Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Wundermittel: DHEA – ein Hormon mit vielfältigen Wirkungen

Solltest du DHEA-Ergänzungsmittel einnehmen?

Viele Menschen behaupten, dass ein ausgeglichener Hormonhaushalt der Schlüssel dazu ist, besser auszusehen und sich besser zu fühlen.

Es gibt zwar viele natürliche Möglichkeiten, deine Hormone auszugleichen, aber auch Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel können deinen Hormonspiegel verändern und der Gesundheit zugute kommen.

DHEA ist sowohl ein natürliches Hormon als auch ein beliebtes Ergänzungsmittel, das den Spiegel anderer Hormone in deinem Körper beeinflussen kann.

Es wurde auf sein Potenzial hin untersucht, die Knochendichte zu erhöhen, Körperfett abzubauen, die sexuelle Funktion zu verbessern und einige hormonelle Probleme zu korrigieren.

Was ist DHEA und wie wirkt es?

DHEA, oder Dehydroepiandrosteron, ist ein Hormon, das von deinem Körper produziert wird.

Ein Teil davon wird in die wichtigen männlichen und weiblichen Sexualhormone Testosteron und Östrogen umgewandelt (1).

Seine Wirkungen können sowohl durch die Wirkung von Testosteron und Östrogen nach dieser Umwandlung als auch durch das DHEA-Molekül selbst bestimmt werden (2).

Da DHEA natürlich produziert wird, fragen sich manche, warum es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Der Hauptgrund dafür ist, dass der DHEA-Spiegel mit zunehmendem Alter abnimmt, und dieser Rückgang wird mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht.

Es wird sogar geschätzt, dass der DHEA-Spiegel im Erwachsenenalter um bis zu 80 % abnimmt. Das ist nicht nur für ältere Erwachsene relevant, denn die Werte beginnen bereits um das 30.3, 4, 5).

Ein niedriger DHEA-Spiegel wird mit Herzerkrankungen, Depressionen und Sterblichkeit in Verbindung gebracht (1, 2, 4, 6, 7).

Wenn du dieses Hormon als Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, erhöht sich sein Spiegel in deinem Körper. Ein Teil von ihm wird auch in Testosteron und Östrogen umgewandelt (1).

Erhöhte Werte dieser drei Hormone haben eine Reihe von Wirkungen, die in diesem Artikel erläutert werden.

Zusammenfassung: DHEA ist ein natürliches Hormon, das als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist. Niedrige DHEA-Spiegel werden mit einigen Krankheiten in Verbindung gebracht, aber die Einnahme von DHEA als Nahrungsergänzungsmittel erhöht den DHEA-Spiegel in deinem Körper.

DHEA kann die Knochendichte erhöhen

Niedrige DHEA-Werte werden mit einer geringeren Knochendichte in Verbindung gebracht, die mit zunehmendem Alter abnimmt (8, 9).

Darüber hinaus werden niedrige DHEA-Werte mit einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche in Verbindung gebracht (10).

Aufgrund dieser Zusammenhänge haben mehrere Studien untersucht, ob DHEA die Knochendichte bei älteren Erwachsenen verbessern kann.

Einige Untersuchungen zeigen, dass die ein- bis zweijährige Einnahme dieses Ergänzungsmittels die Knochendichte bei älteren Frauen, aber nicht bei Männern verbessern kann (11, 12).

Andere Studien haben keine Vorteile für die Knochendichte nach der Einnahme von DHEA festgestellt, aber die meisten dieser Studien dauerten sechs oder weniger Monate (13, 14, 15).

Es könnte notwendig sein, dieses Ergänzungsmittel über einen längeren Zeitraum einzunehmen, um die Knochendichte zu erhöhen, und dieser Effekt könnte bei älteren Frauen größer sein.

Zusammenfassung: Ein niedriger DHEA-Spiegel wird mit einer geringeren Knochendichte und Knochenbrüchen in Verbindung gebracht. Eine langfristige Einnahme von DHEA kann die Knochendichte erhöhen, insbesondere bei älteren Frauen.

DHEA scheint weder die Muskelgröße noch die Kraft zu erhöhen

Aufgrund seiner Fähigkeit, den Testosteronspiegel zu erhöhen, glauben viele, dass DHEA die Muskelmasse oder Muskelkraft steigern kann (16).

Die meisten Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Einnahme von DHEA-Präparaten weder die Muskelmasse noch die Muskelleistung erhöht.

Dies wurde bei jungen, mittelalten und älteren Erwachsenen über einen Zeitraum von vier Wochen bis zu einem Jahr nachgewiesen (17, 18, 19, 20, 21, 22, 23).

Im Gegensatz dazu gibt es einige wenige Forschungsergebnisse, die belegen, dass dieses Ergänzungsmittel die Kraft und die körperliche Leistungsfähigkeit von gebrechlichen, älteren Erwachsenen oder von Menschen, deren Nebennieren nicht richtig funktionieren, verbessern kann (13, 24, 25).

Mehrere Studien zeigten, dass es die körperliche Leistungsfähigkeit älterer Erwachsener nicht verbessert, aber andere berichteten von einer erhöhten Kraft des oberen und unteren Körpers (24).

Da eine große Zahl von Studien keinen Nutzen für die Muskelgröße oder -kraft zeigt, ist DHEA in diesen beiden Bereichen wahrscheinlich nicht wirksam.

Zusammenfassung: Obwohl DHEA-Präparate den Testosteronspiegel im Körper erhöhen können, steigern sie in der Regel nicht die Muskelgröße oder -kraft.

DHEA Wirkung auf die Fettverbrennung ist unklar

Wie auch bei der Muskelmasse deutet die Mehrheit der Forschungsergebnisse darauf hin, dass DHEA keine Wirkung bei der Reduzierung der Fettmasse hat (17, 18, 20, 22, 23, 26, 27).

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass DHEA-Präparate bei älteren Männern oder Erwachsenen, deren Nebennieren nicht richtig funktionieren, zu einer geringen Abnahme der Fettmasse führen können (16, 28).

Eine Studie ergab, dass DHEA die Fettmasse im Laufe von vier Monaten um etwa 4 % verringerte, allerdings nur bei Patienten mit Nebennierenproblemen (28).

Während die Auswirkungen von Standard-DHEA-Präparaten auf die Fettmasse nicht beeindruckend sind, könnte eine andere Form von DHEA vielversprechender sein.

Diese Form des Nahrungsergänzungsmittels, 7-Keto-DHEA genannt, erhöht Berichten zufolge die Stoffwechselrate bei übergewichtigen Männern und Frauen (29).

Außerdem nahmen während eines achtwöchigen Trainingsprogramms bei übergewichtigen Erwachsenen das Körpergewicht und die Fettmasse nach der Einnahme von 7-Keto-DHEA-Präparaten im Vergleich zu Placebo dreimal so stark ab (30).

In dieser Studie verloren die Probanden, die das Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, etwa 6,4 Pfund (2,9 kg) an Körpergewicht und 1,8% Körperfett. Die Teilnehmer der Placebogruppe verloren nur 1 kg (2,2 Pfund) und 0,6 % Körperfett.

Es sind zwar noch weitere Untersuchungen nötig, aber es ist möglich, dass diese Form von DHEA dir beim Fettabbau helfen kann.

Zusammenfassung: Die meisten Forschungsergebnisse zeigen, dass herkömmliche DHEA-Präparate beim Fettabbau nicht besonders wirksam sind. Eine andere Form dieses Hormons namens 7-Keto-DHEA könnte jedoch den Fettabbau effektiver unterstützen.

DHEA kann eine Rolle bei der Bekämpfung von Depressionen spielen

Die Beziehung zwischen DHEA und Depression ist komplex.

Einige Untersuchungen an Frauen, die kurz vor der Menopause standen, zeigten, dass Frauen mit Depressionen höhere Werte dieses Hormons aufwiesen als solche ohne Depressionen (31).

Manche Menschen mit schweren Depressionen haben jedoch niedrigere DHEA-Spiegel als Menschen mit leichteren Depressionen (6).

Der Zusammenhang zwischen dem DHEA-Spiegel und Depressionen ist zwar nicht ganz klar, aber Forscher haben untersucht, ob die Einnahme von DHEA als Nahrungsergänzungsmittel die Symptome von Depressionen verbessern kann.

Einige Untersuchungen zeigen, dass es bei der Behandlung von Depressionen helfen kann, vor allem bei Personen mit leichten Depressionen oder solchen, die auf eine normale Behandlung nicht ansprechen (32).

Andere Studien haben keine Verbesserungen der geistigen Funktion oder der Depressionswerte bei gesunden, mittelalten und älteren Erwachsenen gezeigt (33, 34, 35).

Einige Forscher warnen sogar davor, da höhere DHEA-Spiegel im Körper mit verstärkten Symptomen von Depressionen bei Frauen mittleren Alters in Verbindung gebracht wurden (34).

Insgesamt werden mehr Informationen benötigt, bevor DHEA zur Behandlung von Depressionen empfohlen werden kann.

Zusammenfassung: Es könnte einen Zusammenhang zwischen dem DHEA-Spiegel im Körper und Depressionen geben. Die Einnahme von DHEA zur Bekämpfung von Depressionen wird nicht empfohlen, bis mehr Informationen vorliegen.

DHEA kann die sexuelle Funktion, Fruchtbarkeit und Libido verbessern

Es ist keine Überraschung, dass ein Präparat, das die männlichen und weiblichen Sexualhormone beeinflusst, auch die Sexualfunktion beeinflusst.

Zum Beispiel kann DHEA die Funktion der Eierstöcke bei Frauen mit eingeschränkter Fruchtbarkeit verbessern.

Tatsächlich erhöhte es den Erfolg der In-vitro-Fertilisation (IVF) bei 25 Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen (36).

Diese Frauen unterzogen sich einer IVF-Behandlung vor und nach der DHEA-Behandlung. Nach der Behandlung produzierten die Frauen mehr Eizellen und ein höherer Prozentsatz der Eizellen wurde befruchtet – 67 % gegenüber 39 % vor der Behandlung.

Eine Studie ergab, dass Frauen, die während der IVF-Behandlung DHEA-Präparate einnahmen, eine 23%ige Lebendgeburtenrate hatten, verglichen mit einer 4%igen Lebendgeburtenrate in der Kontrollgruppe (37).

Außerdem haben mehrere Studien gezeigt, dass diese Nahrungsergänzungsmittel die Libido und die sexuelle Funktion sowohl bei Männern als auch bei Frauen steigern können (38, 39, 40).

Der größte Nutzen wurde jedoch bei Personen mit eingeschränkter sexueller Funktion festgestellt. Bei Personen, die keine sexuellen Probleme hatten, wurde oft kein Nutzen festgestellt (41, 42).

Zusammenfassung: DHEA-Präparate können verschiedene Aspekte der sexuellen Funktion, einschließlich Libido und Fruchtbarkeit bei Frauen, verbessern. Die Vorteile zeigen sich vor allem bei Menschen mit eingeschränkter Sexualfunktion.

DHEA  kann helfen, einige Nebennierenprobleme zu korrigieren

Die Nebennieren, die über den Nieren sitzen, sind einer der Hauptproduzenten von DHEA (1).

Manche Menschen leiden an einer sogenannten Nebenniereninsuffizienz, bei der die Nebennieren keine normalen Hormonmengen produzieren können.

Dieser Zustand kann zu Müdigkeit, Schwäche und Blutdruckschwankungen führen. Sie kann sogar lebensbedrohlich werden (43).

DHEA-Präparate wurden als Mittel zur Behandlung der Symptome einer Nebenniereninsuffizienz untersucht. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie die Lebensqualität dieser Menschen verbessern können (44, 45, 25).

Bei Frauen mit Nebenniereninsuffizienz verringerte DHEA Angstgefühle und Depressionen und verbesserte das allgemeine Wohlbefinden und die sexuelle Zufriedenheit (46).

Wenn du an einer Nebenniereninsuffizienz oder anderen Nebennierenproblemen leidest, solltest du deinen Arzt fragen, ob DHEA dir helfen könnte.

Zusammenfassung: DHEA wird natürlich von den Nebennieren produziert. Menschen mit Nebennierenproblemen können durch die Einnahme dieses Hormons in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eine bessere Lebensqualität erfahren.

Dosierung und Nebenwirkungen von DHEA

Es wurden Dosen von 10-500 mg berichtet, die übliche Dosis liegt jedoch bei 25-50 mg pro Tag (32, 41, 42).

Was den Zeitrahmen angeht, so wurde eine Dosis von 50 mg pro Tag ein Jahr lang sicher verwendet, und 25 mg pro Tag wurden zwei Jahre lang sicher verwendet.

Generell wurden DHEA-Präparate in Studien bis zu zwei Jahre lang sicher und ohne schwere Nebenwirkungen verwendet (26, 47).

Zu den leichten Nebenwirkungen gehören fettige Haut, Akne und verstärkter Haarwuchs in den Achselhöhlen und im Schambereich (4).

Wichtig ist, dass DHEA-Präparate nicht von Personen mit Krebserkrankungen eingenommen werden sollten, die von Sexualhormonen beeinflusst werden (4).

Am besten sprichst du mit einem Arzt, bevor du mit der Einnahme eines DHEA-Präparats beginnst.

Zusammenfassung: Eine übliche Tagesdosis beträgt 25-50 mg. Diese Dosierung wurde bis zu zwei Jahre lang ohne schwere Nebenwirkungen verwendet. Du solltest jedoch mit deinem Arzt sprechen, bevor du dieses Ergänzungsmittel verwendest.

Die Quintessenz

Die positiven Wirkungen von DHEA können vor allem bei Menschen mit einem niedrigen DHEA-Spiegel oder bestimmten gesundheitlichen Problemen auftreten.

Für junge, gesunde Menschen ist die Einnahme von DHEA wahrscheinlich nicht notwendig. Dieses Hormon wird auf natürliche Weise im Körper produziert, und mehr davon ist nicht unbedingt besser.

Allerdings kann die Einnahme von DHEA für manche Menschen von Vorteil sein, insbesondere für ältere Erwachsene und Menschen mit bestimmten Nebennieren-, Sexual- oder Fruchtbarkeitsproblemen.

Es wird empfohlen, dass du deinen Arzt konsultierst, wenn du über die Einnahme dieses Ergänzungsmittels nachdenkst.

Wie fandest du den Artikel?

Gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.