Wenn du auf der Suche nach Möglichkeiten bist, deinen Penis zu vergrößern oder deine Libido zu steigern, könntest du an der Einnahme von Pillen zur Penisvergrößerung interessiert sein. Doch obwohl diese Produkte oft mit Penisvergrößerung und Leistungssteigerung werben, gibt es nur wenige Studien, die diese Behauptungen belegen.

Eine 2021 Studie ergab, dass der durchschnittliche erigierte Penis zwischen 5,1 und 5,5 Zoll oder 12,95 und 13,97 Zentimetern groß ist. Normalerweise gilt ein Penis nur dann als atypisch klein, wenn er im erigierten Zustand weniger als 3 Zoll misst. Dies wird als Mikropenis bezeichnet.

Wenn du dich für Potenzpillen interessierst, weil du Schwierigkeiten hast, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, die du als befriedigend empfindest, solltest du mit deinem Hausarzt oder einem Urologen sprechen, um herauszufinden, ob eine erektile Dysfunktion (ED) der Grund dafür sein könnte.

Obwohl ED am häufigsten bei älteren Männern auftritt, ist eine Studie aus dem Jahr 2017 legt nahe, dass bis zu 30 Prozent der Männer, die sich wegen einer neu diagnostizierten ED in Behandlung begeben, unter 40 Jahre alt sind.

Was sind Potenzpillen?

Die Pillen zur Potenzsteigerung, die heute auf dem Markt sind, werden oft als Nahrungsergänzungsmittel deklariert. Sie behaupten, dass sie die Durchblutung des Penis erhöhen, um die Dauer der Erektion zu verlängern. Außerdem sollen sie die allgemeine Erregung, Ausdauer und Leistung steigern.

Viele Potenzpillen enthalten eine Kombination aus natürlichen Inhaltsstoffen, z. B:

  • Ashwagandha, ein Strauch, der in der ayurvedischen Medizin verwendet wird
  • Maca-Wurzel, eine einheimische peruanische Pflanze
  • Yohimbe-Extrakt, ein westafrikanisches pflanzliches Ergänzungsmittel
  • Schwarzer Ingwerextrakt, der Stamm einer thailändischen Pflanze namens Kaempferia parviflora

Im Volksglauben wird die Wirksamkeit dieser Inhaltsstoffe einzeln behauptet. Zum Beispiel wird eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass schwarzer Ingwerextrakt die körperliche Leistungsfähigkeit und die muskuläre Ausdauer steigert, allerdings wurde diese Studie an Mäusen durchgeführt. Es gibt also nicht viele Studien, die belegen, wie wirksam sie wirklich sind.

Aber es gibt keine Daten, die die Wirksamkeit von Pillen für Männer direkt belegen.

“Ich warne meine Patienten immer vor diesen Medikamenten, da viele von ihnen nicht kontrolliert untersucht wurden”, sagt E. Charles OsterbergMD, FACS, ist ein anerkannter Urologe.

Funktionieren Pillen zur männlichen Verbesserung?

Da die meisten Pillen für Männer nicht von der US Food & Drug Administration (FDA) zugelassen sind, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, die ihre Behauptungen stützen.

Es gibt zwar Studien über ähnliche Inhaltsstoffe und ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von ED, aber die Forschung stützt nicht die Wirksamkeit, die Männerpillen für sich in Anspruch nehmen.

Eine etwas ältere Studie aus dem Jahr 2011 über die Wirksamkeit von Ashwagandha bei der Behandlung von psychogener ED ergab, dass die Heilpflanze nicht wirksam war.

Laut Osterberg spricht man von psychogener ED, wenn die Schwellkörper und ihre Eigenschaften gut funktionieren, “aber es kann einen anderen Grund geben, warum die Person Probleme mit der Erektion hat, sei es Leistungsangst, Stress oder eine bestimmte Situation.”

Auch im Falle einer psychogenen ED ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, der die besten nächsten Schritte empfehlen kann.

Risiken und Nebenwirkungen von Pillen zur Potenzsteigerung

Die FDA veröffentlichte eine Warnung vor fast 50 (nicht von der FDA zugelassenen) Produkten für Männer und zum Abnehmen, die auf Online-Marktplätzen erhältlich sind und versteckte Inhaltsstoffe enthalten. Von diesen Produkten enthielten 80 Prozent nicht deklarierte pharmazeutische Wirkstoffe.

Die FDA führt auch eine aktualisierte Liste der verdächtigen Potenzmittel auf ihrer Website.

Die Risiken bei der Einnahme von Potenzpillen sind hoch. Viele Potenzmittel sind nicht transparent, was ihre Inhaltsstoffe angeht. Die Einnahme von Pillen mit unbekannten Inhaltsstoffen kann zu ernsthaften Nebenwirkungen führen, besonders wenn sie mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln interagieren, die du einnimmst.

Bevor du neue Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Arzneimittel ausprobierst, solltest du mit einem Arzt oder einer Ärztin sprechen, um herauszufinden, welche Inhaltsstoffe sie enthalten und wie sie sich auf dich auswirken können – vor allem, wenn du bereits andere Medikamente einnimmst.

Ein Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln

Verschreibungspflichtige Medikamente durchlaufen strenge Tests und Zulassungen, bevor sie in der Apotheke erhältlich sind. Das gilt jedoch nicht für Nahrungsergänzungsmittel. Auch Potenzpillen fallen in diese Kategorie.

Tatsächlich sagt die FDA, dass sie nicht die Befugnis hat Produkte zur Nahrungsergänzung zu überprüfen und ihre Wirksamkeit zu bestimmen, bevor sie auf dem Markt erhältlich sind.

Die FDA kann jedoch Nahrungsergänzungsmittel vom Markt nehmen, wenn sie sich als unsicher erweisen. Sie kann auch einen Verkaufsstopp verhängen, wenn sich die Werbeaussagen als falsch oder irreführend erweisen.

Damit liegt die Verantwortung für die Herstellung sicherer und zuverlässiger Nahrungsergänzungsmittel bei den Herstellern und Vertreibern. Die FDA steht nicht hinter den Behauptungen der Nahrungsergänzungsmittelhersteller.

Alternativen zu funktionierenden Methoden zur Potenzsteigerung

Medikamente gegen erektile Dysfunktion

Wenn du Schwierigkeiten hast, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, sprich mit deinem Arzt über ein Rezept für ein ED-Medikament wie Viagra, Cialis oder Levitra.

Diese Medikamente haben sich bei der Behandlung von ED als wirksam erwiesen. In einer älteren, aber viel zitierten Studie aus dem Jahr 2002 über die Wirksamkeit von Sildenafil (dem Wirkstoff von Viagra) gaben 95 Prozent der Teilnehmer an, dass es ihre Fähigkeit zu sexuellen Aktivitäten verbesserte.

Hims

Hims bietet verschiedene ED-Medikamente an, darunter Pillen zur einmaligen und zur täglichen Einnahme. Hims führt Markennamen wie Viagra und Cialis und die generischen Versionen – Sildenafil und Tadalafil.

Nachdem du eine Bewertung durchgeführt und dich mit einem der medizinischen Fachkräfte in Verbindung gesetzt hast, wird deine Behandlung direkt zu dir geliefert.

Kosten: Bei jedem Erstkauf wird eine Gebühr von €5 erhoben. Die Kosten für Hims-Produkte hängen davon ab, welche Art von Medikament du möchtest, ob es sich um ein Markenprodukt oder ein Generikum handelt und wie viele Pillen du kaufst. Hims gibt folgende Richtwerte für Rezeptpreise an:

  • Sildenafil (Generikum für Viagra): ab €3 pro Pille
  • Viagra: €139 pro Pille
  • Tadalafil (Wirkstoff in Cialis): €82 pro Monat
  • Cialis: €958 pro Monat
  • Avanafil (Stendra): ab €53 pro Pille

Sicherheit: Die von Hims angebotenen verschreibungspflichtigen Medikamente sind FDA-zugelassene Medikamente. Sie müssen von einer zugelassenen medizinischen Fachkraft verschrieben werden. Hims verkauft jedoch auch andere nicht verschreibungspflichtige Produkte, die nicht von der FDA zugelassen sind.

Wie zu verwenden: Je nach verschriebenem Medikament nimmst du die Pillen täglich oder innerhalb weniger Stunden nach dem Geschlechtsverkehr ein.

Hims Profis

  • Bequemlichkeit. Hims ist ein telemedizinisches Unternehmen. Du kannst direkt von zu Hause oder deinem Büro aus Termine vereinbaren und wahrnehmen. In einem Schritt kannst du dich von einer medizinischen Fachkraft untersuchen lassen, ein Rezept erhalten, einen Behandlungsplan für die Einnahme der Medikamente bekommen und die Tabletten kaufen.
  • Datenschutz. Der telemedizinische Termin kann in der Privatsphäre deines Zuhauses oder Büros stattfinden.
  • Zugang. Die Anbieter von Hims sind in der Behandlung von ED-Problemen geschult. So hast du Zugang zu sachkundigen medizinischen Fachkräften, von denen du Medikamente und Antworten auf deine Fragen bekommst.
  • Prompte Aufmerksamkeit. Die meisten Menschen können innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Anfrage einen Termin vereinbaren. Außerdem werden die Sendungen in der Regel innerhalb einer Woche nach der Bestellung ausgeliefert.

Hims Nachteile

  • Preis. Hims akzeptiert keine kommerziellen Versicherungen, also musst du die Pillen aus eigener Tasche bezahlen. Je nachdem, welche Behandlung du und dein Arzt oder deine Ärztin wählen, kann das ziemlich teuer werden.
  • Eingeschränkte Versorgung. Die medizinischen Fachkräfte von Hims sind kein Ersatz für einen persönlichen Anbieter, der eine umfassende Betreuung bieten kann.
  • Informationssicherheit. Hims verspricht, Informationen vertraulich zu behandeln, aber um gesehen zu werden und ein Rezept zu bekommen, musst du dem Unternehmen viele Informationen geben, darunter einen eingescannten Lichtbildausweis und Angaben zu deiner Krankengeschichte.

Lemonaid

Lemonaid bietet Viagra, Cialis und Cialis Daily sowie Generika von Sildenafil und Tadalafil zur Behandlung von ED an. Nachdem du dich für ein Medikament entschieden hast, das du verschrieben bekommen möchtest, musst du einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. Außerdem musst du deinen Blutdruck messen und deinen Blutdruckwert eintragen.

Das medizinische Team von Lemonaid prüft deine Angaben und je nach Bundesland musst du ein Videogespräch führen.

Kosten: Für deinen ersten Besuch zahlst du eine einmalige Gebühr von €25. Danach wird deine Verschreibungskosten sind:

  • Sildenafil (Generikum für Viagra): ab €2 pro Pille
  • Viagra: €25-65 pro Pille
  • Tadalafil täglich (Wirkstoff in Cialis): €50
  • Tadalafil: €65 pro 10 Tabletten
  • Vardenafil (Generikum für Levitra): €50 pro Pille

Sicherheit: Die verschreibungspflichtigen Medikamente von Lemonaid Health sind von der FDA zugelassene Pillen, die in den Vereinigten Staaten verpackt und geliefert werden.

Wie zu verwenden: Die ED-Medikamente können täglich oder innerhalb weniger Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Welches Medikament für dich das richtige ist, hängt von deinem Lebensstil und deiner gesundheitlichen Vorgeschichte ab. Ein Arzt oder eine Ärztin von Lemonaid wird anhand deiner Krankengeschichte und deiner Symptome entscheiden, welches Medikament für dich am besten geeignet ist.

Lemonaid Profis

  • Bequemlichkeit. Deine Symptome und Anfragen werden schnell geprüft und alle Folgefragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Das bedeutet, dass du innerhalb weniger Tage einen Termin bekommst und ein Rezept ausstellen lassen kannst, nicht erst nach Wochen.
  • All-in-one Service. Lemonaid bringt dich mit einer medizinischen Fachkraft zusammen, die dir ein ED-Medikament verschreiben kann. Du kannst das Rezept dann zur schnellen Lieferung an die Lemonaid-Apotheke schicken.
  • Sicher. Seriöse Unternehmen wie Lemonaid bieten seriöse Medikamente an. Im Internet erhältliche ED-Medikamente werden oft von nicht seriösen Unternehmen verkauft und können gefälscht sein.

Lemonaid Nachteile

  • Kein Ersatz für eine umfassende Betreuung. Telemedizin Termine sind praktisch, wenn du viel zu tun hast, aber ein persönlicher Besuch bei einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft kann auf lange Sicht mehr bringen. Sie können dir helfen, andere Probleme zu erkennen, die eine ED verursachen oder zu ihr beitragen könnten.
  • Preis. Lemonaid Health akzeptiert keine kommerziellen Versicherungen. Sie arbeiten jedoch mit dir zusammen, um Rezepte an lokale Apotheken zu schicken, die deine Versicherung akzeptieren.

Roman

Roman bietet sowohl Marken- als auch Generika-Versionen von Viagra, Cialis und Cialis Daily an.

Nach einer kostenlosen Online-Evaluierung erhalten die Nutzerinnen und Nutzer über ein sicheres Portal eine Nachricht von einer medizinischen Fachkraft, die die Behandlung verschreibt. Laufende Nachuntersuchungen und Anpassungen der Behandlung sind kostenlos.

Kosten. Die Beratungen bei Roman sind kostenlos, aber es fallen Rezeptkosten an:

  • Sildenafil (Generikum für Viagra): ab €2 pro Tablette
  • generisches Viagra: €34 pro Pille
  • Viagra: €70 pro Pille
  • Tadalafil (Wirkstoff in Cialis): ab €11
  • Tadalafil täglich: €8 pro Monat
  • Cialis: ab €17 pro Dosis
  • Cialis täglich: €13 pro Monat

Sicherheit. Roman stellt die Verbindung zwischen dir und einer medizinischen Fachkraft her. Du füllst einen Fragebogen aus und bekommst dann einen Termin bei einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft. Bei den ED-Pillen handelt es sich um von der FDA zugelassene Medikamente, was dir die Gewissheit gibt, dass du keine gefälschten Arzneimittel kaufst.

Wie man sie benutzt. Wann du das Medikament einnimmst, hängt von der Art des Medikaments ab, das dir dein Arzt verschreibt. Einige ED-Medikamente werden täglich eingenommen. Andere sollten innerhalb weniger Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Römische Profis

  • Bequemlichkeit. Ro, die Muttergesellschaft von Roman, begann als Concierge-Service für Terminvereinbarungen. Das tun sie mit Roman immer noch, indem sie Menschen mit medizinischen Fachkräften zusammenbringen, die ED-Medikamente verschreiben können. In den meisten Fällen kannst du dich nur online mit der medizinischen Fachkraft treffen, nicht persönlich.
  • Kosten. Die meisten Beratungsgespräche zur ED-Behandlung sind kostenlos, ebenso wie die Folgetermine.
  • Automatische Nachfüllungen. Um zu vermeiden, dass du eine Dosis verpasst oder keinen Zugang zu deinen Medikamenten hast, wenn du sie brauchst, kannst du dich für automatische Nachfüllpackungen anmelden.

Römische Nachteile

  • Weniger Drogen. Roman führt nicht alle verschreibungspflichtigen ED-Medikamente, die andere Marken anbieten. Wenn du ein bestimmtes Produkt suchst, wie z.B. Avanafil (Stendra), musst du vielleicht einen anderen Telemedizin-Anbieter finden.
  • Preis. Roman akzeptiert keine kommerziellen Krankenversicherungen, daher kann es teurer sein als Medikamente, die von deiner örtlichen Apotheke abgegeben werden.
  • Begrenzte Verfügbarkeit. Roman als Telemedizin-Anbieter für die Behandlung von erektiler Dysfunktion ist in South Carolina und North Dakota nicht verfügbar.

Wearable devices

Eddie von Giddy

Wenn du nach einer nicht-invasiven Option suchst, solltest du ein tragbares Gerät wie Eddie von Giddy.

Eddie ist ein FDA-registriertes Medizinprodukt der Klasse II. Das Spannband soll den Blutfluss im Penis eindämmen, um eine längere Erektion zu erhalten. Es sollte nach 30 Minuten Tragezeit entfernt werden.

Das Band gibt es in vier Größen, und das Design mit offener Unterseite soll die Harnröhre schützen und Verletzungen vermeiden.

Kosten. €150-€190 pro Gerät; Abonnements erhältlich

Sicherheit. Eddie ist ein Medizinprodukt der Klasse II. (Das bedeutet, dass es bei der FDA registriert ist, aber nicht von der Behörde zugelassen wurde). Für Geräte der Klasse II gelten weniger Anforderungen als für Geräte der Klasse I. Zum Beispiel sind keine Tests am Menschen erforderlich. Manche Menschen bevorzugen jedoch Geräte gegenüber Medikamenten, weil sie bei richtiger Anwendung weniger Nebenwirkungen haben können.

Wie man sie anwendet. Platziere den Eddie an der Basis des Penis, vor den Hoden. Drehe das U-förmige Gerät auf den Kopf und wickle ein Spannband um die Enden. Das rote Band bietet die meiste Spannung, das blaue Band ist weniger straff.

Eddie von Giddy Pros

  • Geringere Nebenwirkungen. ED-Medikamente sind nicht für jeden geeignet. Mögliche Wechselwirkungen und Nebenwirkungen können manche Menschen davon abhalten, sie einzunehmen. Geräte wie Eddie können bei richtiger Anwendung für manche Menschen weniger Risiken mit sich bringen.
  • Bequemes Design. Der Eddie ist so konzipiert, dass er für die Person, die ihn trägt, bequem ist. Außerdem hat er zusätzliche Funktionen, die den Partner stimulieren.
  • Kundenbetreuung. Das Unternehmen verspricht, den Kunden zu helfen, die richtige Passform unter ihren Ringgrößen zu finden.

Eddie von Giddy cons

  • Preis. Im Vergleich zu anderen Penisringen (etwa €20) ist der Eddie ziemlich teuer. Die Versicherung deckt die Kosten für das Gerät nicht ab.
  • Dehnt sich bei Gebrauch. Der Eddie muss alle paar Monate ausgetauscht werden, weil er sich dehnt und nicht mehr die richtige Spannung bietet.
  • Schwierig anzulegen. Die meisten Penisringe gleiten auf den Penis, aber Eddie braucht beide Hände, um den Ring festzuhalten und die Spannbänder um die Enden zu wickeln.

Operation

Eine Penisoperation wird nur aus funktionellen Gründen empfohlen, z.B. um ein Entwicklungsproblem zu korrigieren oder eine Verletzung zu behandeln. Eine Operation wird nicht empfohlen, um den Penis zu verlängern, zu implantieren oder aus kosmetischen Gründen.

Tatsächlich gibt es keine chirurgische Möglichkeit, den Penis wirklich zu verlängern. Es gibt einen Eingriff, bei dem das Suspensorium des Penis durchtrennt wird. Das kann zu einem scheinbaren Längenzuwachs führen, aber ohne dieses Band ist der Penis nicht mehr mit dem Schambein verbunden und hat sozusagen keinen Anker mehr.

Bei schweren Fällen von ED wird manchmal eine Penisprothese operiert, die den Penis aber nicht verlängert und den Peniskopf schlaff werden lässt. In vielen Fällen kann eine Penisprothese sogar zu einer Penisverkürzung führen, obwohl neuere Modelle versucht haben, dieses Problem zu lösen.

Eine Penisoperation zur Korrektur einer starken Krümmung kann sogar zu einer Penisverkürzung führen.

Kosten: Die Kosten für eine Operation hängen von mehreren Faktoren ab, unter anderem von

  • Art der Operation
  • Versicherungsschutz (falls vorhanden)
  • ob die medizinischen Fachkräfte als “In-Network” eingestuft sind
  • deine Selbstbeteiligung oder Zuzahlungen
  • wo du wohnst

Sicherheit: Alle Operationen bergen ein gewisses Risiko. Die meisten Operationen zur Behandlung von Erektionsstörungen zielen darauf ab, ein Problem zu beheben, nicht den Penis zu vergrößern oder zu verlängern. Die Abwägung der Vor- und Nachteile hängt davon ab, wie sehr das Entwicklungsproblem oder die Verletzung dein tägliches Leben oder deine sexuelle Funktion beeinträchtigt. Wenn beides stark beeinträchtigt ist, kann eine Operation trotz der Risiken die beste Option sein.

Vorteile der Penisoperation

  • Zweck. Die meisten Operationen am Penis behandeln eine Verletzung oder korrigieren ein Problem, wie z.B. eine Krümmung oder einen Knick, der die ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen kann.
  • Wiederherstellung des Gebrauchs. Diese Operationen können dir helfen, den Gebrauch deines Penis wiederzuerlangen oder die Fähigkeit, ohne Schmerzen oder Schwierigkeiten Geschlechtsverkehr zu haben.

Nachteile der Penisoperation

  • Kosten. Die meisten kommerziellen Versicherungen übernehmen keine Kosten für Penisoperationen, es sei denn, es handelt sich um ein medizinisches Problem, wie eine Verletzung oder eine Verkrümmung. Operationen zur Vergrößerung oder zu kosmetischen Zwecken werden nicht übernommen, was zu einer sehr teuren Rechnung führen kann.
  • Nebenwirkungen. Eine Operation ist eine ernsthafte Behandlungsmöglichkeit. Zu den unmittelbaren Problemen können Schmerzen und Schwellungen sowie Schwierigkeiten beim Erreichen einer Erektion gehören. Wenn der Penis und das umliegende Gewebe verheilt sind, sollten diese Probleme jedoch verschwinden.

Zu vermeidende oder mit Vorsicht zu genießende Methoden zur Penisvergrößerung

Vakuumpumpen

Vakuumpumpen, auch Penispumpen genannt, sind Schläuche, die über den Penis gestülpt werden und Luft ablassen, wodurch der Blutfluss erhöht wird, um eine Erektion zu erreichen. Dieses Gerät kann deinen Penis vorübergehend größer erscheinen lassen, da es eine Schwellung verursacht.

Wenn die Vakuumpumpe jedoch nicht richtig oder zu häufig benutzt wird, besteht die Gefahr, dass das elastische Gewebe beschädigt wird. Das kann sich langfristig auf die Erektion auswirken.

Extender-Gerät

Ein Extender oder Penisstrecker ist ein nicht-invasives Gerät, das den Penis streckt. Eine Studie aus dem Jahr 2020 berichtet, dass die Teilnehmer nach der Verwendung eines Penisstreckers weniger als 2 Zentimeter zugenommen haben.

Die Sicherheit dieser Geräte ist jedoch noch nicht ausreichend untersucht worden. Langfristige Anwendung könnte zu Blutergüssen oder Nervenschäden führen, wenn sie zu stark gedehnt werden.

Lotionen

Lotionen und Cremes für die männliche Verbesserung enthalten oft ähnliche Inhaltsstoffe wie Pillen für die männliche Verbesserung, wie Kräuter und Vitamine.

Es gibt keine Beweise dafür, dass diese Lotionen wirksam sind. Je nach Inhaltsstoffen können sie sogar schädlich sein und zu ernsthaften Nebenwirkungen oder Hautreaktionen führen.

Solltest du Pillen zur Potenzsteigerung nehmen?

Da die Einnahme von Potenzmitteln mit einem großen Risiko verbunden ist, raten wir davon ab, neue Nahrungsergänzungsmittel in deinen Speiseplan aufzunehmen, ohne vorher einen Arzt oder Hausarzt zu konsultieren. Es gibt sicherere Alternativen zu Pillen, wie ärztlich verordnete ED-Medikamente und tragbare Geräte.

Häufige Fragen zu Pillen für die männliche Verstärkung

Wirken Pillen zur männlichen Verstärkung?

Das hängt davon ab, welche Art von Potenzmittel du meinst. Von der FDA zugelassene Medikamente wie Viagra und Cialis haben sich bei der Behandlung von ED als sehr erfolgreich erwiesen.

Andere Pillen, die behaupten, die sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern oder den Penis zu vergrößern, haben sich in der Forschung nicht als erfolgreich erwiesen. Darüber hinaus werden viele dieser Medikamente nicht von der FDA reguliert und können eine gefährliche Kombination von Inhaltsstoffen enthalten.

Ist es in Ordnung, Pillen zur Penisvergrößerung online zu kaufen?

Nein, viele Online-Apotheken und -Shops vertreiben oft gefälschte Pillen. Diese Pillen sind unsicher, unreguliert und ungetestet.

Zum Beispiel kann eine Bericht von 2017 besagt, dass viele dieser gefälschten Pillen ungenaue Mengen der Wirkstoffe enthalten können. Dies kann ohne die entsprechenden Warnhinweise gefährlich sein und unbeabsichtigte Nebenwirkungen verursachen.

Wenn du Medikamente zur Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit einnehmen willst, sprich mit deinem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft über legale, verschreibungspflichtige Optionen.

Sind Pillen zur Potenzsteigerung sicher?

Die von einem Arzt verschriebenen und von einer lizenzierten Apotheke gelieferten Pillen zur männlichen Verbesserung sind sicher. Diese Pillen sind von der FDA zugelassen und reguliert.

Andere Potenzpillen sind möglicherweise nicht sicher. Diese Pillen werden oft als Nahrungsergänzungsmittel betrachtet und wurden nicht von der FDA geprüft oder getestet. Sie können Wechselwirkungen mit Medikamenten haben, die du einnimmst. Außerdem können sie gefährliche Kombinationen von Inhaltsstoffen enthalten.

Was sind die Nebenwirkungen von Pillen für Männer?

Wie jedes Medikament können auch Pillen für Männer Nebenwirkungen haben. Zu den häufigsten gehören:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • muskuläre Schmerzen

Diese Pillen können auch mit anderen Medikamenten interagieren, die du vielleicht einnimmst. Wenn du Probleme mit der Einnahme von Potenzpillen hast, solltest du die Pillen absetzen und deinen Arzt aufsuchen.

Zum Mitnehmen

Es gibt keine Beweise dafür, dass Pillen zur Penisvergrößerung oder Leistungssteigerung funktionieren. Viele Pillen können sogar schädlich sein, da einige Marken ihre Inhaltsstoffe nicht vollständig transparent machen.

Wenn du Probleme hast, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, leidest du möglicherweise an ED und solltest mit einem Arzt sprechen, um Behandlungsmöglichkeiten zu finden. Es gibt verschiedene ED-Medikamente, die alle verschreibungspflichtig sind.

Es ist immer eine gute Idee, mit einem Hausarzt, einem Urologen oder einer anderen medizinischen Fachkraft zu sprechen, bevor du neue Medikamente ausprobierst oder wenn du das Gefühl hast, dass du an ED leidest. ED kann ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Krankheit sein.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉