Das Dörren von Lebensmitteln ist eine Konservierungsmethode, mit der du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel verlängerst, indem du ihnen den Wassergehalt entziehst.

Es ist auch eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Methoden zur Haltbarmachung von Lebensmitteln und übertrifft viele andere moderne Methoden wie das Einmachen und Einfrieren (1).

In diesem Artikel erfährst du, welche Methoden es gibt, um Lebensmittel zu dehydrieren, welche Lebensmittel dehydriert werden können und welche Vor- und Nachteile das Verfahren hat.

Methoden der Dehydrierung

Es gibt verschiedene Methoden, um Lebensmittel zu dehydrieren. Die Methoden unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie Lebensmittel trocknen, in der benötigten Zeit und in der Art der benötigten Ausrüstung.

Hier sind einige der beliebtesten Methoden (2):

Sonne trocknen

Die Sonnentrocknung ist eine der ältesten und einfachsten Methoden, um Lebensmittel zu dehydrieren.

Dabei werden die Lebensmittel, z. B. Früchte wie Feigen oder Mangos, auf ein Maschendrahtgitter oder eine mit Holzdübeln befestigte Schale gelegt. Dann deckst du die Lebensmittel mit einem zweiten Sieb ab, um Schädlinge und Insekten abzuhalten.

Lebensmittel können an einem sonnigen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit und einer Mindesttemperatur von 30° C (86° F) getrocknet werden.

Bei dieser Methode ist es außerdem wichtig, dass du Siebe aus Eisenwarengewebe vermeidest, da diese oxidieren und Rückstände auf deinen Lebensmitteln hinterlassen können.

Bedenke aber, dass es bei dieser Methode mehrere Tage dauern kann, bis Lebensmittel wie Obst vollständig getrocknet sind.

Lufttrocknung

Wie die Sonnentrocknung ist auch die Lufttrocknung eine Trocknungsmethode, die so einfach ist, dass sie keine besondere Ausrüstung erfordert.

Ähnlich wie bei der Sonnentrocknung werden die Lebensmittel bei der Lufttrocknung nicht in der Sonne, sondern im Schatten getrocknet.

Dadurch werden die Lebensmittel vor der starken Sonneneinstrahlung geschützt, was eine gute Option für Blattgemüse, Kräutertees und Gewürze ist.

Solares Trocknen

Solar-Dehydratoren werden von der Sonne angetrieben und helfen dir, deine Lebensmittel ohne Strom zu trocknen.

Solar-Dehydratoren sehen oft ähnlich aus wie ein Tischgewächshaus. Du kannst sie kaufen oder zu Hause selbst bauen, indem du Materialien verwendest, die du in deinem Baumarkt bekommst.

Trocknen im Ofen

Dein Backofen kann zum Trocknen von Lebensmitteln verwendet werden, wenn du seine Temperatur auf 60° C (140° F) hältst.

Obwohl das Trocknen im Backofen je nach Lebensmittel 6-10 Stunden dauern kann, ist diese Methode vorteilhaft für Menschen, die keine zusätzlichen Geräte kaufen wollen.

Achte darauf, dass dein Backofen auf eine Temperatur von höchstens 60° C (140° F) eingestellt werden kann, denn bei höheren Temperaturen werden die Lebensmittel gegart, anstatt sie zu trocknen.

Achte außerdem darauf, dass du die Tür während des Trocknens offen lässt, damit zusätzliche Feuchtigkeit entweichen kann.

Elektrische Dörrgeräte

Elektrische Dörrgeräte sind eine der effizientesten und bequemsten Methoden, um Lebensmittel zu trocknen.

Diese Geräte sind in der Regel mit einem Timer und einer Temperaturanzeige ausgestattet und verfügen über einen Ventilator, der die Wärme gleichmäßig verteilt.

Außerdem haben sie in der Regel mehrere Fächer, so dass du mehrere Lebensmittel gleichzeitig dehydrieren kannst.

Die Preise für elektrische Dörrgeräte können sehr unterschiedlich sein. Einige Modelle gibt es schon ab etwa 50 US-Dollar, während die teureren Modelle bis zu 1.000 US-Dollar kosten können.

Diese elektrischen Dörrgeräte sind zwar die effizienteste Trocknungsmethode, aber sie sind nicht die beste Wahl, wenn du nur ein kleines Budget hast.

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Methoden, um Lebensmittel zu dehydrieren, darunter Sonnentrocknung, Lufttrocknung, Solartrocknung, Ofentrocknung und elektrische Dehydriergeräte.

Vorteile und Verwendung

Das Trocknen von Lebensmitteln wird häufig eingesetzt, um die Haltbarkeit von Zutaten zu verlängern.

Durch die Verringerung des Feuchtigkeitsgehalts von Lebensmitteln kann dieser Prozess das Wachstum von schädlichen Verunreinigungen verhindern, einschließlich Bakterien und Pilzen, die dich krank machen können (3).

Dies kann besonders für saisonale Lebensmittel wie Obst und Gemüse von Vorteil sein, da sie das ganze Jahr über verfügbar sind – selbst an abgelegenen Orten, wo sie nicht wachsen (4).

Diese Methode der Lebensmittelkonservierung reduziert auch das Gewicht und die Masse der Lebensmittel, was die Verpackungs-, Handhabungs- und Transportkosten für die Hersteller senken kann (4).

Es verändert auch den Geschmack und die Textur von Lebensmitteln und verleiht getrockneten Lebensmitteln wie Früchten oft einen süßeren, konzentrierteren Geschmack.

Auch wenn dies Vor- und Nachteile hat, können diese Lebensmittel eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien liefern, wenn du sie anstelle von zuckerhaltigen Süßigkeiten oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln genießt (5).

Zusammenfassung

Das Trocknen kann das Wachstum schädlicher Verunreinigungen in Lebensmitteln verhindern und so deren Haltbarkeit und ganzjährige Verfügbarkeit verlängern. Es kann auch das Gewicht und die Masse von Lebensmitteln verringern und gleichzeitig den Geschmack und die Konsistenz verändern.

Die besten Lebensmittel zum Dörren

Viele Lebensmittel können dehydriert werden – darunter Obst, Gemüse, Fleisch, Joghurt und sogar Tiernahrung.

Du kannst sogar Marmeladen und Soßen dehydrieren, um Platz im Vorratsschrank zu schaffen und sie länger haltbar zu machen.

Beachte jedoch, dass Lebensmittel mit hohem Fett- oder Ölgehalt nicht gut dehydrieren, da das Fett ranzig werden kann. Vermeide es daher, Lebensmittel wie Erdnussbutter oder Avocados zu trocknen und achte darauf, dass du Fleisch vor dem Dörren von Fett befreist.

Fettfreie Milchprodukte können zwar dehydriert werden, aber das ist nicht empfehlenswert und kann mit einem höheren Risiko für lebensmittelbedingte Krankheiten verbunden sein.

Beachte außerdem, dass rohes Fleisch und Geflügel vor dem Trocknen gedämpft, gebraten oder auf eine Innentemperatur von mindestens 160° F (71° C) und 165° F (74° C) gekocht werden sollte, um lebensmittelbedingte Krankheiten zu vermeiden (6).

Hier sind ein paar Ideen für Lebensmittel, die du dehydrieren kannst:

  • Früchte: Äpfel, Bananen, Aprikosen, Kirschen, Trauben, Mangos, Pfirsiche
  • Gemüse: Karotten, Rote Bete, Brokkoli, Kohl, Pilze, Aubergine, Zucchini
  • Mageres Fleisch: Rindfleisch, Huhn, Fisch, Dörrfleisch
  • Saucen und Sirupe: Marmelade, Pizzasauce, Ahornsirup, Spaghettisauce, Barbecue-Sauce, Melasse
  • Kräuter: Basilikum, Dill, Rosmarin, Oregano, Thymian, Salbei, Minze, Lavendel, Majoran

Zusammenfassung

Lebensmittel wie Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Soßen, Sirup und Kräuter können dehydriert werden. Andererseits eignen sich bestimmte Lebensmittel nicht zum Trocknen, z. B. fett- oder ölhaltige Lebensmittel.

Lagerung und Haltbarkeit

Wenn du Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt bist, kann sich die Haltbarkeit deiner getrockneten Lebensmittel verringern.

Aus diesem Grund sollten getrocknete Lebensmittel in einem luftdichten Behälter an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden (7).

Die Haltbarkeit dieser Lebensmittel kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren reichen, je nachdem, welche Zutaten enthalten sind und wie du sie lagerst.

Hier ist die empfohlene Haltbarkeitsdauer für einige getrocknete Lebensmittel, laut dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) (8):

  • Selbstgemachtes Dörrfleisch: 1-2 Monate, wenn in der Speisekammer oder im Kühlschrank gelagert
  • Getrocknete Früchte: 6 Monate bei Lagerung im Kühlschrank oder in der Speisekammer, 1 Monat bei Lagerung in der Speisekammer nach dem Öffnen
  • Getrocknete Kräuter: 1-2 Jahre
  • Getrocknete Pilze: 1-2 Jahre, wenn sie in der Speisekammer gelagert werden, 3 Monate, wenn sie nach dem Öffnen in der Speisekammer aufbewahrt werden

Zusammenfassung

Dehydrierte Lebensmittel sollten in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Die Haltbarkeit dieser Lebensmittel hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren reichen.

Tipps

Die richtige Vorbereitung ist das A und O beim Dörren von Lebensmitteln. Achte darauf, dass du die Lebensmittel gleichmäßig schneidest und auf gleich große Stücke achtest. So kannst du sicherstellen, dass die Lebensmittel gleich schnell trocknen.

Obst und Gemüse sollten zwischen 0,6 und 1,3 cm dick sein, während Fleisch, Fisch und Geflügel nach Möglichkeit noch dünner sein sollten.

Blanchieren, eine Zubereitungstechnik, bei der die Lebensmittel in kochendes Wasser getaucht und dann in Eiswasser gelegt werden, kann ebenfalls dazu beitragen, den Geschmack von Obst und Gemüse vor dem Trocknen zu bewahren.

Das Einweichen von geschnittenen Früchten in einer sauren Lösung, wie Zitronensäure oder Zitronensaft, kann ebenfalls verhindern, dass sich Farbe und Textur verändern.

Vermeide es außerdem, stark riechende Zutaten wie Knoblauch oder Zwiebeln mit anderen Lebensmitteln zu trocknen, die ein milderes oder neutrales Aroma haben.

Zusammenfassung

Es kann von Vorteil sein, die Lebensmittel gleichmäßig zu schneiden, Obst und Gemüse zu blanchieren und geschnittene Früchte vor dem Trocknen in einer sauren Lösung einzuweichen. Außerdem solltest du es vermeiden, stark riechende Lebensmittel zusammen mit anderen Zutaten zu trocknen, die ein eher mildes Aroma haben.

Nachteile

Getrocknete Lebensmittel können zwar eine gesunde Ergänzung zu einer nahrhaften und ausgewogenen Ernährung sein, aber sie haben auch ein paar Nachteile, die du beachten solltest.

Zunächst ist zu beachten, dass getrocknete Lebensmittel einen ähnlichen Nährstoffgehalt wie frische Lebensmittel haben, aber in einer kleineren und komprimierteren Form verpackt sind.

Das kann dazu führen, dass man sich überfrisst und mehr Kalorien, Zucker oder Natrium zu sich nimmt (5).

Außerdem kann die Dehydrierung zu einer leichten Veränderung des Nährwerts deiner Lebensmittel führen. Dadurch kann sich der Gehalt an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C und Beta-Carotin verringern (9).

Schließlich solltest du bedenken, dass den Lebensmitteln während des Trocknungsprozesses Feuchtigkeit entzogen wird.

Man schätzt, dass etwa 20-30% der täglichen Wasserzufuhr aus Nahrungsmitteln stammt, darunter Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt wie Obst und Gemüse (10).

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du viel Wasser trinkst oder frisches Obst und Gemüse isst. Wenn du getrocknete Lebensmittel isst, musst du mehr Wasser trinken, um deinen Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Zusammenfassung

Getrocknete Lebensmittel sind stärker verdichtet als frische Lebensmittel, was das Risiko von Übergewicht erhöhen kann. Durch die Dehydrierung kann sich auch der Nährwert einiger Zutaten leicht verändern und sie sind nicht so hydratisierend wie frische Lebensmittel.

Fazit

Das Dörren von Lebensmitteln kann eine einfache und effektive Methode sein, um die Haltbarkeit von Zutaten zu verlängern, den Lagerplatz zu maximieren und deine Lieblingsspeisen das ganze Jahr über zu genießen.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die getrocknet werden können, und auch viele verschiedene Methoden, die dafür verwendet werden können.

Du solltest jedoch bedenken, dass durch das Trocknen der Wassergehalt deiner Lebensmittel sinkt, dass es leichter sein kann, sich zu überessen, und dass sich der Nährwert einiger Lebensmittel leicht verändern kann.

Genieße deine getrockneten Lebensmittel auf jeden Fall in Maßen.

Nur eine Sache

Probiere das heute aus: Trockenobst ist ein praktischer Snack für zwischendurch, wenn du unterwegs bist. Zu meinen persönlichen Lieblingssnacks aus Trockenobst gehören Fruchtleder, getrocknete Mango und Bananenchips.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉