Die Garnele ist eine der am häufigsten verzehrten Schalentierarten.

Sie ist sehr nahrhaft und liefert große Mengen bestimmter Nährstoffe, wie z.B. Jod, die in vielen anderen Lebensmitteln nicht reichlich vorhanden sind.

Auf der anderen Seite behaupten manche Leute, dass Garnelen wegen ihres hohen Cholesteringehalts ungesund sind.

Außerdem wird allgemein angenommen, dass Garnelen aus Farmen im Vergleich zu wild gefangenen Garnelen einige negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Dieser Artikel untersucht die Beweise, um festzustellen, ob Garnelen ein gesundes Lebensmittel für deine Ernährung sind.

Shrimps sind kalorienarm und reich an Nährstoffen

Garnele auf Holzbrett

Shrimps haben ein beeindruckendes Nährwertprofil.

Sie ist ziemlich kalorienarm und liefert nur 84 Kalorien in einer 3-Unzen-Portion (1).

Außerdem liefert die gleiche Portionsgröße mehr als 9 verschiedene Vitamine und Mineralstoffe (1).

Ernährung der Garnele

Hier ist ein Überblick über die Nährstoffe in einer 85-Gramm-Portion Garnelen (3 Unzen)1):

  • Kalorien: 84.2
  • Eiweiß: 20.4 g
  • Eisen: 0,433 mg
  • Phosphor: 201 mg
  • Kalium: 220 mg
  • Zink: 1,39 mg
  • Magnesium: 33,2 mg
  • Natrium: 94,4 mg

Shrimps sind außerdem eine der besten Nahrungsquellen für Jod, ein wichtiger Mineralstoff, an dem viele Menschen Mangel haben. Jod wird für eine gute Schilddrüsenfunktion und die Gesundheit des Gehirns benötigt (2).

Shrimps sind auch eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren (3).

Zusammenfassung

Shrimps sind sehr nahrhaft. Sie ist relativ kalorienarm und liefert eine große Menge an Eiweiß und gesunden Fetten sowie eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

Shrimps enthalten viel Cholesterin

Shrimps haben oft einen schlechten Ruf wegen ihres hohen Cholesteringehalts.

Eine 3-Unzen-Portion (85 Gramm) enthält 161 mg Cholesterin (1).

Viele Menschen fürchten cholesterinreiche Lebensmittel, weil sie glauben, dass sie den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen und Herzkrankheiten fördern.

Untersuchungen zeigen jedoch, dass dies bei den meisten Menschen nicht der Fall ist, denn nur ein Viertel der Bevölkerung reagiert empfindlich auf Cholesterin in der Nahrung. Bei den übrigen Menschen hat Cholesterin aus der Nahrung möglicherweise nur einen geringen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut (4).

Das liegt daran, dass der größte Teil des Cholesterins in deinem Blut von deiner Leber produziert wird. Wenn du cholesterinreiche Lebensmittel isst, produziert deine Leber weniger (5).

Fettsäuren

Außerdem enthält die Garnele mehrere Nährstoffe, die die Gesundheit fördern können, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren (3).

Studien deuten darauf hin, dass die meisten cholesterinreichen Lebensmittel auch einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren haben, während Garnelen eine Ausnahme darstellen (6).

Obwohl die Rolle der Garnele für die Herzgesundheit noch weiter erforscht werden muss, hat sie eine Reihe von positiven Eigenschaften, die ihren Cholesteringehalt überwiegen könnten.

Zusammenfassung

Shrimps enthalten viel Cholesterin, aber auch Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich die Herzgesundheit fördern. Auch die Forschung über Garnelen hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit gezeigt.

Shrimps enthalten Antioxidantien

Das wichtigste Antioxidans in Garnelen ist ein Carotinoid namens Astaxanthin.

Astaxanthin ist ein Bestandteil von Algen, die von Garnelen gefressen werden. Aus diesem Grund ist die Garnele eine wichtige Quelle für Astaxanthin. Tatsächlich ist dieses Antioxidans für die rötliche Farbe der Garnelenzellen verantwortlich (7).

Wenn du Astaxanthin zu dir nimmst, kann es zum Schutz vor Entzündungen beitragen, indem es freie Radikale daran hindert, deine Zellen zu schädigen. Es wurde auf seine Rolle bei der Verringerung des Risikos verschiedener chronischer Krankheiten untersucht (7).

Gesundheit von Herz und Gehirn

Viele Studien haben ergeben, dass Astaxanthin zur Stärkung der Arterien beitragen kann, was das Risiko von Herzinfarkten verringern kann. Es kann auch dazu beitragen, den Spiegel von High-Density-Lipoprotein (HDL), dem “guten” Cholesterin, zu erhöhen, das ein wichtiger Faktor für die Herzgesundheit ist (8).

Darüber hinaus kann Astaxanthin der Gesundheit des Gehirns zuträglich sein. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können Schäden an den Gehirnzellen verhindern, die oft zu Gedächtnisverlust und neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer führen (7).

Trotz dieser Ergebnisse sind weitere Forschungen am Menschen erforderlich, um festzustellen, welche Rolle Astaxanthin in Garnelen für die Gesundheit insgesamt spielen kann.

Zusammenfassung

Shrimps enthalten das Antioxidans Astaxanthin, das für seine Rolle bei der Förderung der Gesundheit von Gehirn und Herz untersucht wurde.

Antibiotikaeinsatz in Zuchtgarnelen

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Shrimps in den Vereinigten Staaten werden sie oft aus anderen Ländern importiert.

Zwischen 75 und 80% der in den Vereinigten Staaten verzehrten Meeresfrüchte werden aus anderen Ländern wie Thailand, China, Kanada, Indonesien und Vietnam importiert (9).

Obwohl dies dazu beiträgt, den Zugang zu Garnelen zu verbessern, werden die meisten importierten Garnelen in Farmen gezüchtet, d.h. in industriellen Tanks, die in Gewässern untergetaucht sind (10).

Importierte Meeresfrüchte

Zuchtfisch aus anderen Ländern wird aufgrund seiner hohen Krankheitsanfälligkeit häufig mit Antibiotika behandelt. In den Vereinigten Staaten ist der Einsatz von Antibiotika bei Garnelen und anderen Schalentieren jedoch nicht erlaubt (10).

Aus diesem Grund ist es illegal, Garnelen zu importieren, die Antibiotika enthalten. Die Food and Drug Administration (FDA) ist dafür zuständig, importierte Shrimps zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass sie keine Antibiotika enthalten (11).

Aufgrund der großen Menge an Garnelenimporten ist die FDA jedoch nicht in der Lage, sie alle zu kontrollieren. Daher besteht die Möglichkeit, dass mit Antibiotika kontaminierte Garnelen aus Farmen in die Lebensmittelversorgung der USA gelangen (12).

Der Einsatz von Antibiotika in Garnelen hat nachweislich keine größeren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit. Er kann jedoch zu einer Antibiotikaresistenz führen, die Ausbrüche von Krankheiten verursachen kann, die nicht auf eine antibiotische Behandlung ansprechen (13).

Wenn du dir Sorgen über Antibiotika in Shrimps machst, solltest du dich für wild gefangene Shrimps entscheiden, die nie mit Antibiotika behandelt werden. Außerdem kannst du sicher sein, dass Garnelen, die in den Vereinigten Staaten gefangen und zubereitet werden, keine Antibiotika enthalten.

Zusammenfassung

Zuchtgarnelen aus einigen Ländern können mit Antibiotika kontaminiert sein. Um deine Antibiotikabelastung zu verringern, kaufst du am besten wild gefangene oder gezüchtete Garnelen aus Ländern, in denen der Einsatz von Antibiotika verboten ist.

Viele Menschen sind allergisch gegen Garnelen

Schalentiere, einschließlich Shrimps, gehören zu den neun häufigsten Nahrungsmittelallergien in den Vereinigten Staaten, zusammen mit Fisch, Erdnüssen, Nüssen, Weizen, Milch und Soja (14).

Der häufigste Auslöser von Krabbenallergien ist Tropomyosin, ein Protein, das in Schalentieren vorkommt. Andere Proteine in Garnelen, die eine allergische Reaktion auslösen können, sind Arginin-Kinase und Hämocyanin (15).

Symptome einer Schalentierallergie

Die Symptome von Garnelenallergien sind unterschiedlich und können folgende sein (16):

  • Kribbeln in der Kehle
  • Verdauungsprobleme
  • Atembeschwerden
  • Hautreaktionen

Bei manchen Menschen mit einer Krabbenallergie kann es auch zu anaphylaktischen Reaktionen kommen. Das ist eine gefährliche, plötzliche Reaktion, die zu Krampfanfällen, Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird (16).

Wenn du allergisch auf Garnelen reagierst, ist die einzige Möglichkeit, eine allergische Reaktion zu verhindern, sie komplett zu vermeiden.

In manchen Fällen können sogar die Dämpfe vom Kochen der Garnelen eine Reaktion auslösen. Deshalb müssen Menschen mit einer Shrimp-Allergie auch Situationen vermeiden, in denen sie indirekt mit Shrimps in Kontakt kommen können (16).

Zusammenfassung

Shrimps enthalten ein Protein namens Tropomyosin, das bei manchen Menschen eine schwere allergische Reaktion auslösen kann. Die einzige Behandlung für eine Krabben

Wie man qualitativ hochwertige Garnelen auswählt

Es ist wichtig, qualitativ hochwertige, frische Garnelen auszuwählen, die nicht beschädigt, infiziert oder verunreinigt sind.

Wenn du rohe Garnelen kaufst, achte darauf, dass sie fest sind. Die Schalen sollten durchsichtig sein und eine graugrüne, bräunliche oder hellrosa Farbe haben. Geschwärzte Ränder oder schwarze Flecken auf den Schalen können auf Qualitätsverluste hinweisen (17).

Außerdem sollten rohe und gekochte Garnelen einen milden, “meeresähnlichen” oder salzigen Geruch haben. Garnelen mit einem überwältigenden “fischigen” oder ammoniakartigen Geruch sind wahrscheinlich verdorben und nicht zum Verzehr geeignet.

Du solltest Garnelen von einem sachkundigen und seriösen Anbieter kaufen, der dir Fragen zum Herkunftsland der Garnelen und zu den Handhabungspraktiken beantworten kann.

Wie man Garnelen kocht

Achte darauf, dass deine gekochten Garnelen eine feste Konsistenz haben und weiß mit einem leichten Rot- oder Rosastich sind.

Garnelen können als Vorspeise oder in einem Gericht wie Currys oder Pfannengerichten zubereitet werden. Man kann sie auch panieren oder auf Kebab-Spießen zubereiten (18).

Zusammenfassung

Um qualitativ hochwertige Garnelen auszuwählen, ist es wichtig, auf ihren Geruch und ihre Farbe zu achten. Kaufe bei einem vertrauenswürdigen Anbieter, um das beste Qualitätsprodukt zu erhalten.

Fazit

Garnelen enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und sind eine reichhaltige Proteinquelle. Der Verzehr von Garnelen kann auch die Gesundheit von Herz und Gehirn fördern, da sie Omega-3-Fettsäuren und das Antioxidans Astaxanthin enthalten (7).

Obwohl Garnelen einen hohen Cholesteringehalt haben, wurde kein negativer Einfluss auf die Herzgesundheit festgestellt (8).

Trotz der gesundheitlichen Vorteile von Garnelen gibt es einige Bedenken über die Qualität von Garnelen aus Farmen, die mit Antibiotika kontaminiert sein könnten.

Es gibt jedoch viele Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um sicherzustellen, dass du qualitativ hochwertige Garnelen bekommst, z. B. indem du sie von seriösen Anbietern kaufst.

Insgesamt sind Garnelen ein gesundes Lebensmittel, das sich gut in eine ausgewogene Ernährung einfügen lässt.

Wie fandest du den Artikel?
Gefällt dir der Artikel?
Teilen
Die beste Zartbitterschokolade: Der ultimative Leitfaden für Käufer

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Jetzt Ernährungsplan starten
Sehr gut (12.416 Bewertungen)
👉 Zum Ernährungsplan 👉