Grüner Tee ist ein beliebtes Getränk, das auf der ganzen Welt getrunken wird. Der Genuss von grünem Tee kann das Sterberisiko bei vielen chronischen Krankheiten senken, obwohl die Forschung über die schützenden Wirkungen nicht ganz einheitlich ist (1).

Dieser Tee wird oft mit Honig kombiniert, um die Bitterkeit abzuschwächen und das Heißgetränk zu süßen. Honig kann auch einige gesundheitliche Vorteile bieten, darunter antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften (2).

In diesem Artikel geht es um die möglichen gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee mit Honig.

Nährwert von grünem Tee

Grüner Tee ist in Verbindung mit Wasser ein Getränk, das keine Kalorien liefert, aber voller Nährstoffe wie Polyphenole und Mineralien steckt, die mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind (3, 4).

Grünen Tee gibt es sowohl in koffeinhaltiger als auch in entkoffeinierter Form. Obwohl jeder Mensch anders auf Koffein reagiert, deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass ein mäßiger Koffeinkonsum einige Vorteile mit sich bringt, z. B. eine bessere Konzentration und ein geringeres Risiko für chronische Krankheiten (5).

Grüner Tee und Matcha – eine Variante des Tees, die aus denselben Blättern hergestellt wird – sind reich an Antioxidantien und anderen Verbindungen, die nachweislich das Risiko für einige Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und neurodegenerative Erkrankungen verringern (5, 6).

Der Genuss von grünem Tee kann auch Stress reduzieren, was sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirkt. Diese Wirkung könnte mit dem L-Theanin-Gehalt des grünen Tees zusammenhängen (7, 8).

Erste Forschungsergebnisse zu L-Theanin, einer Substanz, die in grünem Tee und anderen pflanzlichen Lebensmitteln vorkommt, deuten darauf hin, dass es Angst und Stress reduzieren kann, und es wird auf andere mögliche Vorteile für die psychische Gesundheit untersucht (9).

Grüner Tee mit niedrigem Koffeingehalt bekämpft nicht nur Stress, sondern verbessert nachweislich auch die Schlafqualität, was zu einer besseren allgemeinen Gesundheit beitragen kann (10).

Zusammenfassung

Das Trinken von grünem Tee bietet eine Reihe von Vorteilen für die körperliche und möglicherweise auch für die geistige Gesundheit, aber in diesem Bereich ist noch mehr Forschung nötig.

Nährwert von Honig

Honig ist ein Süßungsmittel, das seit jeher in vielen Kulturen als natürliches Heilmittel verwendet wird. Er besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten, und 1 Teelöffel liefert etwa 6 Gramm Zucker und 21 Kalorien (11).

Traditionell wurde Honig zur Behandlung von Halsentzündungen und Asthma bis hin zu Ekzemen und Wunden verwendet (12, 13).

Die Forschung unterstützt einige dieser Anwendungen, insbesondere bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege und Ekzemen (14).

Heutzutage macht Honig – vor allem roher Honig – durch seine Antioxidantien auf sich aufmerksam. Es ist jedoch unklar, ob dieser Gehalt an Antioxidantien tatsächlich einen gesundheitlichen Nutzen bringt (12, 13, 15).

Auch wenn Honig mehr gesundheitliche Vorteile bietet als einige andere Süßungsmittel, ist er immer noch Zucker und sollte in Maßen konsumiert werden.

Eine Studie hat gezeigt, dass Honig eine ähnliche metabolische Wirkung auf den Körper hat wie weißer Zucker und Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, aber andere Untersuchungen in diesem Bereich sind widersprüchlich (12, 13, 14).

Wenn du also Honig in deinen grünen Tee gibst, ist weniger mehr.

Die American Heart Association empfiehlt, den Zuckerzusatz auf weniger als 25 Gramm für Frauen und 36 Gramm für Männer pro Tag zu beschränken, und die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner empfehlen, den Zuckerzusatz auf 10% der Gesamtkalorien pro Tag zu begrenzen (16, 17).

Zusammenfassung

Honig ist ein kalorienhaltiges Süßungsmittel, das deiner Ernährung zusätzlichen Zucker hinzufügt. Auch wenn er einige kleine gesundheitliche Vorteile bietet, sollte er dennoch in Maßen konsumiert werden.

Gesundheitliche Vorteile von grünem Tee mit Honig

Sowohl grüner Tee als auch Honig bieten einzeln schon einige mögliche gesundheitliche Vorteile, aber zusammen können sie noch mehr bieten.

Grüner Tee mit Honig kann gegen Erkältung und Grippe helfen Symptome

Sowohl heißer Tee als auch Honig sind dafür bekannt, die Symptome einer Halsentzündung zu lindern. Aber das Trinken von grünem Tee mit Honig kann mehr bewirken, als nur deinen Hals zu beruhigen.

Das Trinken von grünem Tee mit Honig könnte helfen, die Symptome zu lindern und möglicherweise sogar das Risiko einer Erkältung oder Grippe zu verringern, aber es ist unklar, wie viel man trinken muss, um davon zu profitieren.

Forschungen haben einen Zusammenhang zwischen Teekatechinen – einer Verbindung, die in grünem Tee enthalten ist – und einem geringeren Grippeverlauf sowie weniger Symptomen gezeigt. Auch Honig kann bei der Symptombekämpfung helfen (18, 19).

Bedenke aber, dass grüner Tee mit Honig keine Krankheiten heilen kann.

Es gibt unterschiedliche Erkenntnisse darüber, wie viel grünen Tee du trinken musst, um eine Linderung der Symptome zu erzielen. Einige Studien empfehlen nur 3 Tassen täglich, während andere Studien die Menge an Catechinen in 10 Tassen grünem Tee getestet haben (19).

Wenn du deinem grünen Tee Honig hinzufügst, kann er schmackhafter werden, weil er weniger bitter ist, so dass du mehr trinkst.

Grüner Tee mit Honig kann gut für deine Zähne sein

Es mag überraschen, dass ein gesüßtes Getränk Vorteile für deine Zähne haben kann, aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Trinken von grünem Tee mit Honig das Risiko von Karies verringern kann.

Eine kleine Studie zeigte, dass das gemeinsame Trinken von grünem Tee und Honig das Bakterium Streptococcus mutans – ein Mitverursacher von Karies – in den Mündern von kleinen Jungen (20).

Andere, ältere Studien legen nahe, dass Honig besser für deine Zähne ist als Haushaltszucker (21, 22).

Es sind jedoch aktuellere Untersuchungen darüber erforderlich, wie viel man unbedenklich trinken kann und ob es tatsächlich eine schützende Wirkung gibt.

Grüner Tee mit Honig kann das Diabetesmanagement unterstützen

Wenn es um das Blutzuckermanagement geht, sind ungesüßte Getränke am besten. Aber eine Tasse grüner Tee mit Honig kann für Menschen mit Diabetes unbedenklich – oder sogar hilfreich – sein.

Eine ältere Analyse von 17 Studien deutet darauf hin, dass grüner Tee die Insulinsensitivität verbessern und Nüchternglukose und HgA1C, wichtige Blutmarker für Diabetes, senken kann (23).

Außerdem haben mehrere Studien gezeigt, dass Honig für Menschen mit Diabetes möglicherweise besser ist als andere Zuckerarten (24, 25, 26).

Es sind jedoch noch weitere aktuelle Forschungsergebnisse erforderlich, bevor wir sicher sein können, dass grüner Tee mit Honig diese Vorteile haben kann. Außerdem müssen wir genauer untersuchen, wie viel grüner Tee mit Honig für Menschen mit Diabetes unbedenklich ist.

Wenn du mit Diabetes lebst, ist es immer noch empfehlenswert, zugesetzten Zucker, einschließlich Honig, zu begrenzen.

Ein paar Vorsichtsmaßnahmen beim Trinken von grünem Tee mit Honig

Grüner Tee und Honig scheinen viele potenzielle Vorteile zu bieten – sowohl einzeln als auch in Kombination. Allerdings kann es auch zu viel des Guten geben.

Grüner Tee enthält Koffein. Die meisten Menschen vertragen etwas Koffein gut, aber wenn du empfindlich auf Koffein reagierst oder schwanger bist, solltest du deinen Konsum auf ein bis zwei Tassen täglich beschränken. Du kannst auch koffeinfreien grünen Tee probieren.

Das Koffein in grünem Tee kann den Schlaf stören. Deshalb solltest du am Nachmittag oder Abend nicht zu viel davon trinken, es sei denn, er ist koffeinfrei (10).

Außerdem wird empfohlen, weniger als 10 % der täglichen Kalorien durch zugesetzten Zucker zu ersetzen, und dazu gehört auch Honig. Achte darauf, wie viel du deinem Tee hinzufügst und wie viele Tassen du pro Tag trinkst (27).

Zusammenfassung

Grüner Tee und Honig bieten beide potenzielle gesundheitliche Vorteile, und wenn du sie zusammen trinkst, kann das sogar noch vorteilhafter sein.

Grüner Tee enthält viele Antioxidantien, die dein Risiko für viele chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs verringern können. Er kann sich auch positiv auf die psychische Gesundheit auswirken.

Honig ist ein Süßungsmittel, das in der Vergangenheit auch für medizinische Zwecke verwendet wurde. Er kann helfen, Halsschmerzen zu lindern und Ekzeme zu behandeln.

Achte jedoch auf den Koffein- und Zuckergehalt, wenn du dieses Getränk trinkst. Wenn du empfindlich auf Koffein reagierst, solltest du dich an koffeinfreien grünen Tee halten oder nur ein bis zwei Tassen täglich mit etwas Honig als Geschmacksgeber trinken.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Probiere verschiedene Geschmacksrichtungen von grünem Tee oder füge einen Spritzer Zitrone, frische Minze oder eine Scheibe frischen Ingwer hinzu, um das Getränk noch leckerer zu machen.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉