Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Was ist ätherisches Grapefruitöl? 6 Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten

6 Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von ätherischem Grapefruitöl

Ätherisches Grapefruitöl ist ein orangefarbenes, nach Zitrusfrüchten duftendes Öl, das häufig in der Aromatherapie verwendet wird.

Das Öl wird durch eine Kaltpressung aus den Drüsen in der Schale der Grapefruit gewonnen.

Das ätherische Öl der Grapefruit hat verschiedene Eigenschaften, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können – unter anderem senkt es den Blutdruck und den Stresspegel.

Hier sind 6 Vorteile und Anwendungen von ätherischem Grapefruitöl.

1. Ätherisches Grapefruitöl kann den Appetit zügeln

Die Forschung zeigt, dass die Aromatherapie mit Grapefruitöl hilfreich sein kann, wenn es darum geht, einen übermäßigen Appetit zu unterdrücken.

Eine Studie ergab, dass bei Ratten, die dreimal wöchentlich 15 Minuten lang dem Duft von ätherischem Grapefruitöl ausgesetzt waren, Appetit, Nahrungsaufnahme und Körpergewicht abnahmen (1).

Eine andere aktuelle Studie zeigte, dass der Duft von ätherischem Grapefruitöl die Aktivität des vagalen Magennervs bei Nagetieren erhöhte, was zu einem geringeren Appetit führte. Dieser Nerv spielt eine wichtige Rolle bei der Anregung der Produktion von Magensäften, die für die Verdauung benötigt werden.

Dieselbe Studie untersuchte auch die Auswirkungen des Duftes von Limonen, einem wichtigen Bestandteil des ätherischen Grapefruitöls. Der Geruch von Limonen hatte ähnliche Auswirkungen auf die Appetitunterdrückung und die Nahrungsaufnahme (2).

Auch wenn diese Ergebnisse vielversprechend sind, beschränken sie sich derzeit auf Tierstudien. Weitere Untersuchungen zur Wirkung von ätherischem Grapefruitöl beim Menschen sind notwendig.

Zusammenfassung

Die Forschung beschränkt sich auf Tierversuche, zeigt aber, dass der Duft von ätherischem Grapefruitöl den Appetit zügeln kann.

2. Ätherisches Grapefruitöl kann die Gewichtsabnahme fördern

Das ätherische Öl der Grapefruit kann dir helfen, dein Gewicht zu reduzieren, obwohl die Forschung in diesem Bereich begrenzt ist.

Eine Rattenstudie ergab, dass der Duft von ätherischem Grapefruitöl den Abbau von Fettgewebe anregt und zu einer Verringerung der Nahrungsaufnahme führt (2).

Ebenso zeigte eine Reagenzglasstudie an Fettzellen von Ratten, dass ätherisches Grapefruitöl, das direkt auf die Zellen aufgetragen wurde, die Bildung von Fettgewebe hemmte (3.

Darüber hinaus wurde beobachtet, dass ätherisches Grapefruitöl bei äußerlicher Anwendung die Gewichtsabnahme bei Menschen fördert.

Eine Studie an postmenopausalen Frauen untersuchte zum Beispiel, wie sich Massagen mit ätherischem Öl auf die Gewichtsabnahme auswirken (4).

Die Teilnehmer massierten an fünf Tagen pro Woche zweimal täglich ihren Bauch und erhielten einmal pro Woche eine Ganzkörper-Aromatherapie-Massage mit 3% Grapefruitöl, Zypresse und drei weiteren Ölen (4).

Am Ende der sechswöchigen Studie zeigten die Ergebnisse nicht nur eine Abnahme des Bauchfetts, sondern auch eine Verringerung des Taillenumfangs in der Gruppe, die die ätherischen Öle verwendete (4).

Die Verwendung unterschiedlicher Öle macht es jedoch unmöglich zu sagen, ob die Ergebnisse speziell auf Grapefruitöl zurückzuführen sind.

Behalte im Hinterkopf, dass die Beweise für einen Gewichtsverlust durch ätherisches Grapefruitöl sehr begrenzt und von geringer Qualität sind. Es werden weitere Studien benötigt, um diese Effekte zu bestätigen, bevor irgendwelche Behauptungen aufgestellt werden können.

Außerdem wird die Einnahme von ätherischen Ölen in zusätzlichen Dosen für Menschen nicht empfohlen.

Zusammenfassung

Studien an Nagetieren und im Reagenzglas haben gezeigt, dass ätherisches Grapefruitöl das Fettgewebe reduzieren und den Appetit verringern kann. Eine Humanstudie ergab, dass sein Einsatz in der Massagetherapie helfen kann, Bauchfett zu reduzieren, aber es sind noch weitere Untersuchungen nötig.

3. Ätherisches Grapefruitöl kann helfen, die Stimmung auszugleichen

Aufgrund der Nebenwirkungen einiger Medikamente, die zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt werden, suchen viele Menschen nach alternativen Heilmitteln (5).

Studien zeigen, dass Aromatherapie eine nützliche ergänzende Therapie sein kann, um die Stimmung auszugleichen und Ängste zu lindern (6).

Derzeit gibt es nur wenige Forschungsergebnisse über die Wirkung von ätherischem Grapefruitöl in dieser Hinsicht. Studien bringen jedoch ätherische Öle aus Zitrusfrüchten, die die gleichen Verbindungen wie Grapefruitöl enthalten, mit beruhigenden und angstlösenden Wirkungen in Verbindung (7).

Die beruhigende Wirkung wird zum Teil auf Limonen zurückgeführt (8).

Zusammenfassung

Obwohl es nur wenige Untersuchungen über die spezifischen Wirkungen von ätherischem Grapefruitöl gibt, zeigen Studien, dass ätherische Öle aus Zitrusfrüchten im Allgemeinen positive Auswirkungen auf Stimmung und Angstzustände haben können.

4. Ätherisches Grapefruitöl hat antibakterielle und antimikrobielle Wirkungen

Das ätherische Öl der Grapefruit hat eine starke antibakterielle und antimikrobielle Wirkung.

Reagenzglasstudien zeigen, dass es antimikrobielle Eigenschaften gegen potenziell schädliche Bakterien wie Staphylococcus aureus, Enterococcus faecalis, und Escherichia coli (9, 10).

Eine Studie, in der fünf ätherische Öle verglichen wurden, ergab, dass das ätherische Grapefruitöl eine der stärksten antimikrobiellen Wirkungen gegen MRSA hat – eine Gruppe von Bakterien, die normalerweise schwerer zu behandeln ist, da sie oft gegen gängige Antibiotika resistent sind (11, 12).

Schließlich kann es auch helfen, durch die Bakterien verursachte Magengeschwüre zu verhindern, H. pylori.

Eine Reagenzglasstudie, in der die Eigenschaften von 60 ätherischen Ölen untersucht wurden, ergab zum Beispiel, dass das ätherische Öl der weißen Grapefruit antibakterielle Wirkungen gegen H. pylori (13).

Die Forschung zeigt, dass ätherisches Grapefruitöl auch bei der Bekämpfung bestimmter Pilzstämme wirksam sein kann, z. B. Candida albicans, ein Hefepilz, der beim Menschen Infektionen verursachen kann, vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem (14, 15).

Es ist jedoch unbekannt, ob topisch angewendetes ätherisches Grapefruitöl eine Wirkung auf H. pyloriund die Einnahme von ätherischen Ölen wird nicht empfohlen.

Zusammenfassung

Das ätherische Öl der Grapefruit hat eine vergleichbare antimikrobielle und antibakterielle Wirkung wie andere bewährte topische Salben.

5. Ätherisches Grapefruitöl kann helfen, Stress zu reduzieren und den Blutdruck zu senken

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine häufige Erkrankung, von der etwa einer von drei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten betroffen ist (16).

Viele Menschen nutzen natürliche Therapien, um ihren Blutdruck zu senken – entweder in Verbindung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten oder um Medikamente ganz zu vermeiden.

Einige Forscherinnen und Forscher vermuten, dass Aromatherapie dabei helfen kann, sowohl den Blutdruck als auch den Stresspegel zu kontrollieren.

So ergab eine kürzlich durchgeführte klinische Studie, dass das Einatmen von ätherischen Ölen aus Zitrusfrüchten und Lavendel sofortige und langfristige Auswirkungen auf die Senkung von Blutdruck und Stress hat (17).

Die Teilnehmer trugen 24 Stunden lang eine Halskette mit den ätherischen Ölen und erlebten einen Rückgang des systolischen Blutdrucks am Tag (die oberste Zahl einer Messung) (18).

Außerdem zeigten sie einen Rückgang des Cortisols – ein Hormon, das als Reaktion auf Stress ausgeschüttet wird (18).

In einer anderen Studie verbesserte das ätherische Öl der Grapefruit die Nervenaktivität, was zur Senkung des Blutdrucks bei Ratten beitrug. Die Forscherinnen und Forscher kamen zu dem Schluss, dass der Hauptwirkstoff, Limonen, wahrscheinlich zu diesen Ergebnissen beigetragen hat (19).

Dennoch gibt es derzeit keine Untersuchungen, die bestätigen, ob ätherisches Grapefruitöl allein Bluthochdruck beim Menschen beseitigen kann.

Zusammenfassung

Erste Forschungsergebnisse zeigen, dass ätherisches Grapefruitöl den Blutdruck und das Stressniveau senken kann – allerdings sind weitere Studien am Menschen erforderlich.

6. Ätherisches Grapefruitöl kann Akne behandeln

Ätherisches Grapefruitöl kann zu einer gesunden Haut beitragen, indem es Hautkrankheiten wie Akne vorbeugt und behandelt (20).

Viele Marken von Gesichtslotionen und -cremes enthalten ätherische Öle aus Zitrusfrüchten, weil sie erfrischend duften und eine starke antibakterielle und antioxidative Wirkung haben.

Diese Öle können dazu beitragen, deine Haut frei von Bakterien zu halten, was den Heilungsprozess der Akne fördern kann.

In einer Reagenzglasstudie wurde die antibakterielle Wirkung von 10 ätherischen Ölen gegen P. acnes, ein Bakterium, das häufig mit der Entstehung von Akne in Verbindung gebracht wird (21).

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass das ätherische Öl der Grapefruit eine gewisse antibakterielle Wirkung hat gegen P. acnes. Diese Wirkung war jedoch nicht so stark wie die anderer getesteter ätherischer Öle, wie z. B. die von Thymian und Zimt.

Weitere Untersuchungen sind nötig, um festzustellen, ob ätherisches Grapefruitöl ein wirksames Hausmittel gegen Akne ist.

Zusammenfassung

Aufgrund seiner starken antibakteriellen Wirkung scheint das ätherische Öl der Grapefruit sowohl bei der Vorbeugung als auch bei der Behandlung von Akne vielversprechend zu sein.

Ist Ätherisches Grapefruitöl sicher?

Für die meisten Menschen ist die Anwendung von ätherischem Grapefruitöl auf der Haut oder durch Inhalation sicher.

Es gibt jedoch einige Dinge, die du bei der Verwendung von ätherischen Ölen beachten solltest, zum Beispiel:

  • Verdünnung. Verwende bei der topischen Anwendung von ätherischen Ölen immer ein Trägeröl, um das Öl vor der Anwendung zu verdünnen – eine Standard-Sicherheitspraxis bei der Verwendung von ätherischen Ölen.
  • Lichtempfindlichkeit. Die Anwendung einiger ätherischer Öle – insbesondere von Zitrusölen – vor der Sonnenexposition kann zu Lichtempfindlichkeit und Brennen führen (22).
  • Säuglinge und Kinder. Aufgrund von Sicherheitsbedenken wird generell empfohlen, vor der Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern einen Arzt zu konsultieren.
  • Schwangerschaft. Einige ätherische Öle scheinen in der Schwangerschaft unbedenklich zu sein, aber es wird empfohlen, vor der Anwendung mit deinem Arzt zu sprechen (23).
  • Haustiere. Die äußerliche Anwendung von ätherischen Ölen oder die Aromatherapie kann Auswirkungen auf andere Personen im Haushalt haben – auch auf Haustiere. Haustiere reagieren möglicherweise empfindlicher auf ätherische Öle als Menschen (24).

Während die meisten ätherischen Öle für die äußerliche Anwendung und die Aromatherapie sicher sind, ist es nicht sicher, sie einzunehmen. Die Einnahme von ätherischen Ölen kann giftig sein und in großen Dosen sogar tödlich (25, 26).

Zusammenfassung

Obwohl das ätherische Öl der Grapefruit für die Anwendung auf der Haut oder durch Einatmen weitgehend sicher ist, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Nimm ätherische Öle niemals ein.

Die Quintessenz

Das ätherische Öl der Grapefruit wird häufig sowohl äußerlich als auch in der Aromatherapie verwendet.

Die Forschung legt nahe, dass die Verwendung dieses Zitrusöls die Stimmung ausgleichen, den Blutdruck senken und Stress abbauen kann.

Das ätherische Öl der Grapefruit hat außerdem antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften, die bei der Behandlung verschiedener Krankheiten wie Akne und Magengeschwüren helfen können.

Weitere Forschungen sind nötig, um seine positiven Eigenschaften zu belegen. Das ätherische Öl der Grapefruit kann jedoch ein wertvoller natürlicher Ansatz sein, wenn es in Verbindung mit traditionellen Therapien eingesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.