Kurkuma-Kaffee und Golden Milk Lattes haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen – und das aus gutem Grund. Diese Getränke sind warm, gemütlich, farbenfroh, geschmackvoll und voller gesunder Nährstoffe und Antioxidantien.

Kurkuma-Kaffee ist unglaublich einfach, denn die einzige zusätzliche Zutat ist Kurkuma, ein leuchtend gelbes Gewürz, das in der indischen Küche und in der traditionellen Medizin häufig verwendet wird. Es enthält eine Verbindung namens Curcumin, die entzündungshemmend ist und schmerzlindernde Eigenschaften haben kann (1).

Golden Milk Lattes sind ein weiteres Getränk, das mit Kurkuma hergestellt wird. Sie können auch andere Gewürze enthalten, z. B. Ingwer, schwarzen Pfeffer oder Zimt, und können mit oder ohne Kaffee zubereitet werden.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Kurkuma-Kaffee und seine Vorteile wissen musst.

Was ist Kurkuma-Kaffee?

Um Kurkuma-Kaffee zu machen, fügst du einfach Kurkuma – und andere Gewürze, wenn du magst – zum Kaffee hinzu, um sein Gesundheitsprofil zu verbessern.

Kurkuma enthält Curcumin, eine starke antioxidative Verbindung, die diesem Gewürz seine Farbe verleiht. Es besitzt entzündungshemmende, antimikrobielle, Anti-Aging- und schmerzlindernde Eigenschaften (1).

Viele Befürworter behaupten, dass der mild gewürzte Geschmack von Kurkuma besonders gut mit Kaffee harmoniert.

Selbstgemachte Kurkuma-Kaffees reichen von ganz einfachen – ein wenig Kurkumapulver in schwarzen Kaffee rühren – bis hin zu aufwendigeren Rezepten, die als Mahlzeitenersatz dienen können. Übliche Zusätze für Kurkuma-Kaffee sind:

  • schwarzer Pfeffer
  • Nelken
  • Zimt
  • Ingwer
  • Milch oder pflanzlicher Milchaufschäumer
  • Süßstoff
  • Butter
  • Kokosnussöl

Goldene Milchkaffees

Ein goldener Milchkaffee ist ein warmes Getränk mit Kurkuma als Hauptzutat, die dem Getränk seine einladende goldgelbe Farbe verleiht. Er ist als Gesundheitstonikum entstanden, aber viele Menschen trinken ihn wegen der einzigartigen Farbe und des Geschmacks von Kurkuma.

Kurkuma-Latte kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden, aber alle haben zwei Zutaten gemeinsam: Kurkuma und Milch oder Milch auf Pflanzenbasis. Sie können mit oder ohne Kaffee und anderen Gewürzen wie Ingwer, schwarzem Pfeffer, Zimt und Vanille zubereitet werden. Viele Menschen fügen auch Honig als Süßungsmittel hinzu.

Golden Milk Lattes kannst du mit Kurkuma und anderen gewünschten Zutaten leicht selbst herstellen, aber du kannst auch fertige Mischungen kaufen, die nur noch mit Milch aufgeschäumt werden müssen.

Zusammenfassung

Kurkuma-Kaffee ist ein einfaches Getränk, das durch Zugabe von Kurkuma – und manchmal auch anderen Gewürzen – zum Kaffee hergestellt wird. Golden Milk Lattes hingegen sind warme Getränke, die mit Kurkuma und Milch zubereitet werden, wobei der Kaffee optional ist.

Die Wirkung von Kaffee auf die Kurkuminaufnahme

Ein Nachteil von Kurkuma ist, dass es vom Körper nur schwer aufgenommen werden kann, was seine Nützlichkeit einschränkt (2).

Wenn du Kurkuma in den Kaffee gibst, kann es sein, dass es für deinen Körper noch schwerer zu verwerten ist. In sauren Flüssigkeiten – solchen mit einem pH-Wert von sechs oder weniger – nimmt die Löslichkeit von Curcumin ab. Kaffee ist ein saures Getränk mit einem pH-Wert von etwa fünf (2, 3).

Es gibt jedoch einige Strategien, um die Aufnahme von Curcumin aus Lebensmitteln und Getränken zu verbessern.

Schwarzer Pfeffer wird häufig mit Kurkuma in Kurkuma-Kaffee, Golden Milk Lattes und anderen Gerichten kombiniert, weil er die Verbindung Piperin enthält, die die Aufnahme von Curcumin fördert (2).

Außerdem ist Curcumin fettlöslich, so dass der Verzehr von Curcumin mit Fett seine Aufnahme erhöhen kann. Wenn du also deinem Kurkuma-Kaffee eine Fettquelle hinzufügst – sei es Milch, Sahne, Butter oder Öl -, kannst du die Aufnahme dieses Stoffes verbessern (2).

Zusammenfassung

Das Curcumin in Kurkuma kann von deinem Körper nur schwer aufgenommen werden. Der Säuregehalt von Kaffee kann die Aufnahme noch weiter behindern, aber die Zugabe von schwarzem Pfeffer und einer Fettquelle kann die Aufnahme optimieren.

Vorteile von Kurkuma in deinem Kaffee

Dank Curcumin und anderen verwandten Verbindungen, den sogenannten Curcuminoiden, die in Kurkuma enthalten sind, bietet Kurkuma-Kaffee viele potenzielle Vorteile. Dazu gehören:

  • Verringerung von Entzündungen. Curcumin kann chronische Entzündungen lindern, die mit chronischen Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, geistigem Verfall und einigen Verdauungsstörungen in Verbindung gebracht werden (4).
  • Schmerzlinderung. Curcumin kann Entzündungen und Nervenschmerzen lindern. Viele natürliche Nahrungsergänzungsmittel zur Schmerzlinderung enthalten Curcumin als Hauptbestandteil (5).
  • Erhöhte antioxidative Aktivität. Curcumin kann helfen, schädliche freie Radikale zu neutralisieren, die Zellschäden verursachen, wenn sie sich in ausreichender Menge in deinem Körper ansammeln (6).
  • Unterstützung des Immunsystems. Durch die Verringerung von Entzündungen und die Erhöhung der antioxidativen Aktivität kann Kurkuma deinem Körper helfen, schädliche Krankheitserreger effektiver abzuwehren (7).

Viele der Studien, die diese Vorteile belegen, verwenden jedoch höhere Dosen von Curcumin, als du von einer gelegentlichen Dosis Kurkuma in deinem Kaffee oder Golden Latte bekommst. Daher werden noch größere, qualitativ hochwertige Studien am Menschen benötigt.

Zusammenfassung

Kurkuma kann entzündungshemmend, schmerzlindernd, antioxidativ und immunstärkend wirken. Allerdings enthalten Kurkuma-Kaffee und Milchkaffee mit goldener Milch möglicherweise nicht genug von diesem Wirkstoff, um diese Vorteile zu erzielen.

Wie viel Kurkuma du in deinen Kaffee gibst

Wenn du schon einmal mit Kurkumapulver gekocht hast, weißt du, wie fein und stark es ist. Es braucht nur eine kleine Menge Kurkuma, um Gerichten einen angenehmen Geschmack zu verleihen – oder um deine Fingerspitzen und Arbeitsplatten gelb zu färben.

Aus diesem Grund braucht ein goldener Milchkaffee oder ein Kaffee mit Kurkuma nicht sehr viel. Normalerweise reicht ein 1/2 Teelöffel (1,5 Gramm) Kurkuma pro Portion aus.

Wenn du einen starken Kurkumageschmack magst, kannst du ruhig mehr hinzufügen. Kurkumapulver ist in den Mengen unbedenklich, die normalerweise beim Kochen und Backen verwendet werden.

Wenn du jedoch zusätzlich Curcumin oder Kurkuma-Präparate einnimmst, solltest du dich an die Dosierungsempfehlungen des Herstellers halten. Dosen von 6 Gramm oder mehr Curcumin pro Tag können bei manchen Menschen zu leichten Verdauungsbeschwerden führen (8).

Zusammenfassung

Kurkumapulver ist sehr stark. Du brauchst nur eine kleine Menge in deinem Kaffee oder deiner goldenen Milchlatte.

Wie man einen goldenen Milchkaffee zu Hause zubereitet

Hast du Lust, selbst einen goldenen Milchkaffee zu probieren? Die Zubereitung ist ganz einfach und erfordert nur ein paar gewöhnliche Zutaten. Wenn du Magermilch oder eine fettarme Pflanzenmilch verwendest, füge etwas Kokosöl oder Butter hinzu, um den Fettgehalt zu erhöhen und die Aufnahme von Curcumin zu verbessern.

Küchengeräte

  • kleiner Kochtopf
  • Löffel
  • Aufschäumstab (optional)

Zutaten

  • 1 Tasse (240 ml) Milch, Molkerei- oder Pflanzenmilch
  • 1/2 Teelöffel (2 Gramm) Kurkuma
  • 1/4 Teelöffel (1 Gramm) schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Zimt
  • 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Vanilleextrakt
  • optional: Honig nach Geschmack
  • optional: 1-2 Unzen (30-50 mL) Espresso oder starker Kaffee
  • optional: 1/2 Esslöffel (6 Gramm) Butter oder Kokosnussöl

Anleitung

  1. Erhitze in einem kleinen Topf die Milch, Kurkuma, Pfeffer, Zimt, Vanille, wahlweise Kaffee und wahlweise Butter oder Öl auf niedriger Stufe. Regelmäßig umrühren, bis sie heiß ist.
  2. Fülle den Milchkaffee vorsichtig in einen großen hitzebeständigen Becher und süße ihn nach Belieben mit Honig.
  3. Optional: Für eine schaumige Latte füllst du nur eine kleine Menge des Getränks in deinen Becher und schäumst es mit einem Schaumlöffel auf. Dann füllst du die Tasse vorsichtig mit dem Rest der Latte.

Zusammenfassung

Du kannst einen einfachen goldenen Milchkaffee mit Kurkuma, der Milch deiner Wahl und verschiedenen anderen Gewürzen zubereiten. Kaffee und Süßungsmittel wie Honig sind optional.

Die Quintessenz

Kurkuma ist dank der enthaltenen Curcuminoide voller gesundheitlicher Vorteile. Kurkuma-Kaffee und Golden Milk Lattes sind daher eine einfache und leckere Möglichkeit, dieses Gewürz in deinen Speiseplan aufzunehmen.

Allerdings wird Kurkuma nicht gut absorbiert. Durch die Zugabe von Fett und Piperin aus schwarzem Pfeffer wird die Menge, die dein Körper verwerten kann, maximiert.

Du kannst dir zu Hause ganz einfach Kurkuma-Kaffee oder Golden Milk Lattes zubereiten.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Wenn du mehr über andere gesundheitsfördernde Kräuter und Gewürze erfahren möchtest, die du in deiner täglichen Küche verwenden kannst, findest du hier neun Kräuter und Gewürze, die Entzündungen bekämpfen.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉