Ein hölzernes Schneidebrett ist eine praktische Ergänzung deines Arsenals an Küchenwerkzeugen und kann auch als Wurstbrett für gesellschaftliche Anlässe dienen.

Es muss jedoch regelmäßig gereinigt werden, um eine Verunreinigung der Lebensmittel mit Bakterien zu vermeiden, wie z. B. E. coli, die lebensmittelbedingte Krankheiten verursachen können.

Du solltest möglichst mehrere Schneidebretter verwenden – eines für rohes Fleisch und eines für frisches Gemüse. Wenn du dazu nicht in der Lage bist, reicht ein Schneidebrett aus, solange du es gründlich reinigst.

Dieser Artikel enthält eine umfassende Anleitung zur Reinigung deines Holzbretts zwischen den Einsätzen.

Schritt 1: Mit heißem Seifenwasser abspülen

Wenn du dasselbe Schneidebrett für rohes Fleisch und frisches Gemüse verwendest, solltest du es nach jedem Gebrauch gründlich reinigen und desinfizieren.

Denke daran, dass die Verwendung getrennter Bretter das Risiko einer Lebensmittelvergiftung verringern kann.

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) empfiehlt, alle Schneidebretter – egal ob sie aus porösem Material wie Holz oder aus nichtporösem Material wie Kunststoff oder Glas bestehen – nach jedem Gebrauch mit heißem Seifenwasser zu waschen (1).

Ebenso rät die Food and Drug Administration (FDA), das Brett nach der Zubereitung jedes Lebensmittels und vor der Verwendung für ein anderes Lebensmittel mit heißem Seifenwasser zu waschen (2).

Ältere Studien zeigen, dass das Waschen zwischen den Benutzungen die effektivste Methode ist, um Bakterien auf der Oberfläche des Brettes zu reduzieren und eine bakterielle Kreuzkontamination, also die Übertragung von Bakterien von einer Oberfläche auf eine andere, zu vermeiden (3).

Hier erfährst du, wie du dein Holzschneidebrett waschen kannst:

  1. Reinige die Oberfläche des Brettes mit heißem Seifenwasser, um Lebensmittelreste und Bakterien zu entfernen.
  2. Spüle mit sauberem Wasser nach, um Seifenreste zu entfernen.

Zusammenfassung

Wasche die Oberfläche deines Holzschneidebretts nach jedem Gebrauch und vor der Verwendung für ein anderes Lebensmittel mit heißem Seifenwasser ab.

Schritt 2: Lufttrocknen

Tupfe dein Brett nach dem Waschen mit Einwegpapiertüchern trocken und lasse es dann aufrecht stehend oder auf einem erhöhten Gestell mit Luftstrom an der Luft trocknen. Wenn du das Brett auf einer flachen Oberfläche trocknen lässt, kann sich eine Seite verbiegen.

Achte darauf, dass Küchenhandtücher aus Stoff Bakterien beherbergen können, die auf die Oberfläche deines Brettes übertragen werden können. Achte darauf, die Küchentücher häufig zu waschen.

Lasse das Brett vollständig an der Luft trocknen, bevor du mit dem Desinfektionsschritt fortfährst.

Zusammenfassung

Nach dem Waschen deines Holzschneidebretts trockne die Oberfläche mit Einwegpapiertüchern ab und lasse es dann im Stehen oder auf einem erhöhten Gestell mit Luftstrom an der Luft trocknen.

Schritt 3: Desinfizieren

Einige Schneidebretter enthalten antibakterielle Verbindungen wie Triclosan. Ältere Studien deuten jedoch darauf hin, dass sie im Allgemeinen nicht gegen die meisten lebensmittelbedingten Bakterien wirksam sind und dass wiederholtes Waschen die antibakteriellen Eigenschaften verringert (4).

Studien deuten auch darauf hin, dass verschiedene Holzarten je nach Beschaffenheit, Porosität und Wasseraufnahmefähigkeit unterschiedliche Mengen an Bakterien zurückhalten können. In diesem Bereich sind jedoch weitere Forschungen notwendig (5).

Es ist wichtig, dein Schneidebrett zu desinfizieren, um die Anzahl der Bakterien auf der Oberfläche des Bretts zu reduzieren und Gerüche zu entfernen. Das Abwaschen mit Spülmittel allein ist möglicherweise nicht wirksam.

Untersuchungen zeigen, dass neutrales Elektrolytwasser (NEW), Lösungen auf Milchsäurebasis (wie Limettensaft oder weißer Essig) und quaternäres Ammonium (QUAT) die Anzahl der Bakterien auf der Oberfläche von Schneidebrettern reduzieren (6).

Die USDA und die FDA empfehlen die Verwendung einer verdünnten Bleichlösung zum Desinfizieren von Schneidebrettern – 1 Esslöffel (15 ml) unparfümiertes Bleichmittel pro Gallone (4,5 l) Wasser oder 1 Teelöffel (5 ml) pro Quart (950 ml) (1, 2).

So desinfizierst du dein Holzschneidebrett (6):

  1. Reibe die Oberfläche deines hölzernen Schneidebretts mit einer aufgeschnittenen Limette oder Zitrone ein oder besprühe es mit einem Desinfektionsmittel deiner Wahl, wie z.B. NEW oder QUAT.
  2. Lass diese Lösung 1-5 Minuten auf dem Brett einwirken.
  3. Spüle sie mit Wasser ab und lasse sie an der Luft trocknen, wie oben beschrieben.

Du solltest dein Schneidebrett mindestens einmal pro Woche desinfizieren.

Zusammenfassung

Desinfiziere dein Holzschneidebrett mindestens einmal pro Woche, indem du eine aufgeschnittene Limette oder Zitrone auf die Oberfläche reibst oder mit einem handelsüblichen Desinfektionsmittel wie QUAT oder NEW besprühst. Lass es 1-5 Minuten einwirken, spüle es dann ab und lass es an der Luft trocknen.

Schritt 4: Mit Öl würzen

Trockene Holzschneidebretter sind anfällig für Schäden, Risse und Splitter.

Die beste Methode, um Feuchtigkeit zu speichern und die Lebensdauer deines Bretts zu verlängern, ist das Einölen des Bretts. Du kannst lebensmittelechte Mineralöle wie flüssiges Paraffin oder Ahornöl verwenden.

Hier erfährst du, wie du dein Schneidebrett aus Holz würzen kannst:

  1. Trage großzügig Mineralöl auf die trockene Oberfläche eines sauberen Holzschneidebretts auf.
  2. Verwende einen kleinen Pinsel oder ein Handtuch, um das Öl gleichmäßig aufzutragen, bis das Brett tropfnass ist.
  3. Lass das Brett über Nacht oder ein paar Stunden lang einweichen, bevor du es wieder benutzt.

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du dein Brett einmal im Monat würzt.

Zusammenfassung

Behandle dein Holzschneidebrett einmal im Monat mit lebensmittelechtem Mineralöl, um die Feuchtigkeit zu halten und Risse zu vermeiden.

Was du nicht tun solltest

Hier sind einige Tipps, was du mit deinem Holzschneidebrett nicht tun solltest:

  • Tauche das Brett nicht in Wasser ein. Holzbretter sind porös und können aufquellen oder sich verziehen, wenn sie eingeweicht werden, was zu Rissen und einer kürzeren Nutzungsdauer führt.
  • Lege das Brett nicht in die Spülmaschine, es sei denn, es ist als „spülmaschinenfest“ gekennzeichnet. Ältere Studien deuten darauf hin, dass durch das Spülen in der Spülmaschine Bakterien vom Holz auf dein Geschirr übertragen werden können (7).
  • Verwende keine normalen Pflanzenöle zum Würzen deines Schneidebretts, da diese ranzig werden und zu üblen Gerüchen führen können.
  • Verwende keine Bretter mit Rissen und Rillen, die schwer zu reinigen sind. Sie beherbergen Bakterien und können Holzsplitter in dein Essen bringen. Am besten tauschst du sie sofort aus.

Zusammenfassung

Um die Lebensdauer deines Holzschneidebretts zu verlängern, solltest du es nicht in Wasser eintauchen, nicht in der Spülmaschine waschen und keine Pflanzenöle zum Würzen verwenden. Wenn dein Brett Risse oder Rillen hat, solltest du es sofort austauschen.

Zusammenfassung

Schneidebretter aus Holz sind eine vielseitige Ergänzung für deine Küche, müssen aber gepflegt werden, um eine bakterielle Kreuzkontamination zu vermeiden und die Qualität und Lebensdauer des Brettes zu erhalten.

Pflege dein Holzschneidebrett, indem du es nach jedem Gebrauch mit heißer Seifenlauge abwäschst und an der Luft trocknen lässt.

Desinfiziere es einmal pro Woche mit einem säurehaltigen Produkt – wie Limettensaft oder weißem Essig, einer verdünnten Bleichlösung oder einem anderen handelsüblichen Desinfektionsmittel – und würze es einmal pro Monat mit lebensmittelechtem Mineralöl.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Wenn du häufig Fleischstücke auf deinem Schneidebrett schlachtest oder zerkleinerst, solltest du dir unseren Artikel über die Sicherheit von Fleisch ansehen, in dem wir Tipps zur Handhabung und Lagerung geben.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Starte deinen Ernährungsplan
5 Zutaten, ohne Kochen. Spare Zeit und Geld.
👉 Zum Ernährungsplan 👉