zu extremeren Maßnahmen, wie medizinischen Behandlungen oder Eingriffen.

Bei einigen dieser Verfahren werden die Unterschenkelknochen verlängert (41, 42).

Aufgrund der invasiven und teuren Art dieser Operationen entscheiden sich jedoch viele nicht für solch drastische Maßnahmen. In einigen Ländern sind diese Eingriffe sogar verboten.

Andere entscheiden sich für eine Behandlung mit Wachstumshormon (GH). Während GH bei Kindern, die nicht richtig wachsen, die Körpergröße verbessern kann, ist der Nutzen dieser Behandlung bei Erwachsenen unwahrscheinlich (43, 44).

Letztendlich ist es besser, einen Weg zu finden, deine Größe zu akzeptieren, als extremere Maßnahmen in Betracht zu ziehen.

Zusammenfassung: Es gibt einige einfache Techniken, die du ausprobieren kannst, um dich größer aussehen zu lassen oder dich besser mit deiner Körpergröße zu fühlen. Manche Menschen greifen auf invasivere medizinische Verfahren zurück.

Akzeptiere deine Größe

Auch wenn du vielleicht nicht so groß werden kannst, wie du gerne würdest, gibt es Dinge, die du tun kannst, um deine aktuelle Größe zu akzeptieren.

Es ist hilfreich zu erkennen, dass Größe nicht alles ist.

Du kannst unabhängig von deiner Statur glücklich und erfolgreich sein. Tatsächlich gibt es in der Geschichte viele glückliche und erfolgreiche Menschen, die klein waren.

Obwohl manche Menschen glauben, dass Kleinwüchsigkeit ein psychologischer Nachteil ist, streiten sich Wissenschaftler darüber, ob das stimmt (45, 46).

Forscherinnen und Forscher haben auch die Idee gefördert, Bewältigungsstrategien anzuwenden und sich auf andere Dinge als die Höhe zu konzentrieren (47).

Eine Liste mit deinen besten Eigenschaften, sowohl körperlichen als auch nicht-körperlichen, kann dir helfen, deine Aussichten zu verbessern.

Außerdem könntest du dich auf andere Bereiche der Selbstverbesserung konzentrieren. Wenn du abnimmst oder Muskeln aufbaust, bekommst du vielleicht den zusätzlichen Schub an Selbstvertrauen, den du brauchst.

Zusammenfassung: Wenn du dir wünschst, größer zu sein, ist es vielleicht das Beste, wenn du lernst, deine jetzige Größe zu akzeptieren. Sich auf deine Stärken und guten Eigenschaften zu konzentrieren, kann dir dabei helfen.

Die Quintessenz

Die Körpergröße wird größtenteils von den Genen bestimmt und die meisten Menschen werden nach dem 18. Lebensjahr nicht mehr größer.

Die richtige Ernährung in der Kindheit und Jugend kann dir jedoch helfen, deine Körpergröße zu maximieren.

Wenn du mit deiner Körpergröße unzufrieden bist, solltest du einige einfache Strategien in Betracht ziehen, um besser auszusehen und dich besser zu fühlen.

Dazu gehören eine gute Körperhaltung, das Tragen von Schuheinlagen oder Absätzen oder das Heben von Gewichten, um Muskeln aufzubauen.

Wenn du dich auf deine Stärken und andere Bereiche der Selbstverbesserung konzentrierst, kannst du deinen Fokus von deiner Körpergröße ablenken.

Letztendlich kannst du das Blatt, das du im Leben bekommen hast, nicht ändern, aber du kannst versuchen, das Beste daraus zu machen.

Wie fandest du den Artikel?

Gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.