Massive Arme mit diesen 5 Tricks

Sixpack mit Magerquark: Diese Nährwerte machen Magerquark zur Optimalen Mahlzeit - Copyright: Shutterstock
Sixpack mit Magerquark: Diese Nährwerte machen Magerquark zur Optimalen Mahlzeit - Copyright: Shutterstock

Massive Arme gehören gehören genau wie ein Sixpack einfach zu einem durchtrainierten Körper. Ich zeige dir heute 5 Tricks mit denen du Massive Arme aufbauen kannst.

Trainiere deine Arme Gleichmäßig

Viele Sportler trainieren die Arme zu selten oder zu oft, meist allerdings zu oft, so das die Regeneration oft zu kurz kommt. Besonders Zugübungen oder andere schwere Grundübungen belasten die Arme sehr, deshalb ist eine Isolation nicht unbedingt für einen Wachstumsreiz nötig.

Wen du also oft trainieren gehst, sind Isolation nicht sinnvoll. Allgemein ist aber die Trainingsmengen für die Arme meist zu groß und sollte reduziert werden.

Benutze schweres und leichtes Training

Benutze schweres und leichtes Training - Copyright: shutterstock
Benutze schweres und leichtes Training – Copyright: shutterstock

Die Arme trainieren werden ja meistens mit schwerem Gewicht trainiert, da ist es nicht verwunderlich, dass die Ausführung zum Teil auf der Stecke bleibt.

Du solltest jetzt das Training mit schweren Gewichten nicht meiden, achte aber immer auf eine gute Ausführung und nimm notfalls weniger Gewicht und steigere dich dann.

Durch ein Training mit schweren Gewichten baut man schneller Muskelmasse auf, da es genau die Muskeln anspricht, welche das meiste Wachstumspotential haben. Durch ein Training mit weniger Gewicht und hohen Wiederholungen verbessert sich die Muskelausdauer.

Du solltest langfristig versuchen eine gute Balance aus Ausdauer und Kraft zu finden um Effektiv Muskeln aufzubauen.

Massive Arme durch Intensitätstechniken

Wenn der Erfolg beim Armtraining auf der Steckt bleibt kannst du dich auch mal an Intensitätstechniken versuchen. Ob Reduktionssätze, negative Sätze, Supersätze oder auch Super Slows. Alle diese Intensitätstechniken bringen deinen Muskel ans Limit und fördern damit natürlich den Muskelaufbau.

Arme Definieren

 die Definition ist entscheidend
die Definition ist entscheidend

Dicke oder Massive Arme an sich sind nicht alles, die Definition ist entscheidend!

Definierte Arme geben den Muskel besser wieder oder betonen einfach den Muskel besser. Wenn die Muskeln nicht definiert sind wirkt der Arm zwar dick, allerdings nicht Muskulös.

Eine gute Definition lässt also den Bizeps und Trizeps wesentlich voller wirken.

Grundübungen sind der schlüssel zum Erfolg

Die Arme werden durch die meisten Grundübungen passiv mittrainiert und haben so natürlich einen positiven Einfluss auf deine Arme.

Kreuzheben, Kniebeugen, Klimmzüge und Flachbankdrücken gehören zu jeden vernünftigen Trainingsplan dazu und trainieren nicht nur Beine, Brust oder Rücken, sondern sind auch super für andere Muskelgruppen wie die Arme. Besonders Zugübungen haben sind sehr gut um Massive Arme aufzubauen.

Besonders aber fördern Grundübungen Wachstumshormone, wenn du also schöne Arme haben möchtest, solltest du auf jeden Fall Grundübungen ausführen!

Massive Arme mit diesen 5 Tricks
Wie hat dir der Artikel gefallen?
Marcus Graf

Geschrieben von Marcus Graf

Ich weiß aus eigener Erfahung, dass Fitness nicht immer leicht ist. Auf Athl3tics will ich dir deshalb helfen deine Fitnessziele zu Erreichen. Hier gibts Ernährungspläne, Trainingspläne und jede Menge Fitness Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.