Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉

Ist die Gurke eine Frucht oder ein Gemüse?

Ist die Gurke eine Frucht oder ein Gemüse?

Gurken sind eines der beliebtesten Produkte, die auf der ganzen Welt angebaut und verkauft werden.

Wahrscheinlich kennst du ihren knackigen Geschmack und ihr mildes, frisches Aroma gut.

Vielleicht fragst du dich aber, zu welcher Lebensmittelgruppe Gurken gehören.

Dieser Artikel klärt auf, ob Gurken Obst oder Gemüse sind.

Was ist eine Gurke?

Formell bekannt unter ihrem wissenschaftlichen Namen Cucumis sativus, Gurken gehören zur Familie der Kürbisgewächse, oder Cucurbitaceae, Familie der Pflanzen (1).

Sie stammen ursprünglich aus verschiedenen Teilen Südostasiens, werden aber heute auf der ganzen Welt angebaut.

Größe und Farbe können je nach Sorte stark variieren, aber Gurken sind vor allem für ihre lange, zylindrische Form und ihre leuchtend grüne Schale bekannt.

Die beliebtesten Sorten werden in zwei Gruppen eingeteilt: Aufschnittgurken und Einlegegurken.

Wie der Name der Kategorie schon sagt, sind Salatgurken die besten Gurken, die man frisch genießen kann. Du wirst diese Sorte wahrscheinlich in deinem Supermarkt oder auf einer Salat- oder Rohkostplatte finden.

Einlegegurken sind in der Regel kleiner und etwas seltener als die in Scheiben geschnittenen Sorten. Sie werden normalerweise nicht frisch verzehrt, sondern zur Herstellung von – du hast es erraten – Essiggurken verwendet.

Eine gesunde Wahl

Gurken sind keine bedeutende Quelle für viele Vitamine und Mineralstoffe, da sie hauptsächlich aus Wasser bestehen (2).

Dennoch liefert eine Portion von 1/2 Tasse (52 Gramm) etwa 11% der täglichen Empfehlung für Vitamin K – ein Nährstoff, der eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und der Knochengesundheit spielt (2, 3).

Sie sind auch reich an verschiedenen einzigartigen Pflanzenstoffen, wie Cucurbitacinen und Cucumegastigmanen, die starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben (4).

Gurken sind kalorien-, kohlenhydrat- und fettarm, was sie zu einer praktikablen Option für fast jede Diät macht. Ganz zu schweigen davon, dass sie eine Vielzahl von Gerichten mit einem sättigenden und erfrischenden Knack versehen (2).

Zusammenfassung

Gurken gehören zur Familie der Kürbisgewächse und es gibt sie in verschiedenen Varianten, z.B. zum Schneiden oder Einlegen. Sie sind nahrhaft und eine schmackhafte Ergänzung für eine gesunde Ernährung.

Botanisch betrachtet Früchte

Obwohl viele Menschen Gurken als Gemüse betrachten, sind sie laut wissenschaftlicher Definition eine Obstart.

Diese Unterscheidung basiert hauptsächlich auf der biologischen Funktion der Gurke selbst.

In der Botanik (der Lehre von den Pflanzen) dienen die Früchte der Fortpflanzung einer blühenden Pflanze. Eine Frucht entsteht aus dem Fruchtknoten, der sich in der Blüte befindet und die Samen beherbergt, die schließlich zu neuen Pflanzen heranwachsen.

Im Gegensatz dazu ist „Gemüse“ ein Begriff, der für andere Teile einer Pflanze reserviert ist, wie zum Beispiel die Blätter, Stängel oder Wurzeln (5).

Gurken wachsen aus Blüten und enthalten Dutzende von Samen, aus denen zukünftige Generationen von Gurkenpflanzen gezüchtet werden können. Diese grundlegende Funktion macht sie laut der Wissenschaft zu Früchten – nicht zu Gemüse.

Zusammenfassung

Wissenschaftlich gesehen sind Gurken Früchte, weil sie aus den Blüten der Pflanze wachsen und die Samen enthalten.

Gemüse im kulinarischen Sinne

Ein Großteil der Verwirrung um die Klassifizierung der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten rührt von der kulinarischen Verwendung her.

Die kulinarische Definition einer Frucht oder eines Gemüses basiert in der Regel auf dem Geschmacksprofil, der Beschaffenheit und der besten Verwendung in einem bestimmten Gericht.

Früchte sind in der Regel sehr süß, säuerlich oder würzig und haben eine weichere, zartere Textur. Sie werden eher in Gerichten wie Desserts, Gebäck, Sirup, Soßen und Smoothies verwendet, die solche Geschmacksrichtungen und Texturen erfordern.

Gemüse hingegen hat in der Regel eine härtere Textur und enthält in der Regel mehr bittere Elemente in seinem Geschmacksprofil. Sie eignen sich am besten für herzhafte Gerichte wie Vorspeisen, Suppen und Salate.

Geschmacklich liegen Gurken irgendwo in der Mitte, obwohl sie eher als Gemüse verwendet werden. Die knackige Textur, der milde Geschmack des inneren Fruchtfleischs und der leicht bittere Geschmack der Schale eignen sich für eine Vielzahl von herzhaften Rezepten.

Gurken können gelegentlich als Obst durchgehen, wenn sie mit anderen, süßeren Früchten wie Beeren oder Melonen kombiniert werden. Ansonsten ist es besser, wenn sie in der Küche als Gemüse gelten.

Zusammenfassung

In der Küche wird zwischen Obst und Gemüse nach Geschmack und Beschaffenheit unterschieden. Die Gurke wird am häufigsten in herzhaften Gerichten verwendet, wodurch sie ihren Ruf als Gemüse erlangte.

Kreative Verwendungen

Für den Durchschnittsmenschen sollte die Frage, ob Gurken Obst oder Gemüse sind, nur wenig Einfluss darauf haben, wie du sie genießt.

Das Wichtigste ist, dass Gurken vielseitig und nahrhaft sind und sowohl kulinarisch als auch kosmetisch verwendet werden können.

Neue Rezepte ausprobieren

Du weißt wahrscheinlich schon, dass Gurken eine hervorragende, leicht zuzubereitende Ergänzung zu traditionellen Salaten sind – und viele können sich eine Welt ohne Gurken gar nicht mehr vorstellen. Aber die kulinarischen Verwendungsmöglichkeiten von Gurken hören damit nicht auf.

Mach die Gurke zum Hauptbestandteil deines Salats und sorge für Abwechslung. Schneide sie in dünne Streifen und garniere sie mit frischen Kräutern, Zitrone und zerbröckeltem Feta-Käse. Mit Reisessig, Sojasauce, Sesamöl und geröstetem Sesam kannst du den Salat auch asiatisch anmuten lassen.

In den wärmeren Monaten kannst du Gurken in Smoothies oder Gazpacho verwenden, um einen erfrischenden, kühlen Geschmack zu erhalten. Püriere sie mit frischer Honigmelone und friere sie für Eis am Stiel ein.

Auch in Gerichten wie Tabbouleh, Joghurt-Dip oder frischer Salsa macht Gurke eine gute Figur.

Auch wenn sie meist frisch gegessen wird, solltest du dich nicht scheuen, mit Gurken zu kochen. Sie eignet sich gut für Pfannengerichte oder auch als Sauté mit frischen Kräutern und ein wenig Salz und Pfeffer.

Mach einen Wellness-Tag

Gurken sind nicht nur ein knackiger Snack, sondern eignen sich auch gut für selbstgemachte Kosmetik- und Schönheitsanwendungen.

Der klassischste Gurken-Schönheitshack ist es, Gurkenscheiben für einige Minuten auf die Augen zu legen. Das kann Schwellungen reduzieren und geschwollene, müde aussehende Augen wiederbeleben (4).

Gib die Gurke zu selbstgemachten Gesichtsmasken und Haarkuren für zusätzliche Feuchtigkeit und einen frischen Duft – oder gib sie in deine selbstgemachten Seifen, Gesichtswasser und Körpernebel.

Du kannst auch frisch geschnittene Gurken auf sonnenverbrannte Haut auftragen, um einen natürlichen Kühleffekt zu erzielen (4).

Zusammenfassung

Unabhängig davon, ob es sich um eine Frucht oder ein Gemüse handelt, ist die Gurke eine vielseitige Zutat oder ein Schönheitsprodukt.

Die Quintessenz

Gurken sind eine essbare Pflanze, die zur Familie der Kürbisgewächse gehört. Sie wird häufig angebaut und ist eine nahrhafte Ergänzung für jede Ernährung.

Gurken werden in der Regel als Gemüse angesehen, weil sie in der Küche verwendet werden. Da sie aber aus Blüten wächst und Samen enthält, ist sie botanisch gesehen eine Frucht.

Unabhängig davon, ob sie als Obst oder Gemüse gilt, gibt es unzählige Möglichkeiten, Gurken in der Küche oder bei der Schönheitspflege zu verwenden.

Wie fandest du den Artikel?

Gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.