Viele Nahrungsergänzungsmittel sind mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralien angereichert.

Herbalife Nutrition ist ein Unternehmen, das eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln herstellt, darunter Proteinshakes, Mahlzeitenersatz, Vitamine und Mineralien.

Trotz der weltweiten Beliebtheit des Unternehmens fragen sich viele Menschen, wie sicher die Herbalife-Produkte sind und welche Nebenwirkungen sie haben können.

Einige machen sich vor allem Sorgen über die Auswirkungen der Produkte auf die Nierengesundheit.

Dieser Artikel wirft einen detaillierten Blick auf die Wissenschaft, um festzustellen, ob Herbalife deine Nieren schädigen kann.

Reich an Eiweiß

Herbalife bietet verschiedene proteinreiche Nahrungsergänzungsmittel an, darunter viele Mahlzeitenersatzprodukte, Proteinriegel und Getränkemischungen.

Eiweiß spielt eine Schlüsselrolle bei Wachstum und Entwicklung, Gewebereparatur, Muskelsynthese und mehr (1).

Eine langfristige eiweißreiche Ernährung kann jedoch dazu führen, dass sich langsam Abfallprodukte im Blut ansammeln und bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion zu Nierenschäden führen (2).

Aus diesem Grund wird Menschen mit chronischer Nierenerkrankung geraten, ihre Proteinzufuhr sorgfältig zu überwachen, was dazu beitragen kann, die Nierenfunktion zu erhalten und das Fortschreiten der Nierenerkrankung zu verhindern (3).

Für Menschen mit einer chronischen Nierenerkrankung wird in der Regel empfohlen, die tägliche Proteinzufuhr auf etwa 0,27-0,36 Gramm pro Pfund (0,6-0,8 Gramm pro kg) Körpergewicht zu begrenzen (4).

Wenn du also eine eiweißarme Diät machst, solltest du keine eiweißreichen Herbalife-Produkte konsumieren, ohne deinen Gesundheitsdienstleister zu fragen.

Zusammenfassung

Viele Herbalife-Produkte enthalten viel Eiweiß, was die Nierenfunktion bei nierenkranken Menschen beeinträchtigen kann.

Reich an Mikronährstoffen

Viele Herbalife-Produkte sind reich an einer Vielzahl von wichtigen Vitaminen und Mineralien.

Der Formula 1 Healthy Meal Nutritional Shake Mix liefert zum Beispiel eine gute Menge an Kalium und Phosphor pro Portion (5).

Obwohl diese Mikronährstoffe für verschiedene Aspekte der Gesundheit wichtig sind, müssen Menschen mit einer Nierenerkrankung ihre Aufnahme möglicherweise sorgfältiger überwachen.

Tatsächlich wird Menschen mit chronischer Nierenerkrankung oft geraten, ihren Verzehr von kalium- und phosphorreichen Lebensmitteln zu kontrollieren oder einzuschränken, da ihre Nieren diese Nährstoffe nicht effizient ausscheiden können (6, 7).

Bei Menschen mit chronischer Nierenerkrankung können erhöhte Blutspiegel dieser Nährstoffe mit einem höheren Risiko für Krankenhausaufenthalte, Herzerkrankungen und sogar mit dem Tod verbunden sein (8, 9).

Zusammenfassung

Bestimmte Herbalife-Produkte enthalten viel Phosphor und Kalium, zwei Nährstoffe, die Menschen mit Nierenerkrankungen einschränken sollten.

Kann Koffein enthalten

Einige Herbalife-Produkte können Koffein enthalten, darunter das Kräuterteekonzentrat, Grüner Tee und N-R-G Nature’s Raw Guarana Tablets.

Koffein wirkt als Vasokonstriktor, d.h. es bewirkt, dass sich deine Blutgefäße verengen und dein Blutdruck vorübergehend ansteigt (10).

Regelmäßiger hoher Koffeinkonsum kann zu erhöhten Blutdruckwerten führen, die die Nieren schädigen und dein Risiko für Nierenerkrankungen erhöhen können (11).

Auch koffeinhaltige Getränke wie Tee und Kaffee können die Ausscheidung von Oxalat über den Urin erhöhen und so zur Bildung von Nierensteinen beitragen (12).

Einer großen Studie zufolge war ein erhöhter Koffeinkonsum mit einem höheren Risiko für wiederkehrende Nierensteine verbunden, insbesondere bei Frauen (13).

Die Forschung hat jedoch gemischte Ergebnisse gefunden, und mehrere Studien deuten darauf hin, dass der Koffeinkonsum mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung von Nierensteinen verbunden sein könnte (14, 15).

Wenn du also Nierenprobleme hast oder zur Bildung von Nierensteinen neigst, sprich am besten mit deinem Gesundheitsdienstleister, bevor du mit koffeinhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln beginnst.

Zusammenfassung

Einige Herbalife-Produkte enthalten Koffein, das den Blutdruck erhöhen und bei hohem Konsum zu Nierenschäden führen kann. Koffein kann auch zu Nierensteinen beitragen, obwohl die Forschung zu diesem Thema uneinheitlich ist.

Könnte Leberschäden verursachen

Obwohl begrenzte Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass Herbalife-Produkte die Nierenfunktion gesunder Erwachsener direkt beeinflussen können, haben einige Studien Herbalife-Produkte mit Leberschäden in Verbindung gebracht.

Tatsächlich wurde in mehreren Fallstudien berichtet, dass der Konsum von Herbalife-Produkten mit schweren Leberschäden und Hepatitis in Verbindung gebracht werden kann, selbst bei zuvor gesunden Personen (16, 17, 18).

In einer älteren Fallstudie wurde außerdem festgestellt, dass Herbalife-Produkte kontaminiert waren mit Bacillus subtilis, ein Bakterium, das Leberschäden verursachen kann (19).

Andererseits sind einige Untersuchungen zu dem Schluss gekommen, dass Herbalife die Leberfunktion wahrscheinlich nicht schädigt, darunter eine von Herbalife finanzierte Studie (20, 21).

Bedenke jedoch, dass pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel im Allgemeinen häufig mit Leberproblemen in Verbindung gebracht werden und für etwa 20 % der Fälle von Leberschäden in den Vereinigten Staaten verantwortlich sind (22).

Aus diesem Grund ist es unklar, ob Herbalife mit einem größeren Risiko für Leberschäden verbunden ist als andere pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel.

Trotzdem ist es wichtig, dass du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprichst, bevor du ein Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, vor allem, wenn du in der Vergangenheit Leberprobleme hattest oder Medikamente einnimmst.

Zusammenfassung

Einige Fallstudien haben ergeben, dass Herbalife mit Leberschäden in Verbindung gebracht werden könnte. Es ist jedoch unklar, ob Herbalife mit einem größeren Risiko für Leberschäden verbunden ist als andere pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel.

Die Quintessenz

Für die meisten gesunden Erwachsenen ist es unwahrscheinlich, dass die Einnahme von Herbalife-Produkten Nierenschäden verursacht.

Menschen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion oder einer chronischen Nierenerkrankung sollten jedoch ihre Einnahme einschränken und ihren Gesundheitsdienstleister oder Ernährungsberater konsultieren, bevor sie Herbalife-Ergänzungen in ihre Routine aufnehmen.

Das liegt daran, dass viele Herbalife-Produkte Nährstoffe enthalten, die nierenkranke Menschen möglicherweise einschränken müssen, darunter Eiweiß, Phosphor und Kalium.

Einige Produkte enthalten auch Koffein, das bei hohem Konsum den Blutdruck vorübergehend erhöhen kann.

Schließlich haben mehrere Fallstudien ergeben, dass Herbalife mit Leberschäden in Verbindung gebracht werden kann. Daher sollten auch Personen mit Leberproblemen in der Vergangenheit mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel wie Herbalife einnehmen.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉