Eukalyptus ist ein immergrüner Baum, der wegen seiner medizinischen Eigenschaften weit verbreitet ist.

Obwohl er in Australien beheimatet ist, wächst dieser beliebte Baum heute in vielen Gegenden der Welt.

Er hat eine gummiartige Rinde, lange Stämme und runde Blätter, die schwer verdaulich sind, wenn sie ganz gegessen werden. Aus Eukalyptusblättern lässt sich jedoch ein Tee zubereiten, der unbedenklich genossen werden kann.

Außerdem kann man aus den Blättern ätherisches Öl zur äußerlichen Anwendung oder zum Inhalieren herstellen.

Hier sind 7 beeindruckende Vorteile von Eukalyptusblättern.

1. Reich an Antioxidantien

Frische, ganze Eukalyptusblätter kann man zwar nicht essen, aber aus getrockneten Blättern kann man einen Tee zubereiten.

Achte darauf, dass du diesen Tee nicht mit Eukalyptusöl verwechselst, das bei Verzehr giftig sein kann. Wähle einen Tee, der als “Eukalyptusblättertee” gekennzeichnet ist, und füge deinem Tee kein ätherisches Eukalyptusöl hinzu.

Eukalyptusblätter sind eine gute Quelle für Antioxidantien, insbesondere Flavonoide, die deinen Körper vor oxidativem Stress und Schäden durch freie Radikale schützen.

Zu den wichtigsten Flavonoiden im Eukalyptus gehören Catechine, Isorhamnetin, Luteolin, Kaempferol, Phloretin und Quercetin. Eine Ernährung, die reich an diesen Verbindungen ist, kann vor bestimmten Krebsarten, Herzkrankheiten und Demenz schützen (1, 2).

So ergab eine große Studie mit 38.180 Männern und 60.289 Frauen, dass eine flavonoidreiche Ernährung mit einem um 18 % geringeren Risiko für tödliche Herzerkrankungen verbunden war (3).

Eukalyptustee ist eine gute Quelle für diese Antioxidantien und gilt allgemein als sicher für Erwachsene. Für Kinder besteht jedoch ein hohes Risiko einer Eukalyptustoxizität, weshalb sie vor dem Genuss dieses Tees die Zustimmung einer medizinischen Fachkraft einholen sollten (4).

Zusammenfassung Eukalyptustee ist reich an Flavonoiden, die als Antioxidantien dein Risiko für bestimmte Krebsarten, Herzkrankheiten und Demenz senken können.

2. Kann Erkältungssymptome lindern

Eukalyptus wird häufig als natürliches Erkältungsmittel verwendet und ist ein häufiger Bestandteil von Erkältungsmitteln.

Forschungen haben gezeigt, dass Eukalyptus den Schleim lösen und die Bronchien und Bronchiolen der Lunge erweitern kann. Es ist auch ein natürliches entzündungshemmendes Mittel (5, 6).

Der Hauptbestandteil, der für diese Eigenschaften verantwortlich ist, ist Eukalyptol, auch bekannt als Cineol, eine Verbindung, die im Eukalyptusöl enthalten ist (5, 6, 7).

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Eukalyptol Erkältungssymptome wie Husten, verstopfte Nase und Kopfschmerzen lindert, indem es Entzündungen und Schleimablagerungen verringert (5, 6).

Außerdem kann Eukalyptol helfen, Asthmasymptome zu verbessern.

In einer 12-wöchigen Studie erhielten 32 Personen mit Asthma bronchiale entweder 600 mg Eucalyptol oder ein Placebo pro Tag. Die Teilnehmer der Eukalyptolgruppe brauchten 36% weniger Medikamente, um ihre Asthmasymptome zu kontrollieren, verglichen mit den Teilnehmern der Kontrollgruppe, die 7% weniger benötigten (8).

Eukalyptusöl kann durch die Nase eingeatmet werden und kann Erkältungssymptome lindern. Es ist auch in vielen aktuellen abschwellenden Mitteln enthalten. Da das Öl jedoch schon in kleinen Dosen giftig sein kann, solltest du es nicht zu dir nehmen (9).

Konsultiere unbedingt deinen Gesundheitsdienstleister, bevor du Eukalyptol verwendest oder deine Medikamente änderst.

Zusammenfassung Eukalyptus enthält eine Verbindung namens Eukalyptol, die nachweislich Nasenverstopfung, Husten und erkältungsbedingte Kopfschmerzen lindert. Er kann auch Asthmasymptome lindern, aber dazu sind noch weitere Untersuchungen nötig.

3. Kann trockene Haut behandeln

Die Verwendung von Eukalyptus kann trockene Haut verbessern, indem sie ihren Ceramid-Gehalt erhöht.

Ceramide sind eine Art Fettsäure in deiner Haut, die für die Aufrechterhaltung der Hautbarriere und die Speicherung von Feuchtigkeit verantwortlich ist. Menschen, die unter trockener Haut, Schuppen oder Hautkrankheiten wie Dermatitis und Psoriasis leiden, haben in der Regel einen niedrigeren Ceramidspiegel (10).

Es wurde festgestellt, dass topischer Eukalyptusblattextrakt die Ceramidproduktion der Haut, das Wasserhaltevermögen und den Schutz der Hautbarriere anregt. Er enthält eine Verbindung namens Makrocarpal A, die die Ceramidproduktion zu stimulieren scheint (10).

In einer Studie mit 34 Personen führte die Verwendung einer Kopfhautlotion, die Eukalyptusblattextrakt und synthetisches Ceramid enthielt, zu einer signifikanten Verringerung von Rötungen, Juckreiz, Trockenheit und Schuppenbildung der Kopfhaut (11).

Daher enthalten viele Haar- und Hautprodukte Eukalyptusblattextrakt.

Zusammenfassung Eukalyptusblattextrakt erhöht nachweislich die Ceramidproduktion in der Haut, was trockene Haut und Schuppenbildung verbessern kann. Weitere Untersuchungen sind nötig, um dies zu bestätigen.

4. Kann Schmerzen lindern

Das Einatmen von ätherischem Eukalyptusöl kann Schmerzen lindern.

Eukalyptus enthält viele entzündungshemmende Verbindungen, wie Cineol und Limonen, die schmerzlindernd wirken können (12).

Eine dreitägige Studie mit 52 Personen, die sich einer Kniegelenkersatzoperation unterzogen hatten, ergab, dass das tägliche 30-minütige Inhalieren von in Mandelöl gelöstem Eukalyptusöl das Schmerzempfinden und die Blutdruckwerte im Vergleich zum Inhalieren von reinem Mandelöl deutlich verringerte (12).

In einer anderen Studie mit 123 Krebspatienten wurde jedoch keine Verbesserung des Schmerzempfindens festgestellt, nachdem sie vor einem medizinischen Eingriff 3 Minuten lang Eukalyptusöl inhaliert hatten, was darauf hindeutet, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind (13).

Zusammenfassung Das Inhalieren von Eukalyptusöl kann helfen, Schmerzen zu lindern. Allerdings ist mehr Forschung nötig.

5. Kann Entspannung fördern

Es wird allgemein angenommen, dass Eukalyptus Stresssymptome verringert.

In einer Studie zeigten 62 gesunde Menschen nach dem Einatmen von Eukalyptusöl eine deutliche Verringerung ihrer Angstzustände vor einer Operation. Eukalyptus enthält Eukalyptol, das nachweislich angstlösende Eigenschaften besitzt (14).

Darüber hinaus wurde das 30-minütige Inhalieren von Eukalyptusöl mit einer Senkung des Blutdrucks bei Patienten nach einer Knieoperation in Verbindung gebracht, was darauf schließen lässt, dass es eine beruhigende Wirkung hat (12).

Forscher glauben, dass es die Aktivität deines sympathischen Nervensystems – deines Stressreaktionssystems – verringert und die Aktivität deines parasympathischen Nervensystems erhöht, das die Entspannung fördert (12).

Zusammenfassung Eukalyptusöl wird mit der Senkung des Blutdrucks und mit Angstzuständen in Verbindung gebracht. Es wird angenommen, dass es das parasympathische Nervensystem aktiviert, das die Entspannung fördert.

6. Kann helfen, deine Zähne gesund zu halten

Eukalyptusblattextrakt, bekannt als Eukalyptol, kann die Zahngesundheit verbessern.

Eukalyptusblätter enthalten hohe Mengen an Ethanol und Makrocarpal C – eine Art Polyphenol. Diese Verbindungen werden mit einer geringeren Anzahl von Bakterien in Verbindung gebracht, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen können (15).

Eine Studie mit 97 Personen ergab, dass bei denjenigen, die fünfmal täglich mindestens fünf Minuten lang Kaugummi mit Eukalyptusblattextrakt kauten, die Plaquebildung, das Zahnfleischbluten und die Zahnfleischentzündung deutlich zurückgingen, während die Kontrollgruppe keine Verbesserungen erfuhr (15).

Aus diesem Grund wird Eukalyptol häufig in Mundwasser verwendet.

Zusammenfassung Es wurde festgestellt, dass Kaugummi mit Eukalyptusblattextrakt die Plaquebildung auf den Zähnen und Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen deutlich verringert. Er wird vielen Mundspülungen und anderen Mundgesundheitsprodukten zugesetzt.

7. Kann als natürliches Insektenschutzmittel wirken

Eukalyptusöl ist ein natürliches Insektenschutzmittel, vor allem wegen seines Eukalyptolgehalts.

Untersuchungen haben gezeigt, dass es Mücken und andere stechende Insekten bis zu acht Stunden nach dem Auftragen abwehrt. Je höher der Eukalyptolgehalt des Eukalyptusöls ist, desto länger und effektiver wirkt es als Abwehrmittel (16).

Tatsächlich listet das Center for Disease Control and Prevention Zitroneneukalyptusöl – das aus dem Zitroneneukalyptusbaum gewonnen wird – als zugelassenes und wirksames Insektenschutzmittel auf (17).

Außerdem kann Eukalyptusöl Kopfläuse behandeln. In einer randomisierten Studie war dieses Öl bei der Bekämpfung von Kopfläusen doppelt so wirksam wie ein gängiges Mittel gegen Kopfläuse. Eine aktuelle Übersichtsarbeit zeigt jedoch, dass mehr Forschung nötig ist (18, 19).

Zusammenfassung Eukalyptusöl enthält eine Verbindung namens Eukalyptol, die nachweislich Moskitos und andere stechende Insekten abwehrt. Es könnte auch ein wirksames Mittel gegen Kopfläuse sein, aber dazu sind noch weitere Untersuchungen nötig.

Wie man Eukalyptus verwendet

Eukalyptusblätter kann man finden online und auf vielfältige Weise genutzt, zum Beispiel:

  • Tee. Verwende Teebeutel aus gemahlenen Eukalyptusblättern.
  • Aromatherapie. Gib ein paar Tropfen ätherisches Eukalyptusöl in einen Diffusor oder eine Dampfschale.
  • Ganze Blätter. Hänge die Blätter in deine Dusche oder gib sie in dein Bad für ein entspannendes Spa-Erlebnis.
  • Insektenabwehr. Kaufe oder stelle ein Insektenschutzmittel mit ätherischem Zitronen-Eukalyptusöl her.
  • Topisch. Gib ein paar Tropfen Eukalyptusöl in ein Trägeröl, wie z.B. fraktioniertes Kokosnussöl, und trage es auf deine Brust auf, um Verstopfungen zu lindern.

Viele freiverkäufliche Produkte enthalten ebenfalls Eukalyptus, z. B. Mundwasser, Vapor Rub und Kaugummi.

Zusammenfassung Eukalyptusblätter können ganz, gemahlen oder als Öl verwendet werden. Du kannst Eukalyptusblättertee trinken und das Öl für die Aromatherapie oder als Salbe oder natürliches Insektenspray verwenden. Achte nur darauf, dass du das ätherische Öl nicht verzehrst.

Eukalyptus Vorsichtsmaßnahmen

Während Eukalyptusblätter im Allgemeinen als sicher gelten, birgt der Verzehr von Eukalyptusöl einige ernsthafte Gesundheitsrisiken, da es zu Vergiftungen führen kann.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Kinder einem höheren Vergiftungsrisiko ausgesetzt sind. Es wurde von Krampfanfällen, Atembeschwerden, Bewusstseinsstörungen und sogar vom Tod berichtet (20, 21).

Außerdem gibt es nicht genügend Beweise dafür, ob Eukalyptusöl für schwangere oder stillende Frauen sicher ist. Daher sollte es von diesen Bevölkerungsgruppen gemieden werden (4).

Manche Menschen bekommen Kontaktdermatitis, wenn sie Eukalyptusöl auf ihre Haut auftragen. Verwende ein Trägeröl, z. B. fraktioniertes Kokosnussöl oder Jojobaöl, um das Risiko von Hautreizungen zu verringern. Mach vor der Anwendung des Öls einen Patch-Test, um sicherzustellen, dass du keine Reaktion hast (22).

Schließlich kann Eukalyptusöl mit bestimmten Medikamenten, z. B. gegen Diabetes, hohen Cholesterinspiegel, Sodbrennen und psychiatrische Störungen, in Wechselwirkung treten. Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, bevor du es verwendest (23).

Zusammenfassung Der Verzehr von Eukalyptusöl kann giftig sein und sollte vermieden werden. Bei Kindern ist das Risiko einer Vergiftung höher. In manchen Fällen kann das Öl zu Kontaktdermatitis führen, daher solltest du einen Patch-Test machen, bevor du es zur Behandlung verwendest.

Die Quintessenz

Eukalyptusblätter haben viele beeindruckende Vorteile. Sie können helfen, Schmerzen zu lindern, Entspannung zu fördern und Erkältungssymptome zu lindern.

In vielen rezeptfreien Produkten wird Eukalyptusextrakt verwendet, um deinen Atem zu erfrischen, gereizte Haut zu beruhigen und Insekten abzuwehren.

Eukalyptustee gilt als unbedenklich, aber die Einnahme von Eukalyptusöl kann in relativ geringen Dosen giftig sein. Sprich immer mit deinem Arzt, bevor du Eukalyptusöl verwendest, wenn du Medikamente einnimmst.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉