Fischöl ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren, das mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird.

Studien zeigen, dass Fischöl dazu beitragen kann, Entzündungen zu reduzieren, die Herzgesundheit zu verbessern, die Gehirnfunktion zu schützen und das Wachstum und die Entwicklung zu fördern (1).

Außerdem kann die Einnahme von Fischöl zu bestimmten Zeiten dazu beitragen, seine Wirksamkeit zu optimieren und bestimmte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Dieser Artikel wirft einen genaueren Blick darauf, wann du Fischöl einnehmen solltest.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme von Fischöl?

Du kannst Fischöl zu jeder Tageszeit einnehmen, je nachdem, wann es für dich am besten ist.

Denn die meisten Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die potenziellen Vorteile von Fischölergänzungsmitteln nicht sofort eintreten, sondern erst bei langfristiger Einnahme (2).

Studien zeigen, dass die Einnahme von Fischöl über mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre den Gehalt an Omega-3-Fettsäuren im Blut erhöhen kann (3, 4).

Die Anpassung des Zeitpunkts der Einnahme kann jedoch dazu beitragen, einige der mit Fischöl verbundenen Nebenwirkungen zu vermeiden.

Säurereflux ist zum Beispiel eine der häufigsten Nebenwirkungen von Fischölpräparaten.

Dies könnte zwar auf den Fettgehalt des Fischöls zurückzuführen sein, aber das aufgenommene Öl, das auf dem Mageninhalt schwimmt, trägt wahrscheinlich zu dieser Nebenwirkung bei (5, 6, 7).

Das Fischöl in zwei kleinere Dosen aufzuteilen und morgens und abends einzunehmen, ist eine wirksame Strategie, die helfen kann, Säurereflux und Verdauungsstörungen zu verhindern (7).

Zusammenfassung

Da die meisten Vorteile von Fischöl mit einer langfristigen Einnahme verbunden sind, kannst du es zu jeder Tageszeit einnehmen. Allerdings kann die Einnahme von Fischöl in zwei kleineren Dosen am Morgen und am Abend den Säurereflux reduzieren.

Fischöl sollte mit Nahrung eingenommen werden

Unabhängig davon, wann du dein Fischölpräparat einnimmst, ist es wichtig, dass du es zusammen mit einer Mahlzeit einnimmst, um die Aufnahme im Körper zu maximieren.

Insbesondere die Einnahme von Fischöl mit einer guten Fettquelle kann die Bioverfügbarkeit der Omega-3-Fettsäuren erhöhen und ihre Wirksamkeit steigern (8, 9).

Außerdem kann die Einnahme von Fischöl mit der Nahrung bestimmte Nebenwirkungen des Nahrungsergänzungsmittels verringern.

Zum Beispiel kann die Einnahme von Fischöl unmittelbar vor einer Mahlzeit das Risiko von saurem Reflux und Verdauungsstörungen verringern (7).

Obwohl noch mehr Forschung nötig ist, berichten einige Nutzer, dass die Einnahme von Fischöl mit dem Essen auch andere häufige Nebenwirkungen wie Durchfall, Aufstoßen und Übelkeit verhindern kann.

Zusammenfassung

Die Einnahme von Fischöl mit der Nahrung kann die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren erhöhen und bestimmte Nebenwirkungen wie Sodbrennen, Durchfall, Aufstoßen und Übelkeit verringern.

Konsistenz ist der Schlüssel

Um die potenziellen Vorteile von Fischöl zu maximieren, ist es wichtig, dass du den richtigen Zeitpunkt für die Einnahme findest und dein Fischöl konsequent einnimmst.

Für manche ist es am einfachsten, das Öl gleich morgens zum Frühstück einzunehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre tägliche Dosis bekommen.

Andere wiederum finden, dass die Einnahme von Fischöl zum Mittagessen oder kurz vor dem Schlafengehen besser funktioniert.

Deshalb ist es am besten, wenn du herausfindest, was für dich funktioniert, und dir eine Routine zulegst, um alle möglichen gesundheitlichen Vorteile zu optimieren.

Zusammenfassung

Wenn du dir eine Routine aneignest und dein Nahrungsergänzungsmittel konsequent einnimmst, kannst du seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile maximieren.

Die Quintessenz

Da die potenziellen Vorteile von Fischöl mit einer langfristigen Einnahme verbunden sind, ist die konsequente Einnahme von Fischöl wichtiger als die Tageszeit, zu der du es einnimmst.

Die Einnahme von Fischöl mit der Nahrung kann jedoch die Aufnahme des Öls erhöhen und bestimmte Nebenwirkungen verhindern.

Der einfachste Weg, um die Wirkung von Fischöl zu optimieren, ist, den richtigen Zeitpunkt für dich zu finden und es regelmäßig einzunehmen.

Wenn du Fischöl ausprobieren möchtest, um deine allgemeine Gesundheit zu verbessern, findest du verschiedene Produkte im Handel und online.

Besprich jede neue Nahrungsergänzung zuerst mit deinem Gesundheitsdienstleister, besonders wenn du eine Grunderkrankung hast.

Teilen
Avatar-Foto

Nutritastic hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Tausenden von Nutzern sind wir bereits auf einem guten Weg, dies zu erreichen.

Antworten

Starte deinen Ernährungsplan
5 Zutaten, ohne Kochen. Spare Zeit und Geld.
👉 Zum Ernährungsplan 👉