Hühner zur Eiablage zu halten, kann ein lustiges und lohnendes Hobby sein.

Legehühner liefern dir nicht nur frische Eier, sondern bieten auch endlose Unterhaltung, Schädlingsbekämpfung und kostenlosen Dünger.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über die Haltung von Hühnern wissen musst, z. B. wie du Küken aufziehst, wie du Hühner pflegst und was Hühner brauchen, um glücklich und gesund zu bleiben.

Warum Hühner halten?

Nachdem mein Mann und ich unser erstes Haus gekauft hatten, war eines der ersten Dinge, die wir taten, einen Hühnerstall und einen Auslauf zu bauen. Wir hatten schon immer davon geträumt, Hühner zu halten und einen Bauernhof im Hinterhof zu gründen, und wir freuten uns, dass wir endlich den Platz dazu hatten.

Wir kauften unsere ersten Küken von einer örtlichen Brüterei und haben seitdem in den letzten 7 Jahren vier Küken aufgezogen.

Wir wissen genau, wie unsere Hühner behandelt werden, was sie fressen und wie gesund sie sind, und das ist uns wichtig. Die Haltung von Hühnern sowie der Anbau von Gemüse und Beeren helfen uns außerdem, uns mit unseren Lebensmitteln verbunden zu fühlen.

Außerdem ist es relativ einfach, Hühner zu halten, wenn man den Dreh erst einmal raus hat.

Wichtige Überlegungen

Wenn du Interesse an der Haltung von Legehennen hast, solltest du die folgenden Hinweise beachten.

Wenn es dir unangenehm ist, mit Tieren umzugehen und sie zu versorgen, sind Hühner nicht die richtige Wahl für dich.

Bist du bereit, Hühner langfristig zu halten?

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass Hühner konsequente Pflege brauchen und relativ lange leben, wenn sie gesund sind. Meine ältesten Hühner sind über 7 Jahre alt und immer noch sehr aktiv.

Einige Rassen können ein Jahrzehnt oder länger leben, du solltest also bereit sein, Hühner ein Leben lang zu halten. Es ist eine langfristige Verpflichtung.

Hast du ausreichend Platz und eine sichere Umgebung?

Du musst bereit sein, deinen Hühnern eine sichere Umgebung zu bieten, in der sie sich frei bewegen und natürliche Verhaltensweisen wie Scharren und Staubbaden ausüben können (dazu später mehr).

Außerdem brauchst du Geld für einen Stall, Futter und viele andere Dinge.

Sei auf die Krankheiten und Verletzungen deiner Vögel vorbereitet

Auch wenn die Hühnerhaltung die meiste Zeit Spaß macht, können Hühner krank werden und unerwartet verenden.

Vergewissere dich, dass du einen Tierarzt in deiner Nähe hast, der Hühner behandelt, aber bedenke, dass solche Spezialisten nicht immer leicht zu finden sind. Außerdem ist es wichtig, dass du die richtigen Mittel zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen zur Hand hast.

Zusammenfassung

Bevor du dich entscheidest, Hühner zu halten, solltest du Faktoren wie dein Budget, deinen Wohnort und deinen Umgang mit Tieren berücksichtigen.

Der Einstieg in die Hühnerhaltung

Wenn du dich entschieden hast, Hühner zu halten, solltest du alles haben, was du für die Aufzucht von Küken und Hühnern brauchst vor du Küken oder ausgewachsene Legehennen erwirbst.

Kaufe keine Küken oder Legehennen, bevor du nicht einen Stall und Auslauf gebaut oder gekauft hast, der für die Anzahl der Hühner in deiner Herde angemessen ist.

Vergewissere dich außerdem, dass Hühner an deinem Wohnort erlaubt sind. In manchen Wohngebieten sind Hinterhofhühner verboten oder du darfst nur Hühner halten, aber keine Hähne.

Der Hühnerstall

Vorgefertigte Hühnerställe – besonders große – können sehr teuer sein. Du kannst aber vielleicht einen gebrauchten Stall in deiner Nähe finden, indem du dich umhörst oder auf Community-Websites suchst.

Wenn du handwerklich begabt bist, kannst du auch einen alten Schuppen in einen Hühnerstall umbauen. Auf Websites wie Craigslist findest du günstige gebrauchte Schuppen in gutem Zustand, aus denen du ganz einfach Nistkästen und einen Schlafplatz bauen kannst.

Online-Ressourcen

  • Hier ist eine großartige Anleitungsvideo wie man einen Schuppen in einen Hühnerstall umbaut.
  • Hier ist eine Seite, die dir einen grundlegenden Entwurf für einen Stall zeigt, mit Innen- und Außenansichten.

Dein Stall braucht Nistkästen (die den Hennen einen ruhigen, privaten Platz zum Eierlegen bieten), einen Schlafplatz für alle Hühner, eine ausreichende Belüftung und sichere Türen und Fenster, um Raubtiere fernzuhalten.

Außerdem hält ein Kotbrett unter dem Schlafplatz den Stall viel sauberer. Dieses Video erklärt, was ich meine.

Die meisten Hühnerexperten empfehlen 1 Nistkasten für je 3 Hennen. Derzeit haben wir 5 Nistkästen für unsere 15 Hühner. Wir verwenden Stroh in den Nistkästen und Kiefernspäne plus Stroh im restlichen Hühnerstall.

Hennen nutzen ihren Stall zum Schlafen und Eierlegen. Außerdem brauchen sie einen Unterschlupf für raues Wetter und Schutz vor Raubtieren. Laut McMurray Hatcherysollte ein Hühnerstall etwa 0,4 Quadratmeter (4 Quadratfuß) Platz pro Vogel bieten.

Wenn du z. B. 10 Hühner hast, solltest du einen Stall mit einer Größe von mindestens 1,2×2,4 m (4’×8′) einplanen. Das ist die allgemeine Empfehlung für Hühner, die Zugang zu einem größeren Auslauf haben oder sich frei bewegen dürfen.

Wenn du vorhast, deine Hühner in einem Stall zu halten – was ich nicht empfehle -, sollte der Stall viel größer sein und mindestens 0,9 Quadratmeter pro Vogel bieten.

Denke daran

  • Überbelegung führt zu vielen Problemen, unter anderem zu Kämpfen. Wenn du nicht genügend Platz hast, um den Hühnern ein glückliches Leben zu ermöglichen, solltest du die Hühnerhaltung überdenken.
  • Wenn du planst, deine Herde im Laufe der Zeit zu vergrößern, solltest du einen größeren Stall und Auslauf wählen, damit du Platz für zukünftige Hühner hast.

Und schließlich muss der Stall sicher sein. Raubtiere gibt es überall, egal wo du wohnst. Wo ich wohne, sind Falken und Waschbären das größte Problem. Wir haben einen schweren Maschendraht über den Fenstern und eine automatische, räubersichere Tür, um unsere Hühner zu schützen.

Der Auslauf

Hühner sind am glücklichsten, wenn sie ausreichend Platz zum Herumlaufen haben. Ein Auslauf wird an deinen Stall angebaut und sollte mindestens 0,9 Quadratmeter Platz pro Vogel bieten. Auch dies ist eine allgemeine Empfehlung. Je mehr Platz du zur Verfügung stellen kannst, desto besser.

In unserer Region sind Habichte ein Problem, deshalb haben wir vor kurzem einen Auslauf gebaut, der komplett mit Hühnerdraht bedeckt ist. Das schützt unsere Hühner vor Raubvögeln und hält die Eichhörnchen von ihrem Futter fern.

Hier sind Fotos von unserem neuen Auslauf. Bedenke, dass dies unser dritter Hühnerstall ist. Wir haben im Laufe der Jahre gelernt, was am besten funktioniert.

Wenn es in deiner Gegend nicht viele Raubtiere gibt, kannst du natürlich auch auf den Auslauf verzichten und die Hühner frei laufen lassen – das heißt, du lässt sie dein Grundstück frei erkunden. Sie müssen aber trotzdem Zugang zum Stall haben, damit sie sich nachts hinlegen und vor Raubtieren schützen können.

Außerdem brauchst du einen Bereich mit trockener Erde, in dem deine Hühner Staub baden oder sich im Dreck wälzen können. Das ist ein natürliches Verhalten, das die Gesundheit deiner Hühner fördert.

Unsere Hühner haben überall auf unserem Grundstück Staubbadestellen. Wenn du deine Hühner jedoch in einem Auslauf halten willst, musst du ein Staubbad für sie einrichten. Dieser Artikel erfährst du alles, was du über das Staubbaden wissen musst.

Notwendigkeiten

Neben einem sicheren Stall und Auslauf brauchen Hühner auch Futter, Wasser und eine Kalziumquelle.

Wir verwenden Kratzen und Knacken Futter für unsere Küken, Junghennen und Hühner. Hühner haben je nach Alter unterschiedliche Nährstoffbedürfnisse, also achte darauf, dass du das richtige Futter kaufst. Wir werfen unser Futter auf den Boden, aber du kannst auch eine Geflügelfütterung kaufen, wenn du das möchtest.

Hühner brauchen ständig Zugang zu sauberem Trinkwasser. Wir halten unsere Geflügeltränke im Auslauf, die die Hühner jederzeit erreichen können. Wenn du in einem kalten Klima lebst, musst du in eine beheizten Geflügeltränke, damit das Wasser im Winter nicht einfriert.

Legehennen brauchen auch Zugang zu einer Kalziumquelle, damit ihre Knochen gesund bleiben und sie Eier mit starker Schale legen können. Du solltest deinen Hühnern Folgendes geben zerkleinerte Austernschalen auf einer regelmäßigen Basis.

Außerdem brauchen Hühner, die in einem Stall oder Auslauf eingesperrt sind, Zugang zu Grit. Da Hühner ihre Nahrung nicht selbst zerkleinern können, sind sie auf Grit – kleine Fels- und Steinbrocken – angewiesen, um ihre Nahrung in ihrem Muskelmagen zu zerkleinern.

Unsere Hühner laufen täglich frei herum und finden auf unserem Grundstück viel natürliches Streugut. Wenn deine Hühner jedoch in einem Auslauf oder Stall eingesperrt sind, musst du ihnen die Streugut. Du kannst es in deinem Auslauf verteilen oder in einen Futtertrog geben.

Denke daran

Küken brauchen auch Körner, aber in einer viel kleineren Größe. Hier ist der Küken-Splitt die ich in der Vergangenheit verwendet habe.

Du solltest auch ein Erste-Hilfe-Set für Hühner vorbereiten. Hier ist ein tolle Aufschlüsselung über einige der wichtigsten Dinge, die du vorrätig haben solltest.

Zusammenfassung

Hühner brauchen einen sicheren Stall, Auslauf, Futter, sauberes Wasser und ein paar andere Dinge, um zu gedeihen.

Solltest du dich für Küken oder Legehennen entscheiden?

Nachdem du alles hast, was du brauchst, um glückliche und gesunde Hühner zu halten, musst du dich entscheiden, ob du Küken oder ausgewachsene Hühner kaufen möchtest.

Du kannst auch deine eigenen Eier ausbrüten, aber das erfordert mehr Aufwand und eine spezielle Ausrüstung.

Meine Empfehlung ist, Küken aufzuziehen. Das ist ein relativ einfacher Prozess, bei dem du von klein auf mit den Küken interagieren kannst, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie freundlich und einfach zu handhaben sind.

Natürlich kannst du auch Junghühner oder ausgewachsene Legehennen kaufen, wenn du dir die Aufzucht der Küken sparen willst.

Küken aufziehen

Küken sind bezaubernd und ihre Aufzucht ist sehr lohnend. Wir haben ein paar Partien von lokalen Unternehmen gekauft, aber auch von McMurray Brüterei.

Die Brütereien verschicken die Küken am Tag nach dem Schlüpfen. Obwohl es möglich ist, ein oder mehrere Küken während des Transports zu verlieren, ist uns das noch nie passiert.

Allerdings haben wir einige Küken durch Krankheiten verloren. Wenn du deine Küken in einer sicheren, gesunden Umgebung hältst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie krank werden, zwar gering, aber manchmal lässt sich der Tod der Küken nicht verhindern.

Wenn du Küken kaufst, kannst du zwischen geschlechtsreifen und ungeschlechtsreifen Küken wählen. Ich empfehle geschlechtsreife Küken, was bedeutet, dass sie nach Geschlechtern getrennt wurden. Wo ich wohne, sind Hähne nicht erlaubt, also kann ich nur Hennen haben.

Denke daran

Obwohl die Wahl von geschlechtsreifen weiblichen Küken deine Chancen, einen Hahn zu bekommen, minimiert, ist es kein perfekter Prozess. Wir mussten im Laufe der Jahre drei Hähne wieder aufnehmen. Entgegen der landläufigen Meinung brauchen Hennen keinen Hahn, um Eier zu produzieren.

Sobald deine Küken da sind, müssen sie an einem warmen, sicheren Ort untergebracht werden. Wir ziehen unsere Küken im Keller auf, in einem großen Plastikbehälter, der mit Hühnerdraht abgedeckt ist. Küken brauchen:

  • eine Wärmequelle
  • ständiger Zugang zu Nahrung und sauberem Wasser
  • weiche Einstreu
  • Schutz vor Raubtieren

Spaß-Tipp

Küken lieben auch fein gehacktes Grünzeug wie Grünkohl!

Dieses Video erfährst du alles, was du für die Aufzucht von Küken wissen musst und was du für Wärmelampen, Futter, Streugut und Wasser brauchst. Hier ist ein weiteres hilfreiches Video wie man eine Brutmaschine für Küken einrichtet.

Bitte schau dir diese Videos an und informiere dich, bevor du Küken kaufst! Es gibt eine Menge über die Aufzucht gesunder Küken zu lernen, und ich kann in diesem Artikel nicht alle Informationen abdecken, die du wissen musst.

Küken sind sehr empfindlich und müssen mit Sorgfalt behandelt werden. Bringe den Familienmitgliedern, auch den Kindern, bei, wie man richtig mit Küken umgeht.

Sobald die Küken voll befiedert sind (in der Regel mit etwa 6 Wochen), kannst du sie nach draußen in ihren Stall bringen, solange es die Temperaturen erlauben. Wir bekommen unsere neuen Küken normalerweise im Frühling – im April oder Mai – damit das Wetter warm ist, wenn sie bereit sind, nach draußen zu gehen.

In der Regel beginnen die Hühner im Alter von etwa 6 Monaten mit dem Eierlegen, also hab Geduld!

Zusammenfassung

Du kannst entweder Küken aufziehen oder Legehennen kaufen. Wenn du dich für die Aufzucht von Küken entscheidest, brauchen sie eine sichere, warme Umgebung mit zusätzlicher Wärme, sauberem Wasser, Kükenstreu und Futter.

Meine Lieblingsrassen

Ich empfehle dir, dich vor dem Kauf von Küken oder Legehennen zu informieren.

Manche Hühner sind viel freundlicher und kontaktfreudiger als andere, und manche kommen besser mit Kälte oder extremer Hitze zurecht.

Außerdem neigen bestimmte Rassen eher dazu, brünstig zu werden – oder ihre Eier auszubrüten. Das bedeutet, dass sie stundenlang auf den Eiern sitzen, was nicht ideal ist, wenn du Küken ausbrüten willst.

Denke daran

Wenn du keinen Hahn hast, wirst du keine befruchteten Eier haben und deine Hennen werden keine Küken ausbrüten können, egal wie lange sie auf ihren Eiern sitzen.

Ein weiterer Faktor, den du berücksichtigen musst, ist die Produktivität der Rasse. Einige sind sehr produktive Legehennen, die fünf oder mehr Eier pro Woche legen, während andere viel seltener legen. Die Eierproduktion verlangsamt sich in den Wintermonaten und nimmt mit zunehmendem Alter ab.

Bei der Auswahl der Hühnerrassen achte ich darauf, dass sie größer sind (wegen unseres Falkenproblems), produktive Legehennen sind, leicht zu handhaben, kältebeständig und freundlich.

Hier sind einige meiner Lieblingshühnerrassen, die ich im Laufe der Jahre gezüchtet habe:

  • Orpingtons. Das sind größere, kälteresistente Vögel mit einem freundlichen Wesen. Sie sind auch sehr produktive Eierleger. Ich habe buff Orpingtons und eine lavendelfarbene Orpington namens Oprah, die mein Lieblingshuhn ist.
  • Ostereier. Diese Vögel sind Hybriden oder “Mutanten”, die wunderschöne blaue und grüne Eier legen. Sie sind sehr klug und freundlich und außerdem hitzetolerant und kälteresistent.
  • Goldene Kometen. Die beiden Golden Comets, die ich letztes Jahr bekommen habe, sind wahrscheinlich die freundlichsten Vögel, die ich je hatte. Sie sind sehr produktive Legehennen. Da sie jedoch für die kommerzielle Eierproduktion gezüchtet werden, haben sie eine kurze Lebenserwartung und sind anfällig für Probleme mit dem Fortpflanzungstrakt.
  • Marans. Maranen sind süße, große Vögel, die gute Eierleger sind. Sie legen dunkelbraune Eier und sind kältebeständig.
  • Wyandottes. Ich habe derzeit eine Golden Laced Wyandotte und eine Silver Laced Wyandotte. Sie sind wunderschön, neugierig, kältetauglich und gute Legehennen.

Dies sind nur einige der vielen Hühnerrassen, die ich im Laufe der Jahre gehalten habe. In diesem Frühjahr bekomme ich eine neue Ladung Küken und kann es kaum erwarten, einige neue Rassen aufzuziehen, darunter Schwedische Blumenhühner und Buff Brahmas.

Es gibt eine große Auswahl an Rassen, vor allem wenn du von einer großen Brüterei kaufst. Nimm dir also Zeit und wähle die besten Rassen nach deinen Vorlieben und dem Klima aus.

Diese umfassende Hühnerführer von der Michigan State University ist ein guter Startpunkt.

Zusammenfassung

Orpingtons, Golden Comets, Easter Eggers, Marans und Wyandottes sind ein paar meiner Lieblingshühnerrassen.

Tipps für die Haltung gesunder und glücklicher Hühner

Wie du wahrscheinlich schon aus diesem Artikel entnommen hast, gibt es eine Menge über die Hühnerhaltung zu wissen.

Wie bei allen Hobbys lernst du mit der Zeit dazu. Hier sind ein paar Tipps und Lektionen, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe und die für neue Hühnerhalter hilfreich sein könnten:

  • Investiere in eine automatische, räubersichere Tür. Das wird dein Leben viel einfacher machen. Wir verwenden dieses Produktdas sich bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang automatisch öffnet und schließt.
  • Überschätze den Platzbedarf. Je mehr Platz die Hühner zum Herumlaufen haben, desto besser. Wenn möglich, solltest du einen großen Auslauf mit viel Platz zum Erkunden einrichten. Wenn deine Hühner viel Platz haben, sind sie glücklicher und neigen weniger zu Kämpfen.
  • Bereichere ihre Umgebung. Hühner lieben es, Dinge zu erkunden und darauf zu hocken. Wir haben einen großen Apfelbaumzweig in unseren Auslauf geschleppt, damit sich unsere Hühner darunter verstecken und darauf hocken können.
  • Halte ihren Stall sauber. Das ist wichtig. Obwohl du die Tiefstreumethode anwenden kannst (in diesem Video erklärt), ziehen wir es vor, unseren Stall regelmäßig zu reinigen, indem wir das Kotbrett unter den Schlafplätzen ausleeren und die Einstreu bei Bedarf erneuern.
  • Stelle frisches, sauberes Wasser und Futter bereit. Wir füttern unsere Hühner zweimal am Tag, aber wenn du einen überdachten Auslauf hast, kannst du das Futter in Trögen auslegen. Reinige ihre Wasserquelle regelmäßig, um Krankheiten zu vermeiden.
  • Sei sparsam mit Essensresten. Wir geben unseren Hühnern eine Menge gesunder Tischabfälle und Gemüse aus unserem Garten. Allerdings solltest du Hühner nicht mit Nahrungsmitteln füttern, die viel Natrium und Zucker enthalten. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Hühner nicht essen dürfen.
  • Erstelle einen Speicherplatz. Wir haben einen Teil unseres Schuppens/Unterstands abgetrennt, um einen Lagerraum für Stroh, Futter und andere Dinge einzurichten. Verwende eine große Metallmülltonne mit einem dicht schließenden Deckel, um das Futter vor Nagetieren zu schützen.
  • Finde einen Tierarzt vor Ort, der Hühner behandelt. Es ist wichtig, einen Tierarzt vor Ort zu finden, der Hühner behandelt, denn deine Vögel können sich verletzen oder krank werden.
  • Heizt euren Stall nicht. Hühner brauchen keine zusätzliche Wärme. Das Beheizen eines Stalls kann die Hühner sogar krank machen. Wo ich wohne, wird es in Winternächten weit unter 20℉ (-6℃), und meinen Hühnern geht es gut. Bedenke, dass ich kälteresistente Rassen habe.
  • Lass deine Hühner frei laufen. Lass deine Hühner frei herumlaufen, wenn du den Platz dazu hast – und natürlich, wenn es sicher ist. Hühner lieben es, im Gras zu scharren, Schädlinge wie Zecken zu fressen und Staub zu baden.
  • Erwäge einen größeren Auslauf. Wenn du nicht genug Platz hast, um deine Hühner frei herumlaufen zu lassen, ist das kein Problem! Sorge nur dafür, dass sie einen größeren Auslauf haben, damit sie glücklich sind.

Die Bedeutung der Hygiene

Hühner tragen Bakterien in sich, die Menschen krank machen können. Deshalb ist es wichtig, beim Umgang und der Pflege von Hühnern die richtigen Hygienemethoden anzuwenden.

Hier erfährst du mehr über die Arten von Bakterien, die Hühner übertragen, und wie du dein Krankheitsrisiko durch Hinterhofhühner verringern kannst hier.

Dies sind nur ein paar hilfreiche Tipps für alle, die neu in der Hühnerhaltung sind oder sich dafür interessieren.

Um mehr zu erfahren, kannst du dich mit jemandem austauschen, der Erfahrung mit der Hühnerhaltung hat, oder einer Online-Gruppe für Hühnerhalter beitreten.

Zusammenfassung

Zu den hilfreichen Tipps für neue Hühnerhalter gehören die Anschaffung einer automatischen Tür, die Suche nach einem Tierarzt in der Nähe, der Hühner behandelt, ausreichend Auslauf für die Tiere und die Vermeidung von beheizten Ställen.

Fazit

Wenn du dich für die Haltung von Hühnern interessierst, sollte dir dieser Artikel helfen zu erfahren, was du brauchst und was dich erwartet.

Denk daran, einen Schritt nach dem anderen zu machen. Wenn du die Grundlagen erst einmal verinnerlicht hast, ist die Hühnerhaltung überraschend einfach – und macht Spaß!

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Wenn du mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Eiern aus eigener Aufzucht (im Gegensatz zu gekauften Eiern aus dem Supermarkt) erfahren möchtest, schau dir unseren Artikel zu diesem Thema an.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉