Scharfe Soße, ein Gewürz, das aus Chilischoten hergestellt wird, ist ideal, um Speisen einen würzigen Kick zu geben. Sie wird oft zu Gerichten wie Burgern, Burritos, Tacos, Eiern und Marinaden hinzugefügt.

Obwohl es weit verbreitet ist, fragen sich viele Menschen, wie sich dieses scharfe Grundnahrungsmittel auf ihre Gesundheit auswirkt.

Dieser Artikel geht der Frage nach, ob scharfe Soße gut für dich ist.

Nährwert von scharfer Soße

Scharfe Soße ist sehr kalorienarm und frei von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß.

Nur 1 Teelöffel (5 mL) enthält (1):

  • Kalorien: 0.5
  • Eiweiß: 0 Gramm
  • Fett: 0 Gramm
  • Kohlenhydrate: 0 Gramm
  • Vitamin C: 4% des Tageswertes (DV)

Weil es in so geringen Mengen verwendet wird, ist es sehr arm an Vitaminen und Mineralstoffen.

Dennoch enthält jede Portion eine kleine Menge Vitamin C, ein wasserlösliches Vitamin, das eine wichtige Rolle bei der Immunfunktion spielt. Dieses Vitamin wirkt auch als Antioxidans, das schädliche Verbindungen, die sogenannten freien Radikale, neutralisiert und so vor Entzündungen schützt (2, 3).

Zusammenfassung

Scharfe Soße ist kalorienarm und frei von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß. Sie enthält eine kleine Menge an Vitamin C.

Scharfe Soße enthält Capsaicin

Scharfe Soße enthält Capsaicin, die Verbindung, die Chilischoten ihre charakteristische Schärfe verleiht.

Diese Verbindung wird mit einer langen Liste von Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter:

  • Schmerzlinderung. Capsaicin wird manchmal äußerlich angewendet, um Schmerzen zu lindern. Es wirkt, indem es die Schmerzrezeptoren in deinem Körper stimuliert und kann bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis und diabetischer Neuropathie, einer Art diabetesbedingter Nervenschäden, helfen (4, 5).
  • Gewichtsverlust. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Capsaicin den Stoffwechsel erhöht, die Fettverbrennung ankurbelt und den Appetit verringert, was sich positiv auf die Gewichtsabnahme auswirken kann (6, 7).
  • Verminderte Entzündung. Studien im Reagenzglas zeigen, dass diese Verbindung bestimmte Entzündungsmarker senken kann (8, 9).
  • Krebsvorsorge. Obwohl die Forschung am Menschen noch aussteht, deuten Reagenzglasstudien darauf hin, dass Capsaicin das Wachstum und die Ausbreitung bestimmter Arten von Krebszellen verlangsamen kann (10, 11, 12).

Es ist wichtig zu wissen, dass scharfe Soße in der Regel in kleinen Mengen verwendet wird. Die meisten Menschen nehmen nur 1-2 Teelöffel (5-10 ml) auf einmal zu sich.

Da in den meisten Studien sehr hohe Capsaicin-Dosen verwendet werden, ist unklar, wie viel scharfe Soße du essen müsstest, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

Außerdem kann scharfe Soße aufgrund ihres Capsaicin-Gehalts bestimmte Nebenwirkungen verursachen, darunter Sodbrennen, Magenkrämpfe und ein brennendes Gefühl auf der Haut (13).

Zusammenfassung

Scharfe Soße und andere scharfe Lebensmittel enthalten Capsaicin, eine Verbindung, die nachweislich Schmerzen lindert, die Gewichtsabnahme fördert und Entzündungen reduziert.

Scharfe Soße kann einen hohen Natriumgehalt haben

Scharfe Soße kann je nach Marke, Art und Portionsgröße einen hohen Natriumgehalt haben.

Tatsächlich enthält 1 Teelöffel (5 ml) etwa 124 mg Natrium. Die meisten Regulierungsbehörden in den USA, Kanada und dem Vereinigten Königreich empfehlen, die Natriumzufuhr auf 2.300-2.400 mg pro Tag zu begrenzen (1, 14).

Eine Reduzierung der Natriumzufuhr kann vor allem für Menschen mit Bluthochdruck von Vorteil sein, da dadurch dieser Gesundheitsmarker gesenkt werden kann, um Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern (15).

Denke daran, dass manche Menschen empfindlicher auf Salz reagieren als andere. Wenn du weißt, dass du salzempfindlich bist, solltest du mit der scharfen Soße sparsam umgehen (16).

Dennoch ist scharfe Soße natriumärmer als viele andere Gewürze und kann in eine herzgesunde Ernährung passen, wenn du sie in Maßen zusammen mit anderen nahrhaften, natriumarmen Zutaten genießt.

Zusammenfassung

Scharfe Soße enthält relativ viel Natrium, ein Nährstoff, den du vielleicht einschränken solltest – vor allem, wenn du Bluthochdruck hast oder empfindlich auf Salz reagierst.

Wie du eine gesunde scharfe Sauce auswählst

Obwohl scharfe Soßen zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung gehören, ist es wichtig, daran zu denken, dass nicht alle Sorten gleich sind.

Einige Arten von scharfer Soße enthalten viel Natrium, Zusatzstoffe und andere ungesunde Zutaten, die deiner Gesundheit schaden.

Deshalb solltest du das Nährwertetikett genau lesen und ein natriumarmes Produkt wählen, vor allem, wenn du eine natriumarme oder herzgesunde Ernährung einhältst.

Außerdem solltest du dir die Zutatenliste ansehen und von Produkten mit vielen künstlichen Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln oder Lebensmittelfarben Abstand nehmen.

Entscheide dich stattdessen für scharfe Saucen, die nur wenige einfache Zutaten enthalten, wie z. B. Paprika, Essig, Salz und Gewürze.

Zusammenfassung

Achte beim Kauf von scharfer Soße auf ein Produkt, das wenig Natrium enthält und frei von Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln und Lebensmittelfarbstoffen ist.

Die Quintessenz

Scharfe Soße hat in der Regel wenig Kalorien und ist frei von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett.

Außerdem enthält sie ein wenig Vitamin C und Capsaicin, die mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden.

Allerdings enthält jede Portion auch eine ordentliche Menge Natrium. Deshalb solltest du ein Produkt wählen, das wenig Natrium enthält und frei von künstlichen Zutaten oder anderen Zusatzstoffen ist.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Scharfe Soße ist ein tolles Topping für deine gesunden und schmackhaften Lieblingsgerichte. Ich verwende scharfe Soße gerne, um Gemüseomeletts, Suppen und Salatdressings einen zusätzlichen Kick zu geben.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉