Datteln sind die Früchte der Dattelpalme, die in vielen tropischen Regionen der Welt angebaut wird. Datteln sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.

Fast alle Datteln, die in westlichen Ländern verkauft werden, sind getrocknet.

Ob Datteln getrocknet sind oder nicht, kannst du an ihrem Aussehen erkennen. Eine faltige Haut zeigt an, dass sie getrocknet sind, während eine glatte Haut auf Frische hinweist.

Je nach Sorte sind frische Datteln ziemlich klein und haben eine Farbe von leuchtend rot bis leuchtend gelb. Medjool- und Deglet Noor-Datteln sind die am häufigsten konsumierten Sorten.

Datteln sind bissfest und haben einen süßen Geschmack. Sie enthalten außerdem einige wichtige Nährstoffe und haben eine Vielzahl von Vorteilen und Verwendungsmöglichkeiten.

In diesem Artikel geht es um die 8 gesundheitlichen Vorteile von Datteln und wie du sie in deine Ernährung einbauen kannst.

1. Datteln sind sehr nahrhaft

Datteln haben ein ausgezeichnetes Nährwertprofil.

Da sie getrocknet sind, ist ihr Kaloriengehalt höher als der der meisten frischen Früchte. Der Kaloriengehalt von Datteln ist ähnlich hoch wie der von anderen Trockenfrüchten, wie Rosinen und Feigen (1).

Die meisten Kalorien in Datteln stammen aus Kohlenhydraten. Der Rest stammt aus einer sehr geringen Menge an Eiweiß. Trotz ihrer Kalorien enthalten Datteln einige wichtige Vitamine und Mineralstoffe sowie eine große Menge an Ballaststoffen.

Eine 100-Gramm-Portion (3,5 Unzen) liefert die folgenden Nährstoffe (1):

  • Kalorien: 277
  • Kohlenhydrate: 75 Gramm
  • Ballaststoffe: 7 Gramm
  • Eiweiß: 2 Gramm
  • Kalium: 20% der RDI
  • Magnesium: 14% des RDI
  • Kupfer: 18% des RDI
  • Mangan: 15% des RDI
  • Eisen: 5% des RDI
  • Vitamin B6: 12% der RDI

Datteln sind außerdem reich an Antioxidantien, die zu vielen ihrer gesundheitlichen Vorteile beitragen können (2).

Zusammenfassung Datteln enthalten mehrere Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe und Antioxidantien. Sie enthalten jedoch viele Kalorien, da sie eine Trockenfrucht sind.

2. Datteln sind reich an Ballaststoffen

Genügend Ballaststoffe sind wichtig für deine allgemeine Gesundheit.

Mit fast 7 Gramm Ballaststoffen in einer 3,5-Unzen-Portion ist der Verzehr von Datteln eine gute Möglichkeit, deine Ballaststoffaufnahme zu erhöhen (1).

Ballaststoffe können die Gesundheit deiner Verdauung fördern, indem sie Verstopfung vorbeugen. Sie fördern einen regelmäßigen Stuhlgang, indem sie zur Bildung von Stuhl beitragen (3).

In einer Studie erlebten 21 Personen, die 21 Tage lang 7 Datteln pro Tag verzehrten, eine Verbesserung der Stuhlfrequenz und hatten eine signifikante Zunahme des Stuhlgangs im Vergleich zu denjenigen, die keine Datteln aßen (4).

Außerdem können die Ballaststoffe in Datteln den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen. Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung und können dazu beitragen, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen nicht zu stark ansteigt (5).

Aus diesem Grund haben Datteln einen niedrigen glykämischen Index (GI), der misst, wie schnell dein Blutzucker nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels ansteigt (6).

Zusammenfassung Datteln sind reich an Ballaststoffen, die Verstopfung vorbeugen und den Blutzucker kontrollieren können.

3. Datteln sind reich an krankheitsbekämpfenden Antioxidantien

Datteln enthalten verschiedene Antioxidantien, die eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen mit sich bringen, darunter ein geringeres Risiko für verschiedene Krankheiten.

Antioxidantien schützen deine Zellen vor freien Radikalen. Das sind instabile Moleküle, die in deinem Körper schädliche Reaktionen auslösen und zu Krankheiten führen können (7).

Im Vergleich zu ähnlichen Obstsorten wie Feigen und getrockneten Pflaumen scheinen Datteln den höchsten Gehalt an Antioxidantien zu haben (8).

Hier ist eine Übersicht über die drei stärksten Antioxidantien in Datteln:

  • Flavonoide: Flavonoide sind starke Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren können und auf ihr Potenzial hin untersucht wurden, das Risiko von Diabetes, Alzheimer und bestimmten Krebsarten zu verringern (2, 9).
  • Carotinoide: Carotinoide fördern nachweislich die Gesundheit des Herzens und können auch das Risiko von Augenkrankheiten wie Makuladegeneration verringern (2, 10).
  • Phenolsäure: Phenolsäure ist für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und kann dazu beitragen, das Risiko von Krebs und Herzkrankheiten zu senken (11, 12).

Zusammenfassung Datteln enthalten verschiedene Arten von Antioxidantien, die dazu beitragen können, die Entwicklung bestimmter chronischer Krankheiten wie Herzkrankheiten, Krebs, Alzheimer und Diabetes zu verhindern.

4. Datteln können die Gesundheit des Gehirns fördern

Der Verzehr von Datteln kann zur Verbesserung der Gehirnfunktion beitragen.

Laborstudien haben ergeben, dass Datteln hilfreich sind, um Entzündungsmarker wie Interleukin 6 (IL-6) im Gehirn zu senken. Hohe IL-6-Werte werden mit einem höheren Risiko für neurodegenerative Krankheiten wie Alzheimer in Verbindung gebracht (13, 14).

Außerdem haben Tierstudien gezeigt, dass Datteln die Aktivität von Amyloid-Beta-Proteinen, die Plaques im Gehirn bilden können, verringern (13).

Wenn sich Plaques im Gehirn ansammeln, können sie die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen stören, was letztlich zum Absterben der Gehirnzellen und zur Alzheimer-Krankheit führen kann (15).

In einer Tierstudie wurde festgestellt, dass Mäuse, die mit Datteln gemischtes Futter bekamen, ein deutlich besseres Gedächtnis und Lernvermögen hatten und weniger ängstliche Verhaltensweisen zeigten als Mäuse, die keine Datteln bekamen (16).

Die potenziell hirnfördernden Eigenschaften von Datteln werden auf ihren Gehalt an Antioxidantien zurückgeführt, die dafür bekannt sind, dass sie Entzündungen reduzieren, darunter Flavonoide (13).

Um die Rolle der Datteln für die Gesundheit des Gehirns zu bestätigen, sind jedoch noch Studien am Menschen erforderlich.

Zusammenfassung Datteln können helfen, Entzündungen zu verringern und die Bildung von Plaques im Gehirn zu verhindern, was für die Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit wichtig ist.

5. Datteln können die natürlichen Wehen fördern

Datteln wurden daraufhin untersucht, ob sie die späten Wehen bei Schwangeren fördern und erleichtern können.

Der Verzehr dieser Früchte in den letzten Wochen der Schwangerschaft kann die Erweiterung des Gebärmutterhalses fördern und die Notwendigkeit von eingeleiteten Wehen verringern. Sie können auch dazu beitragen, die Dauer der Wehen zu verkürzen (17).

In einer Studie hatten 69 Frauen, die 4 Wochen vor ihrem Geburtstermin täglich 6 Datteln verzehrten, eine um 20 % höhere Wahrscheinlichkeit, auf natürlichem Wege in die Wehen zu kommen, und die Wehen dauerten deutlich kürzer als bei Frauen, die keine Datteln aßen (18).

Eine andere Studie mit 154 schwangeren Frauen ergab, dass diejenigen, die Datteln aßen, viel seltener eine Schwangerschaft einleiteten als diejenigen, die dies nicht taten (19).

Eine dritte Studie fand ähnliche Ergebnisse bei 91 schwangeren Frauen, die ab der 37. Schwangerschaftswoche täglich 70-76 Gramm Datteln verzehrten. Schwangerschaftswoche täglich 70-76 Gramm Datteln verzehrten. Sie hatten im Durchschnitt 4 Stunden weniger aktive Wehen als die Frauen, die keine Datteln aßen (17).

Obwohl der Verzehr von Datteln die Wehen zu fördern und die Dauer der Wehen zu verkürzen scheint, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Effekte zu bestätigen.

Die Rolle, die Datteln in der Schwangerschaft spielen, ist wahrscheinlich auf Verbindungen zurückzuführen, die sich an Oxytocin-Rezeptoren binden und die Wirkung von Oxytocin im Körper zu imitieren scheinen. Oxytocin ist ein Hormon, das während der Geburt Wehen auslöst (18, 20).

Außerdem enthalten Datteln Gerbstoffe, die nachweislich die Wehentätigkeit unterstützen. Sie sind auch eine gute Quelle für natürlichen Zucker und Kalorien, die notwendig sind, um das Energieniveau während der Wehen zu halten (20).

Zusammenfassung Datteln können die natürlichen Wehen bei Schwangeren fördern und erleichtern, wenn sie in den letzten Wochen der Schwangerschaft verzehrt werden.

6. Datteln sind ein ausgezeichneter natürlicher Süßstoff

Datteln sind eine Quelle von Fruktose, einer natürlichen Zuckerart, die in Früchten vorkommt.

Aus diesem Grund sind Datteln sehr süß und haben einen feinen karamellartigen Geschmack. Aufgrund der Nährstoffe, Ballaststoffe und Antioxidantien, die sie liefern, sind sie ein gesunder Ersatz für weißen Zucker in Rezepten.

Der beste Weg, Datteln durch weißen Zucker zu ersetzen, ist die Herstellung von Dattelpaste, wie in dieser Rezept. Es wird hergestellt, indem Datteln mit Wasser in einem Mixer gemischt werden. Als Faustregel gilt: Ersetze Zucker durch Dattelpaste im Verhältnis 1:1.

Wenn das Rezept zum Beispiel 1 Tasse Zucker vorsieht, ersetzt du sie durch 1 Tasse Dattelpaste.

Es ist wichtig zu wissen, dass Datteln zwar viele Ballast- und Nährstoffe enthalten, aber auch ziemlich viele Kalorien und daher nur in Maßen genossen werden sollten.

Zusammenfassung Datteln sind aufgrund ihres süßen Geschmacks, ihrer Nährstoffe, Ballaststoffe und Antioxidantien ein gesunder Ersatz für weißen Zucker in Rezepten.

7. Andere potenzielle gesundheitliche Vorteile von Datteln

Datteln werden noch einige andere gesundheitliche Vorteile zugeschrieben, die noch nicht umfassend untersucht wurden.

  • Gesundheit der Knochen: Datteln enthalten mehrere Mineralien, darunter Phosphor, Kalium, Kalzium und Magnesium. Alle diese Mineralien wurden auf ihr Potenzial hin untersucht, knochenbedingten Erkrankungen wie Osteoporose vorzubeugen (1, 21).
  • Blutzuckerkontrolle: Datteln können aufgrund ihres niedrigen glykämischen Index, ihrer Ballaststoffe und Antioxidantien die Blutzuckerkontrolle unterstützen. Der Verzehr von Datteln kann sich daher positiv auf das Diabetesmanagement auswirken (2).

Obwohl diese potenziellen gesundheitlichen Vorteile vielversprechend sind, sind weitere Studien am Menschen erforderlich, bevor Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Zusammenfassung Es wird behauptet, dass Datteln die Knochengesundheit fördern und bei der Blutzuckerkontrolle helfen, aber diese Wirkungen sind nicht ausreichend untersucht worden.

8. Einfach in die Ernährung einbauen

Datteln sind unglaublich vielseitig und ein leckerer Snack. Sie werden oft mit anderen Lebensmitteln kombiniert, wie Mandeln, Nussbutter oder Weichkäse.

Datteln sind außerdem sehr klebrig, was sie zu einem nützlichen Bindemittel für Backwaren wie Kekse und Riegel macht. Du kannst Datteln auch mit Nüssen und Samen kombinieren, um gesunde Snack-Riegel oder Energiebälle herzustellen, wie in diesem Rezept.

Außerdem kannst du Datteln zum Süßen von Soßen wie Salatdressings und Marinaden verwenden oder sie in Smoothies und Haferflocken mischen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Datteln sehr kalorienreich sind und ihr süßer Geschmack dazu führt, dass man sich leicht überfrisst. Aus diesem Grund sollten sie in Maßen genossen werden.

Zusammenfassung Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Datteln zu essen. Meistens werden sie pur gegessen, aber sie können auch in andere beliebte Gerichte integriert werden.

Die Quintessenz: Sind Datteln gesund?

Datteln sind eine sehr gesunde Frucht, die du in deinen Speiseplan aufnehmen solltest.

Sie enthalten viele Nährstoffe, Ballaststoffe und Antioxidantien, die von einer besseren Verdauung bis hin zu einem geringeren Krankheitsrisiko reichen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Datteln in deinen Speiseplan aufzunehmen. Eine beliebte Art, sie zu essen, ist als natürliches Süßungsmittel in verschiedenen Gerichten. Sie sind auch ein toller Snack.

Am einfachsten ist es, Datteln in getrockneter Form zu kaufen. Diese haben allerdings mehr Kalorien als frische Früchte, daher ist es wichtig, sie in Maßen zu essen.

Datteln sind es auf jeden Fall wert, in deinen Speiseplan aufgenommen zu werden, da sie sowohl nahrhaft als auch lecker sind.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉